Jump to content

DSDS - Was geht?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Liebe Poppen-Community,

lese soeben auf Spiegel-Online eine Huldigung Dieter Bohlens, ich zitiere:

Sein Satz

"Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er ein Bekloppter ist"

beweist, dass er komplizierte Tatbestände in wenigen Worten auf den Punkt bringen kann. So einfach kann Philosophie sein.

Nun, irgendwelche Assoziationen? Der Tanz ist eröffnet!


Geschrieben

Ich denke,dies ist ein Thread für die Mülle.


Geschrieben

könnte sein, warten wir mal ab, wo er hinläuft


Geschrieben

Nun, Bohlen ist ja selbst das beste Beispiel für die Richtigkeit seiner These.

Und: das ist Konstruktivismus...

Ich habe in einem interessanten Frauenprofil das gefunden:

Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.



Dafür gibt's hier einen Haufen Beispiele...


Geschrieben

Habs vorhin auch bei SpiegelOnline gelesen. Der Bohlen polarisiert ganz klar, aber mein Fall ist das ganze System nicht.


Geschrieben

Klarer Fall von Philobohlie[COLOR=#000000]...[/COLOR]


Geschrieben

Also dieses DSDS schau ich mir nur an, bis die Vorrunden beendet sind, was einem da so geboten wird, ist durch keine Comedy Show zu ersetzen. Es stellt sich mir immer wieder die Frage, wie so mancher auf die Wahnwitzige Idee kommt, er hätte irgendetwas, was ihn befähigt auf eine Bühne zu steigen.

Und da finde ich es auch durchaus richtig, wenn man demjenigen mit äußerst deutlichen Worten mitteilt, wie unerträglich er ist. Es entbehrt nicht einer gewissen Komik.

Andere können sich beim Karneval amüsieren, ich dann da...


Geschrieben

Jetzt weiß ich wenigstens wieder,warum ich meinen Fernseher entsorgt habe.


Geschrieben

Bohlens Sprüche sind zwar oft knallhart aber sehr amüsant


Geschrieben

Jetzt weiß ich wenigstens wieder,warum ich meinen Fernseher entsorgt habe.



Ich auch


Geschrieben

Beine!!!

Gleich gibts wieder die Spamkeule


Geschrieben

watt, kein TV? Da entgeht Euch ein repräsentativer Querschnitt durch die deutsche Teeny-Landschaft!


Geschrieben

Bei Bohlen doch kein Wunder Sogge

@sven
Ich habe einen "eigenen Teeny" der reicht mir als Querschnitt, da brauch ich nicht noch fremde


Geschrieben

die sprüche von bohlen und co. sind zr manchmal hart aber gerecht.
er sagt ja nur die wahrheit mehr nicht nur in einer manchmal ganz krassen ausdrucksform.

wenn einer nicht singen kann, so wie der bsp. 17 j. junge der schon vohher voll fertig mit den nerven war, und dann da rumzappelt als ob der ......... ein lied runter trallert was reg. 3,5 min geht in 20 sek. (shortmix). NO WAY

abgesehen von anderen . lustig welches selbstbewußtsein einige haben. aber versuchen kann man es ja.


Geschrieben

DSDS ist doch echt der letzte Schrott. Jedem der mit 'ner anderen Intention als den Bohlen zu nerven da hin geht sollte man direkt 'n paar in den Nacken geben, für extreme Blödheit und Unterstützung der Volksverdummung.


Geschrieben

Bohlen ist doch ein Supertyp. Er kann zwar nicht singen, sein Eunuchengequiecke mit dem langhaarigem war ja immer eine Beleidigung für jeden Gehörgang. Aber er ist perfekt darin sich selber zu vermarkten. Ich finde es herrlich selten einen so talentierten Selbstdarsteller gesehen wie ihn. Die geistig Armen die zu ihm gehen um ihr gejaule vorzuführen sind wenigstens lustig, weil meistens völlig bescheuert, schlimmer finde ich es wenn die Mottoshows starten, jeder der Gesangsbanausen hält sich dann tatsächlich schon für einen Star....das niemand je ein Star geworden ist und mit großer Wahrscheinlichkeit auch niemand werden wird bemerken die verblendeten leider nicht...


Geschrieben

Es dauerte 'ne Weile, bis mir aufging, was DSDS ist. ^^
OK, ich habe auch mal reingschaut... und nach weniger als 2 Min. umgeschaltet.
Subjekte, die es nötig haben, sich mit Beleidigungen auf Kosten anderer Menschen hochziehen zu müssen, sind mir einfach zuwider.


Geschrieben

Nunja Achim...jeder hat ja das recht auf eine eigene Meinung...ich weiß dass ich nicht singen kann und für eine Bühne nicht geeignet bin.

Basierend auf dieser Erkenntnis, fällt es mir schwer Mitleid zu haben, bei den Gestalten die da auflaufen. Am liebsten sind mir die, die mit einem Zertifikat auflaufen in denen man ihnen versichert, dass sie singen können.

Es läuft unter der Rubrik, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen...


Geschrieben

Also dieses DSDS schau ich mir nur an, bis die Vorrunden beendet sind, was einem da so geboten wird, ist durch keine Comedy Show zu ersetzen.

Andere können sich beim Karneval amüsieren, ich dann da...


100% Übereinstimmung !
I love it , göttlich


Geschrieben

ich hab gehört, dass eine mutige superbläserin von poppen.de in`s vorcasting gekommen ist

aber mal im ernst, was durch diese sendung bedient wird, ist lust an häme, an niedermachen. darum hat bohlen hohe einschaltquoten, WEIL er so ist, WEIL er die jungen leute fertigmacht.
das volk braucht anscheinend diese art der ersatzbefriedigung. scheint `ne form von instant-katharsis zu sein. schmerzfrei fremdes leid zu erleben war schon im alten rom der hit.
brot und spiele sind heute chips und dsds.

natürlich sind die jungen leute, die sich da mit offenen wunden präsentieren " selber schuld". dieses phänomen kennt man auch in diesem forum.
ich gebe zu, ich habe das mal gesehen und die anfängliche häme und die gaudi über diese krass gestörten menschen ohne bezug zu realer selbsteinschätzung schlug binnen weniger minuten in großes mitleid um.

herr bohlen ist ein super geschäftsmann, der eine offensichtlich vorhandene lust an öffentlichem leid bedient. und damit gut VERdient.

ese


Geschrieben

Tja also, ich sehe das so:

Jungs und Mädels die sich zum Casting melden, wissen was unter Umständen auf sie zukommen kann. Deswegen habe ich da nur bedingt Mitleid. Wie schon ein paar vor mir frage ich mich eher woher sie die innere Überzeugung nehmen, ein "Superstar" (mit der Halbwertzeit von 3 Monaten) zu sein/werden.

Mit Herrn Bohlens Musik verhält es sich wie mit Scooter:
Seit Jahren Variationen über den gleichen Beat und das Zeug wird gekauft. Als passt es doch. Solange die Leute kaufen gibt es keinen Grund was anderes zu machen.

Zur Person Bohlen: Also ich kann den ganz gut ignorieren - wie ich mit diesem Kommentar ja (fast) beweise


Schattenwelt_10
Geschrieben

nuja ich werd jetzt sicherlich hier gleich in der luft zerrissen .....aber egal
ich schau die sendung recht selten. wenn dann nur wenns um die letzten 10 geht.
das ist ja nun keine sendung um bohlen oder für bohlen. hier gehts letzendlich um gute musiker. ich behaupte einfach mal, das ich einiges von dieser materie verstehe.
und unterm strich gehen da, im bezug auf stimme und überzeugungskraft, wirklich richtig gute musiker von der bühne. ich mein die verstehn ihr handwerk. die können wirklich was.
was ber bohlen dazu meint ist mir dabei herzlich egal.

*der, der im schatten rockt


Geschrieben


das ist ja nun keine sendung um bohlen oder für bohlen. hier gehts letzendlich um gute musiker



Gute Musiker? Da sind gute Musiker? Wo? Da sind hin und wieder ein paar nette Stimmchen, aber gute Musiker habe ich da eher nicht erlebt. Dieser Typ in der letzten Staffel vielleicht, der dann freiwillig gegangen ist...

Das Sendeformat ist schlau gemacht, bringt jede Menge Geld und nicht zuletzt ein paar Leutchen, die Platten verkaufen, die die Welt nicht braucht, bevor sie untergehen, weil ihr Häppchen Potential verbraucht ist.

Ese hat schon Recht mit dem Vergleich zu Brot und Spielen.


Geschrieben

umso schlimmer wie sie dann verheizt werden.

Klassischen "Künstleraufbau" gibt es da nicht.
Von null auf hundert und wieder zurück im gleichen Tempo. Sehr schade denn ich gebe Dir Recht, dass einige Stimmen wirklich richtig toll sind.


×
×
  • Neu erstellen...