Jump to content

Ausbildungsplatz


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallöchen ihr Lieben

So, klein Tearchen dachte sich: "Wieso nicht mal die Poppies fragen!"
Aaaalso:
Ich habe vor, ab 01.April diesen Jahres an der Internationalen Berufsakademie in Berlin **edit by mod - keine Fremdlinks im Forum - Forenregeln nochmal lesen** den dualen Studiengang in BWL - Richtung Hotel- und Tourismus Mamagement zu beginnen.
Nun suche ich händeringend einen Ausbildungsplatz.
Zum einen wird dies von der IBA unterstützt, dennoch muss und will ich mich parallel selbst kümmern.
Hierzu bin ich für jegliche Tipps und Anregungen dankbar.

Bewerbungslayouts, Vorstellungsgespräche....
Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der einen Hotelbetrieb empfehlen kann...

Wichtig für mich ist, einen Betrieb zu finden, der die Studiengebühren trägt. Das ist eigentlich üblich, aber eben nicht Pflicht für den Betrieb. Auch wäre eine kleine Ausbildungsvergütung mehr als von Vorteil.

Wie gesagt.... wenn jemand ne Idee hat oder hilfreiche Tipps, wäre ich wirklich dankbar

La la,
Tear


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

dear Tear

es gibt da eine interessante mappe für bewerbungen mal anders aus denen man sich viel kopieren kann.

bei interesse einfach mal ne pn an mich denn ich gehe mal davon aus das die addy hier eh gelöscht wird.


Geschrieben

hey tear,
es ist nicht unempfehlenswert, wenn du mit dem ein oder anderem praktikum schon etwas luft geschnuppert hast. dazu sollten bereiche wie eventmanagement, gastro und catering sowie hospitallity keine fremdwörter sein.
vielleicht hätte ich die möglichkeit, ...

ansonsten kann ich dir zu diesem weisen schritt (dual) nur gratulieren, wenn gleich es recht stressig werden könnte.

wo benötigst du nun genau unterstützung?


Geschrieben

Praktika habe ich nicht vorzuweisen. Eben nur Nebenjobs in der Gastro, die ich gemacht habe.
Jetzt noch n Praktikumsplatz bis Ende März wäre natürlich auch ne klasse Angelegenheit.
Bei mir ist es aber jedes Mal ne finanzielle Frage, denn ich habe nicht den nötigen Background, unvergütete Dinge zu machen.

Wie gesagt, ich brauche bis zum 01.April einen Ausbildungsplatz in Berlin, um an der IBA anfangen zu können. Darum geht es hauptsächlich.
Des Weiteren wre natürlich eine Lösung für die Zeit bis dahin absolut genial
Sprich also entweder n vergütetes Praktikum in die Richtung oder einen vernünftigen Job. Das, was ich momentan mache, ist...nunja, nicht so das wahre....


Geschrieben

Hmmm?

... es ist nicht unbedingt ganz einfach Praktika gegen Bezahlung (bzw. gute Bezahlung) zu finden.
Ich hätte einen Gastrobetrieb mit Hotel (3-4 Sterne) in BS, der derzeit wohl nach Personal sucht. Ist wohl aber eher auf 400 EUR Basis. Aber immerhin ein Job.

Derzeit bist du aktiv?

Berlin? wie aktiv hast du dich beworben?


Geschrieben (bearbeitet)

Ich war bis Samstag in Berlin, hatte Mittwoch einen Informationstermin in der IBA. Zur Minute bin ich dabei, meine Unterlagen für die IBA fertig zu machen.
Es hat alles seine Gründe, weshalb ich "erst" jetzt damit beginne. Wenn du magst, schreib mir ne PN
Dann kann ich dir noch ein wenig mehr erzählen.
Stand der Dinge ist, dass ich wie gesagt jetzt die Unterlagen für die IBA fertig mache und dann, wie von der IBA gewünscht, die Onlinebewerbung fertig mache. Des weiteren will ich heute damit anfangen, nach Hotels etc. zu schauen.
Die IBA hat feste Partnerbetriebe. Sobald meine Bewerbung eingegangen ist, komme ich mit in das Vergabeverfahren.
Parallel dazu will ich eben selbst suchen.


Edit:

Auch wär ich über Tipps für das Verfassen eines Anschreibens dankbar
Zum einen eben an die IBA, zum anderen dann direkt an die Betriebe.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Vielen lieben Dank
Sollte es heute noch möglich sein, werd ich nochmal ausführlich per PN antworten


Geschrieben

Auch wär ich über Tipps für das Verfassen eines Anschreibens dankbar
Zum einen eben an die IBA, zum anderen dann direkt an die Betriebe.



Hi Tear,

so pauschale Tips zum Anschreiben zu geben wird sehr schwierig sein. Einfacher wäre es, wenn Du schonmal ein Anschreiben aufsetzt, in dem Du alles, was Dir wichtig ist schreibst. Sprich, alles, was Du so zum Ausdruck bringen möchtest. Dieses Anschreiben läßt Du dann einfach von einer (oder mehreren) kundigen Person/-en Deines Vertrauens "eindampfen" und verfeinern.
Der wichtigste Tip schonmal zum Anfang: Die Sätze sollte nicht mit "ICH" beginnen und Konjunktive gehören da genausowenig rein wie Füllworte

Viel Erfolg


Geschrieben

Also, "ich" wird derzeit bei Personalchefs wieder gerne gesehen, da es ein gewisses Selbstbewusstsein ausstrahlt. Allerdings sollte es im richtigen Kontext stehen und nicht überstrapaziert werden.

Viel wichtiger ist es, dem Angeschriebenen das Gefühl zu vermitteln, sich mit dem Unternehmen vorher auseinandergesetzt zu haben, ohne allerdings ins Schleimen zu verfallen.


Geschrieben

Update:
Also die Punkte ~ Anschreiben und ~ Lebenslauf sind, dank Hilfe einiger lieber Leute, abgehakt

Und Deine Tipps sind bereits berücksichtigt, Boing


Geschrieben

Also wenn ich Bewerbungsschreiben lese, dann wünsche ich mir nicht, dass 4 von 5 Sätzen mit ICH beginnen. Selbstverständlich gehört ein gesundes, und vorallem ein authentisches Selbstbewustsein in ein Bewerbungsschreiben. Aber wie Du schon gesagt hast, es sollte nicht überstrapaziert werden und in Richtung Arroganz abgleiten.


Nachtrag: Viel Erfolg, Tear...Du warst schneller


Geschrieben (bearbeitet)

Lieben Dank
Es wäre wirklich traumhaft, wenn das alles so klappt....


Soooo, die Bewerbung an die IBA ist raus Na dann schaun wir mal


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Schnuffelchen
Joa...also Bewerbung ist wie gesagt raus an die IBA.
Jetzt heißt es Hotels abklappern... brauche ja noch den Ausbildungsplatz...
Ooooh, ich hoffe, dass das klappt....


Also nochmals an alle: Wenn irgendwer n heißen Tipp hat... Bescheid sagen

La la,
Tear


×
×
  • Neu erstellen...