Jump to content

Müffelnde Klimaanlage


LonesomeHeart

Empfohlener Beitrag

LonesomeHeart
Geschrieben

Hi,

ich habe mal eine Frage, vielleicht weiß ja einer von euch dazu Rat.
Ich habe bei mir in der Wohnung so ein mobiles Klimagerät stehen. Natürlich stand es den ganzen Winter und das Frühjahr bis vor ca. 2 Wochen ungenutzt in der Ecke herum. Doch wenn sie nun läuft, dann müffelt die kühle Luft die sie ausströmt. Woran liegt das und wie kann ich dem ganzen Abhilfe schaffen?

Danke für eure wahrscheinlich guten Ideen!

LonesomeHeart


Geschrieben

Vielleicht mal den Filter wechseln und die Kühlflüssigkeit austauschen?

Zumindest macht man das bei Auto-Klimaanlagen so... aber ich schätz mal, bei mobilen Geräten ist das ähnlich?


Geschrieben

Aufschrauben und die verwesende Maus rauskratzen?


Geschrieben

Da würde ich mal gar nicht so leichtfertig mit umgehen, was, wenn sich über den Winter mittels Restfeuchtigkeit ein (Schimmel)Pilz gebildet hat und Du Dir nun ungesunde Sporen durch die Bude wirbelst?

Ansonsten würde ich auch mal empfehlen: Aufschrauben, reinigen, Filter tauschen oder zumindest auswaschen.
Viel Erfolg


Geschrieben

Hat der Paan schon richtig erkannt. Üble Gerüche sind Pilze und Bakterien.
Also Innenleben der Kiste reinigen und desinfektzieren!


Geschrieben

Hallo!

Es gibt für Klimaanlagen in Autos spezielle Desinfektionsmittel.

MfG

LDKJunge


Geschrieben

dann würde die Bude auch ohne Klimaanlage stinken!


LonesomeHeart
Geschrieben

Hallo,

danke euch! Nun, dann muss ich mich da wohl am Montag mal drum kümmern. Heute bekomme ich da ja kein Desinfektionsmittel mehr für. Und da ich sowas ja noch nie gemacht habe, sollte ich vielleicht jemanden zur Hilfe holen, der sich ein wenig mit sowas auskennt?

@ Griselda: Eine Maus ist es bestimmt nicht. Ich habe bei mir in der Wohnung keine Maus. Bin zwar ein Single-männlicher-Student Haushalt, aber mausmäßig siehts bei mir nicht aus.


Geschrieben

Schau doch mal in die Gebrauchsanweisung von der Kiste. Ansonsten hilft da sogar ein Blick ins Internet!


LonesomeHeart
Geschrieben

Also die Bedienungsanleitung sagt nix darüber aus, wie man da das Innenleben reinigt und / oder das Kühlmittel wechselt. Die einzige Aussage, die gemacht wird, ist die zur Reinigung des Luftfilters. Das kann ich ja nachher mal ausprobieren. Ansonsten muss ich dann halt am Montag doch jemanden fragen, der sich damit auskennt...

Danke euch jedenfalls für die Hilfe...


Geschrieben

das kühlmittel wird nicht gewechselt, da es sich in einem geschlossen system befindet. allerhöchstens wird es mal aufgefüllt. es gibt geringe verluste an dichtungen und verschraubungen. davon entstehn aber keine gerüche. das kühlmittel verdampft schon bei niedrigen temperaturen und nicht erst bei inbetriebnahme.

der luftfilter ist das einzig wechselbare/waschbare Teil, weil sich dort die teilchen festsetzen ,die auch sosnt in der Luft rumschwirren, wodurch er sich dicht setzen kann. Das wär ähnlich wie beim Staubsaugerbeutel. Der stinkt auch nach ner Weile.
Ein anderer Punkt ist die Verpilzung des Kondensators. also die Stelle wo die warme feuchte Luft abgekühlt wird. Dort tritt Wasser aus der nun kalten Luft aus und es könnten sich dort im feuchten Millieu auch Pilze und Bakterien bilden.

Ich rate zum Wechsel des Luftfilters.


LonesomeHeart
Geschrieben

Danke Jeano,

werde ich mich mal drum kümmern. Und wie begegne ich nun der Verpilzung, bzw. den Bakterien?


Geschrieben

Denen würde ich am besten lieber gar nicht begegnen.
Ratschläge hast aber nu erstmal genug, oder wo ist noch ein Problem?
Ansonsten bliebe zur Not noch Kammerjäger und Gesundheitsamt,
aber das ist so aus der Entfernung ja leider nur sehr schlecht zu beurteilen, wie schlimm die Situation bei Dir nun tatsächlich ist.


Geschrieben

Gegen Keime und Bakterien soll Sagrotan helfen. Ich bin froh, dass es keine Maus ist, das arme Tierchen.


Geschrieben

Wenn Du das System auseinanderbauen kannst nimm Javelwasser. Chlor ist bei Bakterien und Pilzen effektiv.


Geschrieben

ich bezweifle das nache einer relativ langen stillstandszeit bakterien auf der kondensatoroberfläche überlebt haben. Auch pilze brauchen ja erstmal eine grundlage(feuchtes millieu) und die war während der stillstandszeit nicht gegeben.

natürlich kann ich mich auch irren.


Geschrieben

@lone

wenn so eine Klimaanlage ein halbes Jahr abgeschaltet war ist die Reinigung des Gerätes und Austausch des Filters - vor - der Inbetriebnahme dringend anzuraten. Weiterhin nimmt man das Ding draussen in Betrieb (z. B. Balkon) und lässt es erst mal gründlich durchlüften. Nach einer halben Std. prüft man, ob sich Geruch bildet, wenn ja, dann muss man weiter sauber machen.

Hast du das Gerät vor Inbetriebnahme gründlich abgesaugt und vorher abnehmbare Verkleidungen entfernt?

Gibt es Wartungshinweise in der Bedienungsanleitung, wenn ja, solltest du diese beachten, z. B. Füllstand Kältemittel prüfen, ggf. in einem Fachbetrieb.

Dann wünsche ich dir viel Erfolg.

Onkel Helmut


sleeping_beasty
Geschrieben

Jeano hat das gut beschrieben, lass das Kuehlmittel in Ruhe und wechsle nur den Filter.

Und bevor Du den neuen einbaust, nimm mal alles ab, was so einfach abnehmbar ist und wasch das Geraet (Stecker vorher rausziehen) mit Geschirrspuelmittel und Wasser ab. Lass es einen Tag draussen trocknen... das sollte reichen!


Geschrieben

Also den Tank und Filter wechseln dann desinfizieren d.H bei Laufender Anlage einfach in den Ansaugbereich Desinfektionsspray einsrühen kannst Sagrotan oder ähnliches nehmen .
Dann sollte es wieder angenehm riechen wenn der Geruch des Alkohls verflogen ist.


LonesomeHeart
Geschrieben

Danke euch allen nochmal für die guten Tipps!

Nur ein paar Dinge habe ich da anzumerken...

* Ich habe keinen Balkon oder ähnliches. Daher kann ich das Ding auch nirgendwo rausstellen.

* Da sind keine abnehmbaren Teile dran. Das ist ein großes, solides und schweres Trumm.

* Leider steht da, außer dem Hinweis, dass man den Luftfilter ab und zu mal saubermachen soll (leider erst vor kurzem gelesen *schäm*), nicht viel an Reinigungshinweisen in der Bedienungsanleitung.

* Und zu PaanTuu, die Situation ist jetzt nicht schlimm oder so, keine Sorge. Es ist nicht so als bräuchte man ne Gasmaske. Und zur Not kann ich das Gerät ja einfach ausschalten, so wie jetzt. Zum Glück ist es draußen etwas kühl im Moment, daher ist es bei mir in der Wohnung nicht so heiß... Sollte aber nur behoben sein, wenn es wieder heiß wird draußen.

Nochmals danke für euren guten Tipps und Hinweise! Sehr nett von euch!


×
×
  • Neu erstellen...