Herzlich willkommen im Pressebereich von Poppen.de. Hier unterstützen wir Journalisten, die auf der Suche nach Informationen über die wunderbar authentische Dating-Plattform Poppen.de sind. Du weißt nicht genau, was Poppen.de ist? Man, man, man: Wo warst Du denn die letzten 11 Jahre? Für solche Härtefälle gibt es bei “Über uns” die ersten Infos. Was andere über uns schreiben, gibt's im “Pressespiegel”. Wenn Du Texte oder (nicht versaute) Bilder von uns brauchst, dann bist Du am besten im “Download”-Bereich aufgehoben.

Unterstützung bei Deiner Arbeit:

Wenn Du über das Thema Online- beziehungsweise Casual-Dating, Kontakt-Communitys oder in ähnlichen Bereichen recherchierst, unterstützen wir Dich gerne. Viele Journalisten und Redakteure finden bei uns Protagonisten, die authentisch zu den jeweiligen Sachthemen ihre Erfahrungen einbringen. Wir helfen auch Dir bei der Suche - los schreib uns!


Presse-Newsletter

Wenn Du Dich in unseren Presse-Newsletter eintragen willst, gibt's öfter mal schöne Post von uns.

Presserabatt

Wir möchten zudem alle Journalisten bei Ihrer Arbeit rund um Poppen.de unterstützen und bieten Dir daher eine kostenfreie Bezahlmitgliedschaft Deiner Wahl für drei Monate an. Damit kannst Du ungestört und unbeeinflusst in jedem Bereich unserer Community recherchieren und Dich nach Lust und Laune umschauen. Sende uns einfach nach der Anmeldung bei Poppen.de eine Kopie Deines gültigen Presseausweises (DJV, ver.di, DJU, BDZV und VDZ) oder einen Nachweis Deiner journalistischen Tätigkeit zusammen mit Deinem Nicknamen an unseren Pressekontakt.

Wenn Du innerhalb der drei Monate über Poppen.de berichtest, und uns den veröffentlichten Beitrag, entweder im Printbereich, Internet, TV oder Radio in Kopie zukommen lässt, verlängert sich die kostenfreie Mitgliedschaft um weitere drei Monate.

Solltest Du nach Ablauf der drei Monate keinen Beitrag veröffentlicht haben, endet die kostenfreie Mitgliedschaft. Schade, schade. Anschließend besteht allerdings die Möglichkeit, die Bezahlmitgliedschaft Deiner Wahl mit einem Rabatt von 25% auf den normalen Mitgliedsbeitrag zu erwerben.

Für alle Rückfragen steht unser Pressekontakt jederzeit zur Verfügung. Also los schreib uns, wir freuen uns über Post

pressekontakt1 copy

Poppen.de ist das beliebteste und wahrscheinlich auch erfolgreichste Erotik-Dating-Portal in Deutschland. Mit mehr als 4 Millionen Mitgliedern und einer seit 11 Jahren aufgebauten verantwortungsvollen Arbeit setzten wir Standards und machen die Branche sichererer, seriöser, fairer und benutzerfreundlicher – und das weitgehend kostenlos oder preiswert mit unserem Freemium-Geschäftsmodell.

In dieser Community treffen sich Frauen, Männer und Paare mit unterschiedlichsten Vorlieben und Interessen. Auf einer eigenen Profilseite können sich die Nutzer mit Bildern, Texten und Videos vorstellen. Kontakte können ganz einfach über Video- und Textchats sowie das große Forum gefunden werden.

Seit der Gründung im Jahr 2004 haben sich schon über 4 Millionen Menschen angemeldet (Stand Februar 2015) und dabei jede Menge individuelle Abenteuer erfolgreich anbahnen können. Zusammen haben die Mitglieder Millionen Fotos hochgeladen, schreiben etwa 500.000 Nachrichten und posten etwa 5.000 Foren-Einträge am Tag. Dabei generieren sie über neun Millionen Seitenaufrufe am Tag.

Bei Poppen.de sind sämtliche Basisfunktionen, wie Profile betrachten, Nachrichten schreiben und die Nutzung des Video- und Textchats, absolut kostenlos. Mit Premium- und VIP-Mitgliedschaften wird den Mitgliedern die Möglichkeit geboten, sich individueller darzustellen und erweiterte Funktionen zu nutzen.

Um dabei höchstmögliche Sicherheit und Seriosität zu gewährleisten, gibt es einen deutschen Support in Berlin, der für alle kleinen und großen Anliegen sowie die umfassende Betreuung der Mitglieder zuständig ist.

Von den drei Brüdern David, Julius und Robby Dreyer als Familienunternehmen gegründet, hat der Jugendschutz bei Poppen.de eine hohe Prioritöt. Alle Bilder und Videos werden mit größtmöglicher Sorgfalt geprüft. Pornografische Inhalte sind nur nach erfolgreicher Altersverifikation für Premium- und VIP-Mitglieder einsehbar. Zudem ist Poppen.de Vollmitglied beim gemeinnützigen JusProg Verein und arbeitet eng mit der Lande.

_____________________________

2004:
Grundidee des Projektes Poppen.de war die Erstellung einer 100% kostenlosen Seite für Sexkontakte in Deutschland. Mit uneingeschränkten Kontaktmöglichkeiten für kostenlose Mitgliedschaften konnte Poppen.de bereits im Gründungsjahr mehr als 100.000 registrierte Mitglieder verbuchen. Das schnelle Wachstum der Seite erforderte bald die Einrichtung kostenpflichtiger Bereiche, da die Seite und ihre neuen Funktionen nicht mehr allein durch Werbung finanziert werden konnte.

2005:
Im April 2005 ging eine verbesserte Version an den Start. Neben Leistungsoptimierungen beinhaltete die neue Version erstmals auch den kostenpflichtigen VIP- und Premium-Bereich. Die Betreiber legten Wert darauf, den Funktionsumfang für bestehende Mitglieder nicht einzuschränken – die ursprünglichen Grundfunktionen sind bis heute kostenlos nutzbar. Immer wieder stießen neue Funktionen, wie der Foto-Wettbewerb hinzu, die noch bis heute aktiv sind.

2006:
Innerhalb kurzer Zeit stieg die Mitgliederzahl auf über 500.000 registrierte Nutzer an. Im Juni 2006 wurde die Architektur der Seite grundlegend verändert, um die Seite für weiter steigende Mitgliederzahlen vorzubereiten. In Berlin fand das erste Treffen der Foren-MODs und Chat-OPs mit den Verantwortlichen statt.

2007 – 2009:
Poppen.de hat sich zu einer der am stärksten frequentierten Seiten im deutschen Internet entwickelt. Daher mussten enorme Datenmengen verarbeitet und die Server immer wieder erneuert werden. Zusätzliche Sicherheit verschaffte die Einführung des FSK18-Checks. Neben optischen Auffrischungen und neuen Funktionen, wie dem Text- und Videohat, stieg in Berlin die erste Poppen.de-Party mit vielen hundert Mitgliedern.

2011
Die mobile Version von Poppen.de geht an den Start. Diese, für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimierte Version, mit den wichtigsten Funktionen wurde im Laufe der Zeit immer wieder optimiert und verbessert.

2012:
3 Millionen Mitglieder – eine stolze Zahl, an die die Gründer zu Anfang nicht im Geringsten gedacht hätten. Und Poppen.de wächst weiter, täglich kommen etwa 1.500 neue Mitglieder dazu, die meisten auf Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Und so geht’s hoffentlich munter weiter, auf zur nächsten Million.

2013
Poppen.de verzichtet auf Profi-Models. In einer großen Aktion konnten zehn Mitglieder ein Fotoshooting bei einem Starfotografen gewinnen. Mit den dabei geschossenen Fotos wird von nun an die Seite gestaltet.

2014
Poppen.de feiert sein 10-jähriges Bestehen im Februar. Zudem begrüßen sogenannte Botschafter, die selber Mitglieder der Community sind, die neuen Mitglieder und geben Tipps und Hilfestellungen.

2015
Poppen.de knackt die 4-Millionen-Mitglieder Grenze.

Mehrmals im Monat nehmen bis zu 50.000 Mitglieder an den Umfragen zu den verschiedensten Erotik-Themen teil. Möchten Sie Ihre redaktionellen Beiträge auch mit einer Umfrage aus dem Themengebiet abrunden? Sprechen Sie uns an.

Poppen.de Icon (png-Datei 15kb)

IconP
Klick zum Download

 

Poppen.de Logo (png-Datei 10kb)

poppenlogo
Klick zum Download

 

Foto der drei Gründer (jpg-Datei 327kb)
Robby, Julius und David (v.l)

Foto 33
Klick zum Download

 

Sind die Deutschen untreuer als früher?

Redaktion 4.11.2015 BILD.de

"Früher war alles besser? Und vor allem: Wenn ja, gilt das auch für die Sex-Moral der Deutschen? Dieser Frage ging „Dating-Kompass.de“ in Zusammenarbeit mit der Casual Dating Community Poppen.de auf den Grund und hat eine Umfrage unter 20 000 Bundesbürgern gestartet. Eines vorneweg: Mit der Treue nehmen es einige der befragten Männer und Frauen nicht so genau ..."

Fremdgehen steht hoch im Kurs

Redaktion 4.11.2015 TZ

"Schamlos? Sexualmoral im Wandel" heißt die Ausstellung, die seit Ende Mai und noch bis Mitte Februar im Haus der Geschichte in Bonn stattfindet. Inspiriert vom Titel der Messe haben die Online-Portale Poppen.de und Dating-Kompass.de knapp 20.000 Männer und Frauen aus Deutschland zu ihren heutigen und früheren Sexualpraktiken und Moralvorstellungen befragt.

Atze Schröder: „Seitensprünge müssen sich lohnen”

Interview 6.03.2015 MoPo

“Wie haben Sie sich eigentlich auf Ihr Programm vorbereitet?
Ich habe mich unter anderem auf Seiten wie www.poppen.de angemeldet, natürlich nur aus Recherchezwecken (lacht). Und was haben Ihre Recherchen ergeben? Dass es unfassbar einfach ist, heutzutage fremdzugehen. Man muss nur ein paar Nachrichten hin- und herschreiben und schon geht es los.”

“Die Mitglieder von Poppen.de zeichnet vor allem eine große sexuelle Offenheit und menschliche Toleranz aus”

Julius Dreyer im Interview- 20.11.2014 Onlinedating-Experten.de

” Unser Schwerpunkt als Dating-Community liegt darauf, dass die Mitglieder Erfüllung in ihren erotischen Vorlieben und die dafür passenden Partner leicht, fast spielerisch, selbst erkennen und finden. Wir glauben, dass die Mitglieder selbst am besten beurteilen können, wer gut zu ihnen passt. Wir konzentrieren uns darauf ihnen die Suche so einfach wie möglich zu machen.”

Aus jungen Start-up-Unternehmen wurden Marktführer

Von Kurt Ehmke- 11.11.2014 Neue Wesfälische

” [...]sie [die Gründer] bringen es mit ihren Internetseiten auf viele hundert Millionen Klicks. Nach eigenen Angaben hat das Portal „poppen.de“, auf dem sich Menschen zum Einmal-Sex (One-Night-Stand) verabreden, mehr als 3,9 Millionen Mitglieder. [...].”

Sex per Klick

Interview von Sabine Sonnenschein mit Community-Manager Christian – 1.1.2014 Medienconcret

” Wir [Poppen.de] haben eine klare Ausrichtung, legen viel Wert auf eine human ausgerichtete Philosophie und Vision. Es geht, wie der Name unserer Community deutlich macht, bei uns um die unverschnörkelte, direkte Erfüllung sexueller Sehnsüchte, Bedürfnisse und Wünsche. [...].”

Versaute Subkulturen

Von Nina Poelchau – 16.05.2013 Stern

“ … Sie [eine Freundin] habe seit Jahren mit ihrem Mann keinen Sex mehr. Sie habe sich deshalb auf der Internetplattform poppen.de angemeldet. Jetzt habe sie drei Liebhaber. [...]. Sie sei zufrieden. Und ihr ahnungsloser Mann, sagte sie, auch.”

Was passiert eigentlich …?

“… Wenn mein Freund und ich Lust auf Zuschauer beim Sex haben, verabreden wir uns über die Homepage poppen.de mit anderen Paaren, die auch auf Parkplatz-Sex stehen, und machen uns gegen frühen Abend auf den Weg. …”

Sex Skandal? Abgeordneter löscht ominösen Facebook-Eintrag

Von Peter Voith u.a. – 01.07.2011 Weser Kurier

“… War der Langwedeler CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (41) oder eine Büro-Mitarbeiterin vielleicht leichtfertig? Hat er nicht gewusst, dass, wenn er irgendwo im Internet den Facebook-Button “Gefällt mir” anklickt, er einen direkten Link in sein Profil befördert? Oder ist er gar das Opfer eines Internet-Hackers, der ihm übel mitspielen wollte? Fest steht: Auf der Facebook-Seite des Abgeordneten stand, dass ihm, wie 919 anderen Personen, die Website “Poppen.de – Kostenlose Sex-Kontakte mit Video Chat und Erotik-Forum” gefällt. …”

Nackt unter Freunden

Von Jörg Blech u.a. – 02.03.2009 Spiegel.de:

“… Von Anfang an gründeten Menschen im Netz mit großem Eifer Gemeinschaften, sehr wundersame darunter – von Rollenspielergilden bis hin zur Internationale der Emu-Züchter. Nun aber geht es über das bloße Diskutieren gemeinsamer Interessen hinaus. Es geht um die Freundschaft selbst, das Verbundensein an sich, den Kern des Sozialen. …”

EMMA-Reporterin an der Sexfront

Von Katja Kullmann – 1.1. 2009 EMMA

“… Alles funktioniere schnell und einfach, ohne viel Trara – “Ideal! Gerade für die Frau! Gerade auch für Dich!” Man müsse ankreuzen, ob man “professionell” oder “privat” auf der Suche sei, dann checke man die Fotos der Typen ab und mache zunächst ein kurzes “Schnupper-Date” mit etwaigen Kandidaten aus… “

Sex-Communities

Von Christoph Cadenbach – 14.11.2008 SZ-Magazin.de

“… Frau immerfeuchts und Herrn stosszus virtueller Treffpunkt heißt poppen.de. Poppen.de ist so etwas wie der Schnaps unter den Flirt-Websites: Hier geht es nicht um genussvolles Herantasten, sondern ums Schlucken. …”

Gestern Bielfeld, heute Shanghai

Von Markus Wanzeck – 18.10.2008 Stern.de

“… Eine ihrer neu gegründeten Communities, die Dating-Seite mit dem schlüpfrigen Namen www.poppen.de, stieg zu einer der größten Kontaktbörsen im deutschsprachigen Internet auf. Sie legten Nachtschichten ein, um die Seite am Laufen zu halten. …”

Die Netzwerker

Von Markus Wanzeck – 21.08.2008 Zeit.de

“… Viele der Seiten sind halbgare Testballons. Manche aber haben abgehoben und bringen zusammen bis zu 170 Millionen Klicks monatlich. Zwei Millionen Nutzer tummeln sich darauf. …”

St. Pauli: Heimatlos im Netz

Von Annika Falk – 29.06.2008 Welt.de

“… Die Adresse www.stpauli.de wird auf www.poppen.de umgeleitet. “Wir nutzen die Domain momentan nicht aktiv”, teilte Julius Dreyer auf Anfrage der WELT mit. An einen Verkauf denke der 25-Jährige allerdings nicht, denn er plane ein lokales soziales Nachbarschaftsnetzwerk, das allerdings “noch nicht spruchreif” sei. …”

Klick-Beziehungen Fantastisch

1. 11. 2007 Max.de

“… Das ist irgendwie mehr als ein One-Night-Stand, aber auch weniger als eine Affäre. Die junge Online-Night-Stand-Generation lebt ganz nach dem Motto: Chattest du noch oder poppst du schon? …”

Kompetenz beim Seitensprung

Von Britta Voss – 07.03.2007 Sueddeutsche.de

“… Für die ganz Schnörkellosen gibt es noch “Poppen.de” oder “AdultFriendFinder”, wo nach einem Bestätigungsklick, dass ich tatsächlich schon 18 bin, Bilder aufpoppen, die die Rede vom ästhetisierenden Porno-Chics redundant erscheinen lassen in ihrer fleischfarbenen Panoramaoptik. …”