LibellenMV

Mann/Frau (41/41) kein Single

Essen mit Variete´ - Akt II

Wir leben unsere Lust in kleinen "Sessions" aus. Ich genieße es zuzuschauen, wie meine Holde vor meinen Augen zu meiner Zufriedenheit genommen wird. Meine Holde genießt es vor meinen Augen zu meiner Luststeigerung von einem fremden Mann benutzt zu werden. Ihr Anliegen ist es mir zu zeigen, was man mit ihr tun kann (damit ich dieses fortsetze, wenn du weg bist....).

Natürlich gibt es Grenzen für alles. Meine kleine Schlampe zieht sie wie folgt:

  • Kein Küssen oder sonstige Zärtlichkeiten
  • Kein Analverkehr, feste Schläge, Würgen oder Deepthroat (wegen Würgereflex)
  • Kein abspritzen ins Gesicht
  • die Brustwarzen sollen nicht überreizt werden (was ganz schnell geht, deswegen niemals klemmen, kneifen oder daran ziehen)
  • Ausschließlich Safersex !
  • Die Position muss so gewählt sein, das die Betrachtung für mich optimal ist (Ich will ihr Gesicht, ihren Oberkörper sehen und nicht ihre Beine oder ihre Pussy.....)
  • Sie wird dich nicht mit "Herr" oder so ansprechen
  • Codewort für Stop ist "Stop" oder ein Gemüse (Zucchini o.ä.) oder ein anderes situationsfremdes Wort (Fahrstuhl z.Bsp.)


    Wenn du dem etwas abgewinnen kannst dann folgen jetzt Dinge, die durchaus lustfördernd sein können:

  • verbale Dominierung mit Titulierung als "Schlampe", "Fickstück" o.ä.
  • Leichte Schläge auf dem Po
  • Leichtes (!) in die Haare greifen und daran ziehen
  • Festes Zupacken, festes Ficken
  • dominantes angehauchtes Auftreten ( ohne die Autorität des Herrn (mir) anzutasten!!!)
  • Abspritzen auf Titten
  • Fingern
  • großer Schwanz ist definitiv lustfördernd


    Ich werde ggf. etwas nachsteuern, aber nur wenn es unbedingt sein muss in das Geschehen eingreifen. Auch sie wird dir ggf helfen, indem sie dir kommuniziert, das du etwas härter tun kannst, falls dir danach ist.
    Bitte beachten, es geht hier nicht um stundenlangen Sex oder den Aufbau einer Freundschaft, sondern um eine kurze bis mittelkurze intensive Nutzungssession. Kommen, benutzen, gehen... Die Distanz zum fremden Mann (dir) ist für das Spiel essentiell!

    Damit es nicht langweilig wird bitte ich dich zu beachten, das das Abenteuer in einem Gartenhaus stattfinden wird. Die Wände dämmen den Schall, aber nicht alles, trotz Musik.... Im Normalfall hört man nix, aber wenn ich Lautstärkemäßig richtig aufdrehe schon - was daher zu vermeiden ist. Ich erwarte einen verantwortungsvollen Umgang mit diesem Umstand.
    Ich möchte auch gleich darauf hinweisen, das es sinnlos ist, mir etwas beweisen zu wollen. Den Hengst zu machen, der mir beweisen will "das er es so richtig gut kann und viel besser ist als ich" - lass es. Das machst du nur einmal- und auch nicht zu Ende (Ich spüre Intentionen richtig gut, also wirklich richtig gut....) Mach also dein Ding innerhalb der Grenzen und meinen Einlassungen und gut ist.




    Wie läuft das Procedere ab?

    Das Setting ist wie folgt:

    Wir arbeiten zu bunten Zeiten, die sich langfristig (1 Woche vorlaufzeit o.ä.) nicht abschätzen lassen. Daher stelle ich ein Date ein, du bewirbst dich als potentieller Kandidat und ich erstelle eine "Bestenliste". Steht fest, wann genau wir Zeit haben, setze ich mich anhand der Liste in Verbindung.
    Beim nächsten Mal ist dann der zweite auf der Liste ganz oben usw.. Da es sowieso in Richtung HÜ gehen soll, lohnt sich eine Anmeldung auch wenn man ahnt, das man auf der Liste nicht ganz oben stehen wird. Ich puzzle dann zusammen, wenn es passen könnte und du ins Raster fällst.

    Ich werde dann also die eine Person kontaktieren und einladen. Ich selbst werde vor der Session meine Fingerfoodplatte aufgebaut haben und mich kulinarisch laben, während ich eine schöne Show geboten bekomme. Dieses nicht vergessen, das ist eine Show für mich und meinen Voyeurismus. Ich könnte meine Holde auch als Fickstück benutzen- aber warum, wenn man auch zuschauen und Buffet und Trinken genießen kann....

    Ich werde daher auch den Startpunkt geben und durch Proklamation mein Fickstück zur Benutzung freigeben. Danach kannst du dich dann austoben. Ich rate dazu nicht gleich mit allem bis an die Grenzen zu gehen, sondern durchaus dominant dich an die Benutzung heranzutasten. Sex mit Dominanz gegenüber dem Fickstück mit leichter BDSM-Färbung, die sein kann, aber nicht sein muss, wenn der Rest genügend Intensität aufbaut. Und meine Holde braucht wirklich Intensität.....

    Wie das Fickstück auf die benutzung wartet (nackt auf Liegefläche liegend, oder angezogen, erstmal neutral oder weiß der Kuckuck) kannst du bei mir bestellen....


    Bei Fragen, immer heraus damit. Ich beantworte sie gerne. Fragen zeigen auch, dass du dich damit auseinandergesetzt hast.


    Viel Erfolg :-D

    Ich wünsche mir Fotos im Profil (oder in der Nachricht), wo der Körper zu sehen ist, ich wähle gern so, das es passt.

Essen mit Variete´ - Akt II

One-Night-Stand35 bis 55 Jahre ● 50km um Rostock