Jump to content
bigbabe42

Sexkunst

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

klar sollte sie das ..bringt ja nix zu tun als ob...

  • Gefällt mir 3
freude-im-Herz
Geschrieben

Ja klar soll Sie es sagen, nur gemeinsam wird es ein Spaß, jeder kann und soll lernen

basti0704
Geschrieben

Wenn der Sex kein Spaß macht, hat man nur selten Lust auf ein zweites Treffen und fängt dann an sein Gegenüber mit ausflüchten hin zu halten. Das geht auf die Dauer meistens nicht gut aus, dann lieber gleich klare Fronten schaffen, dann wissen beide woran sie sind. Besser als wenn einer sich noch große Hoffnung macht.

Geschrieben

Wieso sollte ich warten wenn Sie Probleme hat zu früh zu kommen? Wieso bin ich dann der schwarze Peter? Dann 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Und was soll das jetzt mit Sexkunst zu tun haben?

  • Gefällt mir 2
DerLeibhaftige
Geschrieben

Wenn ein normales Gemächt nicht ausreichend ist, hilft auch Beckenbodentraining! ;) Ein ausgeleiertes... "Honigtöpfchen" mit immer größeren Dingen zu stopfen ist natürlich einfacher... :P

Geschrieben

Kommt drauf an: Will frau, dass es besser wird? Oder ist es frau lieber, dass der Typ denkt er bringt es(womit sie dann auf lange Sicht auch anderen Frauen schadet;))? Ich finde generell sollte man heutzutage viel ehrlicher und direkter sein. Klar, manche nehmen das persönlich oder plärren vielleicht gleich los. Aber nur so kann man lernen. Und gerade wenn man noch nie oder selten miteinander hat kann man doch nicht erwarten, dass alles gleich 100% klappt. Jede Frau ist anders. Was bei der einen einen abartigen Orgasmus auslöst macht die andere noch nicht mal feucht und vice versa.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

wenn es irgendwie geht ... kratze ich nicht an seinem Selbstbewusstsein .... denn zum einen weiß ich, dass ich schon sehr speziell bin .. und ich neige dazu, sonst zu direkt zu werden ...daher sage ich einfach auf die Frage, dass es ganz nett war .. und  beende es recht zügig .... 

teile ihm aber auf die Frage nach einer Wiederholung sehr deutlich mit, dass ich auf diese  verzichte ... den Rest darf er sich selber überlegen .. Selbstreflexion ist ja auch ganz nett ... sofern man dazu fähig ist. Wenn nicht .. ich bin keine Mutter Theresa, dann darf er gerne weiter unwissend bleiben ... das nächste Mäuschen himmelt ihn bestimmt wieder an ;-) 

bearbeitet von Rubensweib_NRW
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Mich hat noch nie ein Mann gefragt ob er gut war. Ich denke sich die Frage schon beim Sex klärt, da man als Frau  ja auch zeigt ob man Spaß hat oder nicht. Und wenn es nicht allzu gut war, kommt es auch zu keiner Wiederholung. Ich würde diese Frage jedoch ungerne so platt beantworten wollen. Denn es gibt da einfach zu viele Graubereiche. Erstens kann man dem Mann im Bett auch mit der Zeit zeigen was einem gefällt und zweitens muss nicht alles perfekt sein, weil es auch Dinge außerhalb des Bettes geben kann die wichtiger sind und auch auf das Gefühl beim Sex Auswirkungen haben können. Z.B. das Gefühl von Vertrauen oder begehrt zu werden,  kann bedeutender sein als die richtige Sextechnik. Und bei Basics kann man nachhelfen. 

  • Gefällt mir 4
perhaps_you
Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb DerLeibhaftige:

 

Wenn ein normales Gemächt nicht ausreichend ist, hilft auch Beckenbodentraining! ;) Ein ausgeleiertes... "Honigtöpfchen" mit immer größeren Dingen zu stopfen ist natürlich einfacher... :P

 

Du könntest dir aber auch dein Schwänzchen aufpumpen, wenn´s nicht passen sollte...

"ausgeleiertes Honigtöpfchen".... ja geht´s noch, Junker???

  • Gefällt mir 1
DerLeibhaftige
Geschrieben (bearbeitet)

Absichtlich überspitzt ausgedrückt... 

Ich persönlich hatte das Problem noch nicht wirklich... ;)

/edit: @Frau_Wunderbar Ich meinte, dass ich noch nie die Frage gestellt habe! Ich weiß selbst, wenn mal was scheiße war, was natürlich auch schon vorgekommen ist... ;)
Sowas merkt man mit ein wenig Einfühlungsvermögen, wenn es nicht offensichtlich ist!  :P 

bearbeitet von DerLeibhaftige
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

sie könnte ihm ja sagen was er tun soll damit er der bringer ist.

  • Gefällt mir 3
DerLeibhaftige
Geschrieben

So ein Quatsch, Magnifica... Da muss eindeutig das Gemächt zu klein sein! ;)

Geschrieben

Off T

Geschrieben (bearbeitet)

@ A-SEK

was meinst du, sie sollte es ihm oft sagen ? warum ?

bearbeitet von magnifica_70
Frau_Wunderbar
Geschrieben

Nun, klar ist die Größe entscheidend... aus einer Bifi wird eben selbst mit Beckenbodentraining keine Salami ;)
Und ich hab die Erfahrung gemacht, wenn "er" zu klein war, dann wird sich nicht beschwert, zumindest nicht beim Besitzer, sondern eher bei einer Freundin :D

Was die Technik angeht... klar sag ich es ihm, wenn eine Wiederholung angestrebt wird und es jetzt keine Vollkatastrophe für mich war. Man muss sich ja auch erst aufeinander einspielen und nicht alles was meine Vorgängerinnen geil gefunden haben, findet auch bei mir Anklang und andersrum.
Und wie soll er wissen, was ICH möchte, wenn ich es ihm nicht mitteile?

Übrigens glaub ich so Sprüchen wie "bei mir hat sich noch keine beschwert, weil ich so gut bin" überhaupt nicht... bei ihm wurde sich vielleicht nicht beschwert, aber......siehe oben :) 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

"Und wie war ich" hat mich nie ein Mann gefragt und wahrscheinlich hätte er von mir auch keine ehrliche Antwort bekommen.

Wenn es für mich richtig gut war, hat er das schon mitbekommen :-))

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten, schrieb Frau_Wunderbar:

Und wie soll er wissen, was ICH möchte, wenn ich es ihm nicht mitteile

weil er Reaktionen miterlebt hat und Mann, wenn es passt, diese gut lesen kann ... wie ich seine 

mir schmeckt bestelltes Essen nicht ...  und ich habe null Lehrerinnengelüste, daher liebe ich souveräne, erfahrene Männer ... die wissen was sie tun 

bearbeitet von Rubensweib_NRW
  • Gefällt mir 3
macphil74
Geschrieben

Ich würde weder fragen "Wie war ich?" noch hören wollen "Nicht der Hit". Männer haben auch Gefühle und ich (glaube zu) merke/n ob ich gut oder schlecht bin. Wenn es nicht passt, bleibt es beim ONS. Ich habe eine recht gute Menschenkenntnis und bin eher gefühlsbetont. Respekt dem gegenüber ist mir recht wichtig und ich würde die Frage "Wie war ich? anders verpacken. "Hat es dir gefallen?" ist netter. Aber auch so irgendwie nicht so mein Ding.

  • Gefällt mir 1
Frau_Wunderbar
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Rubensweib_NRW:

weil er Reaktionen miterlebt hat und Mann, wenn es passt, diese gut lesen kann ... wie ich seine 

mir schmeckt bestelltes Essen nicht ...  und ich habe null Lehrerinnengelüste ,, daher liebe ich souveräne, erfahrene Männer ... die wissen was sie tun 

Stand da irgendwas von vorgefertigter Liste oder dass ich ihm jedes kleine Detail erkläre? Auch eine Reaktion auf seine Berührungen und Handlungen ist ein Mitteilen.
Und nix anderes meinte ich. Wenn ich ihm natürlich den absolut geilen Sex vorspiele und mir innerlich denke *gott, was für ein Langweiler* dann teile ich ihm das falsche mit. Wenn ich ihn aber beim Liebesspiel auffordere, dass er fester zupacken, lutschen, leckern was auch immer soll, dann wusste selbst ein erfahrerner, souveräner Mann eben nicht, was ich mag, BEVOR ich es ihm mitgeteilt hab (diesmal verbal)

Ich find es auch nicht schlimm, Sex sollte immer ein Dialog sein. Egal ob verbal oder nonverbal

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)
vor 38 Minuten, schrieb Frau_Wunderbar:

Wenn ich ihn aber beim Liebesspiel auffordere, dass er fester zupacken, lutschen, leckern was auch immer soll, dann wusste selbst ein erfahrerner, souveräner Mann eben nicht, was ich mag, BEVOR ich es ihm mitgeteilt hab (diesmal verbal)

 

doch ... es gibt diese Sorte Mann, die es sehr genau spüren .. ohne dass man es ihnen langatmig erklären muss  ... sehr selten, aber es gibt sie 

sie können einfach sehr gut lesen .. und dies dann umsetzen 

alles andere interessiert mich nicht mehr ... 

 

Unser Körper ist die Harfe unserer Seele

Khalil Gibran

 

bearbeitet von Rubensweib_NRW
  • Gefällt mir 1
ausVERsehen69
Geschrieben

So wie wir alle verschieden sind, liebe Damen, seit ihr auch alle verschieden!!!

  • Gefällt mir 1
×