Jump to content

Swingerpaten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe mal gelesen, dass Neulinge (Paare) auch die Möglichkeit haben, über sogenannte Swingerpaten mehr vom Swinger-Dasein zu erfahren bzw darin "eingeführt" werden können. Ist das die Realität...gibt es das tatsächlich? Und wie und wo bekommt man zu solchen Kontakt?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

ja, das gibt es - mehr per pn

Geschrieben

Da schliess ich mich der Frage mal an

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Den Swingerclub Life in Gescher, wollte ich schreiben 😜

  • Gefällt mir 2
Dick1455
Geschrieben

Ja und was soll Sinn und Zweck dieser Person sein ??

Das erschliesst sich mir nicht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

die "unwissenden" Besucher an die Hand zu nehmen, vor Ort Gepflogenheiten zu erklären, Berühungsängste zu nehmen .. etc. etc. 

Für mich wäre das nichts, ich geh sowieso überall alleine hin .. aber manche brauchen das.

  • Gefällt mir 3
Sweety801
Geschrieben

Finde ich auch sehr spannend... Hoffe kommen noch genauere antworten :)

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Ja Swingerpaten gibt es ;)

Wir bieten es seit 5 Jahren an und begleiten Paare, Frauen und auch Herren in Clubs und unterstützen sie bei Unsicherheiten. Swingerpaten heisst aber nicht, dass man eine Poppgarantie hat! Im Gegenteil, wir begleiten, dass die Paare, Frauen und Herren nicht alleine sind und zeigen ihnen das Ambiente und den Umgang im Club. 

Manchmal reicht ein reger Mailaustausch, um die Ängste zu nehmen. Wenn nicht, dann stehen wir auch real den Neulingen bei Seite. 

bearbeitet von Piroschka_76
Tippfehler
  • Gefällt mir 5
xxsalomexx
Geschrieben

ich hab das auch schon gemacht als swingerpate ... aber als solofrau gehen männer leider oft davon aus dass "in die gepflogenheiten eines swingerclubs einführen und die räume zeigen" das gleiche ist wie "mit ner begleitung billig in nen club gehen und praktischerweise gleich in die swingerclub-zeigerin einführen und mit ihr die räume testen" ... *hüstel ..... unter anderem darum date ich mich mit fremden nur an der clubtheke an nem tag an dem ich sowieso gehen würde - und nur noch im ausnahmefall als zwei-singlemenschen-die-zeitgleich-den-club-betreten ... viele fragen vorm clubbesuch löcher in den bauch und kneifen dann bzw nutzen die möglichkeit des fragenstellens um PERSÖNLICHE fragen abzuschiessen und sich vermutlich daran aufzugeilen ..... jedenfalls gibt es das mit den swingerpaten schon - und/oder in manchen clubs kann man auch eine halbe stunde oder stunde vor offizieller öffnung kommen und sich die räume in normalkleidung kurz anschauen und dann entscheiden, ob man tatsächlich als gast kommen, seinen obulus entrichten und sich umziehen will wenn dann der betrieb losgeht.

Üei999
Geschrieben

In anderen Communitys habe ich das schon gesehen. In den entsprechenden Gruppen haben sich die Abteilungen gebildet und haben recht großen Andrang. Wenn das nicht ein wenig geregelt ist(die wurden sorgfältig geprüft, gruppenintern, und beschwerden wurden ernst genommen) kann sich jeder denken wieviele Paten wir hier plötzlich hätten nur um den Paarpreis abzustauben

Geschrieben

Ja das ist so. Wir sind auf einer anderen Community geprüft und in der entsprechenden Gruppe. Die Swingerpaten werden gut ausgesucht und es braucht einiges, um in der Gruppe aufgenommen zu werden. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wie läuft das in der Regel bei euch ab? Kommen die Neulinge gezielt auf euch zu...werden die an euch weitergeleitet? Wie muss man sich das vorstellen? Entschuldige diese naiven Fragen, aber ich weiß es nun mal wirklich nicht.

Geschrieben

Die Neulinge kommen auf uns zu, oder wenn sie sich in der Gruppe melden und nach Paten in ihrer Nähe suchen, dann können sie auch auf uns aufmerksam gemacht werden. 

Viele Paare oder auch Singles möchten gerne den Schritt wagen, haben aber nicht den Mut dazu. Sie sind unsicher, ob sie es richtig machen. Wir antworten auf Fragen, die sie beschäftigen. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. 

Hier ist unsere Beschreibung unter den Swingerpaten, damit du es etwas vorstellen kannst:

Zitieren

Wir sind Swingerpaten. Nein, dass hat nichts mit der Maffia zu tun :D 

Was das heisst? 
Wir unterstützen dich/euch (egal ob Paare, Singeldamen und Herren) bei Fragen zum ersten Clubbesuch und begleiten euch auch gerne dabei. Stehen bei Fragen (auch unangenehme) Rede und Antwort, denn so ein erster Clubbesuch wirft einiges auf. Was soll ich bloss anziehen? Wie verhalte ich mich? usw. 

Ihr dürft das nicht mit einem Date oder Clubbegleitung verwechseln! Swingerpaten sind da, um euch beizustehen aber nicht um für euch eine popp  Garantie zu liefern.
Wir begleiten Euch sehr gerne, aber nicht auf die Matte ;)

Wir sind nicht für die sexuelle Befriedigung zuständig und sind auch keine Sexualtherapeuten. 

Die Patenschaft machen wir zusammen! 
Und nein, meine Herren. Ich bin keine Begleitung, damit Ihr einfach in ein Paarclub reinkommt und ihr damit Kosten sparen könnt. Das hat nichts mit Patenschaft zu tun. Ich werde immer in Begleitung bei einer Patenschaft erscheinen!

Schreibt uns ungeniert an. Aber bitte, mit einer kleinen Vorstellung, damit wir auch wissen, wer uns da nett anschreibt Ein-Satz Nachrichten machen keinen besonderen Eindruck.

 

Dick1455
Geschrieben

Danke mal für die Erläuterungen, zum Teil waren mir die aus einer anderen namhaften Community schon bekannt.

Das wär schon mal nix für mich mit Anfängern in den Club zu gehen, denen dort das Händchen zu halten und dann auch außen vor zu bleiben wenn die "Patenkinder" (oder wie wäre der richtige Begriff ??) pimpern wollen. Wenn schon , dann wäre doch am meisten hier Unterstützung von Nöten, wenn ich sehe das viele im Club nur rum stehen und gaffen statt das zu tun warum sie gekommen sind - nämlich mit anderen Anwesenden geil zu vögeln und gemeinsam Spass zu haben. Manchmal so habe ich das Gefühl müsste auch Leuten die schon "Mehrfachtäter" sind mal bei ihrem "Mattengang" auf die selbigen geholfen werden. Freiwillig von allein scheinen die sich nicht zutrauen.

Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Dick1455:

Manchmal so habe ich das Gefühl müsste auch Leuten die schon "Mehrfachtäter" sind mal bei ihrem "Mattengang" auf die selbigen geholfen werden. Freiwillig von allein scheinen die sich nicht zutrauen.

es gibt tatächlich auch Menschen, die gehen einfach so in den Club, weil sie die Atmosphäre mögen, gerne beobachten und NUR dann auf die Matte gehen, wenn es mit jemand wirklich funkt ... 

Ich halte es zum Beispiel immer so ... und es liegt definitiv nicht am Trauen und auch nicht daran, dass ich überall solo hingehe .. sondern ausschließlich daran, dass für MICH zum geil Vögeln deutlich mehr dazu gehört wie nur .... "Lust zu ficken"

  • Gefällt mir 5
Dick1455
Geschrieben

Vielleicht seh ich das zu traditionell. Aber bist du Swinger oder nicht ??

Da schau ich doch nicht nur den ganzen Abend zu. Das ist ja wie Appetit hole ich mir auswärts und  esse zu Hause.

Das ist doch nicht Sinn und Zweck - doch heute schon - eines Swingerclubs.

Geschrieben (bearbeitet)

nein, ich würde mich nicht als Swinger bezeichnen  ... da ich niemals tauschen würde ... 

ich bereichere mich höchstens mit einem MFM(M) .. 

wieso .. ich  zahle als Solofrau nichts, gehe in die Sauna, unterhalte mich an der Bar .. und erst wenn mir ein oder zwei Männer wirklich gut gefallen, dann geht es hoch ... ansonsten hatte ich statt einem geilen Abend immer noch einen netten Sauna/Bar Abend ..  und ja, der Betreiber weiß darum .. jedoch verwechselt er Solofrauen nicht mit gewerblichen Damen, die vögeln müssen ... ob ihnen Mann gefällt oder nicht

P..S. ich schau den Paaren ja nicht beim Vögeln zu .. wie das aussieht, dass weiß ich auch so ... ich beobachte gerne Menschen, während ich mich an der Bar mit Bekannten unterhalte ..

die einen gehen in ihre Stammkneipe, ich gehe gern freitags in den Club ;-)

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Leerzeilen entfernt zur Förderung des Leseflusses
  • Gefällt mir 2
Dick1455
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Rubensweib_NRW:

 und ja, der Betreiber weiß darum .. jedoch verwechselt er Solofrauen nicht mit gewerblichen Damen, die vögeln müssen ... ob ihnen Mann gefällt oder nicht

Genau dort liegt der Hund begraben. Du nutzt die Situation aus und frisst und säufst dich auf Kosten der Paare und Herren durch und der Betreiber, der vermeintlich meint, damit Kohle zu machen lässt Damen wie dich in seinen Club.

Das ist faktisch auch Prostitution weil du ihm so die Jungs bringts die deinen kostenfreien Abend finanzieren.

Müssen sich manche Clubs nicht wundern wenn sie so langsam den Bach runter gehen.

Geschrieben

so ein Blödsinn ..   der Club läuft super, je mehr Solofrauen auf die Parties kommen ... desto besser sind die HÜ Parties besucht .. desto mehr Spaß haben alle 

Du hast einfach schlicht keine Ahnung und verwechselt einen guten Club mit einem billigen Puff 

Dick1455
Geschrieben

Nun ich komme schon fast 15 Jahre in der Szene rum und weiß von ich rede. Wie bezahlt den der Club die Damen ? Genau über den Eintritt der Herren, die an HÜ-Abenden ja etwas vergünstigt in dem Club kommen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 11.7.2016 at 17:53, schrieb Be_obachter:

Ich habe mal gelesen, dass Neulinge (Paare) auch die Möglichkeit haben, über sogenannte Swingerpaten mehr vom Swinger-Dasein zu erfahren bzw darin "eingeführt" werden können. Ist das die Realität...gibt es das tatsächlich? Und wie und wo bekommt man zu solchen Kontakt?

Hallo, 

ich denke am besten schreibst du Swinger Club erfahrene Leute an. Ich bin sicher da wird sich sehr gerne jemand um dich kümmern. Wenn ich an meinen ersten Besuch in einem Club denke oh man das war die Vollkatastrophe weil ich da so rein geschupst wurde. Aber mittlerweile Swinge ich seit ca. 5 Jahren und es ist einfach toll und die meisten Swinger sind einfach tolle Menschen. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Natürlich gibt es Swingerpaten......................

und das ist nicht so wie im Kindergarten Sie einfach an die Hand zu nehmen......................:)

Sondern das ist einfach eine Person deines Vertrauens der oder die sich in der Scene auskennen und euch einfach versuchen die Unsicherheit eines ersten Clubbesuches zu nehmen , versuchen euch gewisse Abläufe, Spielarten und Regeln zu erklären.....................

nicht mehr und nicht weniger, alles andere sind Fantasien und Vorstellungen von einzelnen..........................

also sucht euch doch einen Swingerpaten oder Menschen eures Vertrauens und genießt einfach mal einen Abend oder Tag in erotischer Atmosphäre in einem für euch passenden Club......................

MFG MFY

Sporty2015nrw
Geschrieben
Am 12.7.2016 at 19:00, schrieb Rubensweib_NRW:

und erst wenn mir ein oder zwei Männer wirklich gut, dann geht es hoch ...

Hi Rubensweib, gibt es da auch einen Bereich für Sex? Also keine reine Sauna? :)

Geschrieben
Am 13.7.2016 at 21:28, schrieb Dick1455:

Nun ich komme schon fast 15 Jahre in der Szene rum und weiß von ich rede. Wie bezahlt den der Club die Damen ? Genau über den Eintritt der Herren, die an HÜ-Abenden ja etwas vergünstigt in dem Club kommen.

der Club bezahlt die Frauen gar nicht,  wenn Du meinst, wie er kalkuliert, dass er Solofrauen kostenlos in den Club lässt ...  das ist mir gleich, denn mich interessiert nur der ausgewiesene Eintrittspreis am Eingang, der bekanntlich zu nichts verpflichtet.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Am 07/11/2016 at 20:17, schrieb xxsalomexx:

ich hab das auch schon gemacht als swingerpate ... aber als solofrau gehen männer leider oft davon aus dass "in die gepflogenheiten eines swingerclubs einführen und die räume zeigen" das gleiche ist wie "mit ner begleitung billig in nen club gehen und praktischerweise gleich in die swingerclub-zeigerin einführen und mit ihr die räume testen"

also für mich wäre das die perfekte patenschaft! nur verstehe ich das "aber" nicht so ganz?

×