Jump to content
Sahnespender_79

Sommergewitter

Empfohlener Beitrag

Sahnespender_79

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Für Bianca waren die letzten Wochen die Hölle gewesen. Erst die Trennung von ihrem Freund, der Umzug in eine neue Wohnung und dann noch diese Hitze.

 

Nach Tagen der drückenden Hitze war das Gewitter wie eine Erlösung. Der Donner grollte, Blitze zuckten über den Himmel und der Regen prasselte an die Fenster. Endlich ein wenig Abkühlung dachte Bianca und riss die Fenster auf. Der erhoffte Effekt blieb leider erstmal aus. Statt angenehmer Temperaturen wurde es in der Wohnung noch stickiger und so beschloss sie kurzerhand einfach eine Runde im Regen spazieren zu gehen. Es war gegen 21 Uhr als Sie die Wohnung verließ und vor die Tür trat und die ersten Tropfen Regen auf ihrer Haut spürte. Warmer Sommerregen dacht sie und ging los. Am Bach hinter dem Haus führte ein schmaler Weg entlang den Sie jetzt einmal erkunden wollte. Das Plätschern des Baches und das Rascheln der Blätter im Wind hatte schon fast etwas meditatives, so dass es kein Wunder war, das Sie sich in Ihren Gedanken verlor und immer weiter ging. Ein greller Blitz und der darauffolgende Donner riss Sie schließlich wieder aus ihren Gedanken. Sie blieb kurz stehen um sich zu orientieren und sah dass Sie die Häuser schon längst hinter sich gelassen hatte. Ein Blitz erhellte die Nacht wieder und Sie sah wie sich der Bach und der Weg durch die Natur schlängeln. Die Luft war klar und kühl. Der warme Regen von vorhin hatte Sie durchnässt und die leichte Brise tat ihr übriges. Das Shirt klebte wie eine zweite Haut an ihr und man konnte deutlich Ihre Brustwarzen erkennen. Nur gut dass bei dem Wetter und um die Uhrzeit keiner hier draussen unterwegs ist dachte Sie noch.........

 

So liebe Leser, jetzt würde ich mich freuen wenn ihr diese Geschichte erweitert und vervollständigt. Viel Spaß

Schiffsreise
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Sahnespender_79:

Für Bianca waren die letzten Wochen die Hölle gewesen. Erst die Trennung von ihrem Freund, der Umzug in eine neue Wohnung und dann noch diese Hitze.

 

Nach Tagen der drückenden Hitze war das Gewitter wie eine Erlösung. Der Donner grollte, Blitze zuckten über den Himmel und der Regen prasselte an die Fenster. Endlich ein wenig Abkühlung dachte Bianca und riss die Fenster auf. Der erhoffte Effekt blieb leider erstmal aus. Statt angenehmer Temperaturen wurde es in der Wohnung noch stickiger und so beschloss sie kurzerhand einfach eine Runde im Regen spazieren zu gehen. Es war gegen 21 Uhr als Sie die Wohnung verließ und vor die Tür trat und die ersten Tropfen Regen auf ihrer Haut spürte. Warmer Sommerregen dacht sie und ging los. Am Bach hinter dem Haus führte ein schmaler Weg entlang den Sie jetzt einmal erkunden wollte. Das Plätschern des Baches und das Rascheln der Blätter im Wind hatte schon fast etwas meditatives, so dass es kein Wunder war, das Sie sich in Ihren Gedanken verlor und immer weiter ging. Ein greller Blitz und der darauffolgende Donner riss Sie schließlich wieder aus ihren Gedanken. Sie blieb kurz stehen um sich zu orientieren und sah dass Sie die Häuser schon längst hinter sich gelassen hatte. Ein Blitz erhellte die Nacht wieder und Sie sah wie sich der Bach und der Weg durch die Natur schlängeln. Die Luft war klar und kühl. Der warme Regen von vorhin hatte Sie durchnässt und die leichte Brise tat ihr übriges. Das Shirt klebte wie eine zweite Haut an ihr und man konnte deutlich Ihre Brustwarzen erkennen. Nur gut dass bei dem Wetter und um die Uhrzeit keiner hier draussen unterwegs ist dachte Sie noch.........

 

So liebe Leser, jetzt würde ich mich freuen wenn ihr diese Geschichte erweitert und vervollständigt. Viel Spaß

…doch ihre Gedanken waren falsch wie sich erwies!

Denn plötzlich kam ein Radfahrer um die Ecke. Er war natürlich auch völlig klitschnass. Er schob sein Rad genervt vor sich hin. Offensichtlich war es defekt. Als er an mir vorbeikam, spürte ich, wie seine gierigen Männeraugen auf meine harten Nippel schielten! Etwas verlegen fragte ich, ob ihm denn das gefalle was er da sieht? Er blieb stehen.

Geschrieben

Vortsetzung zu Schiffsreise Setzte sich halb auf die Stange seines Rades und verschränkte die Arme vor der Brust . Mit halb zugekniffenen Augen betrachtete er Bianca , in seinen Augen leuchtete die Gier ! Bianca stand mit den Händen in Ihren Gesässtaschen Ihrer Jeans da und drehte sich Unschuldig hin und her . Weil Sie Ihre Arme in dieser Haltung hatte wölpte sich Ihr Busen weit vor .

Schiffsreise
Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb Connor45:

Vortsetzung zu Schiffsreise Setzte sich halb auf die Stange seines Rades und verschränkte die Arme vor der Brust . Mit halb zugekniffenen Augen betrachtete er Bianca , in seinen Augen leuchtete die Gier ! Bianca stand mit den Händen in Ihren Gesässtaschen Ihrer Jeans da und drehte sich Unschuldig hin und her . Weil Sie Ihre Arme in dieser Haltung hatte wölpte sich Ihr Busen weit vor .

Er sagte zu Bianca, dass ihm der Anblick von einer schönen Frau sehr wohl gefalle! Aber er wäre kein Mann, wenn er die Lüsternheit und einen so himmlischen Anblick ihres sexy Körpers & ihres lüsternen Anblicks nicht bemerken würde! Er lächelte & sie schien etwas verlegen zu werden! Oder tat sie etwa nur so?

Schiffsreise
Geschrieben

Denn auf einmal schien sie wie ausgewechselt zu sein! Ich dachte so etwas gibt’s immer nur im Film! Sie lächelte verschmitzt & fragte mich, was er denn machen würde wenn er mehr sehe?

Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Schiffsreise:

Er sagte zu Bianca, dass ihm der Anblick von einer schönen FHitzeehr wohl gefalle! Aber er wäre kein Mann, wenn er die Lüsternheit und einen so himmlischen Anblick ihres sexy Körpers & ihres lüsternen Anblicks nicht bemerken würde! Er lächelte & sie schien etwas verlegen zu werden! Oder tat sie etwa nur so?

 

Der Regen hatte aufgehört , ihre Sachen fingen an zu dampfen , es schien das Ihre Verlegenheit in Hotze (OHNE o mit i) umschlug , die Röte stieg Ohr ins Gesicht 

(Sorry mein Handy macht mIch wahnsinnig)

Sie sagte danke für das Kompliment und fragte Ihn was er , bei dem Wetter hier mache.

Er lachte schallend auf und Antwortete : Ich wollte eigendlich vor dem Regen zu Hause sein , hatte dann aber Reifenpanne.

Schiffsreise
Geschrieben

vor 59 Minuten, schrieb Connor45:

Der Regen hatte aufgehört , ihre Sachen fingen an zu dampfen , es schien das Ihre Verlegenheit in Hotze (OHNE o mit i) umschlug , die Röte stieg Ohr ins Gesicht 

(Sorry mein Handy macht mIch wahnsinnig)

Sie sagte danke für das Kompliment und fragte Ihn was er , bei dem Wetter hier mache.

Er lachte schallend auf und Antwortete : Ich wollte eigendlich vor dem Regen zu Hause sein , hatte dann aber Reifenpanne.

Hast du es noch weit fragte sie? Mit einem ersichtlichen Grinsen erwiderte ich warum denn? (Eine gewisse Hoffnung stieg in mir auf!) :kissing_smiling_eyes: Willst du mich etwa begleiten? Denn da würde der Tag ja doch noch gut enden, nachdem mir erst der Regen & dann die blöde Panne einen Strich durch die Rechnung machten! Es wäre mir eine große Freude, wenn du ein Stück mitkommst! (Insgeheim dachte ich aber schon wollüstig weiter! Aber psst!) Welche Richtung musst du eigentlich? Zum Glück zeigte sie in dieselbe Richtung, wo auch ich hinwollte!

Schiffsreise
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Schiffsreise:

Hast du es noch weit fragte sie? Mit einem ersichtlichen Grinsen erwiderte ich warum denn? (Eine gewisse Hoffnung stieg in mir auf!) :kissing_smiling_eyes: Willst du mich etwa begleiten? Denn da würde der Tag ja doch noch gut enden, nachdem mir erst der Regen & dann die blöde Panne einen Strich durch die Rechnung machten! Es wäre mir eine große Freude, wenn du ein Stück mitkommst! (Insgeheim dachte ich aber schon wollüstig weiter! Aber psst!) Welche Richtung musst du eigentlich? Zum Glück zeigte sie in dieselbe Richtung, wo auch ich hinwollte!

 

Sie stammelte etwas und sagte na los gehen wir ein Stück warum nicht! Ich fragte sie, ob ihr nicht kalt in dem zarten durchweichten Blüschen wäre! Sie antwortete ja. Aber was soll ich machen, ausziehen etwa? Na warum denn nicht meinte ich zwinkernd! Ich legte das Rad auf den Rasen und ging auf sie zu. Ich legte meinen Arm um ihre Schulter. Mehr kann ich dir leider nicht anbieten, denn mein Pulli ist ja auch nass.

Schiffsreise
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Schiffsreise:

Sie stammelte etwas und sagte na los gehen wir ein Stück warum nicht! Ich fragte sie, ob ihr nicht kalt in dem zarten durchweichten Blüschen wäre! Sie antwortete ja. Aber was soll ich machen, ausziehen etwa? Na warum denn nicht meinte ich zwinkernd! Ich legte das Rad auf den Rasen und ging auf sie zu. Ich legte meinen Arm um ihre Schulter. Mehr kann ich dir leider nicht anbieten, denn mein Pulli ist ja auch nass.

 

Das finde ich aber süß von dir sagte sie. Da konnte ich nicht anders und küsste sie auf die Wange! Sie war zwar überrascht, aber wohl auch sehr angetan. Denn sie lächelte und fragte ob das denn alles sei? Da war es um mich geschehen! Meine Männlichkeit erwachte…

×