Jump to content
squirtique

Menstruationsblut

Empfohlener Beitrag

squirtique
Geschrieben (bearbeitet)

Gibt es WIRKLICH Männer, die speziell auf Menstruationsblut stehen?

Oké, aus gegebenem Anlass: mich interessiert das tatsächlich, ich frage nicht, um was Ekeliges zu posten oder zu provozieren. Es gibt dieses Buch von Philip Roth, The Dying Animal, da gibt es diese Szenen... naja und ich frage mich, ob die irgendwie real sein könnten


bearbeitet von squirtique
Geschrieben

ja das gibt es....würg...

ich bin mal beim surfen im www auf diverse seiten gestossen wo das das hauptthema ist...
was ein mensch daran findet ist mir ein rätzel...

aber wie heist es so schön.. jedem tierchen sein plesirchen...

ich muss und will es nicht haben.. nööö nööö ganz sicher nicht.


Schlüppadieb
Geschrieben

Gibt es WIRKLICH Männer, die speziell auf Menstruationsblut stehen?



du meinst, es gibt Frauen, die hinterlassen Pfützen ?


Rayn25
Geschrieben

Hallo also was das Menstruationsblut angeht denke ich für meinen Teil das sollte ein NoGo bleiben ab wie gesagt das ist jedem selbst überlassen.Nur die männer die auf sowas stehen sind in meinen Augen schon ganz schön schräg.Gegen die beiden anderen Flüssigkeiten habe ich nichts.Kaviar muss auch nicht sein.

P.S.
Meine Meinung und will auch nicht das Thema sprengen.


Geschrieben

Ja, es gibt Männer, die es geil oder normal finden, und ja, es gibt Frauen, die gerade in der Zeit sehr geil sind!


Geschrieben

wenn ich hier eines gelernt habe, dann, dass es nichts gibt, was es nicht gibt


Rayn25
Geschrieben

Ja ok aber Menstruationsblut geil zu finden,ich bitte euch.Das mit der Eregtheit der Frauen mag ja ein anderes Thema sein.Aber das scheint mir doch schon sehr in sachen extremen Fetisch abzudriften,oder?


Geschrieben

jeder so wie er will. Es spielt vielleicht auchn eine Rolle, ob man sich lange kennt, oder ob man nur darauf steht.


Rayn25
Geschrieben

Ja ok aber ich denke wohl ehr das ein Fetisch ist als das es davon abhängt wie lange man sich kennt.


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Wie die meisten Fetische für Außenstehende schwer nachvollziehbar! Finde ich persönlich aber noch weniger eklig als KV.

Allerdings finde ich diesen Ekel vor menstruationsblut auch überzogen. Frau blutet halt alle vier Wochen und wenn man nicht fast ein Viertel des Monats auf Sex verzichten möchte, tun es Unterlagen und zwischendrin waschen auch. Soll ja bei manchen Frauen in den Wechseljahren auch zu wochenlangen Schmierblutungen kommen - will man da echt asketisch leben?


bearbeitet von SinnlicheXXL
Rayn25
Geschrieben

SinnlicheXXL

So meinte ich das nicht.Wenn eine Waschung vorher gemacht worden ist (ist jetzt blöd ausgedrückt ich weiß),ist das ja ok.Nur wenn das Menstruationsblut direkt beim Akt noch da ist,nee sorry da würde ich nicht unbedingt etwas Intimes anfangen wollen. Das soll nicht heißen das ich etwas gegen die Blutung habe,ich finde es halt nicht geil.


Geschrieben

Ich musste mal eben gucken, wie alt du bist.
Hast du keine Schwester?
Es kommt wohl auch drauf an, wie frei oder weltfremd man aufgewachsen ist.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Sag mal Rayn - was glaubst du wohl, was passiert, wenn du eine menstruierende Frau poppst? Das Blut läuft raus und dein Schwanz wird rot!!!


Geschrieben (bearbeitet)

oooh dann muss ich mich wohl bekennen, das ich drauf steh!!!

Find es voll natürlich bei einer Frau, wenn sie Ihre Tage hat. Und ich hatte dann auch wie gewohnt Sex. Naja mache mögens halt und andere nicht so. Meine Freundin davor fands voll geil, wenn wir Sex hatten, wenn sie Ihre Tage hatte:P. (naja wir hatten au nur sex in Ihren Tagen, looooool). Und meine jetztige findests zwar ok, das wir Sex haben. Spürt aber nix anderes oder besonderes dabei.


bearbeitet von Eduard87
Geschrieben

Man kann sich als Frau so ein Schwämmchen einlegen, dann geht eigentlich alles ganz normal wie sonst auch.
Ich persönlich bin echt froh, wenn ich in die Wechseljahre komme und dieser Mist endlich aufhört.
Braucht doch kein Mensch wirklich... wie Sinnliche schon sagt, wenn man sich nicht zu helfen weiß, würde ja 1/3 des Monats flach fallen.


Rayn25
Geschrieben

SinnlicheXXL

Das Thema lautet doch
"Gibt es WIRKLICH Männer, die speziell auf Menstruationsblut stehen?"

Dieser Frage nach, gehe ich davon aus das es sich hierbei um Männr handelt die vernarrt darauf.Was du gerde beschrieben hast ist ja vollkommen normal.Damit kann ich ja auch leben aber ich finde eben nur keinen Reiz an Menstruationsblutungen.Das wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Rayn, sorry, aber das klang so, als hättest du keine Ahnung von biologischen Prozessen.

Von diesen Schwammtampons habe ich hier oft gelesen, aber ich habe einfach Angst, das Teil zu versenken. Ist mir schon mal mit einem normalen Tampon passiert und mein Gyn hatte echt Probleme, das Ding wieder herauszubekommen. Leider wäöre das dann alles andere als harmlos und kann laut Aussagen des Arztes sogar zu Vergiftungen führen.

Silbersternchen - Ich dachte auch immer, dass es ja auch Vorteile hätte, wenn frau jenseits der Wechseljahre ist. Bis ich mich dann mal informiert habe... So lästig diese ganzen weiblichen Hormone sind, sie schützen uns vor jeder Menge Ungemach (Herz-Kreislauferkrankungen, Haarausfall, unzureichender Scheidenflüssigkeit, Osteoporose,...)


Rayn25
Geschrieben

Alles ok soweit.Schön das wir dieses Missverständnis beiseite geräumt haben.


Geschrieben

Das mit den Schwammtampons ist vielleicht einfach nur eine Sache der Übung.
Am besten kann man ihn entfernen, über der Toilette sitzend.
Wenn sich das Teil mit Blut vollsaugt hat, rutscht es von selber in der Scheide nach vorne.
Dann läßt es sich eigentlich leicht greifen.
Im Notfall hülfe es auch, sich in die mit Wasser gefüllte Badewanne zu setzen bzw. Bidet.
Vergiftet habe ich mich bis heute noch nicht damit.
Wie gesagt, ist es wohl eine Sache der Übung.


Geschrieben

Ich persönlich bin echt froh, wenn ich in die Wechseljahre komme und dieser Mist endlich aufhört.


Wenn Du die Monatsspritze oder ein durchgehendes Antibaby-Präparat nimmst, dann hört die ganze Geschichte auch schon vorher auf, sofern verträglich und erwünscht.

Zum Thema: Ich glaube die TE meinte eher den Geschmack/Genuss von Menstruationsblut, statt schlichtem Lümmel reintunken während der Tage.

Schmeckt leicht metallisch (Blut eben), kann geronnen und mit Klümpchen nerven und wird ganz sicher kein Favorit von mir. Aber dass es generell Männer gibt, die es vergöttern ist absolut vorstellbar, so wie alles ein Fetisch sein kann, z.B. wunderschöne, knackige Ärsche...


samaris2603
Geschrieben

Wenn Du die Monatsspritze....., dann hört die ganze Geschichte auch schon vorher auf, sofern verträglich und erwünscht.


Dem muss ich widersprechen
Ich habe damals immer noch meine Mens gehabt. Auch wenn sie n paar mal monatelang ganz ausgefallen ist gabs immer zwischendurch mal die Regel
Allerdings hatte ich die dann nur einen tag + 2 tage schmierblutung


squirtique
Geschrieben (bearbeitet)

wow - das sind ja schonmal recht interessante ansichten hier! ich meinte tatsächlich aber eher //mens-blut als fetisch// und nicht, ob man halt trotzdem fickt, während frau ihre tage hat (das tun wohl die meisten, aus den oben schon genannten gründen).

in dem erwähnten buch jedenfalls ist der protagonist einer frau derartig verfallen, dass er sich, um diese krasse irrationale sucht irgendwie auszudrücken oder zu "leben", danach sehnt, ihr mens-blut von ihren beinen zu lecken. das macht er dann auch. der typ hat insgesamt echt einen schaden und diese szene soll wahrscheinlich symbolisch unterwerfung bedeuten. mens-blut ist ja auch wesentlich "bedeutungsschwangerer" oder symbolhafter als kot oder urin, so von wegen ur-mythos, gattungserhaltung usw.

aber auch die beiträge zum thema //sex während der mens// finde ich interessant, danke dafür. ist ja tatsächlich ein tabu-thema, obwohl es keins sein sollte und sich alle paare/sexualpartner_innen damit auseinandersetzen müssen ("ein richtiger pirat sticht auch ins rote meer" usw. usf.) und wohl jede/r schonmal blutflecken aus der matratze geschrubbt hat.


bearbeitet von squirtique
Geschrieben

..in dem erwähnten buch jedenfalls ist der protagonist einer frau derartig verfallen, dass er sich, um diese krasse irrationale sucht irgendwie auszudrücken oder zu "leben", danach sehnt, ihr mens-blut von ihren beinen zu lecken. das macht er dann auch. der typ hat insgesamt echt einen schaden und diese szene soll wahrscheinlich symbolisch unterwerfung bedeuten...



Du solltest den Roman "Das sterbende Tier" noch einmal lesen.
Ich will den Inhalt des sehr lesenswerten Buches nicht erklären,
allerdings geht es in der besagten Szene nicht um einen Fetisch mit Menstruationsblut, sondern um den Willen des "Einswerdens" oder auch der "Verschmelzung" mit seiner Liebe.
Der "Typ" liebt einfach - und wer schon mal wirklich geliebt hat, findet sich in diesem Buch recht oft wieder.


squirtique
Geschrieben (bearbeitet)

ui! schön! also: ich denke, da gibt es sehr unterschiedliche ansichten zu diesem zweifellos nicht uninteressanten buch. "liebt einfach nur" kann ICH ganz und gar nicht finden, der typ kommt m.E. überhaupt nicht klar und ist ein alter kaputter sack. um es anders zu sagen: ich finde ihn nahezu unerträglich ... das buch ist definitiv eher ein männerbuch. ABER: du hast wahrscheinlich recht und es ist kein fetisch mit dem blut. ok.


bearbeitet von squirtique
toto969
Geschrieben

Gibt es WIRKLICH Männer, die speziell auf Menstruationsblut stehen?



Die wird es mit Sicherheit auch hier geben. Für mich ist es weder ekelig noch besonders reitzvoll, denn es ist absolut natürlich.

Es gibt Männer, die darauf stehen, aber leider nicht daran denken, dass viele Frauen gerade dann sehr schmerzempfindlich sind wenn sie GV haben und es trotzdem gegen den Willen der Frau wollen und praktizieren.

Mich reizt es nicht, jedoch stört es mich auch nicht.


×