Jump to content
StormyDays

Bi-Sex unter Männern

Empfohlener Beitrag

ToadTheMushroom
Geschrieben

Glaube von der Phantasie in die Realität ist sicherlich für viele ne Hürde zu überwinden. Bei mir ist es so, dass ich gerne mal die Erfahrung machen würde, allerdings hab ich für mich festgelegt, dass der Gegenüber ne feminine Ader braucht. Weshalb ich eigentlich TV/TS dafür bevorzuge. So rein mitm Kerl lässt mein Kopf nicht wirklich zu :-) 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
gaymaleTS
Geschrieben

Lass doch jeden erstmal auf den Geschmack kommen, für viele ist das die erste Berührung mit dem Thema oder bisher nur eine Phantasie ohne es wirklich umsetzen zu wollen. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
StormyDays
Geschrieben (bearbeitet)

Lieben Dank für die bisherige Resonanz! Also meine Bi-Neigung habe ich sehr früh bei mir festgestellt.

Wenngleich ich auch Sex gern mit beiden Geschlechtern ausleben kann. Mein erstes Erlebnis hatte ich im Rahmen meiner Pubertät, und ich fand es damals sehr aufregend! Meinen ersten sex mit weiblich hatte ich erst mit 17. Und klar, es war toll! Dennoch hatte ich immer das Gefühl das mir etwas beim Sex etwas fehlt ...

 

 

 

 

bearbeitet von StormyDays

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
wega03
Geschrieben

Also, ich hatte meine ersten Bi-Erfahrungen erst mit knapp über 40. Seitdem lebe ich Sie heimlich aus und habe schon mit sehr vielen Männern Sex gehabt. Allerdings lasse ich kein Küssen oder Streicheln zu, sondern ausschliesslich im Genitalbereich. Warum ich letztendlich mich darauf eingelassen habe kann ich gar nicht sagen. Aber es ist immer wieder spannend und interessant was für Typen man so in dieser Szene trifft. Aber weiterhin möchte ich auch genauso Kontakt mit Frauen haben oder noch besser mit Bi-Paaren. Da fühle ich mich so richtig wohl, wenn ich dann beide schön bedienen kann.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bdsm-plz30890
Geschrieben (bearbeitet)

Ich benutze devote Bi-Männer gerne immer bei meinen Treffen, als willige Sklaven.

bearbeitet von bdsm-plz30890

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Romaro59
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb StormyDays:

Einige Männer tun sich offensicht noch etwas schwer mit diesem Thema. So stelle ich immer wieder fest das sich hier viele "Heteros"  oft und gerne in in betreffenden Räumen wie: "Er sucht ihn"  oder "Er fickt ihn" aufhalten. Ich bin der Ansicht, wer auf dieser Plattform aufhält, verfolgt mit seiner Anwesenheit ein gewisses Ziel. Wieso also nicht ehrlich zu seiner Neigung stehen?! Also ich lebe sie völlig offen und unbefangen, und kann einen harten Schwanz in allen  Variationen geniessen. Und kann es nur empfehlen ... 😆

Eigentlich habe ich gedacht, ich hätte mit Bi nichts am Hut.  Doch weit gefehlt. In der Schule fingelernt das damals schon  an. Mein Klassenkamerad hat mir durch ein Loch in der Hosentasche meinen Schwanz gestreichelt und mit dem Daumen die Freudentröpfchen auf der Eichel verteilt. War geil.

Jetzt fange ich an, meine Bi-Neigung auszugeben. Meine Frau weis allerdings nichts davon.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
StormyDays
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Romaro59:
vor 8 Stunden, schrieb StormyDays:
vor 5 Stunden, schrieb StormyDays:
vor 8 Stunden, schrieb StormyDays:

Einige Männer tun sich offensicht noch etwas schwer mit diesem Thema. So stelle ich immer wieder fest das sich hier viele "Heteros"  oft und gerne in in betreffenden Räumen wie: "Er sucht ihn"  oder "Er fickt ihn" aufhalten. Ich bin der Ansicht, wer auf dieser Plattform aufhält, verfolgt mit seiner Anwesenheit ein gewisses Ziel. Wieso also nicht ehrlich zu seiner Neigung stehen?! Also ich lebe sie völlig offen und unbefangen, und kann einen harten Schwanz in allen  Variationen geniessen. Und kann es nur empfehlen ... 😆  Ich weiss nicht ob ich es hier  erzählen soll - ich war 13 und hatte damals einen netten Klassenkameraden gleichen Alters.  Wir haben uns damals einfach so getroffen. Icrgendwie waren wir beide sehr neugierig, und haben uns ausgezogen. Wir haben beide aufeinander gelegen, und ich konnte spüren wie sein Glied langsam richtig hart wurde. Mich hat das sehr erregt ...

 

Lieben Dank für die bisherige Resonanz! Also meine Bi-Neigung habe ich sehr früh bei mir festgestellt.

Wenngleich ich auch Sex gern mit beiden Geschlechtern ausleben kann. Mein erstes Erlebnis hatte ich im Rahmen meiner Pubertät, und ich fand es damals sehr aufregend! Meinen ersten sex mit weiblich hatte ich erst mit 17. Und klar, es war toll! Dennoch hatte ich immer das Gefühl das mir etwas beim Sex etwas fehlt ... 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Männer tun sich offensicht noch etwas schwer mit diesem Thema. So stelle ich immer wieder fest das sich hier viele "Heteros"  oft und gerne in in betreffenden Räumen wie: "Er sucht ihn"  oder "Er fickt ihn" aufhalten. Ich bin der Ansicht, wer auf dieser Plattform aufhält, verfolgt mit seiner Anwesenheit ein gewisses Ziel. Wieso also nicht ehrlich zu seiner Neigung stehen?! Also ich lebe sie völlig offen und unbefangen, und kann einen harten Schwanz in allen  Variationen geniessen. Und kann es nur empfehlen ... 😆

Eigentlich habe ich gedacht, ich hätte mit Bi nichts am Hut.  Doch weit gefehlt. In der Schule fingelernt das damals schon  an. Mein Klassenkamerad hat mir durch ein Loch in der Hosentasche meinen Schwanz gestreichelt und mit dem Daumen die Freudentröpfchen auf der Eichel verteilt. War geil.

Jetzt fange ich an, meine Bi-Neigung auszugeben. Meine Frau weis allerdings nichts davon

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja sehr interessant!
Ich möchte auch gerne diverse Erfahrungen mit Männern machen, traue mich aber auch nicht so recht.

Warum?
Ich kenne niemanden von dem ich wüsste Er würde es auch machen.
Habe ich noch Probleme es mit Wildfremden zu machen.
Muss ich das heimlich machen - bin verheiratet...

Naja - träume ich halt weiter

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Drachenpaar8683
Geschrieben

Bei mir war es Neugierde vor etwa fünf oder sex Jahren.

Hatte mich mit einem auf einem chatprofil unterhalten 

Bis er mal fragte ob ich Lust hätte

Es kam zu einem outdoor treffen und wir haben uns gegenseitig die Schwänze gewixxt und ab geblasen.

 

Ich fand es aufregend und hatte danach noch einige heimliche treffen das bei meiner ex damals auf Unverständnis gestossen wäre.

 

Ein Frauchen nun würde gerne mal zusehen dabei 

Es bleibt aber momentan beim wixxen und blasen , beim av bin ich mir noch nicht sicher ob ich es will oder nicht

Und küssen ist eim nogo für  mich

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bdsm-plz30890
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Minuten, schrieb Drachenpaar8683:

Ein Frauchen nun würde gerne mal zusehen dabei 

Das machen Frauen auch bei mir immer wieder gerne - Einfach nur zusehen und dabei .... Wird heute vormittag auch wieder so sein.

bearbeitet von bdsm-plz30890

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe bereits als ich jung war erfahren, daß mit Frauen liierte Männer auf mich abfahren. Damals war es ja noch nicht so offen wie heute, daß man auf ein Portal gehen kann, um einen Versuch mit einem Kerl zu starten, sich sexuell gegenseitig anzunähern und auch Spaß dabei zu entwickeln. Die persönliche Begegnung war oft ausschlaggebend und der, der eine Frau an der Seite hatte mußte wesentlich mehr riskieren als die Anonymität, die man heute auf einem Sex-Portal genießen kann. Neulich in einem Chat hier  hat mich eine Frau angetickert, die für ihren Freund einen Kerl suchte, bei deren gemeinsamen Sex sie gern zusehen wollte. Das war ziemliches Neuland für mich und sich auch gedanklich damit zu befassen. Ich möchte aber andeuten, daß es noch immer Frauen gibt, die Bisexualität bei Männern ablehnen und bisexuelle Männer auch leider immer noch diskriminiert werden. Vielleicht ist dies ein Hauptgrund, warum hier 'Hetero-Männer' zwar neugierig sind, das gleiche Geschlecht einmal sexuell probieren zu wollen, die Angst aber entdeckt und diskriminiert oder gar dann abgelehnt zu werden überwiegt. Meine sexuellen wie auch freundschaftlichen Erlebnisse mit bisexuellen Männern waren immer äußerst prickelnd und für beide Beteiligten schlichtweg Genuß in den obersten und höchsten sexuellen Dimensionen. Von daher gesehen bin ich gespannt hier, wie es sich weiter entwickelt und hoffe natürlich auf neue knackig erotisierend fesselnde Begegnungen!:sparkler:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Am 17.4.2016 at 11:22, schrieb StormyDays:

Einige Männer tun sich offensicht noch etwas schwer mit diesem Thema. So stelle ich immer wieder fest das sich hier viele "Heteros"  oft und gerne in in betreffenden Räumen wie: "Er sucht ihn"  oder "Er fickt ihn" aufhalten. Ich bin der Ansicht, wer auf dieser Plattform aufhält, verfolgt mit seiner Anwesenheit ein gewisses Ziel. Wieso also nicht ehrlich zu seiner Neigung stehen?! Also ich lebe sie völlig offen und unbefangen, und kann einen harten Schwanz in allen  Variationen geniessen. Und kann es nur empfehlen ... 😆

also ich für meinen teil kann Stormydays nur recht geben. Hatte eine erste Erfahrung auch als jugendlicher und es war interissant.

Aber gleichgesinnte finde ich sind immer schwer zu finden

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MikeZRH
Geschrieben
vor 23 Stunden, schrieb ToadTheMushroom:

Gegenüber ne feminine Ader braucht. Weshalb ich eigentlich TV/TS dafür bevorzuge. So rein mitm Kerl lässt mein Kopf nicht wirklich zu :-) 

Komisch, bei mir ist es genau das gegenteil. Ich habe Probleme damit, wenn das gegenüber zu feminin ist. Besonders beim TV/TS ist dann schluss. Mir ist genau das dann eben die spur zu schwul. Ich persönlich mag es mit äleren Herren, die gerne mal wieder etwas harten anfassen wollen oder aber auch mit Hetero Business Männern. Finds irgendwie geil einem Anzugsträger ...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bomei
Geschrieben

Ich gehöre auch zu den gebundenen Männern,  die sich das wünschen, aber es noch nicht umgesetzt haben. Am liebsten wäre mir ein BI Paar, wo ich beide bedienen kann. Ich hhabe auf einem anderen Portal schon mal eine Anzeige aufgegeben , allerdings waren mir die Rückmeldungen zu unpersönlich... Ich habe vielleicht zu hohe Ansprüche 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Seit ich auch Schwänze Blase und auch einen Männerarsch lecke fehlt mir nichts mehr bi zu sein ist einfach nur geil viele trauen sich nicht kopfkino ist da aber Männer euch entgeht was ich selber Blase gerne und gut hab schon Heteros das erste mal geblasen die dabei Super und. Heftiger abspritzen als bei ihren Frauen nach eigener Aussage auch das Arschlecken fanden sie Megageil was die Frauen meistens nicht machen also Heteros traut euch ihr könnt nur gewinnen 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also wir führen eine sehr offene Beziehung mit Swinger Club usw, auch sagt mein Schatz mach doch mal was mit nem Kerl, aber wenn sie dabei wäre? Nee, da mach ich dicht, wüsste auch nicht wie sie dann reagieren würde wenn es wirklich dazu käme.

Bei unseren mmf Abenden ist es (leider) nie zu mm Kontakten gekommen, weshalb ich die bi Neigung nach wie vor "anonymisiert " auslebe wenn es mich dann mal packt.

Bei Abenden als Hausfreund bei einem Paar mit bi ihm ist das kein Problem mit dem Herren aktiv zu sein...aber wenn meine Liebe dabei ist ...ui ui ui da hätte ich Hemmungen.

Irgendwie doof oder?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Am ‎17‎.‎04‎.‎2016 at 11:22, schrieb StormyDays:

Einige Männer tun sich offensicht noch etwas schwer mit diesem Thema. So stelle ich immer wieder fest das sich hier viele "Heteros"  oft und gerne in in betreffenden Räumen wie: "Er sucht ihn"  oder "Er fickt ihn" aufhalten. Ich bin der Ansicht, wer auf dieser Plattform aufhält, verfolgt mit seiner Anwesenheit ein gewisses Ziel. Wieso also nicht ehrlich zu seiner Neigung stehen?! Also ich lebe sie völlig offen und unbefangen, und kann einen harten Schwanz in allen  Variationen geniessen. Und kann es nur empfehlen ... 😆

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
zimba2700
Geschrieben
Am 17.4.2016 at 20:12, schrieb paul-kullemuch:

Ja sehr interessant!
Ich möchte auch gerne diverse Erfahrungen mit Männern machen, traue mich aber auch nicht so recht.

Warum?
Ich kenne niemanden von dem ich wüsste Er würde es auch machen.
Habe ich noch Probleme es mit Wildfremden zu machen.
Muss ich das heimlich machen - bin verheiratet...

Naja - träume ich halt weiter

Bin auch verheiratet, mich hat es dazu gebracht weil meine Frau blasen nicht mag. Das erste mal hab ich mir im PK einen blasen lassen und es war total Geil. Sich privat treffen ist schwer da es hier fast nur Tastenerotiker gibt. Und dann noch das Terminproblem Arbeit Familie usw. aber es geht und macht spass

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
zimba2700
Geschrieben

Würde zu gerne mal bei einem Paar vor ihr einen dicken fetten Schwanz tief blasen. Aber nicht nur im Forum 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
AngelDevilAugs
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb zimba2700:

Würde zu gerne mal ........ Aber nicht nur im Forum 

Na dann hier lang -> http://www.poppen.de/dating

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
NylnNBY
Geschrieben

Habe auch bei Treffen leider immer wieder erfahren müssen, dass sich viele in der Tat schwer tun mit dem Thema. Hatte mehr als einmal den Fall, dass ich mich schön auf passiven AV vorbereitet hatte und dann stellte sich sehr schnell heraus, dass zwischen "ja ich steh da voll drauf" und der Wirlichkeit dann doch sehr viel liegt.

Oft blieb es dann bei einem halbschlaffen Penis beim Partner und unverrichteten Dingen für die man dann auch noch 2 Stunden durch die Gegend gefahren ist. Immer wieder sehr schade, aber muss natürlich jeder erstmal rausfinden, ob es ihn nur in der Phantasie anmacht, oder dann letzendlich im echten Leben.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
selberdenker
Geschrieben (bearbeitet)
Am 17.4.2016 at 17:58, schrieb bdsm-plz30890:

Ich benutze devote Bi-Männer gerne immer bei meinen Treffen, als willige Sklaven.

Der Gedanke, einem dominanten Bi-Herren ausgeliefert zu sein, erregt mich total. Leider habe ich die Erfahrung noch niemals real machen dürfen...und tatsächlich hätte ich da auch Bammel. Aber auf jeden Fall schön, dass es Bi gibt... :-)

bearbeitet von selberdenker

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Minijupe
Geschrieben

Stimmt total: Viele möchten, aber nur im Kopfkino. Wenn's um harte Tatsachen geht, ziehen 90% den Schwanz ein und verflüchtigen sich - wenn sie überhaupt auftauchen. Real etwas zu machen ist wie ein sechser im Lotto....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×