Jump to content

Sind Pornos Frauenfeindlich ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Gemeinde,

sind Pornos eigendlich Frauenfeindlich, oder gut, das es solche Filmchen für Männer/Frauen gibt.

Ich frage mich, ob Männer dies, was sie in solchen Filmen sehen, gerne real nachspielen wollen.

Nur, Film und Realität unterscheiden sich, oder nicht ?

Könnte man fast die 2. Frage stellen....profitieren solche Seiten, wie Poppen.de, von Pornos...was die Anmeldung hier angeht ?


Geschrieben

Filme entstehen entweder aus Tatsachen die sich zugetragen haben, aus Dingen die der Phantasie der "Macher" entspringen oder aus Teilen dieser Realität und Fiktion der Filmemacher. Insofern trifft es so oder so die Realität.

Wenn man davon ausgeht, dass Frauen für Sinne empfänglicher sind als es Männer sind, dass sind sie über die eine oder andere Handlung, in der sie plötzlich einen Akt ohne jeglichen Bezug ihrer Sinnlichkeit hinterfragen können, entsetzt, vielleicht sogar verängstigt.

P.de und sonst wer "profitiert" von der Einsamkeit der Menschen, nicht der Pornos.


saavik62
Geschrieben

"Frauenfeindlich" ist wohl ein bisschen übertrieben!

Dass Pornos nicht die Realität widerspiegeln, müsste doch inzwischen jedem Depp klar sein...ok, wenn er dann mal etwas länger bei poppen.de angemeldet ist!

Obwohl....es gibt durchaus Dinge, die ich erst in Pornos gesehen habe und ausprobiert habe! Autsch, hätte ich jetzt wohl nicht sagen sollen!


Geschrieben

Pornos sind auf keinen Fall frauenfeindlich!
Immerhin ist die Pornobranche eine der ersten Branchen überhaupt, die eine Frauenquote von mindestens 50% erfüllt, oft sogar wesentlich mehr...


saavik62
Geschrieben

Glaube ich auch, selbst, wenn Frau es nicht immer zugeben möchte!


Scarp
Geschrieben

...ich glaube, Pornos spiegeln wie andere Filme die Realität meist etwas überzogen wider, die Realität versucht auf Krücken die Filmwelt einzuholen, und nach einiger Zeit ist der Hase da, wo der Igel seine Duftmarke gesetzt hat...(Intimrasur, AV vor 20 Jahren und heute, aber auch Schlägereien oder Waffengewalt in Actionfilmen...)

...Frauenfeindlich im Sinne von Schwarzer/Emma bestimmt, aber viele Frauen fühlen sich in der Rollenverteilung offensichtlich ganz wohl (falls sie nicht irgendwelchen Rollen-/Filmklischees nachhängen), und ich mich dann auch...

...also ein eindeutig ambivalentes jein...


Geschrieben

Man könnte es sogar als ein Zeichen der Emanzipation sehen, dass sich heutzutage nicht nur Männer, sondern auch Frauen sich an Pornos vergnügen. Dass die Filme nicht die Realität darstellen, tut überhaupt nichts zur Sache. Schließlich gibt es auch Fantasy-Filme im Kino, die einfach nur schön anzuschauen sind und gut unterhalten. Warum soll das nicht auch mit Filmen zum Thema Sex der Fall sein?
Das Pornos reine Männersache sind finde ich ist ein Vorurteil.Ich selber schaue lieber Pornos die von weiblichen Regisseure gedreht worden sind,weil ich der Meinung bin das wir Frauen das als Gesamtkunstwerk sehen.
Ein guter Porno auf der DVD oder Vidio kann so ein himmlischen Vorspiel sein einfach geil.
Und wer davon finnaziell profitiert ist mit egal.
Klar gibt es einiges was man zusammen ausprobiert aber NICHT alles.
saavik Nicht nur du .
Ich mag den Porno " The Good Girl " von Erika Lust kann Frau umsonst im Internet runterladen Onkel Gockel hilft zum link.

Viel Spass


saavik62
Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiss nicht....als Frau, die hier angemeldet ist, habe ich vielleicht einen anderen Blick in Bezug auf Sexualität...obwohl, stimmt sicher auch nicht!
Ich weiss, dass Pornos nicht die Realität sind, bekenne mich aber zu deren "schmutzigen" Fantasien, die ich nie ausleben würde wollen, mir aber einen gewissen Kick bringen...krude?JA!

danke Austernperle!!!!


bearbeitet von saavik62
noregrets60
Geschrieben

@scarp: Ich denke, da hast du recht mit deiner Beobachtung wg. Intimrasur etc.

Im Frühjahr ging eine Meldung durch die Medien, dass das Rollenbild von jungen Frauen "konservativer" geworden sei. Und ein Erklärungsversuch war, dass ein solches Rollenbild durch Pornos vermittelt würde.

Naja, ob das 100% stimmt, wage ich zu bezweifeln. Typisch sozialwissenschaftlich.


Geschrieben

Die Frage ist 5 Jahre zu spät gestellt worden.

Die klassischen Pornos sind out.Private Wackelfilme sind in.
Und die spielen die Realität in z.B. deutschen Schlafzimmern wieder.

Frauenfeindlich sicher nur für die Frauen, die nicht auf SM, Pferdepimmel, Massenbesamung usw. stehen.

Sollte Jemand zuviele klassische Pornos schauen und jede Frau so rannehmen wie in den meisten Filmen, bekommt er sicherlich Probleme.


Geschrieben (bearbeitet)

Die Frage ist nicht zu spät gestellt wurden, schließlich gab es sie schon in den 80ern, zum Beispiel mit der "PorNo"- Kampagne von Alice Schwarzer. Auch bei Arte lief neulich eine schöne Dokumentation zu der Frage und zum Genre Post Porno. Es gibt ja auch Pornos von und für Frauen. Alles schon 100mal gefragt und diskutiert wurden.

Ja, es gibt frauenfeindliche Pornos, das Genre an sich ist es allerdings nicht.


bearbeitet von gambleme
root82
Geschrieben


Die klassischen Pornos sind out.Private Wackelfilme sind in.
Und die spielen die Realität in z.B. deutschen Schlafzimmern wieder.

Frauenfeindlich sicher nur für die Frauen, die nicht auf SM, Pferdepimmel, Massenbesamung usw. stehen.


Wieso sind die frauenfeindlich, wenn die Darstellerinnen in diesen privaten realen Filmen das freiwillig machen? Dann können die genauso gut männerfeindlich sein - nur schweren wir uns scheinbar weniger deswegen ;-)


Geschrieben (bearbeitet)

Pornos spiegeln in grossen teilen Männerphantasien wieder.

Da viele Menschen ihre Aufklärung aus Pornos haben, verwundert es natürlich nicht das es auch teilweise nachgeahmt wird. Gerade von Jüngeren Menschen natürlich, die selber noch nicht wissen was sie mögen und was nicht.
Allerdings gilt auch: Wer es nicht besser kennt, der wird sich auch mit dem Status quo zufriedengeben.
Die Medien prägen eben doch ein stückweit den Menschen.

Tatsache ist jedoch das das nachspielen von Pornosex nicht die ultimative Befriedigung nach sich ziehen wird.

Pornos und die entsprechenden Parktiken sind für den Zuschauer optimiert, nicht für die Darsteller.

Ich behaupte, das man mit anderen Techniken/Stellungen und anderer emotionaler Einstellung für alle Beteiligten wesentlich mehr Lust und Befriedigung erzeugen kann.


bearbeitet von Honigsammler32
Geschrieben

Wieso sind die frauenfeindlich,



Der Te sollte vielleicht mal klären was er unter frauenfeindlich bezogen auf/in Pornos meint.

Ich habe das so verstanden, daß er die Sexpraktiken in den Pornos damit meint.
Ich würde das evtl. anders nennen. Wenn es denn so gemeint ist.


vauef
Geschrieben (bearbeitet)



Ja, es gibt frauenfeindliche Pornos, das Genre an sich ist es allerdings nicht.



Ich bin ganz sicher das es keinen Inhalt gibt für die sich nicht auch eine Frau findet die darauf steht.


bearbeitet von vauef
Geschrieben

Frauenfeindlichkeit != es gefällt keiner Frau


vauef
Geschrieben

Gehts genauer?
Was gefällt keiner Frau?


Geschrieben

!= steht für UNGLEICH

ich hoffe damit ist der beitrag von gambleme verständlicher.


der beitrag oben sollte wohl besagen das Frauenfeindlich nicht automatisch bedeuted das man keine frau findet die so etwas gut findet.

wenn z.b. max mustermann sagt "frauen gehören an den herd und sind daneben noch maximal zum ficken gut" und margot mäuschen dem zustimmt, ist max mustermanns aussage immer noch frauenfeindlich - margots zustimmung ändert daran nichts.


deswegen ist deine aussage:

"Ich bin ganz sicher das es keinen Inhalt gibt für die sich nicht auch eine Frau findet die darauf steht."

irrelevant.


Geschrieben

Vollständig korrekt erklärt.


Geschrieben

ich finde pornos gut,aber nur die, die auch von frauen für frauen gemacht worden sind und gemacht werden.
in vielen pornos, die von männer gemacht worden sind ,wird die frau wie ein stück dreck behandelt,dewegen haben hier auch so viele kerle eine unerfüllte fantasie.

es gibt super tolle pornos für frauen,die NICHT frauenfeindlich sind.
man sollte von den alten klischess weg kommen was die pornos betrifft.


vauef
Geschrieben

!= steht für UNGLEICH



Nein.
! Steht für ! Es ist ein Ausrufezeichen.


ich hoffe damit ist der beitrag von gambleme verständlicher.
der beitrag oben sollte wohl besagen das Frauenfeindlich nicht automatisch bedeuted das man keine frau findet die so etwas gut findet.



Ist "Frauenfeindlich" nicht spätestens dann zu allgemein wenn die Annahme nicht für alle Frauen gilt?





wenn z.b. max mustermann sagt "frauen gehören an den herd und sind daneben noch maximal zum ficken gut" und margot mäuschen dem zustimmt, ist max mustermanns aussage immer noch frauenfeindlich - margots zustimmung ändert daran nichts.


Warum ist diese Aussage Frauenfeindlich?
Es könnte doch sein das Margot genau das möchte und alles andere als feindlich ansieht.


deswegen ist deine aussage:

"Ich bin ganz sicher das es keinen Inhalt gibt für die sich nicht auch eine Frau findet die darauf steht."

irrelevant.



Für wen ist sie das?


Geschrieben (bearbeitet)

Nein.
! Steht für ! Es ist ein Ausrufezeichen.



!= ist in vielen Programmiersprachen das Zeichen für ein ungleich und wird im Allgemeinen auch im Internet so verwendet, da es auf der Tastatur kein Ungleich- Zeichen gibt. Also ein ≠ ist gemeint.


Ist "Frauenfeindlich" nicht spätestens dann zu allgemein wenn die Annahme nicht für alle Frauen gilt?

Es könnte doch sein das Margot genau das möchte und alles andere als feindlich ansieht.


Frauenfeindlich heißt dass es die Frau in irgendeiner Art und Weise herabsetzt, reduziert. Und das tut die Aussage mit den Herd genauso wie der typische Porno für Männer. Ob das nun der einen oder anderen Frau gefällt oder nicht (subjektiv), hat doch überhaupt nichts damit zu tun, ob es frauenfeindlich ist oder nicht (objektiv) oder ob im Video ein blaues Sofa vorkommt.

@austernperle: Wo findet man denn im Netz solche? Nur so zum vergleichen.


bearbeitet von gambleme
Geschrieben

@gambleme:
Ich mag den Porno " The Good Girl " von Erika Lust kann Frau umsonst im Internet runterladen Onkel Gockel hilft zum link


Geschrieben

@gamblene: Welche guten Frauen-Pornos gibt's noch?
Würde mich interessieren, weil mir die ewig gleichen Muster und seltsamen Verhaltensweisen in den Standardpornos inzwischen auch auf den Keks gehen. Realismus turnt mich mehr an.

(Sollte möglichst kostenlos im Internet zu kriegen sein.)


Geschrieben

Da musst du Austernperle fragen, nicht mich.


×