Jump to content
Naturprinz

In den Begen

Empfohlener Beitrag

Naturprinz

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben


Endlich war die Zeit wieder da,das wir sechs verh. Männer in die Berge 
fuhren,so wie wir es seid Jahren machten.Es zog uns nach Berchtesgaden.
Der erste Tag war der Aufstieg zu der Hütte wo wir übernachten würden.
Aber wie immer kehrten wir noch in eine Hütte ein auf ein Weißbier.War
sehr lustig,so das wir gestärkt mit einer Brotzeit zu unserer Hütte 
wanderten.Auch der Abend war sehr gesellig und wir gingen bald ins 
Lager zum schlafen,weil wir früh raus wollten.Am nächsten morgen nach
dem Frühstück gingen wir noch die Tour durch und wir brachen auf.So gegen
Mittag hatte ich vor und sagte ihnen das ich wieder zurückgehe weil 
nicht ganz nach oben wollte.und wir verabschiedeten uns weil wir uns
wieder in der einen Hütte trafen.Ich ging nicht lange da sah ich dich
nach unten wandern.du wolltest auch nicht höher rauf uns so gingen wir
gemeinsam.Plötzlich kamen dunkle Wolken auf (Ist in den Bergen so
das gewiter ist binnen 15Min da und verschwindet wieder)und es begann
schon zu regnen.Du sahst eine Hütte auf dem Weg stehen die wo nicht
verschlossen war.Wir gingen hinein und da waren Decken und alles was
man zum Übernachten braucht.Da wir pudelnaß waren legten wir unsere
Kleidung ab und hüllten uns in Decken ein,weil wir uns erst eine Stunde
kannten.Weil du frohrst setzte ich mich neben dir und began dich zu 
massieren.Zuerst mit der Decke aber langsam ließ die Scheu nach und 
setzte die Decke bis zum Schoß ab.Ich massierte dein Rücken genußvoll
und ging mit der Hand langsam runter.Anschließend drehtest du dich um
legtest dich hin so das auch deine Brüste in die Hand nahm.Du stöhntest
auf vor Begierde.Du legtest die Decke ganz ab so wie ich und sahst mein 
Prachtstück der steif und bereit für ein Liebesspiel war.Ich ging mit
der Hand in deine Venus,währen du mein Penis massierste.Ich kniete 
und begann mit der Zunge deine Liebesgrotte zu stimmulieren.Du konntest
gar nicht mehr liegen vor Gefühlen.Du hobst mich auf und legtst mich
hin.Du setztest auf mich rauf,ließt den Penis reingleiten und wandst 
dich.Ich sah wie du immer schneller und wilder wurdest.Ich hielt es 
fast nicht mehr aus und wußte mein Höhepunkt naht.Und es kam so wie
berechnet.Du keuchste vor Glück weil wir in beide Gleichzeitig bekamen
was sehr selten ist.Du sankst von mir herunter und kuschelste an mich.
Ich nahm dich in den Arm und du sagtest,das du sowas noch nicht erlebt
hattest.Auch für mich war das die Sensation.Nach zwei Stunden schauten
wir raus und es hatte aufgehört zu regnen.Es war ein herrlicher Duft
am Himmel.Wir zogen geschwind unsere halbnassen Kleider an schauten
das wir zu unser jeweiligen Hütte kamen.Ich denke heut noch ein das
sagenhafte Erlebnis. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×