Jump to content
Summertime777

Vodafone stoppt Iphonebestellungen

Empfohlener Beitrag

Summertime777
Geschrieben

Zumindest steht das so am 23.12. (gestern) bei crn de.
Angeblich sind Lieferschwierigkeiten der Grund.
Nun sieht es aber im Arcor - radix (Gründung 24.Jan.97) und D2/Arcorzusammenschluss (10.Dez.09) ziemlich schlecht aus, in Bezug auf Zahlungen die zu tätigen sind.
Und zwar u.a. die 6 Milliarden Pfund Steuerschulden (auf die angeblich verzichtet wurde) in GB (einhergehend Entlassungen im 2stelligen Prozentbereich) aufgrund steuerrechtlicher Fehlentscheidungen? Auch die Übernahme als Wiederverkäufer des VDSL Netzes von der Telekom muss ja bezahlt werden.

Ich fürchte, so langsam schwappt dieses Verlustgeschäft in sämtliche Zweige des Konzerns.
Im Moment besteht ein mundanes Quadrat von Mars und Saturn, was eine beginnende Kündigungswelle im Arbeitssektor bedeuten kann, sowie Trennungen im zwischenmenschlichen Bereich.

(Neueste) Vorboten davon sind O2 und Hansenet, welche sich zusammengeschlossen haben. Kostengründe?

Wer hat da Ahnung und weiß mehr drüber?
Ich finde diesen Hype um diese Smartphones nämlich überzogen. Es täuscht scheinbare Mehrfunktionen vor, verschuldet viele Leute, verbrät eine Menge Akkustrom und die mobile Internetverbindung ist auch nicht immer 1A. Außerdem sind (legale) Trojaner eingebaut.

VG, summer


Myrff
Geschrieben




Wer hat da Ahnung und weiß mehr drüber?



Meinst du jetzt aus astrologischer oder wirtschaftlicher Sicht?


Summertime777
Geschrieben

Meinst du jetzt aus astrologischer oder wirtschaftlicher Sicht?



Wirtschaftlich. Die astrologischen Hintergründe kennt hier eh niemand.


Myrff
Geschrieben

Nun denn...

Ich schätze mal den offiziellen Grund hast du bereits nachgelesen. Falls nicht, erwähne ich den hier noch mal: Apple hat angeblich nicht mit einer so großen Nachfrage gerechnet und schafft es deswegen nicht die Produktion hochzufahren.


Allerdings denke ich, es liegt eher an einen gewissen Rohstoffmangel.
Zur Herstellung der als Smart-Phones bezeichneten Geräte werden sogenannte "seltene Erden" benötigt. Da etwa ca. 90% dieser "seltenen Erden" in China gefördert werden, haben die Chinesen sowas wie ein Monopol, da die anderen 10% größtenteils in Bürgerkriegsgebieten gefördert werden. (Beispielsweise Zaire).
Vor wenigen Wochen haben die Chinesen beschlossen die Ausfuhrrate für diese "seltenen Erden" zu reduzieren, da sie gerne selber HighTech-Produkte herstellen wollen. Das hat natürlich zur Folge, das der Rest der Welt jetzt weniger von diesen Rohstoffen zur Verfügung hat und gewisse Produktionslinien ausgebremst werden. Unter anderem das Iphone.


Zu dem Zusammenschluss von Arcor und Vodafone kann ich dir sagen, das das nur ein reiner Formalitätsakt ist. Arcor war bereits Teil von D2-mannesmann und wurde bei der Fusion von D2 und vodafone mitübernommen. Somit waren vodafone und Arcor schon viel länger zusammen als jetzt "vorgegaukelt" wird.

Mannesmann war vor der Übernahme durch dem "weltgrößten" Mobilfunk-Anbieter Vodafone der "weltgrößte" private Telekom-Anbieter. Darüber hinaus war/ist Mannesmann auch ein Mischkonzern der auch in der Stahlproduktion und -handel mitmischt.
Ich habe den Eindruck, das von Anfang an die Übernahme von Mannesmann durch Vodafone nicht gut durchdacht war. Bis heute tut sich Vodafone schwer, den Brocken Mannesmann zu verdauen.

In den letzten Jahren wurden schon einige Festnetzsparten von Mannesmann in Arcor integriert, und die entsprechenden Doppelstrukturen abgeschafft. Das führte jedesmal zu Personalentlassungen. Deswegen ist davon auszugehen, das auch bei der Zusammenführung von D2 und Arcor wieder einige angestellte auf der Strecke bleiben werden.

Ob das jetzt auch zu zwischenmenschlichen Trennungen von Mitarbeitern bei Arcor und Vodafone führt, kann ich Dir nicht beantworten. So viele Mitarbeiter von Mannesmann kenne ich dann auch nicht.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Super Erklärung, danke!
Das mit den "seltenen Erden" hatte ich vor 1, 2 Wochen auch gelesen, nur den Zusammenhang nicht gleich erkannt.
In einigen Börsen (Ebay, Foren) verkaufen viele aber auch ihr IPhone schon wieder, weil sie wohl aus diversen Gründen doch nicht so zufrieden sind.
In Rücksicht auf die natürlichen Ressourcen finde ich diesen Lieferstopp wirklich gar nicht verkehrt, denn sowas wächst ja nicht wie Holz nach.
Und solange es das "Alte" noch tut, muss man nicht herum - aasen.
Sonst morsen unsere Nachfahren irgendwann wieder.


bearbeitet von Summertime777
Myrff
Geschrieben

Aufgrund der Rohstoff-Frage glaube ich das unsere Nachfahren eher wieder auf Rauch- als auf Morsezeichen umsteigen werden.

Wer unbedingt auf ein neues Handy umsteigen möchte, sollte sich Gedanken machen, sein altes Handy zu verkaufen und dem Produktionsprozeß wieder zu zuführen. Inzwischen gibt es einige Aufkäufer, die richtig gut bezahlen für einige alte Handys, da es sich lohnt die zu recyclen.
Einfach mal Onkel google bemühen.


Topbody
Geschrieben

Ich finde diesen Hype um diese Smartphones nämlich überzogen. Es täuscht scheinbare Mehrfunktionen vor, (...)


Summertime, jetzt wird es mit dir wirklich bedenklich.
Nachdem du in einem Parallelthread schon als älter und reifer giltst, erhebe ich dich nun in den Rang der Senioren


Kids nutzen Smartphones, Senioren Nokia
(Spiegel online, Netztwelt, 21.12.2010)

Für Jüngere sind Handys eine universelle Kommunikations-Schnittstelle, für Ältere nicht viel mehr als ein kabelloses Telefon. Das hat nicht nur für die Nutzer Nachteile, konstatiert das Sozialforschungsinstitut Infas: Als alt empfundenen Marken droht ein unerwünschter Imagewandel.
(...)
Für die Sozialforscher ergibt sich aus den Daten ein klares Bild der Generationen: Während die über 50-Jährigen ein Mobiltelefon meist zum gelegentlichen Telefonieren nutzen, ist es für die unter 30-Jährigen ein universelles Multitalent (...)



Du wirst so langsam alt! Also schnell ein teures Smartphone gekauft, einen schweineteuren Daten- und Sprachvertrag mit Flat ... und schon bist du wieder total in.
Zudem kannst du dann, wo immer du auch bist, deine Mails bei poppen.de checken und im Forum immerzu nachschauen, dass du bloß keinen wichtigen Beitrag verpasst.

Handy nur zum telefonieren - ja, wo kommen wir denn da hin?


Schlüppadieb
Geschrieben


ich fand es eigentlich schon ziemlich erschreckend, letztens in einer schweizer Zeitung einen Bericht über Schulen gelesen zu haben und der Normalität, das über 50 % der Schüler dort ein iPhone ihr eigen nennen ( kann jetzt allerdings nicht sagen, innerhalb welcher Altersstufe )


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Summertime, jetzt wird es mit dir wirklich bedenklich.
Nachdem du in einem Parallelthread schon als älter und reifer giltst, erhebe ich dich nun in den Rang der Senioren


Kids nutzen Smartphones, Senioren Nokia
(Spiegel online, Netztwelt, 21.12.2010)


Lach... also meine KIDS nutzen völlig reguläre Handys (SE, Nokia und sogar Samsung, Tochter mittlerweile das 3., liegt aber gern mal beim Lehrer in der Schublade) und nur Prepaidaufladungen, den Abofallen sei damit getrotzt.
Diese Medienstatistiker sollten mal bessere Umfragen starten.

Und Oma - sein ist wirklich in naher Ferne, theoretisch kann`s in 4, 5 Jahren soweit sein.
Aber ich glaub, ich werd so ne nette Oma. *g*


schweizer Zeitung einen Bericht über Schulen gelesen zu haben und der Normalität, das über 50 % der Schüler dort ein iPhone ihr eigen nennen


Berichtigung: 7, 6% (ab 2011 8%) MWSt.
Mein ältester Bruder arbeitet ja in der Schweiz und deckt sich da auch immer mit Spielereien ein...


bearbeitet von Summertime777
Schlüppadieb
Geschrieben

9% MWSt.
Mein ältester Bruder arbeitet ja in der Schweiz und deckt sich da auch immer mit Spielereien ein...




naja, das macht kaum den Kohl fett

Grundlage Applestore:

iPhone 4 16 GB Deutschland = 629 €

iPhone 4 16 GB Schweiz = 769 CHF

bei aktuellem Wechselkurs von 1 € : 1,25 CHF = 615 €


Summertime777
Geschrieben




iPhone 4 16 GB Deutschland = 629 €

iPhone 4 16 GB Schweiz = 769 CHF



Da siehste mal, wer (noch) zuviel Kohle hat!
Für 600€ würde ich mir auf Malle 1 Woche lang jeden Abend nen hübschen knackigen Kerl einladen.


Schlüppadieb
Geschrieben


naja, die 14 € Ersparnis reichen aber immerhin auch One Way mit Easyjet von Basel nach Hamburg / Berlin


Summertime777
Geschrieben


nach Hamburg / Berlin



Auch ne Überlegung! Zumal es in Berlin dann völlig kostenlos wäre. *g* (nur zurück nach Hannover würd ich schon ganz gern..)

Aber sommerliche Temperaturen wären trotzdem geiler...


Myrff
Geschrieben


In Rücksicht auf die natürlichen Ressourcen finde ich diesen Lieferstopp wirklich gar nicht verkehrt, denn sowas wächst ja nicht wie Holz nach.



Ich glaube weniger, das dies aus Gründen der Vernunft geschieht, sondern eher aufgrund der bestehenden Möglichkeiten.

Ganz allgemein denke ich, das sich die Entwicklung von Smartphones nicht wirklich aufhalten lässt. was sich technisch umsetzen lässt, wird auch umgesetzt. Das war bis jetzt in allen Bereichen so und ich bin davon überzeugt, das bleibt auch so.
Unabhängig davon, ob das jeder wirklich braucht oder nicht.


Dick1455
Geschrieben

Tja die Chinesen werden uns in den nächsten Jahrzehnten noch manchesmal ganz gewaltig den Marsch blasen....

...aber wir Europäer wollen das ja nicht begreifen.....


Und warum geben Leute ihr Handy zurück ?
Weil sie es sich nicht mehr leisten können !


Geschrieben

ein Nachtrag noch zu Vodafone Arcor.
Arcor war immer ein Tochterunternehmen von Mannesmann/Vodafone.
Nur bis 2008 hatten auch die Deutsche Bank und DB Anteile ca 30% an Arcor. Diese hat Vodafone schließlich gekauft und war alleiniger Inhaber.
Dann war auch die Integration Arcor zu Vodafone möglich. Und Vodafone hat dadurch seine Marktanteile im Festnetzsektor ausgebaut, Nr2 hinter Telekom und vor 1&1.

Und Apple hat allegemein Lieferschwierigkeiten, nicht nur die Vodafone Geräte.


Maus33_Baer40
Geschrieben (bearbeitet)

Auch wenn es vielleicht daneben ist und ich mich als altmodisch im Hinblich auf Handys oute:

Wenn Vodafone keine Bestellungen mehr und Apple nicht mehr liefern kann, ist mir das persönlich vollkommen egal.

Wenn Summertime schreibt, daß sie den Hype bei den Smartphones für überzogen hält, kann ich dem nur 100%-ig zustimmen

Telefonieren, SMS und E-Mail schreiben und empfangen muss machbar
sein. Vielleicht noch einen MP3-Player und GPS, um es notfalls als Navi benutzen zu können..mehr ist für mich nicht notwendig.

Mehr ist für mich nicht notwendig. Alles andere ist nach dem Kauf
des Handys vielleicht noch interessant, aber nach einer gewissen Zeit nicht mehr und auf die Dauer auch unnötig, weil kaum oder nicht benutzt.


bearbeitet von Maus33_Baer40
Summertime777
Geschrieben


Wenn Summertime schreibt, daß sie den Hype bei den Smartphones für überzogen hält, kann ich dem nur 100%-ig zustimmen



Find ich immer schön, wenn andere ähnlich ökologisch denken.


Myrff
Geschrieben

Find ich immer schön, wenn andere ähnlich ökologisch denken.



Im Gegenzug, ist es nicht ökologischer, wenn alle Geräte in einem vereint sind? Dadurch würde schließlich viel Elektromüll wegfallen.


Summertime777
Geschrieben

Im Gegenzug, ist es nicht ökologischer, wenn alle Geräte in einem vereint sind? Dadurch würde schließlich viel Elektromüll wegfallen.



Nein, das wäre erst der Fall, wenn das Faktum Mensch weniger statusabhängig wäre, denn nicht die kompakte Technik macht ihn zufrieden, sondern das Gefühl, anderen etwas voraus zu haben.


Myrff
Geschrieben

Denn Zusammenhang zwischen Ökologie und dem Statusgedanken verschiedener Menschen musst du aber noch mal genauer erläutern.


Summertime777
Geschrieben

Denn Zusammenhang zwischen Ökologie und dem Statusgedanken verschiedener Menschen musst du aber noch mal genauer erläutern.



Ich bekenne mich schuldig, ab und an einen R8 mir zum Gefährten zu wünschen, in rot metallic - ökologisch völlig Blödfug, aber statusmäßig absolut die Psyche fördernd. Bin ja auch nur ne Frau...
Will damit sagen...in der technischen Entwicklung gibt es keinen Endpunkt...vor langer Zeit dachte ich, der Z1 isses...
Du kannst einen Menschen nie zufriedenstellen, wenn er Wünsche hat. Erst wunschlos ist man glücklich...


Myrff
Geschrieben

Auch ein Mensch mit Wünschen, kann durchaus ökologisch denken und handeln.
Auch dieser ganze Bio-Kram hat doch inzwischen einen gewissen Status. Deswegen Ökologie und das Streben nach Status generell als unvereinbar zu bezeichnen würde ich als nicht zutreffend bezeichnen.

Es sei denn, das man seine eigenen Maßstäbe, was Statusobjekte betrifft, auf andere überträgt.


Summertime777
Geschrieben

Auch ein Mensch mit Wünschen, kann durchaus ökologisch denken und handeln.
Auch dieser ganze Bio-Kram hat doch inzwischen einen gewissen Status. Deswegen Ökologie und das Streben nach Status generell als unvereinbar zu bezeichnen würde ich als nicht zutreffend bezeichnen.



Ja das sehe ich auch so. Bio ist halt so ein Begriff um welkes Obst als gesundheitsbewusst verkaufen zu können.
Und ich möchte auch gern ökologischer leben, nur die Verpackungsindustrie lässt mich nicht...


Es sei denn, das man seine eigenen Maßstäbe, was Statusobjekte betrifft, auf andere überträgt.



Danke, dann nehm ich den Audi, wenn du ihn nicht haben willst.


Myrff
Geschrieben


Und ich möchte auch gern ökologischer leben, nur die Verpackungsindustrie lässt mich nicht...



Dafür ist jeder selber verantwortlich.
Es kann (zumindest theoretisch) jeder für sich selber entscheiden, ob er sich von den Marketing-Strategen vorschreiben lässt, was er benötigt. Oder ob er sich nicht doch lieber seine eigenen Gedanken macht.


Danke, dann nehm ich den Audi, wenn du ihn nicht haben willst.


Darfst du gerne haben, für mich ist ein Auto nur ein Werkzeug, um von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Das muss kein Audi sein.


×