Jump to content

Waghalsig Bilder ins Forum einzustellen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen erst einmal!

Wie steht Ihr dazu, Bilder (Gesichtsbilder) hier für Jede(n) im Forum und Internet sichtbar einzustellen.
Ich halte es für mehr als gewagt im Hinblick auf KollegInnen, Bekannte und Verwandte.
Wäre da nicht nach Aussen ein mehr gesicherte Bereich sinnvoll.

Ansonsten viel Spaß im Jahreswechsel - Guten Rutsch!


switcherpaar001
Geschrieben (bearbeitet)

Kannst die Gesichtsbilder ja auch nicht öffentlich zugänglich machen. So machen wir's zum Beispiel.

Ansonsten zum Thema Bekannte, Kollegen: Wer dich hier findet, ist ja selbst dabei, also was soll's?


bearbeitet von switcherpaar001
Geschrieben

Ich als Frau würde kein Gesichtsbild hier rein stellen. Die Gefahr im Außen erkannt zu werden, wäre mir zu gefährlich.


Geschrieben

Gegenfrage: Was ist für einen normalen erwachsenen Menschen so abnormal, gerne Sex haben zu wollen??? Warum muss man sich vor anderen, die auch auf dieser Seite nach Sex suchen (!!!!) dafür schämen, hier zu sein???


Geschrieben

Gegenfrage: Was ist für einen normalen erwachsenen Menschen so abnormal, gerne Sex haben zu wollen??? ...


Ist keineswegs abnormal .. aber so aufgeklärt ist unsere Gesellschaft noch lange nicht, wie es "normal" wäre


sleeping_beasty
Geschrieben

Waghalsig?
Das kommt auf die Person an: ein junger ungebundener Mann, der nix "Abartiges" sucht, hat da sicher keine Probleme.
Eine Frau schon eher, da Frauen in der gleichen Situation schnell als "Schlampen" empfunden werden. Was aber fuer jemanden mit genug Selbstbewusstsein sicher trotzdem kein Problem ist.
Jemand, der verheiratet ist und hier was sucht, um seinen Partner zu betruegen, waere wohl mehr als waghalsig.
Und jemand, dessen sexuelle Spielweise die Phantasie seiner an Bluemchensex gewoehnten Kollegen und Freunde weit uebersteigt, wird das sicher hier auch nicht mit einem Gesichtsfoto annoncieren, es sei denn, er will Missionarsdienste leisten, ohne selbige Stellung einzunehmen...

Aber im Allgemeinen wuerde ich sagen, es ist nix schlimmes dabei und erhoeht die Kontaktchancen fuer die, denen es nicht peinlich ist, hier gefunden zu werden.


pp6m
Geschrieben

Mir ist jemand aus dem Chat bekannt der aufgrund eines Gesichtsfotos im Profil den Arbeitsplatz verloren hat.

Natürlich hat ein anonymer Parasit das anschwärzen übernommen.


Geschrieben

Waghalsig ist wohl was anderes ,mich erkennt wohl auch jeder bekannte auch ohne gesichtsbild aber amn muß ja keine steilforlagen liefern !
Wobei ich es da auch einfach hab als mann und singel !

Auserdem ist es ja auch immer eine frage was man von sich preis gibt auser einem foto ????


sleeping_beasty
Geschrieben

Was fuer eine Art Arbeitsplatz ist das denn, wo man im Privatleben keinen Sex haben darf?


Geschrieben

na ja, es muss ja nicht sein, dass man hier von Arbeitskollegen erkannt wird, privat ist und bleibt privat.

Und für mich sowieso


Geschrieben (bearbeitet)

Vielen Dank auch für die anderen Beiträge.

Ist keineswegs abnormal .. aber so aufgeklärt ist unsere Gesellschaft noch lange nicht, wie es "normal" wäre


Das stimmt.




na ja, es muss ja nicht sein, dass man hier von Arbeitskollegen erkannt wird, privat ist und bleibt privat.



Auch dem kann ich nur zustimmen.


bearbeitet von ravencorvid
dejay
Geschrieben

Mir ist jemand aus dem Chat bekannt der aufgrund eines Gesichtsfotos im Profil den Arbeitsplatz verloren hat.

Natürlich hat ein anonymer Parasit das anschwärzen übernommen.



Halte ich für ausgeschlossen. Es sei denn, er hatte noch irgendetwas an, waraus man auf den Arbeitgeber schliessen konnte.
Ist wahrscheinlich die einfachste Ausrede, warum man kein Foto hat.


sanftespiele
Geschrieben

Halte ich für ausgeschlossen. Es sei denn, er hatte noch irgendetwas an, waraus man auf den Arbeitgeber schliessen konnte.
Ist wahrscheinlich die einfachste Ausrede, warum man kein Foto hat.



Man muß dazu keine Arbeitskleidung tragen.Ein "netter" Kollege/in der selbst kein Gesichtsfoto hier hat genügt da völlig um den Chef einen anonymen Hinweis zu geben.Ist einer Freundin von mir vor 2 Jahren passiert.Sie hat zwar ihren Arbeitsgerichtsprozess gewonnen und eine Abfindung erhalten aber ihren Job war sie los.Es ist also nicht ausgeschlossen.


dejay
Geschrieben

Wahrscheinlich war meine Aussage zu pauschal. Ich wollte nur ausdrücken, das man einen Prozess gewinnt. In den meisten Fällen ist der Arbeitsplatz trotzdem weg. Bin eben seit einem 1/4 Jahrhundert selbständig. Da vergisst man leicht, wie es ist, einen Chef zu haben.

Das sollte auch nicht abwertend sein. Ich habe bei vielen hier Verständnis dafür.


Geschrieben

Ob es für Selbstständige unbedingt besser ist, halte ich für fraglich.

Nicht so tolerante Kunden können einfach abspringen und sich einen anderen suchen. "Der Kunde ist König."
Da gibt es dann noch nicht mal eine Abfindung.


Geschrieben (bearbeitet)

Kannst die Gesichtsbilder ja auch nicht öffentlich zugänglich machen. So machen wir's zum Beispiel.

Das hilft nicht wirklich... (Oder zumindest nicht für jeden.)

Irgend ein Nachbar oder Kollege oder Verwandter ist bestimmt auch Mitglied. Der kann dann Screen-Shots machen und anonym per E-Mail an "interessierte Kreise" verteilen.

Wer nicht erwischt werden will oder darf, muss auf der Hut sein. Auch in der "kuscheligen und intimen kleinen Gemeinschaft" von immerhin 2 Mio(!!!) Mitgliedern.

Wenn die Katze erst mal aus dem Sack ist, und die "Petzer-E-Mails" in Umlauf sind, dann ist die Sache nicht mehr zu bremsen.


bearbeitet von SommerBrise
Tippfehler :)
pp6m
Geschrieben

Halte ich für ausgeschlossen. ...



Nichtsdestotrotz ist es (leider) geschehen. Nach ca. einem Jahr war auch, vermutlich aufgrund des Alters, noch keine neue Stelle in Sicht.

Stell dir einfach nur mal vor du bringst deine Kinder zum Kindergarten und erkennst die Erzieherin wieder die in ihrem Profil als Domina nach Gangbang AO oder Analfisten *1) sucht ...

Oder der Altenpfleger dem in seinem Profil die Grannys gar nicht alt genug sein können ...

Schätze mal als Arbeitgeber kämst da auch ins grübeln.


@stromer23
Aus einem anderen erotischen Chat kenne ich jemanden wo ein Kunde fragte "Kann es sein das ich ihr Bild bei xxxx gesehen habe?" Abstreiten und schnelles löschen war dann eher als peinliche Schadensbegrenzung zu sehen.


*1) Komme darauf weil ich gerade im Chatrraum "Analfisten" mit meinem Hinweis auf Carefree Slipeinlagen wohl einigen die Laune verdorben habe (hihi). Soll nicht wieder vorkommen.


Geschrieben

Waghalsig?
Das kommt auf die Person an: ein junger ungebundener Mann, der nix "Abartiges" sucht, hat da sicher keine Probleme...


Aber auch dieser wird irgendwann älter, gebunden und macht womöglich gar Karriere. Und dann ist sowas wie eine tickende "Zeitbombe" .. denn das NETZ VERGISST NIX!
Auch das spätere Löschen eines Profils ändert nichts daran!

Diskrete Gesichtsfotos kann man zudem immer noch später per E-Mail versicken, aber diese hier "öffentlich auszustellen" im Kontext dieser Seite halte ich für sträflich leichtsinnig.


Geschrieben

(ravencorvid)

Zitat:Wie steht Ihr dazu, Bilder (Gesichtsbilder) hier für Jede(n) im Forum und Internet sichtbar einzustellen.
Ich halte es für mehr als gewagt im Hinblick auf KollegInnen, Bekannte und Verwandte.

Also so weit kommt es noch dass ich mich von Verwandten,Kollegen und Bekannte unter Druck setzen lasse,wie ich meine Sexualität auslebe!Ich würde mir aber schon dann die Frage stellen was diese Verwandten,Kollegen und Bekannte auf dieser Plattform suchen:-)?Und was sollten die von mir denken,in meinem Profil steht nix verwerfliches oder verbotenes!Ich lasse mich nicht in eine Schublade schieben,weil einige glauben das sei nicht Normal!


mfg Mik


Geschrieben

Ich glaube diese Diskussion um Gesichtsbilder gab es hier schon mehrfach in ähnlicher Form. Anscheinend sind hier bei poppen.de, wenn man mal durch die Profile huscht, ganz viele Personen des öffentlichen Lebens (Politiker, Lehrer, Manager, Kindergärtnerinnen usw. usw.) angemeldet !

Im Ernst: selbstverständlich respektiere ich wenn jemand hier nicht öffentlich erkannt werden möchte, warum auch immer. Selbst die "lediglich schamhaften" auch wenn ich diese Ansicht nicht teile. Und ja, es ist durchaus verständlich wenn jemand der Meinung ist Gesichtsbilder bleiben einer pn vorbehalten.

Ich persönlich habe ja nun (offensichtlich) kein Problem damit. Warum auch?
Sexualität ist für mich etwas völlig Normales und nichts Verwerfliches. Also warum keine Kontakte mit möglicherweise auch sexuellem Hintergrund suchen?
Sexualität ist nichts Illegales (Pädophile und "Tierliebhaber" habe ich hier zum Glück noch nicht entdeckt).
Ich unterstelle mal dass die meisten (ich weiß, nicht alle...) die bei poppen.de angemeldet sind eine ähnliche Einstellung haben. Und wie heißt der Spruch? "Wer im Glashaus sitzt..."!

Was die Spuren im Internet angeht muss ich jedoch beipflichten. Ich war selbst überrascht was ich über mich gefunden habe. Waren Beiträge in dem einen oder anderen Forum (auch hier!) an die ich mich schon gar nicht mehr erinnert habe.
Nun wie gesagt ich stehe zu dem was ich sage.


Geschrieben

@uwe0703

Es ist halt die Frage, welche Nachteile man in Kauf zu nehmen bereit ist. Und das ist individuell sehr unterschiedlich.

Ich nehme den Nachteil in Kauf hier nicht mit einem Gesichtsbild für mich "werben" zu können, um Nachteile im "Real-Leben" zu vermeiden, die für mich weitaus schlimmer wären. Für Kontaktanbahnungen sind Gesichtsbilder sicherlich förderlich.

Es gibt ja auch noch die Diskussion um Bilder von Körperteilen, insbesondere primäre Geschlechtsorgane, in den Galerien.

Im Prinzip das Gleiche: Muss jeder selbst entscheiden, was für ihn/sie passt, um sich hier darzustellen.

Geschockt, ob der Naivität in dem einen, oder Obszönität, in dem anderen Falle, bin ich nicht.
Und dort, wo es Sinn macht, die Möglichkeit zu nutzen, warum soll man es nicht machen und z.B. mit einem Gesichtsbild für sich werben?


samaris2603
Geschrieben


Was die Spuren im Internet angeht muss ich jedoch beipflichten. Ich war selbst überrascht was ich über mich gefunden habe. Waren Beiträge in dem einen oder anderen Forum (auch hier!) an die ich mich schon gar nicht mehr erinnert habe.
Nun wie gesagt ich stehe zu dem was ich sage.


Verstehe ich gar nicht, hast du denn überall deinen echten namen verwendet?
Wenn ich nach meinem kompletten namen suche finde ich über mich nur einträge bei stayfriends
die anderen ergebnise mit meinem namen ergeben eine reisebüro-inhaberin sowie eine wirtschaftsjuristin und Unternehmensberaterin und eine Aufsichtsrätin
Entweder such ich falsche oder ....


dejay
Geschrieben



Schätze mal als Arbeitgeber kämst da auch ins grübeln.




Durchaus nicht, wieso auch. Das Sexualleben meiner Mitarbeiter geht mich nichts an. Und es interressiert mich auch nicht. Solange er seine Arbeit ordentlich erledigt, kann er privat tun und lassen, was er möchte.

Ich gebe aber gerne zu, bei aussergewöhnlicheren Sexualpraktiken würde ich auch auf ein Gesichtsbild verzichten. Aus meinem Profil kann man aber lediglich entnehmen, das ich ein sexuelles Wesen bin. Das war meinem erweiterten Umfeld aber schon seit der Zeugung und Geburt meiner Kinder bekannt. Von daher gibt es für Verwandte, Freunde und Bekannte hier nichts spektakulär Neues über mich zu entdecken.

Ich bin in der glücklichen Lage, nicht jeden verklemmten und intoleranten Menschen zu meinen Kunden zählen zu müssen.


Geschrieben

Versuch einen anderen Arbeitsplatz zu bekommen. Die gehen heute ins Internet und Kundschaften aus, mit welch einen Menschen sie es zu tun haben.

Es gibt Betreiber die diese Arbeit anbieten, also Detektive im Internet, die wissen wie das geht.

LG Lore


dejay
Geschrieben



Es gibt Betreiber die diese Arbeit anbieten, also Detektive im Internet, die wissen wie das geht.

LG Lore


Ja, das gibt es durchaus. Trifft hier aber wohl auf die Wenigsten zu. Da diese Nachforschungen aber nicht unerhebliche Kosten verursachen, werden sie erst ab der mittleren Managementebene angewandt. Die Anzahl der hier angemeldeten User, die dafür qualifiziert sind, wird im überschaubaren Rahmen liegen.


×