Jump to content
pepperpopprs

Angebot und Nachfrage

Empfohlener Beitrag

pepperpopprs
Geschrieben (bearbeitet)

Einem begrenzten Angebot von Sexualität jüngerer Frauen steht ein fast unbegrenzte Nachfrage von Männer aller Altersklassen gegenüber.

Die defätistischen Methoden:
- Man(n) eröffnet einen "Jammerthread".
- Man(n) kündigt "Resteficken" an. ()
- Man(n) beschuldigt die Frauen/Betreiber in Forenbeiträgen

Die Klassiker scheinen jedoch zu sein das man(n) seine Qualitäten ins Spiel bringt wie, Jugend, Fitness, Aussehen, Eloquenz, Grosszügigkeit, sexuelle Fertigkeiten und vieles andere mehr.

Soweit meine Beobachtungen. (sauf erreurs)

Wie aber reagieren die Frauen auf diese sexuelle Nachfrage innerhalb des Zeitfensters dass wohl ab ca. 40 endet? (sauf erreurs)


Vokabular wie Torschlusspanik, "anti ageing Kosmetik" oder "Problemzonen" deuten eher auf sportliche oder kriegerische Auseinandersetzungen mit sich selbst hin? (sauf erreurs)


Ist die sexuell motivierte Aufmerksamkeit in jungen Jahren nicht eher lästig oder sogar Persönlichkeit-verändernd? (sauf erreurs)


Oder ist die Haltung eher "Grossartig, ich mach mich ans Rosinen-Picken!", dann aber muss man sich auf das wohl auch begrenzte Angebot männlicher Rosinen einlassen? (sauf erreurs)

Einige Frauen in meinem Umfeld habe die "kritische Zeit" in guten Beziehungen hinter sich gebracht und sich damit dem "Angebot" fast vollständig entzogen. (Auch wenn diese Beobachtung in einem swingerforum auf unglauben stossen wird)


Welche Beobachtungen habt ihr gemacht?


EDIT: Die Frage richtet sich an Menschen Ü40 welche über einen längeren Zeitraum ihr Umfeld beobachtet haben.


bearbeitet von pepperpopprs
Geschrieben

Nicht nur Frauen,sondern auch Männer verändern sich im Laufe der Jahre. (sauf erreurs)

Es verändern sich Aussehen(sauf erreurs), Kleidungsstil(sauf erreurs),Ansprüche an sich und die Umwelt(zu der auch irgendwie Frauen gehören)(sauf erreurs) und bestimmte Lebensperspektiven. (sauf erreurs)

Im Übrigen dürfte es DIE Frau ab 40 nicht geben(es gibt auch nicht DEM Mann ab 40!) und so gesehen ist Dein Thread und Deine latente Kritik an Deinen Geschlechtsgenossen(DU bist latürnich einer von den Guten!) etwas zu verallgemeinernd. (sauf erreurs)

Wie die im Forum schreibenden Ü40-Frauen mit "Jammer"threads und der dort enthaltenen Kritik umgehen,kannst Du eigentlich den entsprechenden Threads entnehmen. (sauf erreurs)


sauf erreurs,sauf erreurs,sauf erreurs und Prost.


DickeElfeBln
Geschrieben



Wie aber reagieren die Frauen auf diese sexuelle Nachfrage innerhalb des Zeitfensters dass wohl ab ca. 40 endet? (sauf erreurs)




gelassen mit nem sothern comfort on the rocks oder whith ginger ale


pepperpopprs
Geschrieben (bearbeitet)

... so gesehen ist Dein Thread und Deine latente Kritik an Deinen Geschlechtsgenossen(DU bist latürnich einer von den Guten!) etwas zu verallgemeinernd. ...



@Wolf
Verärgert? Ich kann keine Kritik an Männer erkennen?

Meine Frage war welche langfristigen Beobachtungen sind bei den umschwärmten Frauen, aus kritischer Distanz, gemacht worden?

Vielleicht war ich unklar?


bearbeitet von pepperpopprs
Geschrieben

Nein, mir dämmert es.


LG xray666


pepperpopprs
Geschrieben

gelassen mit nem sothern comfort on the rocks oder whith ginger ale



Gelassenheit ist universal gültig. Bravo!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Wo hast du das beobachtet? Auch wenn du das bezweifeln wirst, aber ich finde die Partnersuche inzwischen sehr viel einfacher als früher. Mit 20 war ich (wie viele andere Frauen auch) eher gehemmt und unsicher und es war mir peinlich, wenn mein Schwarm gemerkt hat, dass ich auf ihn stehe. Entweder konnte ich den Sex damals noch nicht genießen oder die jungen Männer waren einfach miese Lover - Spaß hatte ich jedenfalls nur bedingt. Meine Freundinnen waren entweder in einer festen Beziehung oder sie waren auf der Suche danach. Irgendwie alles sehr verklemmt.

Heutzutage gehe ich sehr viel lockerer mit dem Thema um. Ich kann wunderbaren Sex haben, kann mich mal verlieben und dem Mann dann auch sagen, was ich empfinde, aber es stehen sehr viele Optionen offen. Es steht nicht Nestbau und Familiengründung drohend im Hintergrund, denn das habe ich ja schon.

Wer sagt dir, dass wir keine Auswahl haben? Junge Männer wollen gerne mal eine erfahrene Frau ausprobieren, für alte Männer sind wir vglw. jung und viele gleichaltrige Männer bevorzugen Beziehungen auf Augenhöhe.


pepperpopprs
Geschrieben

Ubs, bitte nicht mehr antworten, mein Eröffnungspost ist offenbar unklar. Ich werde diesen demnächst passend machen / editieren / ergänzen.


Geschrieben

Die defätistischen Methoden:
- Man(n) eröffnet einen "Jammerthread".
- Man(n) kündigt "Resteficken" an. ()
- Man(n) beschuldigt die Frauen/Betreiber in Forenbeiträgen



...man(n) begibt sich auf die metaebene und tut so als würde es einen selbst ja gar nicht betreffen. (irrtum ausgeschlossen)


Geschrieben

Weitverbreitetem Defätismus kann man nur durch positives Denken und Handeln begegnen.

Einladungen an Frauen für kostenlose Urlaubsgebgleitungen wären da sicherlich ein hoffnungsvoller Ansatz. Zwei Wochen Tauchvergnügen auf den Malediven zum Beispiel und der Unhold "Defätismus" ist erst einmal besiegt.


LG xray666


pepperpopprs
Geschrieben

Ich formuliere die Frage neu:

Viele Frauen werden, in jungen Jahren, umschwärmt wie die Motten das Licht.

Welches sind die,beobachteten, Folgen?


Geschrieben

Unter Irrtumsvorbehalt oder ohne?

Alles ohne Gewähr?


LG xray666


Geschrieben

neu:

Viele Frauen werden, in jungen Jahren, umschwärmt wie die Motten das Licht.



Hi ,
könnte ich von mir nicht behaupten , ich war früher eine graue Maus
Jetzt , wo ich Oma bin erhalte ich viel mehr Zuspruch als früher.
Ok , ich treibe viel Sport und begegne meist Männern die doch um einiges jünger sind als ich , aber lange nicht so fit.
Einige haben mit Sicherheit einen Mutterkomplex

Mir kommt auch kein Kerl ins Bett der es nicht schafft mit mir ne Runde um den See zu joggen

Gruß Gaby


Mopeder
Geschrieben



Mir kommt auch kein Kerl ins Bett der es nicht schafft mit mir ne Runde um den See zu joggen



Wenn Männer solche Maßstäbe ansetzen würden, wäre das Rentendesaster noch deutlich schlimmer als erwartet


Geschrieben

What a thread, Fred...

Reden wir von Poppen.de, oder vom realen Leben?

Frauen, die sich bei Poppen.de auf die 1.000.000 Anfragen von Männern etwas einbilden, sind wohl eher bedauernswert, oder?

Geschieht dies im realen Leben, dann wird es wohl die Frage sein, was die (junge) Frau so erlebt und sie für Schlüsse daraus zieht.

Die einen ziehen sich von den Männern zurück und werden unnahbar, die anderen nutzen ihre Attraktivität zu ihrem Vorteil und die nächsten fallen immer wieder auf die gleichen Deppen rein und werden unglücklich. Leben halt...


Brisanz2009
Geschrieben

Wenn wir von p.de sprechen....dann ist die Mär der Hunderten von Mails gänzlich ein Märchen. Wenn ich viele Mails erhalte sind es zwei bis drei pro Tag.

Meist nicht mal irgendwelche "Anmach-Geschichten"....

Öhm in der Realität passieren mir schon ab und an Dinge die ganz "nett" sind.

Eine spontane Kino-Einladung an der Bushaltestelle (die ich nicht angenommen habe), oder ein LKW-Fahrer hält mitten auf der Strasse an, steigt aus und will mich zu einem Kaffee einladen (auch abgelehnt).

Früher war es noch häufiger, soll gar nicht arrogant klingen, aber ich denke meine kleine Tochter hält (Gott sei dank) doch viele Männer nun ab .

Und das.....was wohl sehr witzig ist, obwohl ich "dick" bin....*grins.
Also laut der Aussage vieler Männer hier, unattraktiv, nicht anschauend würdig, also eigentlich nur "Resterampe"...vielleicht sinds die langen Naturlocken und die RiesenTi****? Isch weiß es ned....


pepperpopprs
Geschrieben

Gut, jetzt ist die Frage offenbar klar. Bestens!

Ist beispielsweise ein "Diven-artiges" Verhalten eine direkte Folge des überbordenden männlichen Interesses?


Brisanz2009
Geschrieben

was hat denn ein "Dive-artiges-Verhalten" mit der Frequentierung einer Frau zu tun?

Oh man, wenn Du Dir doch schon eine Meinung zusammen gebastelt hast....und nicht abweichen magst, warum fragt man dann nach?


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich formuliere die Frage neu:
Viele Frauen werden, in jungen Jahren, umschwärmt wie die Motten das Licht. Welches sind die,beobachteten, Folgen?

Die Motten werden vom Licht umschwaermt? Bist Du sicher?
Wer frueher umschwaermt wurde, wird sich meist auch "im Alter" sicher nicht ueber mangelndes Interesse beklagen muessen, mach Dir da mal keine Sorgen.


PS: Hier, sind, noch, ein, paar, Kommas fuer, Deine, (sauf, erreurs).


Geschrieben (bearbeitet)


Ist beispielsweise ein "Diven-artiges" Verhalten eine direkte Folge des überbordenden männlichen Interesses?



Kommt auf die (potentielle, alle Angaben natürlich ohne Gewähr, Netz, doppelten Boden, aber dafür avec erreurs) Diva an, schätze ich.

Die eine genießt überbordendes Interesse, die andere nicht.

Wie gehen Männer mit überbordendem Desinteresse um? Genauso. Die einen fangen an rumzuzicken, die anderen nehmens sportlich.

Ich erzähl das gern immer wieder: auch wenn alle anderen Leute eigentlich völlig identisch sind, nur man selber ist natürlich anders - die unterscheiden sich trotzdem alle irgendwie. Erstaunlich aber wahr


bearbeitet von zwiebeltorte
endlich wieder ein Thread, der amüsant zu werden verspricht :-)
Eromaus
Geschrieben

Welches sind die,beobachteten, Folgen?



Siehst du das FI Zeichen unter meinem Nick?


SmartInfo
Geschrieben

Siehst du das FI Zeichen unter meinem Nick?


Wir kommen der "Wahrheit" immer näher!(sauf die Irrtümer)


×