Jump to content
Topbody

Positive Erwähnung (Lob) für Forenschreiber 2012

Empfohlener Beitrag

Topbody
Geschrieben

Das Jahr nähert sich dem Ende, Zeit mal wieder (wie 2011 und 2010) einen Rückblick zu halten.
Hier im Diskussions- und Fragenbereich gab es viele Beiträge: sachliche aber auch vollkommen unsachliche, Spam, persönliche Anfeindungen, Beleidigtsein, Witziges, Ätzendes, Erhellendes, vollkommen Dümmliches - es gab wohl alles.

In diesem Thread sollen ausschließlich positive Erwähnungen der Forenschreiber gemacht werden.

Wer wird gelobt - warum genau.

Ein Lob ist nur dann etwas wert, wenn auch für etwas Konkretes gelobt wird.
Wenn jemand, aus welchen Gründen auch immer, erwähnenswert ist, schreibt etwas Gutes.


Eine Bitte an die User:
kein Spam, nur Lob, keine Reaktionen (z.B. Danksagungen) auf Beiträge

Eine Bitte an die Mods:
löscht Spam, Nicht-Lob und Reaktionen auf Beiträge.

Danke


DickeElfeBln
Geschrieben

ich find die beiträge vom TE erhellen immer mein gemnüt durch schmunzeln - dafür ein lob....von mir


Geschrieben

ich lobe MICH! ich finde es ganz toll von mir, daß ich mich in mindestens 98 % aller situationen, in denen ich etwas schreiben wollte, dann doch lieber auf meine hände gesetzt habe

zwiebelzweifeltorte und den weißen ritter lobe ich gleichermassen für ihre immer prägnanten, sachlichen, humorigen, intelligenten beiträge. auch der mann (MoS) bekommt in diesem sinne mein lob.
johnboy und ispy sind ebenfalls immer sehr erfreulich zu lesen.


Geschrieben

Ich lese die SinnlicheXXL sehr gerne, sie schreibt ehrlich und
gut verständlich.

Vampirchen, wenn sie sich auch weitgehend zurückgezogen hat.

Onkelhelmut

Colleen auch

Bestimmt noch mehr, alle die nicht selbstherrlich rüberkommen.


Desroisiers
Geschrieben (bearbeitet)

Nun, es ist ja kein großes Geheimnis, das dieses Forum eher ein Unterschlupf für die Übriggebliebenen ist. Ungern würde ich es als Resterampe bezeichnen wollen, da dieser Begriff (selbst) mir doch ein wenig harsch und arg negativ besetzt erscheint. Es sind sicherlich hier und da gute, aufrichtige Menschen am Werk und alle über den berühmten Kamm zu scheren, ist möglicherweise unangebracht.
Dennoch, ich musste vieles ertragen und dies scheint mir der geeignete Ort und nicht zuletzt auch die richtige Zeit, eine Bilanz zu ziehen.
Thematisch war 2012 ein mäßiges Jahr. Vom ewigen Pimmel, für den sich als Thema selbst Alteingesessenen nicht mehr zu schade sind über Krankheiten, Hunde, Analdehnung, die fette Frau und die Last der Gartenarbeit wurde alles abgebildet, was den hier so vielfach angepriesenen Niveaubürger in Alltagsgesprächen auf seine wahre Größe degradiert.
Tiefpunkt bildete zweifelsfrei die Intelligenzdiskussion, in deren beschämenden Verlauf sich alle Niederungen der menschlichen Psyche offenbart haben. Dicht gefolgt von der Ode an den echten Mann, die nichts als Schande über unser Geschlecht gebracht hat.
Einen kleinen Höhepunkt bildete der Ausflug in die Welt des Selbstgedichteten, aber auch hier krepierte eine gute Idee schlicht an Überreizung.
Schreiber, die mit großem Getöse die Bühne verlassen, nur um sich Tage später unter anderem Namen ihrer ungebrochenen Attraktivität zu versichern, muss eine demokratische Grundordnung sicher aushalten können. Aber ich muss das nicht und ich darf daher mit großer Freude sagen, dass manche Menschen schlicht und einfach menschlich vernachlässigbare Zellhaufen sind.
Im negativen Sinne nicht unerwähnt lassen möchte ich auch die Alleskommentierer sowie die allseits bereiten Lebens- und Beziehungskommunarden. Auch die schriftlich extrem notgedrungene Dialektik, deren Einsatz weder komisch noch auf urbane Individualität schließen lässt, muss angesprochen werden. Mehr auch nicht, für einen Tadel bezüglich ihres Kauderwelschs sind solche Leute genetisch bedingt immun.
Nicht zu vergessen natürlich den Conférencier, der Amt von Person nicht mehr trennen kann und all jene, denen die verliehene Uniform ein Stück zu groß ist. Hauswart, Bademeister, Moderator – gerne im Selbstverständnis die Dreifaltigkeit Deutscher Ordnung – haben eine klare Marschrichtung und einen ebenso eindeutigen Auftrag: verhindern, dass jemand vom Beckenrand springt, darauf achten, dass niemand in den Hausflur scheißt und aus dem Ruder gelaufene Diskussionen einfangen. Dazu gibt es knappe weiße Shorts, eine Trillerpfeife und einen schmucken Kittel. Mehr nicht. Ende.

Genug geätzt. Wen würde ich auf den Thron wählen? Niemanden. Sicher, mir sind einige Schreiber sympathisch und da verzeihe ich auch wirren Satzbau oder schlichte Wortwahl.
Aber reicht das für eine Krone? Nein, meine Freunde des Oberflächlichen, es reicht nicht. Ich könnte ein paar Bronzemedaillen unters Volk schmeißen, aber das mündet unterm Strich auch nur in falsch verstandener Zuneigung. Nein, ich muss hart und standhaft bleiben.

Und daher möchte ich zum Abschluss einen großen Kinofilm zitieren: es kann nur einen geben. Und das bin wie üblich ich selbst.

Aber ich lehne auch in diesem Jahr Zepter und Apfel ab.

Warum? Ihr braucht einen gutmütigen, liebe- und verständnisvollen Anführer. Einen, der hinwegsieht über thematische Armut und lieblose Reihen von Wortschwämmen.
Einen, der in eure Herzen blickt und euch vielleicht ein wenig lieb hat.
Ich kann das nicht. Tut mir leid.


bearbeitet von Desroisiers
Geschrieben (bearbeitet)

Ich lobe alle Forenscheiber!

Die einfacheren Forenscheiber, weil sie mir ein Verbindungsseil, aus meiner Welt der Struktur und Intellektualität, in die Realität bieten.

Die komplexerem Forenscheiber, weil sie mir die Grenzen meiner Urteilskraft aufzeigen.

Sogar die offensichtlichen SPAMer und Stealth-SPAMer lobe ich, wecken sie in mir, längst verloren geglaubte Gefühle und Empfindungen.

Ich lobe im speziellen xray, klar, kaltschnäuzig und das ist tatsächlich lobend gemeint mit der Treffgenauigkeit einer Lenkwaffe...

Ich lobe Sinnliche, unbeirrbar, emotional gefestigt, sensitiv und auch das ist wirklich lobend gemeint, "Fakten wie Naturgesetze lassen sich auch ausdiskutieren" ...

Ich lobe Desroisiers gelingt im doch, sprachlich hervorragend, eine Vermengung von Ironie, Selbstironie und Fakten zu einem unentwirrbaren Gemisch aus dem jeder ihm geneigte Aussagen ziehen kann.

Ich lobe verlorene Bären, mögen sie bald in ihre verlorenen Jagdgründe zurückkehren.

Ich lobe TopBody für seine klare Haltung und für die Stellungnahmen welche sie hervorrufen von welchen ich profitiere.


bearbeitet von ReiseFreund01
Geschrieben

Hui, ich könnte echt viele loben.
Ich lese ehrlich gesagt die meisten sehr gerne.
Selbst bei unterschiedlicher Meinung.
Nur eine kleine Minderheit, die ich kaum bis garnicht mag.

Solange jemand sachlich , mit An und Verstand schreibt, lese ich ihn meist gerne.

Ich müsste jetzt viele aufzählen, deshalb lasse ich es.
Es wäre leichter die zu nennen, die mir nicht passen.
Aber das will und würde ich natürlich auch nicht tun.

Also liebe Forenschreiber, gut gemacht.
Es geht doch !
Weiter so !!!


Geschrieben (bearbeitet)

Ich lese seit einiger Zeit am liebsten den Hirtengott Pan.


bearbeitet von Geile_Rubens65
Lilleblomst
Geschrieben

Mondkuss und mieh lese ich gerne


mieh001
Geschrieben

Danke Lilleblomst

Ich lese auch die meisten gerne, könnte jetzt niemanden nennen, den ich besonders hervorheben möchte.

Bis auf ein paar wenige, aber das ist je hier nicht gefragt


Geschrieben

Mit/uns gefallen die Beiträge von Schlüppadieb!


Geschrieben

also ich möchte mal die Mitglieder des
Teams von poppen.de positiv erwähnen,
die können so schön toll Beiträge löschen


RidiReloaded
Geschrieben

The same procedure as every year

Wie auch letztes Jahr möchte ich allen Teilnehmer des Forums hervorheben!
Egal, ob ich deren Meinung teilen kann oder nicht, aber davon lebt ja bekanntlich eine Kontroverse und diese widerum bereichert das Forum!
Besonders erwähnen möchte ich all jene, die im festen Glauben sind, hier profilieren zu müssen. Sie tragen immer wieder gerne zu meinem Amusement bei!

Ich wünsche allen Foristen die Erfüllung ihrer Träume und Wünsche und die Kraft damit umgehn zu können!


vampirchen
Geschrieben

hi sabrina,merci!

ich lese dich auch sehr gerne!

...und so ganz bleibe ich dem forum nicht fern!

klaro lese ich den onkelhelmut ,den delphin und viele andere auch sehr gerne!

...schade dass sleeping sich zurück gezogen hat!
ich wünsche allen fories schöne weihnachten !


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ich lese seit einiger am liebsten den Hirtengott Pan.


Dito!
Und ich lese in 95% der Fälle Lappa Major gerne!
Xeniall ebenso, die durch eine sehr klare und ruhige Schreibweise "besticht".


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Also ich lese vor allem Hirtengott recht gerne - ich finde, er schafft es auf schriftliche Art und Weise eine Art postive, ruhige und in sich gesetzte Ausstrahlung zu verbreiten. Einfach schön zu lesen.

Und Desroisiers allein wegen des sprühenden, boshaften Zynismus und der sarkastischen Ironie, wegen der ich ein ums andere Mal Bauchschmerzen vor Lachen hatte.


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

Ich lese sehr gerne@ Halkyonia, ( danke, das du mich immer zum lachen bringst)@ zweifeltorte, @SinnlicheXXL, @sleeping_beasty ( die sich leider aus dem Forum zurückgezogen hat), @ vampirchen @Gothik_Barbie, @ifferiel,@monddiamant @CaraVirt, @honeylips1, @Geile72, @UweUndGaby, @wir_beide, @BabetteOliver, @NinaMike

bei den Männern lese ich gerne : wie eh und je den @Topbody,@Trestertester, @Uwe, @ DerWeisseRitter,@mopeder,@ holder69, @schlüpperdieb @ winniepoo, @onkelhelmut @Ballou, xray666 ( obwohl wir uns manchmal nicht immer einig sind), @megamod, @hannhirte, @MeisterRoehrig, @Dickerhund


bearbeitet von SeuteDeern001
hab noch welche vergessen- ich glaub ich werde alt, hihi
Xenialll
Geschrieben (bearbeitet)

Na gut. Ich versuche mal. Möge mir der geneigte Leser ein wenig "Analyse" verzeihen Ich kann nicht anders ;-)


Ich mag dieses Foum. Wie sonst sollte ich persönlich erklären können- und wollen, dass ich viele Stunden meiner Freizeit hier verbringe -und die Beiträge der verschiedenen Menschen lese,ggf. Antworten, Einwände usw. von mir gebe?


Ich mag das Forum.Punkt.


Ich erwähne, die Forenschreiber, die mir spontan in den Sinn kommen- und erwähne, warum diese mir (positiv) aufgefallen sind. Die Reihenfolge ist zufällig gewählt -und hat definitiv nichts mit persönlicher Vorliebe - und/oder realer Kontakte zu tun. Ich denke, ein bischen kritisch darf ich auch sein,oder? Ich bitte zu entschuldigen, dass ich verschiedene Nicknamen nicht in Gänze erwähne, sondern so, dass sie trotzdem erkennbar einzuordnen sind.


Virility: Klar und offen in seiner Schreibweise, ehrlich, manchmal etwas provozierend- aber nicht überheblich.


Ispy: Früher absolut kommunikativ, mit eigener Meinung, ehrlich, bedacht in der Wortwahl- heute leider nur noch "kurz und knapp", eher spam- leider.


Megamod: Oft provokant, süffisant- bis zynisch- leider. Manchmal, wenn er will,aber wirklich gute,ehrliche, nachdenkenswerte Statements.


Ballou: Sehr bedacht, sehr eigen in seiner Meinung, erklärend, bis ausgleichend..., manchmal aber auch dominant und festgefahren, oft kryptisch- unverständlich, dennoch vielmals treffend (positiv) argumentierend.


Topbody: Sehr oft "absichtlich "ins Fettnäpfchen tretend, schlauer Fuchs, der gern Klischees aufgreift - und "Salz in Wunden" streut.Bewusst! Selbstverliebt.


Xray: Kurz und knapp in der Aussage, manchmal treffend, manchmal "böse- sarkastisch"... - schade, ich denke, er könnte mehr, wenn er denn wollen würde.


Desroisiers: Lässt Worte zu Sterne werden. Ist überheblich, beleidigt gekonnt, ist zynisch und selbstverliebt. Ich würde ihn gern mal "echt" lesen.


LappaMajor: Ehrlich und emotional schreibend, manchmal unverständlich provozierend, kämpfend.Weniger wäre manchmal mehr.


Paantu: Mal so, mal so... - oft unausgeglichen schreibend. Selbst sehr verletzlich, beim schreibend oft angreifend. Kaum einschätzbar, kaum Linie ...unzufrieden...



Fortsetzung folgt...


bearbeitet von Xenialll
Sangria84
Geschrieben (bearbeitet)

da ich es irgendwie lustig finde wen freds im totallen gespamme enden nominiere ich mal dreibein und topbody mit dehnen ist ein fred nie langweilig

tobpody dank absurder themen und
dreibein weil nachdem der irgendetwas geschrieben hatt das grosse gespamme losgeht und jeder zweite post nach ihm von irgend nehm mod zensiert wird

ansonsten mh
kein plan
mh um ehrlich zu sein merk ich mir nicks echt schlecht

mh geile72 und sleeping beasty less ich auch gern


bearbeitet von Sangria84
ricaner
Geschrieben

Ich wollte mich hier mal bei allen Beteiligten die im Forum schreiben bedanken.
Durch die lustigen und auch ernsten Themen die ich hier nach der Arbeit lese hab ihr gesorgt das ich schnell "runterkomme" und meine Feierabend geniessen kann.....


Ok, alle Threads sind nun nicht mein Fall, was auch normal ist. Aber dafür gibt es ja das berühmte X wenn man nicht weiterlesen möchte....




Also, ich bin denn mal gespannt was es 2013 so an neuen Themen hier im Forum gibt....



.


Engelschen_72
Geschrieben

In den letzten Wochen fällt mir eine Userin sehr positiv auf, die scheinbar noch relativ neu ist. Männertreu!


H-Kennzeichen
Geschrieben

Er
versteht es immer wieder, selbst komplizierte Zusammenhänge verständlich zu vermittel. Das sich dabei aber auch immer wieder der Schalk im Nacken blicken lässt, macht das lesen seiner Beiträge zum reinsten Vergnügen:

MeisterRoehrig


Sie
ist die Revolutionärin der Frederstellung und treibt mir immer ein breites Grinsen ins Gesicht. Oft kopiert und nie erreicht:

Halkyonia


BetsyBoobs
Geschrieben

lesen macht grundsätzlich spass


am meisten allerdings posts von usern, bei denen ich mir einbilde, ihren charakter und die persönlichkeit allein durch die häufigkeit sowie art und weise ihres virtuellen kritzels erahnen und einschätzen zu können.
hat ein bissel was von "kennen"


und natürlich am meisten meine überaus geistvollen beiträge


Liebegesucht001
Geschrieben

ich werde hier keinen loben, sonst bleiben womöglich manche mit der Nase am Türrahmen hängen... ich lese einfach und finde es interessant wie mancher denkt


DerWeisseRitter
Geschrieben

Ich lese & mag am liebsten die Foristi, die hier ...

... authentisch bleiben / schreiben.

... keine privaten Provokationen oder persönlichen Angriffe nötig haben.

... etwas zur Sache beitragen können, ohne dabei den Humor zu verlieren.

... neue Meinungen, Gedanken und Erfahrungen einbringen, ohne dabei missionarisch tätig zu werden.

... die auch ihnen nicht genehme Meinungen respektieren und tolerieren, durchaus aber sachlich gegenargumentieren.

... nicht gleich lospoltern, weil mal ein Satz in den falschen Hals geraten sein könnte.

Und da es davon hier zum Glück trotz allem immer noch sehr viele gibt, bin ich auch gerne hier - Danke Euch allen!


×