Jump to content
Jonas1985

Sexprobleme nach der Geburt

Empfohlener Beitrag

Eddy32639
Geschrieben
Willkommen im Club 😂
  • Gefällt mir 2
jay21
Geschrieben
Ja man, tut mir leid für dich. Findest hier schon was
hasi012k5
Geschrieben
Bei mir sieht es nichts anders aus
  • Gefällt mir 1
anyone66
Geschrieben
Servus Jonas, da bist du definitiv nicht der einzigste. Bin auch Papa von kleinen Kids, seitdem ist das sexthema ein wenig eingeschlafen aber doch noch regelmäßig, meine beiden Kumpels beklagen sich allerdings bei mir, dass es so gut wie gar nicht mehr funktioniert
Jonas1985
Geschrieben
Gerade eben, schrieb jay21:

Ja man, tut mir leid für dich. Findest hier schon was

Danke, bin mal gespannt. Habe aber die Vermutung das es hier einen Männer Überschuss gibt 

Schoepfer
Geschrieben
Ich glaube hier ist niemand der zuhause zu viel sex hat
  • Gefällt mir 3
DA1993
Geschrieben
Ich finde auf jeden Fall wichtig, dass du das mit deiner Frau absprichst und dir nicht 'hinter ihrem Rücken' was suchst.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Hallo du hast nicht geschrieben ...ob du deine Frau zu Hause auch unterstützt..wie im Haushalt...mal mit deinem Kind was alleine unternimmst..so das sie mal Zeit für sich hat..usw...weil steht sie da alleine da hat Beruf..Haushalt...und euer Kind..alleine an der backe ..da wundere ich mich nicht das sie dann kein Bock hat ...ist das natürlich nicht der Fall würde ich abends bei ein Glas Wein mit ihr reden ...aber sich hier anmelden um fremd zu ficken und sie hat zu Hause die ganze Arbeit..finde ich nicht so gut ...
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Also ich habe drei Kinder und kann eher sagen, dass nachdem sie da waren, auch meine Libido stieg. Vermutlich handelt es sich eher um Müdigkeit durch die ach so schwere Aufgabe, ein Kind zu versorgen. Oder ihr bietet euren Frauen wenig lohnenswertes. Wäre das eine Möglichkeit?
  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Minuten, schrieb DA1993:

Ich finde auf jeden Fall wichtig, dass du das mit deiner Frau absprichst und dir nicht 'hinter ihrem Rücken' was suchst.

Das solltest du wenigstens versuchen. Die Frage ist nur, ob Sie dafür überhaupt Verständnis hat...

Meist nämlich nicht...

bearbeitet von v1980er
darkmother
Geschrieben

Vielleicht war Sex aber auch von jeher nicht ihre Priorität Nummer 1 , man wollte es nur nicht so sehen. Alles Vermutungen

Jonas1985
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Coronavin:

Hallo du hast nicht geschrieben ...ob du deine Frau zu Hause auch unterstützt..wie im Haushalt...mal mit deinem Kind was alleine unternimmst..so das sie mal Zeit für sich hat..usw...weil steht sie da alleine da hat Beruf..Haushalt...und euer Kind..alleine an der backe ..da wundere ich mich nicht das sie dann kein Bock hat ...ist das natürlich nicht der Fall würde ich abends bei ein Glas Wein mit ihr reden ...aber sich hier anmelden um fremd zu ficken und sie hat zu Hause die ganze Arbeit..finde ich nicht so gut ...

So ist es nicht, teilen uns den Haushalt untereinander auf da wir beide auch berufstätig sind. 

 

Haben schon über die Sache gesprochen, aber hier haben wir einfach zwei verschiedene Meinungen 

Joe_2016
Geschrieben

Du bist bei diesem Thema ganz bestimmt nicht alleine - durch die Geburt eines Kindes verlagern sich die Prioritäten oft.

Gespräche darüber sind wichtig - nur ist die Frage wie diese Gespräche geführt wurden/werden und wie eure Beziehung ansonsten läuft. Oft hilft da ein Gespräch mit Moderator. 

 

Leider hat dein EP durch den Zusatz des "P.S." so einen Beigeschmack bekommen.

  • Gefällt mir 1
Nebelglanz
Geschrieben

Das ist das nichts Ungewöhnliches......bei mir war es allerdings umgedreht, nach der Geburt meiner Kinder wollte mein Mann keinen Sex mehr, was mich damals sehr hart getroffen hatte, okay, man kann ne Menge ertragen und erdulden, aber auf Dauer ist dies kein Zustand...und klar habe ich mit meinem Mann mehrfach drüber gesprochen...ohne wirklichen Erfolg......leider wurde er dann auch noch extrem eifersüchtig......irgendwann habe ich die Konsequenzen gezogen, kein leichter Schritt, der auch Jahre gedauert hat, aber ich konnte und wollte so nicht weiter leben....ich bereue es nicht, heute bin ich zwar wieder alleine, aber ich kann frei entscheiden, was ich mache und was nicht, deshalb habe ich mich hier auch das zweite Mal angemeldet und wirklich sehr gute und vielversprechende Kontakte geknüpft.

Was Dich betrifft, Du solltest nochmals sehr offen mit Deiner Frau drüber reden und vor allem auch über die Konsequenzen, die sich daraus ergeben könnten....nicht, das mal der Tag kommt, wo es dann heißt...hättest Du doch etwas offener mit mir gesprochen......

 

  • Gefällt mir 4
Jonas1985
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Irgendeine212:

Also ich habe drei Kinder und kann eher sagen, dass nachdem sie da waren, auch meine Libido stieg. Vermutlich handelt es sich eher um Müdigkeit durch die ach so schwere Aufgabe, ein Kind zu versorgen. Oder ihr bietet euren Frauen wenig lohnenswertes. Wäre das eine Möglichkeit?

Es geht ja noch nicht mal darum das ich ihn einfach reinstecken kann und Glücklich bin. 

Würde auch gerne einfach mal wieder verwöhnen (Küssen, Streicheln, oral) 

marisa40
Geschrieben

Der Körper verändert sich während Schwangerschaft und Geburt , vielleicht schämt sich deine Frau vor dir 

  • Gefällt mir 2
Jonas1985
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb SucheLeckgott:

Ja, hier gibt es auch Damen mit diesem Problem. 😉 Nach vielen Rettungs- und Gesprächsversuchen kam für mich letztlich nur die Möglichkeit des Auswärtsspiels in Betracht. Entspricht nicht unbedingt dem Ursprungsgedanken...aber was will man/frau machen?!? Wünsche dir, dass du hier findest, was zu Hause fehlt...

Auf Dauer fehlt einfach tatsächlich was. 

 

Heißt auch nicht das ich meine Frau nicht liebe, für mich würde auch aus diesem Grund keine Trennung in Frage kommen. 

vor 2 Minuten, schrieb marisa40:

Der Körper verändert sich während Schwangerschaft und Geburt , vielleicht schämt sich deine Frau vor dir 

Das kann natürlich sein, aber das braucht sie definitiv nicht. 

 

Haben auch schon sehr oft über das Thema gesprochen, vor der Geburt hatten wir ein sehr gutes Sexleben, in allen anderen Bereichen funktionieren wir auch weiterhin super 

Pastor2710
Geschrieben
Ich denke das ist bei vielen so....
Goaly669
Geschrieben
Nur miteinander sprechenden Menschen kann geholfen werden!😉👍🏽🤣
  • Gefällt mir 1
marisa40
Geschrieben

Weiß sie , dass sie sich nicht zu schämen braucht ?

 

sexnurwirzwei
Geschrieben
Och Leute, die Frau möcht jeden auf's neue erobert werden, auch wenn ihr schon Jahre lang zusammen seit. Wenn ihr das beherzigt wird eure ehe ewig halten und ihr habt den geilsten sex der welt😊
Jonas1985
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Joe_2016:

Du bist bei diesem Thema ganz bestimmt nicht alleine - durch die Geburt eines Kindes verlagern sich die Prioritäten oft.

Gespräche darüber sind wichtig - nur ist die Frage wie diese Gespräche geführt wurden/werden und wie eure Beziehung ansonsten läuft. Oft hilft da ein Gespräch mit Moderator. 

 

Leider hat dein EP durch den Zusatz des "P.S." so einen Beigeschmack bekommen.

Absolut, keine Frage. Therapie war auch schon ein Thema, ist uns beiden dann doch aber zu intim. 

Der zusatz ist halt leider da, da mir halt wirklich was fehlt. Und nach all dem Jahren macht es einem auch zu schaffen, Trennung nur wegen Sex kommt nicht in Frage, da wir uns Lieben und eine Ehe auch aus mehr als Sex besteht 

vor 3 Minuten, schrieb Goaly669:

Nur miteinander sprechenden Menschen kann geholfen werden!😉👍🏽🤣

Richtig, deswegen habe ich auch mehrmals geschrieben das wir das getan haben und nicht nur zwischen Tür und Angel 

×