Jump to content
sportiv50

Unter Männern... bi- und bi-Interesse... Trend: aufsteigend!?

Empfohlener Beitrag

Braunbärpaar
Geschrieben
Vor vielen Jahren war es doch mit Frauen genauso. Mittlerweile gehen fast alle offen damit um. Männer sind noch nicht ganz so weit. Ich denke das kommt noch. Also es werden nicht mehr, sondern mehr trauen sich das zu testen oder aus zu leben.
  • Gefällt mir 5
Boing2
Geschrieben
Ich und bi .... nie! 😂😎
Geschrieben
Puh... Klingt eher nach Verzweiflung
  • Gefällt mir 1
Catchme82
Geschrieben (bearbeitet)

Ganz ehrlich.....interesse besteht auch irgendwie bei mir. Will aber nicht mit einen sondern gerne mit 6 oder 7 minimum und dann den ganzen Abend irgendwie....halt mal benutzt werden und richtig durchgevögelt werden. Aber traue mich nicht. Zumal ich auch noch wählerisch bin, und nein bin nicht bi 😉

Es interessiert mich halt und kann dann vielleicht auch Frau besser verstehen bzw nach empfinden wie es ist 

bearbeitet von Catchme82
  • Gefällt mir 1
WeiblicherMensch
Geschrieben (bearbeitet)

...

bearbeitet von WeiblicherMensch
  • Gefällt mir 1
Bolero2000
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Catchme82:

sondern gerne mit 6 oder 7 minimum und dann den ganzen Abend irgendwie....halt mal benutzt werden und richtig durchgevögelt werden. Aber traue mich nicht. Zumal ich auch noch wählerisch bin, und nein bin nicht bi

Nicht bi!?... Sondern? 

  • Gefällt mir 1
WeiblicherMensch
Geschrieben (bearbeitet)

.

bearbeitet von WeiblicherMensch
SexWGHH
Geschrieben
Moin all, WeiblicherMensch....bist du Heiser ? Bist ja kaum zu lesen...sry,,...gar nicht ,..,..so ein mist!
Geschrieben
Bi scheint immer mehr ein Trend zu sein. Wobei es bei einigen Männern nach notgeil klingt.
  • Gefällt mir 5
6foot7
Geschrieben
Ich glaube eher, dass es eben diese analdrängler sind, wo ggf. Die Partnerin eben nicht anal mag etc. Die dann meinen es mal bei den Jungs zu versuchen. Pseudoroccos. Ich kann mir durchaus aber vorstellen, dass gerade wenn man älter wird, ggf die Interessen und Neigungen wachsen und man daran gefallen findet und es auslebt. Primär sind es aber meines erachtens notgeile analdrängler die bei Paaren und Mädels Eindruck machen wollen
  • Gefällt mir 2
saschax
Geschrieben
Das Gefühl habe ich auch. Aber es gibt auch immer mehr (Pseudo-)Paare, die ausschließlich einen Bi-Mann suchen!?
eligor
Geschrieben
Vielleicht liegt es daran, das man im zunehmenden Alter feststellt, das sowieso "alles für'n Arsch ist“ und Mann sich sagt, das es dann darauf auch nicht mehr ankommt.
Geschrieben
....schau doch mal im Chat welcher Raum immer voll ist.....sehr seltsam....und ja es wird immer schlimmer....es ist ja so gar nicht meins....
Unverbesserlich
Geschrieben
Irgendwie muss man ja an die Frau bei einem bi Paar ran kommen 🍸😎
  • Gefällt mir 2
eligor
Geschrieben
Oder es ist der gesellschaftliche Rollenwechsel a‘la Frauentausch -"so mein Lieber, jetzt bestimme ich mal die Regeln“. Der Mann findet sich in dieser Gesellschaft nicht mehr zurecht und übernimmt falsche Klischees , die er bisher einer Frau zugeordnet hat. Viel Jammern, heulen, unsicher an den Lebensabschnittsgefährtrn klammern, weil man sonst nicht in der großen weiten Welt zurecht kommt. Das Tratschen, die blöden Blondiefragen, das anlehnen an einer starken Schulter und das "Komm Babe, stell dich nicht so an, du weißt, du brauchst es“ ausgefüllt sein. Nun übernimmt Mann diese Vorurteile und lebt sie mit einer Inbrunst aus, dass das ausgefüllt sein mit einem Arschkorken und das ständige Flennen am Srück Ausdruck dessen ist. Aber vielleicht soll das auch so sein. Vielleicht ist das dieser gesellschaftliche Wandel und der Anbruch einer neuen Ära. Das der Mann im Laufe der Geschichte überbewertet war, steht außer Frage und Mann muss auch keine Angst haben, das er nicht mehr Krieg spielen kann. Das können Frauen ebenso gut entfachen. Der Mann, der mitteleuropäische Mann mit indigenen Wurzeln, das Mimöschen, des 21.Jahrhunderts! Na wenn das mal nicht für‘n Arsch ist, was dann?
  • Gefällt mir 3
erbi69
Geschrieben
Kann natürlich nur für mich sprechen. Ich hatte in meiner Jugend viele Bi- oder wenn ihr wollt Homosexuelle "Beziehungen" / Affären ... . Habe mich dann irgendwann jedoch für die rein Hetero Beziehung und später Ehe entschieden. Will und lebe nun gerne wieder die Bi"Welt", weil es einfach auch schön ist. Einen anderen Schwanz zu streicheln, wichsen, küssen, lecken, saugen... ist sehr schön. Meine Frau hat nun mal keinen, also bleibt nichts anderes als ein anderer Mann😜. Da gibt es aber auch andere Dinge mehr, die Frauen i. d. Regel nicht mögen. Also NEIN, nix notgeil oder andere "Vorwürfe"
  • Gefällt mir 2
Gattaca266
Geschrieben

Klar, das Thema wurde ja hier schon öfters in den Ring geworfen. Aber einen richtigen Trend habe ich jetzt nicht feststellen können. Liegt vielleicht daran,  dass mich gleichgeschlechtliche Ambitionen meiner Geschlechtsgenossen nie wirklich interessiert haben.

Wer es interessehalber  wirklich probieren  möchte oder dessen Vorlieben schon immer dahin tendierten, kann das ja tun, kein Thema ....wer aus Notstand einfach nur ein Loch mit Puls sucht oder sich Pärchen anbiedert,  um an die Frau zu kommen, kann das natürlich auch probieren,  ist für mich aber dann eher ne arme Seele. 

stetsheiss
Geschrieben (bearbeitet)

Ich entdeckte mein Bi-Interesse letztlich durch eine Frau vor ca. 10 Jahren als wir uns in der 69 vergnügten und sie mich plötzlich mit einem von anfing zu penetrieren. Ich ging dabei ab wie ne Rakete. Im Laufe der Zeit wuchs halt der Wunsch auch mal nen echten Schwanz in mir zu spüren und dann auch mal einen zu blasen. So ergab nach und nach das eine, das andere.

bearbeitet von stetsheiss
Tippfehler
Geschrieben

Durch die Masse an online Möglichkeiten seine Wünsche und Vorstellungen zu äußern, zeigt sich meiner Ansicht nach dieser "Trend" ganz extrem.

Ob es da früher eine ebensolche Dunkelziffer gegeben hat, ich bezweifle es sehr stark.

 

Ähnlich ist es mit gewerblichen Angeboten, ich hab manchmal den Eindruck dass kaum noch Frauen oder Paare Sex suchen, ohne "Das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden", oder ganz lieb nach TG oder Großzügigkeit zu betteln.

Sex und Erotik verkommen meiner Ansicht nach vielfach immer mehr zu Fastfood, sich möglichst ständig vollfressen anstatt zu genießen.

Oder eben im Vollfressen Genuss zu empfinden.

 

Bei Bi Männern ist's zu einem großen Teil sicher auch sexueller Notstand, wobei dagegen für mich ja nicht zwingend etwas spricht.

Für Frauen ist das verständlicherweise ein amüsanter und oft etwas angeekelter Lacher, da Notgeilheit für Sie so selten wie Schnee in der Sahara ist. Je tiefer die eigene "Messlatte" liegt...

 

Wie jemand seine Sexualität auslebt ist ja seine eigene Sache.

Ob jetzt ein Kerl ständig irgendwelche Frauen aufgabelt um mit ihnen zu ficken oder andere Kerle...wenn's ihn glücklich und zufrieden macht...(gilt für mich bei Frauen im Übrigen genauso).

Wenn's das Gegenüber weis und akzeptiert ist's doch ok.

Ob man jetzt ständig gleichgeschlechtlich oder "andersrum" rammelt...

 

Ich hatte auch mal ne Zeit wo es mich durchaus reizte mal nen fremden Schwanz zu wichsen oder auch zu blasen. Mehr war nie mein Ding.

Ob's jetzt Bi, Bi-neugierig, notgeil oder sonst wie tituliert wird ist mir egal. Wie, wer was definiert ist eigentlich für's Arsch...

Ich kann mir gut in den Spiegel schaun und dabei lächelnd zurückdenken und bereue nix.

 

Ich hab mich damals mit ein paar Typen getroffen, hab aber immer sehr schnell das Weite gesucht und dankend abgelehnt.

Es waren leider grundsätzlich Männer bei denen ich ein Ekel Gefühl hatte, die würden ihr Ding auch in ein Pfund Hack stecken.

Aber anders gehen ja Viele bei Frauen auch nicht vor, solange noch etwas Puls vorhanden ist...

 

Meine Erfahrungen hab ich dann mit 2 Paaren gemacht.

War geil, hat Spaß gemacht, wir haben's genossen. Es ist aber bei "Massagen" und blasen geblieben.

  • Gefällt mir 1
cyberfranz
Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb sportiv50:

Nach ein paar Jahren hier, eine subjektive Feststellung!

Oder doch nur "gefühlt"?

Gemeint sind nicht *Szenegänger*, *Notgeile* und *Analdrängler*!

Eher *Switcher*, die im reiferen Alter bi-Überlegungen anstellen oder es schon tun... :-) ...

Ernsthafte Gründe dafür sind... könnten sein?

Lächeln ist natürlich auch "erlaubt"... :-) ...

 

 

 

je älter ich werde, desto mehr interessieren mich männliche popos und geile schwänze. je reifer, je lieber. liegt es daran, dass man im alter nehmenmuss was kommt oder gehtes anderen ähnlich

×