Jump to content

Die Revange

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Wir waren schon länger nicht mehr in unserem Stammclub gewesen, entweder es war was dazwischen gekommen oder einer von uns hatte keine Lust! Und dann macht es ja keinen Spaß.
Aber heute, heute sollte es wieder losgehen! Allein der Gedanke fremde Haut wieder zu spüren machte uns schon seit Freitag ganz hibbelig! Um genau zu sein, wir kamen aus dem ficken nicht mehr raus! Jede Bewegung die Diana machte war für mich eine Einladung zum Sex und sie schien gefallen an meiner Interpretation zu haben.
So vögelten wir uns von einem Zimmer zum nächsten in unserer Wohnung. Das letzte Mal sogar kurz bevor wir los sind, beim rassieren unter der Dusche, konnte ich nicht widerstehen meine Zunge in ihre nasse blanke Spalte zu schieben und ausgiebig von ihr zu trinken!
Selbst in der S-Bahn und im Bus konnten wir nicht die Finger von uns lassen. Die anderen Fahrgäste starrten schon zu uns rüber.

Im Club angekommen stellten wir zu unserer Enttäuschung fest, dass kein uns bekanntes und keine uns bekannte Dame anwesend war, was unsere Stimmung etwas trübte.
Wir sind erst ein knappes Jahr zusammen und ich hatte vorher noch keine Erfahrung in Sachen Swingerclubs. Ganz im Gegensatz zu Diana! Sie ist bi und hatte mit einem Freund schon vor mir so manchen Clubbesuch mit allem was dazugehört hinter sich!
Seit unserem ersten Besuch haben wir zwar schon viele schöne Erinnerungen gesammelt, aber sind immer zusammen geblieben! Nur einmal bei eine Orgie hat Diana mit anderen Männern geschlafen, während es bei mir nur bei streicheln und Küssen fremder Haut blieb.
Ich glaubte bis jetzt immer, dass Diana deshalb ein schlechtes Gewissen hatte auch wenn sie von mir aus keinen Grund dafür hatte!

Heute wollte sie sich aber scheinbar revangieren.
Normalerweise haben wir den ersten Sex immer für uns alleine in einem Stop-Zimmer und so dachte ich auch als wir nach oben gingen.
Doch Diana zog mich an den beiden Zimmern vorbei nach hinten. Verwirrt schaute ich sie an!
Wir kamen zum schmalen Durchgang beim Rundbett. Dort ist das Andreaskreutz an die Wand angebracht.
Diana drückte mich an das Kreutz, schlang ihr langes Bein um mich und fing an mich leidenschaftlich zu Küssen! Sie verschlang förmlich meine Zunge und ich spürte sofort wie sich mein Glied durch meine Shorts an ihren Schoß drückte. Sofort stieg in mir die Erregung auf und ich hätte sie sofort auf der Stelle hier nehmen können!
So kam s das sich gar nicht mitbekam, wie sie meine linke Hand nach oben schob. Ich registrierte erst ihr Spiel als schlagartig ihre Küsse nachließen und sie mein Handgelenk oben am Andreaskreutz festband.
Entgeistert trafen meine Augen ihre! Sie lächelte mich an und band die rechte Hand fest.
Dann ging sie nach unten auf die Knie! Bevor sie aber meine Füße auch noch fesselte zog sie meine Shorts etwas runter und schloss ihre Lippen mein hartes Glied, das ihr förmlich entgegensprang.
Diana weiß ganz genau, wie sie mich in den Wahnsinn treibt! Sie brauchte nur wenige Zungenschläge um die Säfte in meinen Lenden zum Kochen zu bringen!
Kurz bevor ich kam, nahm sie ihn aber wieder aus dem Mund, küsste sanft meine rotleuchtende Eichel, um mir dann die Füße ebenfalls zu fesseln.
Doch noch waren ihre Vorbereitungen nicht abgeschlossen. Sie stellte sich wieder vor mir hin. Durch ihre hochhackigen Schuhe war ihr Gesicht auf der Höhe des meinen. Ihre rechte Hand machte sich an meinem Hals zu schaffen und ihre Wange legte sich auf meine!
„Genieß es!“ flüsterte sie in mein Ohr und streichelte noch einmal meinen von ihrem Speichel noch glittschiegen Schwanz.
In der Zwischenzeit hatte sie meine Lederkette um den Hals gelöst, an der wie immer der Cockring hing.
Keine 10sek später spürte ich wie die Noppen an den Gummiring den Puls in meinem Glied zum Schlagen brachten. Ich bin immer wieder erstaunt wie dieses kleine stück Gummi das Gardemaß meines besten Stückes noch mal vergrößert.

Aber warum stellte Diana das Ganze an?


bearbeitet von Schockokekse
Geschrieben

Bisher gut, lass uns bitte wissen, in welchen Genuss sie dich noch gebracht hat.


×