Jump to content
blackbeard65

Der Selbstversuch

Empfohlener Beitrag

blackbeard65
Geschrieben

Ja, und so stand ich dann nach einem erneuten Anruf bei dem der Termin vereinbart wurde, vor ihrer Türe.

Ich war total aus dem Häuschen als mir die Dame öffnete. Hübsch, lange blonde Haare, einen guten Kopf kleiner als ich, schlank, attraktiv und vor allem in einer Ledercorsage mit angedeutetem Minirock, dunklen, transparenten Strümpfen und Highheels! Das allein trieb mir gerade den Schweiss auf die Stirn! Sie bat mich herein. Auf mein Guten Tag wurde sie dann doch dominanter als ich sie mir gerade vorgestellt hatte! "Wie begrüsst man eine Dame?", sie streckte mir die Hand her. Da ich nicht gleich kapierte was sie wollte und ihr meine Hand geben wollte zog sie sie zurück ! "So nicht! Auf die Knie, die Augen nach unten und die Hand angedeutet küssen, nicht anfassen!" kamen ihre Worte.

Na, schön, dann ging ich eben auf die Knie und deutete einen Kuss auf ihre mir wieder dargebotene Handoberseite an.

"Und jetzt die Schuhspitzen küssen, aber nicht besabbern", kam ihre nächste Anweisung, die ich befolgte. "Folge mir! Schau mir dabei auf die Absätze, nicht auf meinen Po oder die Schenkel, sonst hast Du dir sofort die ersten 10 Gertenhiebe verdient!" kamen dann zwar streng aber in einem lieblichen Ton ihre Worte.

Ich wollte schon aufstehen als sie sich umdrehte und ich Bewegung setzte als mich ihr Blick und ihre Worte trafen! "Habe ich etwas von aufstehen gesagt ? Auf den Knien! Die ersten 10 Gertenhiebe hast Du dir soeben verdient!" Und als ich dann nichts sagte kam ihr nächster Satz: "Und dafür dass Du nicht weisst wie man mit einer Herrin umgeht sind es gleich nochmals 10 Hiebe, hast Du verstanden?!" In meinem Leichtsinn sagte ich einfach "Ja". "So, und nochmals 10, macht 30 Gertenhiebe! Du antwortest von nun an immer nur mit: "Ja Mylady!" kam wie gestochen aus ihrem Mund!

Autsch! Schnell antwortete ich mit: "Ja Mylady!", während ich kniend bemüht war nur auf ihre Schuhe zu sehen! Ich hoffte sie war einem Anfänger gegenüber gnädig!

Auf Knien rutschte ich ihr hinterher, den Gang hinunter an ein paar offenenTüren entlang, hinter denen kleine Zimmer waren. Dann eine Treppe nach oben, wieder einen Gang mit offenen Türen hinab bis zu einem grösseren Zimmer in das ich ihr folgte. Meine Knie schmerzten schon und ich bejammerte in Gedanken meine Hose! "Das ist meine Residenz, das SM-Zimmer. Mach dich nackig, und knie auf die Bank da, wo Du die Strafhiebe kosten darfst!" Sie zeigte auf eine Bank ähnlich einer Kniebank in den Kirchen. Also robbte ich los, während sie die Türe schloss.

"Ja, und nochmals 10 Hiebe mit der Gerte die Du verdient hast! Wie heisst das, wenn ich Dir Anweisung gebe?!", kam von ihrem Mund nachdem ich auf der Bank kniete. Verdammt! "Ja, Mylady!" erwiederte ich schnell, aber leider doch zu spät. "Und wiso bist Du noch angezogen ?!" wieder eine verbale Ohrfeige für mich! Fuck! Ich zog mich schleunigst aus, bevor ich nochmals 10 Hiebe auf meinem Konto hatte! Kniete wieder auf die Bank und streckte ihr meinen blanken Hintern hin.

"Schön, da Du Anfänger bist werde ich langsam mit der Züchtigung beginnen, erst mal 10 zum warm werden auf jede Pobacke", sagte sie während sie eine Gerte vor meinem Kopf von der Wand nahm. "Und schön mitzählen." Wies sie mich an. "Hm? Ich höre nichts !", fuhr sie nach kurzer Pause fort! Fuck! "Ja, Mylady", bemühte ich mich schnell zu sagen! "Schön", vernahm ich hinter mir und schon zirpte die Gerte auf meinen Po! Aua! Ein Stechen durchzuckte meine Pobacke. So zärtlich war sie wohl doch nicht! Schnell, bevor ich noch mehr Strafpunkte einheimste sagte ich: "Eins".

Und so arbeitete mein Hintern die schmerzenden Gertenhiebe unter meinem Zählen ab! Fuck! Mir war schon ein wenig unwohl, besser gesagt meinem Hintern, danach! Aber sie hatte ja mein Einvernehmen und wenn ich nicht mehr konnte oder wollte, brauchte ich nur das Codewort sagen und könne gehen. Nur das Geld für einen Abbruch der "Session" bekäme ich nicht erstattet.

Da musste ich jetzt einfach durch! Oder auch nicht !?

Verwundert bekam ich ein Lob von ihr. "So und nun spielen wir Schweinchen" , sagte sie belustigt. "Wie macht denn ein Schweinchen?!", fragte sie. "Na, wie wohl?", dachte ich. "Oink, oink?", oinkte ich. "Braves Schwein!", kam ihr Lob, "Dann bekommst Du jetzt ein Schweinehalsband mit Leine und darfst mir von Zimmer zu Zimmer hinterherkriechen!", frohlockte sie. Was sie darunter verstand wusste ich im Moment noch nicht, deshalb war mir auch egal dass ich das Halsband mit Leine bekam.

Aber schnell wurde mir dann doch ein wenig mulmig, als sie die Türe öffnete und mich hinter sich her wieder auf den Flur zog! Jetzt ging es nämlich wirklich von Tür zu Tür. Und in jedem Raum hinter den offenen Türen war eine Dame die meine "Herrin" belustigt begrüsste! Und jede fragte sie nach ihrem Schweinchen! Mir wurde allmälich heiss! Ich hatte schnell einen heissen, hochroten Kopf! Manche wollten auch das Schwänzchen des neuen Schweins anfassen! Meine Herrin fragte mich ob sie dürfen, und jedesmal sagte ich aus Peinlichkeit "Ja, Mylady!" So weit war es schon gekommen weil ich mir nicht getraute nein zu sagen weil ich angst hatte nochmals ein paar Gertenhiebe als Strafe einzufangen!

Ich war froh als wir endlich die beiden Gänge und die Treppe hinter uns hatten und wir schliesslich nach vielleicht 10 Damen wieder im SM-Zimmer angelangt waren!

  • Gefällt mir 4
blackbeard65
Geschrieben

"Oh, armes Schweinchen, Du hast ja überhaupt keinen Steifen bei den vielen Streicheleinheiten bekommen", stichelte sie. "Das hat Dir aber sicher gefallen dass dich die Damen so nett an Deinem Schwänzchen gestreichelt haben!" Verdammt, nein, aber ich sagte schon fast reflexartig: "Ja, Mylady", während sie mir gekonnt zwischen die Beine griff und meine Männlichkeit gerade würgte und nach unten zog! Auuhhh! 

"Na, dann darfst Du jetzt die restlichen 20 Gertenhiebe mitzählen." Ich musste mich wieder auf diese Bank knien und gleich darauf spürte ich die Gerte abwechselnd auf meine Pobacken treffen!

"Wie wäre es zur Belohnung wenn ich Dich jetzt ein wenig abmelke?!", säuselte sie nachdem ich die Gertenhiebe in empfang genommen hatte. Wieder, fast automatisch antwortete ich mit: "Ja, Mylady". "Schön, ich habe auch nichts anderes erwartet!", kam promt ihre Antwort. Sie fragte ob ich so etwas schon einmal mitgemacht hätte, was ich natürlich verneinte. Daraufhin erklärte sie mir dass sie meine Prostata stimulieren würde, worauf ich vielleicht auch mit einem Orgasmus, oder auch ohne, meinen Samen abspritzen würde. Das verstand ich jetzt zwar nur zur Hälfte, aber ich wollte dieses Erlebnis doch auch einmal mitgemacht haben. Also sagte ich wieder: "Ja, Mylady".

Verwundert bemerkte ich wie sie sich Gummihandschuhe anzog. Diese dann mit Gleitmittel benetzte und,  verdammt !, mit ihren Fingern an meinem Po herumspielte! Es kam mir vor wie beim Urologen! Sie steckte mir einen Finger in meinen Po! Dann zog sie ihn wieder heraus. Ich zuckte als sie ein wenig kaltes Gleitmittel zwischen meine Pobacken fliessen liess um es schliesslich an meinem Polöchlein zu verteilen. Es war schon ein komisches Gefühl wenn man so total hetero  ist und eine Frau spielt mit meinem Hintereingang! Ein wenig erregte es mich dann schliesslich doch, aber nur so lange bis ich wieder ihren Finger in mir spürte, und dann schliesslich mein Hintern noch mit einem 2ten Finger bekanntschaft schloss!

Ich wusste nicht so recht ob es mich erregte. Meine Stirn legte sich in Falten. Irgendwie war es schon ein komisches Gefühl das ich da hatte! Automatisch presste sich mein Schliessmuskel um diesen Finger in mir. Automatisch rollten meine Augen. Uuuups und ich spürte wie etwas durch meine Harnröhre spritzte, ohne dass ich wirklich erregt wurde! "Aaah, das hat doch schön gespritzt!", hörte ich Sie frohlocken! Ich war total perplex darüber dass ich abgespritzt hatte, ohne dass mein Schwanz masturbiert wurde!

"So, und nun leck das wieder sauber", kam ihre Anweisung, nachdem sie ihren Finger aus meinem Hintern gezogen hatte. Mein Gehirn fragte gerade "Wie bitte ?" und ich sah sie verwirrt an.

"Na, das kleine Schweinchen soll die Sauerei auf der Bank zwischen Deinen Beinen weg lecken, dann darf es wieder nach hause gehen. Die Session ist für heute beendet, wir machen ein andermal weiter, Du hast ja dafür bezahlt!" lächelte sie. "Los, los!" spornte sie mich an.

Na, schön, irgendwie war ich zwar nur teilweise befriedigt, aber was macht man nicht alles für eine hübsche Mylady? Nachdem ich das Leder der Kniebank abgeleckt hatte durfte ich mich wieder anziehen und meine Domina brachte mich zur Türe. Für einen neuen Termin zu einer Folgesession wollte sie mich dann morgen anrufen.

  • Gefällt mir 4
rama25
Geschrieben

Wer's braucht und wem es gefällt..... Mir nicht.

blackbeard65
Geschrieben

Ja, da hast Du recht rama , würde mich auch nicht interessieren wenn es Dir nicht gefällt, aber dann lese ich es auch nicht und gebe keine Komentare dazu ab.

Den anderen Danke für die Likes! Auch wenn ihr davon noch keinen Orgasmus bekommen habt.

  • Gefällt mir 1
blackbeard65
Geschrieben

Irgendwie empfand ich,... keine Ahnung. Ja, ok ich hatte abgespritzt aber eigentlich nicht das empfunden was ich unter männlichem Orgasmus verstand. Mein Hintern brannte die ganze Nacht und am anderen Tag spürte ich es noch wenn ich mich hinsetzte. Als Schweinchen den anderen "Damen" vorgeführt und angetatscht zu werden war dann eher eine Demütigung für mich, also auch nicht gerade das was meine dominante Seite eigentlich reizen würde, ausser ich hätte die holde Lady an der Leine  vorgeführt. Daas hätte natürlich meine Männlichkeit gestärkt sie vor einem männlichen Publikum unter deren Pfiffen, Zusprüchen und Lechzen vorzuführen.

Gegen Mittag rief die Dome mich an. Sie wollte wissen wie es mir geht, ob sich mein Popo erholt hatte und wie ich das Abmelken empfunden hatte. Ich antwortete ihr wahrheitsgemäss und war verblüfft als sie mir am Telefon wieder 10 Gertenhiebe versprach. "Wofür denn schon wieder 10 Gertenhiebe?"fragte ich verblüfft. "Ok, dann hast Du dir eben 20 Gertenhiebe verdient!", antwortete sie knapp. "Und wofür sind denn jetzt nochmals 10 Gertenhiebe?!", fragte ich erstaunt.

"Insgesamt 30 jetzt, weil Du mich immer noch nicht richtig anredest, kleines Schweinchen!", säuselte sie! "Wie? Was? Gilt das jetzt auch am Telefon ?", fragte ich perplex. "40 Hiebe hast du dir jetzt in kürzester Zeit eingefangen! Hast Du verstanden?!" Ihre Stimme klang so lieblich als sie mir die harten Worte ans Ohr knallte. Ich war nicht sehr angetan davon quitierte jedoch ihre Frage mit einem: "Ja, Mylady".

"Schön ! Was hält mein kleines Ferkelch eigentlich davon 2 Ladies beim Sex zuzusehen?", fragte sie. "Och, ja, das würde mir sehr gefallen", lechzte ich bei dem Gedanken den ich gerade bildhaft vor mir ausweitete und dabei schon meine Manneskraft bedachte. "50 Hiebe!", kam kurz und bündig von ihr! Verdammt! Weil mir gerade das Wasser im Mund zusammen lief hatte ich komplett mein Gehirn ausgeschaltet und vergessen wie ich Mylady anzureden hatte! Aber ich wollte unbedingt meiner Herrin zusehen wie sie eine andere Dame poppt und auch gerne mitmachen wenn sie mich liessen! Wir vereinbarten also einen Termin für die nächste Woche.

Wie letztes mal klingelte ich an der Türe. Baff besah ich meine mir öffnende Dome. Hatte sie nicht ein knappes Lederbustier das ihre Brüste hoch auftürmte und einen ledernen Slip an, eine Netzstrumpfhose und Heels. "Ok, das sind jetzt 60 Hiebe weil Du mich so angaffst!" Verdammt! Schnell blickte ich auf den Boden! " Komm rein", fuhr sie fort, " zieh Dich aus und dann bekommst Du dein Halsband. Dann darfst Du mir hinterherkriechen!" Sie nahm meine Klamotten in die eine Hand und meine Leine in die andere, dann musste ich wieder beide Gänge und die Treppe auf allen 4ren hinter ihr her kriechen. Auf der Treppe kam uns ein Freier entgegen, der mich ganz verdutzt ansah. Ich war froh als ich endlich im SM-Zimmer ankam. Wo ich dann auch gleich mal die Strafe in Empfang nehmen durfte! Und jeden Hieb schön mitzählen. Aua, Aua, womit hatte ich das jetzt verdient?

"Und damit du nichts unüberlegtes tust, werde ich dich jetzt in Folie einwickeln. Verstanden Du Ferkel?!", lächelte sie mich an. Was meinte sie jetzt mit unüberlegt? Hätte ich nicht einfach in einer Ecke oder neben der Liege stehen bleiben dürfen ? Na, dann,... "Ja, Mylady", sagte ich.

Frei stehend, die Arme am Körper angelgegt, die Beine zusammengepresst umwickelte mich meine Herrin mit Haushaltsfolie. So eine die auf sich selbst haftet. Mehrfach umwickelte sie stramm meinen Körper. Als sie sicher war dass ich die Folie nicht zerreissen konnte befahl sie mich ans Andreaskreuz. Sie meinte damit ich nicht aus versehen umfalle würde sie mich da mit ein paar Seilen festmachen. Und zu guter Letzt, damit ich sie nicht stören konnte bekam ich auch noch einen Ballknebel in meinen Mund. Ich verbat mir daran zu denken wieviele Männer diesen Knebel wohl schon in ihren Mündern gehabt hatten!

Meine Lady griff sich eine Schere aus einer Schränkchenschublade. "So, und nun werde ich noch Deinen kleinen Hermann befreien", lächelte sie wärend sie auf mich zu kam. Mir wurde gerade wieder so komisch heiss, als ich sah und spürte wie sie an meiner Männlichkeit begann mit der Schere zu werkeln! Sie schnitt ein Loch in die Folie um meinen Penis und die Hoden frei zu legen. Ich spürte wie ihre Hand in meinem Schritt kramte und Penis und Hodensack durch das Loch ins Freie zog. "Gefällt dir wenn ich Deinen Schwanz masturbiere?" hauchte sie gerade in mein Ohr.

"jhmlhmy",grummelte ich in den Knebel. "Wiebitte? Etwas deutlicher bitte!", säuselte sie während sie noch einmal meine Vorhaut unsanft zurück schob, flux meinen Schwanz mitsamt Hoden umfasste, fast gleichzeitig zudrückte und drehte! "Uuuuuuhjjjjjjjja, Mühlädi!"

"Dachte ich doch dass es Dir gefällt", lächelte sie und strich gönnerhaft über meine Wange. "Noch einmal ?", fragte sie neugierig. "nhin Milhaddy". Und schon wieder spürte ich diesen grauenhaften Griff, der mir meine Männlichkeit umdrehte und fast dabei herausriss! "Oh, entschuldige, ich habe ja, Mylady verstanden", kicherte sie. Dann ging sie hinaus auf den Flur, kam aber geleich in Gefolge einer netten Dame, ebenfalls blond, ein wenig grösser als Mylady und auch ein paar Pfunde mehr, zurück. Sie stellte sie als ihre Freundin vor wobei sie sich direkt vor meinen Augen küssten. Hmm, das wäre ein genialer 3er wert, wäre ich jetzt nicht in Folie bewegungslos eingewickelt und festgebunden. Vor lauter auf die Damen sehen hatte ich ganz übersehen dass noch ein Mann auf Knien ihnen folgte. Vermutlich ein ebenso armer Knilch wie ich gerade war. Meine Herrin hiess ihn an der Wand auf dem Boden knien. Während sich die beiden Damen über mich in meiner misslichen Lage belustigten. "Ach, der Arme, und so ein süsses kleines Schwänzchen!", kicherte ihre Freundin während sie meine Vorhaut hin und her schob. Ich rollte schon fast mit den Augen als meine Herrin auf meinen Schwanz schlug, dass er gegen meine Eier klatschte! "Lass das, der Pimmel gehört doch mir!", kicherte sie und gab ihrer Freundin einen Zungenkuss.

Meine Augen lechzten nach den Beiden hübschen! Und wie sie sich streichelten! Die Freundin lehnte sich an meinen Körper und meine Herrin drückte sie noch fester an mich mit ihren Liebkosungen. Fuck, ich hätte gerne mein Rohr weiter ausfahren wollen. Nicht einmal ihren süssen Hintern bekam meine Eichel zu spüren! Das machte mich doch fast wahnsinnig und ich hatte einen Steifen, der nutzlos in der Gegend herumstand! Ausser wenn eine der Damen gerade lustig war, bevor meine Schwellung wieder nachliess, rubbelte sie ein wenig meine Vorhaut hin und her.

Aber wiederum nur so viel dass mein Schwanz quälend steif blieb!

Mittlerweile hatte meine Herrin ihre Freundin ausgezogen und schob sie in ihrem Liebesspiel zu dem Mann gegenüber. Als ihre Freundin mit ihrem Hintern an seinem Gesicht angelangt war sagte meine Herrin zu ihm er solle sie lecken! Ich hörte ihn schmatzen, wie er leckte und mit dem Mund zwischen ihren Pobacken agierte während die Freundin sich leicht bückte und von meiner Herrin liebkost wurde! Ich schmachtete!!

Vor allem als die Dame dann auch noch begann zu stöhnen. Und ihr Zungenspiel, das mich reizte! Und als meine Dome dann auch noch einen Umschnalldildo anlegte!

 

  • Gefällt mir 4
×