Jump to content

Swingerclub eröffnen ?!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin Moin,

ich möchte gerne über die Wintermonate an einem Urlaubsort an der Nordseeküste einen Swingerclub eröffnen. Ich denke da so von November bis März.

Es ist eine Pension mit 50 Betten, Sauna, Gemeinschaftsdusche und Aufenthalstraum. Es sind noch einige Zimmer frei, die noch umgestaltet werden können zum Dark room oder oder oder.

Meine Frage wäre nun, wer Ideen oder Anregungen hat, wie man es gestalten könnte und wer schon Erfahrungen in diesem Bereich hat und mir behilflich sein kann ? Desweiteren, wo man am besten, und vorallem wie, die Leute ansprechen kann ? Das ganze möchte ich außerdem zu moderaten Preisen anbieten. Ich sehe da hauptsächlich den Spaß an der Sache selbst !

Über euren Rat oder Vorschläge, währe ich sehr dankbar. Bin für alles offen !

Liebe Grüße

Barni


0815Erwin
Geschrieben

Vorausgesetzt du hast die Knete und die Zeit, schau dir mal andere Clubs an und unterhalt´ dich mal mit den Betreibern.
Weniger die raumgestaltung ist schwierig, sondern behördl. Auflagen oder Erlebnisse mit speziellen Gästen.


Geschrieben

moin,

also die übernachtungskonzession ist vorhanden, sowie die gewerbeanmeldung.

aber über die auflagen werde ich mich mal schlau machen, danke


wyllie
Geschrieben

Schlau machen, hier im Siegerland haben die einen Club genehmigt und 7 Tage nach er Eröffnung geschlossen.

Wie stellst du dir dass denn vor. Mal ein Paar Monate aufmachen und dann wieder zu. Dann wieder auf und du meisnt dann kommen alle Paare und Frauen direkt wieder?????



Achso ich nehme 150 € die Stunde als Unternehmensberater!!!!!!


Geschrieben

meine vorstellung beruht erst einmal darauf, das ich einen swingerclub anbieten möchte.
da hier nun in der saison auch touristen verkehren, muß man mal schauen, wie sich das vereinbaren lässt.
eine direkte und klare vorstellung habe ich noch nicht, aber anfangen und sehen wie es sich entwickelt kann man ja. wenns gut läuft, warum nicht auch ganzjährig ! wird sich zeigen. wie gesagt, bin da offen für alles.
habe gerade schon einen guten tipp per mail erhalten, wo ich mich schlau machen kann und das werd ich doch auch gleich mal tun !!!!


Geschrieben

Puh,
na dann auf.
Du willst in drei Monaten einen Club eröffnen und hast jetzt noch kein klares Konzept?
Dann halt dich mal ran; ich finde das ja leichtsinnig, aber das hilft dir im Moment nich weiter.
Ich würde auch sagen, dass du mal mit anderen Betreibern unterhalten und dir ein anständiges Team zusammenbasteln solltest, in dem die Aufgaben klar verteilt sind - oder willst du das ganz allein machen?


wyllie
Geschrieben

Dein Führungszeugniss dauert schon 6 Wochen, ne Schankerlaubniss 3 Monate........

Dann mal los........


Geschrieben (bearbeitet)

..............


bearbeitet von releaseandrelax
sonne02
Geschrieben

wenn du hilfe brauchst in der Planung und Umbau schreib mich an ich hätte auch noch andere Vorschläge nur das muss man in Ruhe besprechen nicht hier.

Gruss


Geschrieben

@ Wylie

er will doch keine Schankerlaubnis, das ganze wird einfach wieder nen eingetragener Verein und jeden Tag ist vereinsparty

@ barni

aus marketingtechnischer Sicht ist mein erstes gefühl das es ne Totgeburt wird.

Nordseeküste ist ja nun mal im Winter eh nicht los, Restbevölkerung eher dörflich und jeder kennt jeden, also geht man wohl kaum in Swingerclub.

Dazu kommt das es wie gesagt länger dauert bis sich sowas rumspricht und etabliert.

Wenn Du den Rest des Jahres das ganze als normale Pension betreiben willst kann das einige Leute nicht nur verwirren, auch wenn potentielle Übernachtungsgäste über googel auf der Swingerclubseite landen wird das wohl eher abschrecken


Geschrieben

also erstmal vielen dank für die resonance !

also, es bedarf wohl doch näherer erklärung ! das haus was ich meine, ist eine pension in sehr ruhiger lage. eine konzession für übernachtung, sowie eine schankerlaubnis und bewirtung von gästen habe ich schon seit ein paar jahren. die pension ist auch soweit in betrieb und geht seinen geregelten gang. das team hier ist zu jeder schandtat bereit (im vorfeld natürlich abgeklärt). also sind alle gänge wie führungszeugnis oder oder oder überflüssig, da bereits vorhanden.

mir gehts in erster linie um die umsetzung. swingerclub oder vllt doch ein pärchenhotel ? fragen über fragen, wo ich mir ein bißchen hilfe erhoffe du euch !


Geschrieben

Vorteil ist das Du zumindest das Gebäude und alle Genehmigungen hast, guck doch mal was die Konkurenz macht. Gibt es sie? Wo ist der nächste Club?

Wie groß ist der Einzugsbereich (denke mal weiter als ne Stunde werden die wenigsten fahren (außer vielleicht einige Männer)

Weiß gar nicht ob in Kiel die erotische Bar überlebt, aber selbst Kiel hat keinen Swingerlclub!!

Wenn dann wirklich ganzjährig durchziehen, in der Saison, kannst das ganze ja zusätzlich noch mit Urlaubsgästen auffüllen.

Aber erst würd eich halt gucken es ob es wirklich genug Publikum gibt, denn sonst kannst es halt gleich vergessen egal was Du anstellst.


BabetteOliver
Geschrieben

so aus dem Gefühl heraus könnte eine freizügige Pension ein Marktlücke sein. Also Übernachtungen anbieten, wobei klar ist, dass die anderen Gäste sehr aufgeschlossen sind.
Aber dann auf jeden Fall auch im Sommer...

Oliver


Geschrieben

junge Paare werden wegen sowas nicht extra in urlaub fahren und haben zu wenig Kohle, ältere Paare haben oft Kinder und das krigt man halt schlecht unter einem Hut.

Sextourismus für Paare wird sich nicht lohnen und für Herren findet der TE vermutlich zu langweilig


BinUeberall
Geschrieben (bearbeitet)

genau Six, das wären schon mal einige ganz wichtige Dinge die vorab zu klären wären. Beitrag 12

Ich habe von 2000-2004 in einem damals ziemlich bekannnten Pärchenclub gearbeitet. (2005 isses abgef.....!)
Du hast ein Team wo bereits Feuer und Flamme für die Sache ist.
Aber keine Person wo Erfahrung in diesem Geschäft vorweisen kann.
Das ist schon mal Käse.
Wenn du wirklich so ein Geschäft aufziehen möchtest, bist du hier garantiert falsch,was Ideen und Anregungen betrifft.
Niemand hier kann sich auch nur annähernd vorstellen wie die vorhande Location aussieht.
Such dir professionelle Hilfe welche dich vor Ort berät. Mit ein paar Tips hier und ein paar Ratschläge dort ist dein Unternehmen bereits vor der Eröffnung dem Untergang geweiht.
Ausserdem wer ist den so dumm und gibt sein vorhandenes know how für lau weiter?
Ich drück dir die Daumen das du so ein Unternehmen ans laufen bekommst.
Denn wenn es läuft macht die Arbeit ein riesen Spass!

Rene..


bearbeitet von BinUeberall
spuren beseitigt
BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=Blue]@binüberall,
wars das Traumland ?

@Six,
nicht alle jungenPaare haben kein Geld. Und bei den älteren Paaren, die Kinder haben - wenn sie mal für ein WE die Kinder untergebracht haben - dann soll es auch richtig rund gehen! Da käme doch eine freizügige Unterkunft gut.

Hier muss wohl mal Marktforschung betrieben werden....

Oliver [/COLOR]


BinUeberall
Geschrieben

babetteoliver..
who the fuck is traumland?


Geschrieben



also die übernachtungskonzession ist vorhanden, sowie die gewerbeanmeldung.

aber über die auflagen werde ich mich mal schlau machen, danke



Gewerbeanmeldung für was?
Übernachtungskonzession als Pension, okay.

Aber ob Du die Genehmigung bekommst einen Swingerclub zu betreiben, wage ich zu bezweifeln. An der Nordsee reiht sich ein Kurort und/oder Badeort an den anderen. Da sehen die so ein "Geschäft" nicht gerne, weil deswegen bestimmt der ein oder andere Spießer wegbleibt.


Geschrieben

da magst du recht haben ! interessant wäre ja nun, ob es auswege gibt, wie z.b. pärchenhotel oder ähnliches ?

gewerbeanmeldung beläuft sich auf beherbergung, schank- und speiseerlaubnis


Geschrieben (bearbeitet)

Das Gesicht des zuständigen Beamten möchte ich sehen, wenn Du ihm sagst das Du ein Hotel nur für Pärchen aufmachen möchtest. Dann müssen Soloherren und Solodamen ergo draußen bleiben?
Nimmst Du mich mit, wenn Du das beantragst?

Mal im ernst, myself hat von 2003 - 2005 in einem Swingerclub bei Paderborn gearbeitet.
Da bekam ich schon Einblick in die Materie.
Der Nachbarort war ein Kurort, das gab schon die ersten Probleme.
2005 wurde der Club dann dicht gemacht, weil es keine neue Konzession gab. Angeblich lag der Club plötzlich zu nah an einem dicht besiedelten Wohngebiet. Das war aber klar ein Industriegebiet. Mit solchen Kleinigkeiten hast Du schon zu kämpfen.

Ein Bekannter von mir hat das "Beverly 3000" eröffnet.
Der gab nach 2 Jahren entnervt auf.
Jetzt ist das ganze eine getarnte Erotikdisco mit Wellnesbereich.
Google mal nach Beverley 3000. Vielleicht kannst Du von deren Konzept was übernehmen.

Edith* sagt, das ich nicht durch Deinen Filter komme um Dir eine PN zu schreiben.
Darum sagt Edith das Du mir mal eine PN schreiben sollst.

*= editieren.


bearbeitet von MrX61
onkelhelmut
Geschrieben

Falls du die Möglichkeit hast, eine Etage abzutrennen und über einen 2. Eingang zu erreichen, wäre evtl. eine "frivole Kneipe" noch eine Idee.

Ob das an der Nordseeküste genehmigungsfähig ist steht auf einem anderen Blatt.

Onkel Helmut


Geschrieben

@ Oliver

wieviele junge Paare gehen denn überhaupt regelmäßig in Club?

wieviele würden extra so einen urlaub buchen?

wohl nicht viele.

Bin übrigens auch Teil eines jungen Paares und abgesehen davon das sie wohl kaum nen Swingerurlaub machen würde, ich will es auch nicht.

die Kinder für einen abend unterbringen ist sichelrich ok und dann gehts auch ab in club, nur wird man wohl kaum die Kinder tagelng unterbringen um in ein Prächenhotel zu fahren


wyllie
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du uns direkt geschrieben hättest, dass du einen bestehenden BEtrieb besitzest oder gepachtet hast, dann wären wir schon ein wenig weiter.

Ich gehe mal davon aus, dass dein jetziger Betrieb nicht mehr läuft, besser gesagt du erwirtschaftest im Sommer nicht mehr genug um im Winter zu überleben?!

Es gibt nichts schlimmeres wie an alten Wurzeln festzuhalten. Habe selbst diesen Fehler 5 Jahre gemacht. Habe das Inventar meines Gastro - Betriebes verkauft und dem selben das Gebäute vermietet. Die Idee einen kleinen Club daraus zu machen habe ich aufgegeben. Lade mal mit deiner Frau Paare ein, alles kostenlos und treffen bei euch. Wenn du Glück hast kommt ein PAar......

Ein Tipp, lass dich vom Internet nicht verrückt machen, alles Leute suchen Sex, sind aber nicht bereit dafür zu zahlen........

Ist der Betrieb dein Eigentum oder gepachtet?
Sitzt ein Getränkehändler o. Brauerei und evtl. ein Automatenaufsteller mit im Boot?
Kennst du den Bürgermeister und den Gemeiderat?


Ein Wochenende würde doch sicherlich dann 250 € kosten......


bearbeitet von wyllie
BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=Blue]@six
wir haben sowohl in Clubs schon diverse junge Paare getroffen (was ist denn exakt jung?) als auch im Urlaub etc. Oder meinst Du wirklich, daß Menschen bis 35 keinen Urlaub machen und danach wegen der Kinder nur Familienfahrten?
Ganz konkret kennen wir ein Paar (von hier) im Altersbereich Mitte 20 die (sogar) in der eigenen Stadt ein Wellnesswochenende im Hotel gemacht haben.
Um in einen Club zu gehen, braucht man nur einen Babysitter. Wenn man die Kinder schon für ein ganze WE quitt hat, will man wohl mehr erleben als nur einen Clubabend. Wir sprechen da aus Erfahrung .

Geld ist inzwischen sehr unterschiedlich verteilt und die Frage, in welchem Alter man Kinder hat, genauso. Wobei für eine solche Pension ja auch nicht unendlich viele Gäte gebraucht werden. Und dass in dem Bereich ein Nachfrage existiert, sieht man, wenn man nach Cap d`Age schaut. (natürlich sind das andere Gegebenheiten).

Da muss eine gute Marktforschung her. Diesen Winter wird das wohl nichts mehr werden...

Oliver[/COLOR]


wyllie
Geschrieben

Marktforschung.

Im kleinen Stil, mehr kann man als normalo nicht bezahlen, kommt sicherlich ein klares ja von vielen. Nur ob die auch kommen?

Man braucht viel Geld um an Clubs heran zu kommen, die es schon 30 Jahre Erfolgreich incl. WARM - SARNIEREN gibt.


×