Jump to content
DickeElfeBln

holzdildos

Empfohlener Beitrag

DickeElfeBln
Geschrieben

Hab ich letzten beim Zappen gesehen..Handfertigung aus Thüringen

Und...wie sind die so?


puck73
Geschrieben

Als Dekoartikel sicher nett, ansonsten sehe ich eher ein Hygieneproblem.
Klar kann man einen Gummi drüber ziehen, aber dann macht es ja auch keinen unterschied mehr zu den Plastikdingern ...


Betty_Boop731
Geschrieben

Ich finde sie gut ...


wusel2804
Geschrieben

finde Holzdildos oder Plugs auch sehr gut ,sollte aber nur hochwertiges Holz verwendet werden .(zb: Olivenholz da kann auch auf Schutzlack verzichtet werden )


Schlüppadieb
Geschrieben

Es gab hier bei Poppen einen User, welcher die auch aus Holz fertigte.

Ich hatte deshalb extra schöne Hartholzstücke eingelagert mit interessanter Maserung, hoffend, das sie irgendwann mal zu edlen Kunstwerken gefertigt würden.

@puck73, wo siehst Du da das Hygieneproblem ? Meines Wissens stehen die aus Holz denen aus Kunststoff in nix nach, mag mich aber irren.


wusel2804
Geschrieben

Stelle selber auch Plugs und Dildos aus Holz her , Bis jetzt waren alle sehr zufrieden die einen erworben haben .


SabrinaohneSub
Geschrieben

nö, die sind mir zu hart, glaube ich


rita07
Geschrieben

Ganz einfach Schlüppadieb: Du kannst Holz nicht desinfizieren. Holz hat offene Poren.

Metzger müssen beispielsweise ihren Holzhackklotz täglich runterschleifen, sonst stünde das Ordnungsamt auf der Matte.

Ich habe vor vielen Jahren meine Steak(holz)teller aus diesem Grund entsorgt.

Wenn ich mir vorstelle, was bei einem Dildo da so zusammensuppt ...


Geschrieben

Also ich denk des holz wirt lackiert sein. Somit kein Problem mit den Poren. Denk ich mal


Schlüppadieb
Geschrieben

Ganz einfach Schlüppadieb: Du kannst Holz nicht desinfizieren. Holz hat offene Poren.



@rita, mir ist bekannt, das versucht wird, Kunststoff als hygienischeren Werkstoff darzustellen. Ob es ein gezielter Versuch der Kunststoffindustrie ist, weiß ich nicht.

Holz an sich hat antibakterielle Eigenschaften, da es hygroskopisch ist und seine Inhaltsstoffe für eine Reduzierung der Bakterien sorgt. Genau dehalb sind die Poren auch wichtig.


puck73
Geschrieben

@Schlüppadieb: was @Rita schrieb war auch das was mir so durch den Kopf ging.
Hygroskopie impliziert aber nicht automatisch, dass es antibakteriell ist (zumindest interpretiere ich den Schluss jetzt mal in Deinen Text rein). Manchen Holzsorten mögen antibakterielle Eigenschaften haben, da kenne ich mich zu wenig mit Holz aus, aber selbst die werden Reinigung benötigen. Und da hab ich eben bei Holz ein blödes Gefühl.
Schneidbretter u.ä. klopp ich einfach in die Spülmaschine, aber das sieht man denen auch ganz flott an ...


DickeElfeBln
Geschrieben

Die, die ich im Fernsehen sah, waren lackiert.


Geschrieben

Kommt auch auf die Holzsorte an.
Fichtenholz ist zu offen porig. Besser Holzsorten wie Oliven, Pflaume verwenden


Liebegesucht001
Geschrieben

hey, die im Osten sind schlau, Holdildo selber bau
und ich les nix von gesundheitsschädlichen Stoffen..
wer wissen will wo genau
der Ort heißt lustiger weise so ähnlich wie die Geschlechtsöffnung der Frau

siehe hier:
Unsere aus Massivholz gefertigten Produkte werden mit einer hygienischen,
allergiefreien, nach DIN 71.3 geprüften, wasserbasierenden Lackoberfläche überzogen
(der Lack ist somit absolut unbedenklich, er wird auch in der Fertigung von Kinderspielwaren verwendet).
Durch diese Oberflächenbeschichtung ist gewährleistet,
dass bei ordnungsgemäßer Anwendung keine Splittergefahr besteht und
die Möglichkeit des einfachen Abwaschens gegeben ist.
Alle Produkte sind geruchsneutral.

Unsere Produkte sind für Ihre sinnlichen Stunden entwickelt worden,
jeder Artikel ein Unikat.

Unsere Produkte sind eine echte, natürliche Alternative zu herkömmlichen,
die aus Silikon oder anderen chemischen Stoffen hergestellt werden.
Die Gefahr von Allergien und anderen Nebenwirkungen
ist durch die Verwendung von Naturmaterialien minimiert.


DickeElfeBln
Geschrieben

Dat hab ich auch gelesen
Ich wollt wissen......wie se inner anwendung sind


Betty_Boop731
Geschrieben

Ich persönlich komme sehr gut damit zu recht,je nach dem was es für eine Form ist von dem Dildo oder Vibi ,kann man sehr gut den inneren Intimberich stimulieren und massieren vorne mit der Kugel,aber Frau kann auch eine wunderbare Prostatmassage damit machen.
Als Gleitmittel nehme ich eines auf Wasserbasis.





Geschrieben

Holzdildos und Spielzeuge...

Der Nachteil ist sicher, daß sie sehr hart sind, das trifft aber auf Sachen aus Glas, hartem Kunststoff und Metall ebenso zu und ist ja auch von den Nutzern so gewünscht.

Zum Thema Bakterien, Viren und anderem ist zu sagen, daß ein Holzdildo, wie alle aus Holz gefertigten Gegenstände, sehr viel hygienischer sind als Gegenstände aus Kunststoff.
Natürliche Hölzer bauen alle möglichen kleinen Tierchen von selbst ab. Will sagen sie schaffen den Erregern einen unliebsamen Lebensraum und so Sterben diese nach relativ kurzer Zeit ab. Was die schon angesprochenen Holzbretter und Hackklötze von Metzgern und Köchen betrifft, so sind diese normalerweise einer ganz anderen Belastung ausgesetzt als ein Erwachsenenspielzeug. Ein Holzblock überlebt ein Kunststoffbrett allerdings um viele Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte.
Wenn dieses nach Benutzung in lauwarmen Wasser abgewaschen wird und danach getrocknet ist, sollte es nach kurzer Zeit weitgehend Keimfrei sein. Damit ist es sauberer als so manches Genital.
Kunststoffe sind tot. Etwaige Risse und Löchlein sind perfekte Nistplätze. Daher sind weitaus Infektiöser als Holz, Glas oder Stahl Spielzeuge. Auch weiß man nie so genau, was für Stoffe aus den Kunststoffen entweichen. Die können weitaus gefährlicher sein als ein paar Bakterien, gegen die sich ein gesunder Körper bestens selbst verteidigt.


Geschrieben

Es gibt die Dinger schon einige Zeit, auch Made in W.-Germany.

Einen technischen Vorteil den ich darin sehen kann ist die "gefühlte Wärme" von Holz. Kenne das zwar nicht bei Sexspielzeug, aber Messergriffe, Werkzeuge und Waffen aus Holz fühlen sich bei kühlen Temperaturen angenehmer an als solche aus Kunststoff. Das ist wohl nicht verkehrt wenn man das Teil nicht nur in den Händen halten möchte.


Geschrieben

ein holzdildo wär dann wohl so als ob ich auf einem besen reiten würde


Geschrieben

Holz an sich hat antibakterielle Eigenschaften, da es hygroskopisch ist und seine Inhaltsstoffe für eine Reduzierung der Bakterien sorgt. Genau dehalb sind die Poren auch wichtig.[/COLOR]




Sehr richtig, Küchenarbeitsplatten aus Holz sind auch nicht lackiert sondern nur geölt damit man sie besser reinigen kann.


Geschrieben

Gibt das jetzt ne Bastelstunde? Dann aber nur mit selbst geschnitzten Dildos. Vielleicht echt - mit Segen - aus Oberammergau.


tabbert001
Geschrieben

Hab ich letzten beim Zappen gesehen..Handfertigung aus Thüringen

Und...wie sind die so?


ich mags lieber aus Glas gruss Silke


×