Jump to content
Tristania_

Cross-Dating - Ja oder Nein?

Empfohlener Beitrag

Tristania_
Geschrieben

Hallo ihr Lieben.

Suchfunktion habe ich keine benutzt, da sie mir zu umständlich in der Bedienung ist und ich alles finde, nur nicht das, was ich suche ...
Mir ist daher auch NICHT bekannt, ob es einen Thread mit diesem Thema in den unendlichen Weiten der Foren-Keller schon gibt. Man möge mir meine Bequemlichkeit verzeihen ...


Aber nun zum Titel dieses Threades ... ^^

Mit mehreren meiner (Schreib-)Kontakte kam ich mehr oder weniger kürzlich erst auf diesen Punkt des Kennenlernens zu sprechen.
Dieses Thema wird wohl eher in der Masse nur die Singles unter den Foris betreffen, soll aber auch die Gebundenen nicht davon abhalten, munter mit zu diskutieren.

Ich schweife schon wieder ab ...
Die Einen (sex-)daten und leben ihr Leben munter weiter ... Andere konzentrieren sich nur auf einen Kontakt, auf den sie sich näher einlassen.
Auch Letzteres war nicht selten im Forum zu lesen - auf männlicher, wie auch weiblicher Seite.
... wobei die weibliche Seite doch überwiegt und das eher Gang und Gäbe zu sein scheint, sich bis zum Date zurückzuhalten.

Ich selbst halte es mal so, mal so - je nachdem, wie interessiert ich bin.


Mich würde jetzt interessieren, wie die hier lesenden und schreibenden Foris das halten.
Cross-Dating - Ja oder Nein?

Sind sogenannte "Mehrfachkontakter" für euch sexuell interessant oder einfach -provokant ausgedrückt- nur beliebig in ihrer Auswahl?
Lasst ihr die Finger von ihnen oder stört es euch nicht?


Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion.




Nein, ich brauche keine Hilfestellung und Entscheidungshilfe, was das betrifft.

Reine Kaffee-Dates und reine Schreibkontakte stehen hier im Übrigen nicht zur Debatte - das als letzte Anmerkung.


Cunni2069
Geschrieben

... da bin ich ja mal gespannt ...


Tristania_
Geschrieben

Bis die Anderen diesen Thread entdeckt haben, darfst Du Dich auch schon gern zu Wort melden ...


Nurayia
Geschrieben (bearbeitet)

Warum nicht? Monogamie, dachte ich, gilt erst wenn die Beziehung offiziell ist

Ne im Ernst. Wenn man/frau monogam veranlagt ist, wird der Fokus doch automatisch auf den einen Partner gerichtet, mit dem sich was ernsthaftes anbahnt. Ich hab da jedenfalls keine Hemmungen damit, zum Beschnuppern zu "crossdaten".


bearbeitet von Nurayia
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich bevorzuge eigentlich rein gefühlstechnisch das "Warten bis..." allerdings kann ich mich auch nicht davon frei sprechen, dass es bereits zu Cross-Dates gekommen ist


Ich denke es hängt bei mir ganz stark davon ab, wie sympathisch oder emotional nahe er mir kommt.


bearbeitet von only_me_w
wega82
Geschrieben

Das wäre mir selber zu stressig.
Beim Gegenüber hängt es davon ab, ob ich bereit bin Gefühle zu investieren... spätestens dann würde es mich stören.


Geschrieben

Ich denke mal es kommt halt darauf an was Mann/Frau suchen wenn es wirklich nur um einen ONS geht, und ich die Person danach vielleicht nie wieder sehe ist es mir eigentlich egal ob Sie sich nebenbei noch mit anderen trifft.
Wenn beide merken es könnte sich mehr entwickeln sieht das Ganze schon wieder anders aus.


Tristania_
Geschrieben

Für mich ist das Daten mit verschiedenen Menschen nicht gleichbedeutend damit, daß mit all diesen Menschen auch sexuelle Kontakte stattfinden/fanden .



Ich hatte es noch ausdrücklich detailliert ausformuliert.


Reine Kaffee-Dates und reine Schreibkontakte stehen hier im Übrigen nicht zur Debatte - das als letzte Anmerkung.


Aspasia67
Geschrieben

Crossdaten finde ich völlig ok, das dürfen meine Date-Partner gern machen, da ich es in Suchphasen auch mache. Entstehen jetzt mehrere Ons oder Affärchen gleichzeitig, finde ich das genau so ok. Wenns so richtig super gut war (bzw., wenns sogar gefunkt haben sollte!), dünnen sich die anderen Kontakte sowieso aus (das ist jedenfalls bisher meine Erfahrung).


Trezkin
Geschrieben

Moon.. ich bin gerade fürchterlich blond...
Was meinst du mit Crossdaten?

Sorry für OT


Tristania_
Geschrieben (bearbeitet)

@ Trezkin: Lies doch mal das Eingangsposting.
Da steht, was ich damit meine.


@ Engelschen: Warum löschst Du?
Mich interessiert auch Deine Meinung dazu.
Deinen Post hatte ich so interpretiert, dass Du nicht jedes Date als Date mit sexuellem Hintergrund siehst.
Sind wir zu Zweit.

Deshalb hatte ich den Eingangspost auch so formuliert, dass eben die nicht zur Debatte stehen, da mich ausschließlich der Umgang von Dates mit sexuellem Hintergrund interessiert = Cross-Daten.



.


bearbeitet von moonlight_waltz
Geschrieben

Ich verstehe das so, Crossdaten heißt das man auf der einen Seite jemand kennenlernt um eine längere ,tiefere Beziehung(eventuell) zu beginnen,
auf der anderen Seite aber zeitgleich noch reine Sexdates wahrnimmt bzw. hat.

Habe ich das so richtig interpretiert?


Aspasia67
Geschrieben

Ich verstehe es so, dass man sich mit allen denen trifft, die sexuell in Frage kommen könnten, und zwar parallel, egal was angestrebt wird!


wafsek
Geschrieben

Neee gibt zuviel gefühlskrimskrams an allen Ecken und enden. Falls ich mich mit einer anderen Treffen sollte, dann wirklich nur wegen nem Kaffee ;o


SmartInfo
Geschrieben

... Sind sogenannte "Mehrfachkontakter" für euch sexuell interessant oder einfach -provokant ausgedrückt- nur beliebig in ihrer Auswahl?...


Für mich geschrieben: Das sind mir die Liebsten.

Man trifft sich nur für das Eine, weiss vorher, dass es "Mehrere" gibt, und baut keine verlogene Beziehung auf. Es geht nur um den Sex. Einziges NO-GO: Frauen die betrügen!


Tristania_
Geschrieben (bearbeitet)

das man auf der einen Seite jemand kennenlernt um eine längere ,tiefere Beziehung(eventuell) zu beginnen,
auf der anderen Seite aber zeitgleich noch reine Sexdates wahrnimmt bzw. hat.


Diese Konstellation interessiert mich bei diesem Thema ebenso, wie auch diese ...

dass man sich mit allen denen trifft, die sexuell in Frage kommen könnten, und zwar parallel, egal was angestrebt wird!




Beispielsweise bei mir ist es so, dass ich mich -so ich bereit bin, mich näher auf jemanden einzulassen- keine parallelen (Sex-)Dates mehr habe.
Kaffee-Dates dagegen schon.


.


bearbeitet von moonlight_waltz
Geschrieben

Dann schreib ich mal, wenn ich jemand kennenlerne in der Hoffnung mich gar zu verlieben stehe ich unter Strom, habe positiven Streß, wahrscheinlich Hormonausschüttungen usw. kennt sicherlich jeder,
ich bin dann viel zu viel emotional aufgekratzt, als
dann ich noch einen zweiten "Weg" betreten könnte.

Reine Sexkontakte habe ich eh nicht, wenn ich nach sowas Bedürfniss hatte habe ich das mit FI-Angeboten gestillt, aber das nie gleichzeitig wenn die erstgenannte Situation vorlag.


Alesys
Geschrieben

Mir wäre Crossdating zu umständlich.
Meine Datinghürde ist ziemlich hoch und wenn ich mich date, dann exklusiv.


Aspasia67
Geschrieben


Beispielsweise bei mir ist es so, dass ich mich -so ich bereit bin, mich näher auf jemanden einzulassen- keine parallelen (Sex-)Dates mehr habe.
Kaffee-Dates dagegen schon.
.



Das geht mir auch so. Wenn ich merke, dass es mit jemandem ernst wird, date ich nicht mehr parallel. Da habe ich auch eher die Tendenz, Kaffeedates zu knicken, um keine falschen Erwartungen zu wecken.


Geschrieben (bearbeitet)

Kommt nun wirklich auf die Date-Intention an. Wenn es um reine Sexdates geht, gerne...

Geht es um die Phase der Unsicherheit (in Bezug auf eigentliche Beziehungssuche), kommt es drauf an, kann sein aber eher nicht.

Hab ich für mich innerlich eigentlich schon beschlossen, da soll wirklich was entstehen, dann auf keinen Fall.

Da ich mich aber in abgeschlossener Beziehungssuche befinde, kommt für uns sowieso nur die erste Möglichkeit in Betracht. Und da gilt: Crossdaten gerne, solange wir den Überblick nicht verlieren...


bearbeitet von megamod
Inkognizo
Geschrieben

Ich schließe mich folgenden Aussagen an:

Beispielsweise bei mir ist es so, dass ich mich -so ich bereit bin, mich näher auf jemanden einzulassen- keine parallelen (Sex-)Dates mehr habe.
Kaffee-Dates dagegen schon.


Mir wäre Crossdating zu umständlich.
Meine Datinghürde ist ziemlich hoch und wenn ich mich date, dann exklusiv.


Mit Betonung auf "wäre". Denn das setzt voraus, ich "hätte" die Gelegenheit, Zeit UND Muße das zu tun. Und keine Beziehung.


bacchusX
Geschrieben

Na, man muss ja erstmal in die Verlegenheit kommen ...

Ich sag mal: Bei schnöden Sexdates ist Exklusivität an sich nicht so bedeutsam. Da könnte man also "kreuzen". Das ist mir immerhin mal so halb untergekommen: Da hatte man eine ganz lockere und nur sehr gelegentliche Liebelei mit der einen - und plötzlich und unerwartet findet man sich bei einer anderen im Bett. Fand ich nun nicht so schrecklich.

Wenn aber mehr Gefühl investiert wird - sei es nun die heiße, intensive Affäre oder die Anbahnung einer möglichen Partnerschaft -, dann wären mir weitere Kontakte zu anstrengend und auch nicht erstrebenswert. Wozu denn? (Gut, mancher Rat geht zu mehreren Eisen im Feuer, aber von dem halte ich letztlich doch wenig.)


SabrinaohneSub
Geschrieben

Nein - für mich
ich konzentriere mich lieber auf eine Person und möchte dann diesen Menschen näher kennenlernen, ich bin ein reiner Gefühlsmensch in dieser Beziehung, alles Andere würde mich nur durcheinander bringen und wäre mir auch zu anstrengend.


Etoileduciel
Geschrieben

Cross-Dating, was sollte dagegen sprechen? Wer es will oder braucht. Natürlich muss man auch die Zeit und Lust dazu haben. Ob der beliebige Sex mit möglichst vielen, austauschbaren Partnern den Reiz ausmacht, weiß ich nicht.

Ich konzentriere mich auf einen, bis maximal zwei Lover.


DerLeibhaftige
Geschrieben

Ist schon vorgekommen, und ich finde es jetzt auch nicht dramatisch, weder bei mir, noch bei der "zu datenden" Frau.

Ich suche hier nichts, was auf Exklusivität ausgelegt ist, und ich geh damit offen um.


×