Jump to content
thx-1138

Als ewiger Single nicht mehr beziehungsfähig ?

Empfohlener Beitrag

_dedizione_
Geschrieben

Das denke ich auch oft. Aber ich bin mir sicher, wenn es richtig BOOM macht, dann ist man in einer Beziehung und es fällt auch nicht schwer Angewohnheiten zu ändern, umzudisponieren etc.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Als jahrelanger Single stellt man hohe Ansprüche an den potentiellen neuen Partner, weil das eigene Leben gut durchstrukturiert ist. Das gibt häufig Probleme. Aber ich sage immer : wer will, der kann.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

das wird auch immer schwirig sein,man hat halt seinen tagesablauf,kompromissbereit sollte dann von beiden kommen

askme4fun
Geschrieben

Man muss sein Single Leben auch genießen können. Nach einer Trennung ist eine Auszeit ganz gut. Irgendwann wird das auch sein Reiz verlieren und man ist wieder bereit für was neues. Augen auf halten, weiniger nachdenken und nicht immer das begehren was man nicht hat...

Geschrieben

Du erkennst es eigentlich schon. Keiner von uns kann in die Zukunft sehen. Du vermutest und nimmst irgendetwas an. Man kann in jedem Alter noch jemanden finden, den man sehr mag. Warum nicht auch du? Wenn dir die Person und die Beziehung wichtig sind, dann ändern sich Prioritäten. Man möchte doch möglichst viel Zeit gemeinsam verbringen. Mache dir nicht so viel Kopf und verbaue dir nicht selbst alle Wege. Das ganze Grübeln bringt dich nicht weiter.

yoursweetdreams
Geschrieben

Wenn man nur will geht sehr viel ...... Wahrscheinlich hält dich dein Tagesablauf aber schon davon ab neues kennenzulernen 😉

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Bleib Single und gut ist, no woman no cry oder uff Hessisch ka Fraa un ach ka Geschrei :D

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

ZWEITRANGIG.... trifft hier alles genau auf meine jetzige Situation zu... allerdings bin ich hier wohl nicht die Richtige für Ihn :-( ... danke euch trotzdem für die ungewollte Unterstützung!

  • Gefällt mir 2
HC_Kalle
Geschrieben

Denke mal das sich das in der Verliebtheitszeit erstmal gibt und du das ablegen kannst, jedoch kommt irgendwann der Alltag wieder, und dann stehst du vor dem Dilemma. Am besten ist es einfach zu probieren anstatt sich hinter "Ausreden" zu verstecken, vielleicht sitzt deine Zukünftige ja auch am Frühstückstisch und ihr tauscht die Blätter, und kuschelt euch abends auf die Couch bei einem Film. Ansonsten lebt eine Beziehung mit den Freiheiten der einzelnen, ohne das man sich eingeengt fühlt. Gib der Liebe lieber eine Chance und genieße sie, als dir die Hand zu geben ;)

  • Gefällt mir 2
BlueSand
Geschrieben

Stimme HC_Kalle zu, Dinge zu zerdenken schafft probleme die es garnicht gibt, in einer frischen Beziehen eröffnen sich neue Wege und Welten meist wie von allein

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ein richtig gutes Thema! Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Ich habe für mich auch festgestellt, dass mein Leben als Single ganz andere Prioritäten hat. Und es eigentlich viel reicher geworden ist. Weil viele Wünsche und Interessen immer und jederzeit sofort erfüllt werden können.

Bei mir sind durch das Dasein als Single erst so richtig viele Kontakte dazu gekommen. Langeweile - was ist das???

  • Gefällt mir 2
BBWBellyDonna
Geschrieben

Jahrzehnte lang?? Wie lange denn?? 20?.30 ? Wie alt bist du ? 80 ?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Schön gesagt, kann ich nur unterschreiben. Bin 20 meine erste Beziehung war ein Horrortripp, also hab ich erstmal keinen Bock mehr, obwohl ich mich nachhaltig ihr angepasst habe.😆

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Möglicherweise gibts da draußen ja irgendwo eine Dane die genau so tickt wie du. Gerne Filme guckt,darauf steht wenn du Fachliteratur ließt oder was du sonst so machst. Solltest du die finden hast du möglicherweise mehr Lösungen als Probleme... viel Erfolg dabei :)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Keine Sorge. Du wirst Dich wundern, wie schnell Du Deinen Tagesablauf änderst, sobald jemand in Dein Leben tritt, der Dir wichtig ist. Da ist es mit dem alten Trott schnell vorbei.

  • Gefällt mir 1
An-drea
Geschrieben

Ich denke schon das man sich ganz schön umstellen muss wenn man lange allein war. Aber normalerweise geht man das ja langsam an und zieht nicht sofort zusammen. Von daher entwickelt sich das mit der Zeit.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Man darf nichts erzwingen, geschieht von alleine. Jedenfalls, wenn dort jemand ist und Sympathien vorhanden sind. Immer locker bleiben und "Schritt für Schritt" 👌😉Gruss...

×