Jump to content
magdalen

Nymphoman

Empfohlener Beitrag

magdalen
Geschrieben

hm, ich bin ja noch neu hier und lasse mich gerne eines besseren belehren, aber wieso hat die hälfte aller männer nymphoman angeklickt?
ist das nicht eher was für frauen?
oder wird das nur angeklickt, damit es nicht so "leer" aussieht?
bitte lasst mich nicht dumm sterben.
A.


Geschrieben

ich denke mal, es wird einfach für eine sehr ausgeprägte lust auf sex gebraucht...

wobei ja auch bei der hier benutzten systematik offen bleibt, ob es sich auf den profilinhaber oder auf den wunschpartner bezieht...

genau wie dominant und devot sich da nicht eindeutig zurechnen lassen...


magdalen
Geschrieben

ok, dann weiss ich,w as ich davon zu halten habe. danke schön, lieber


Otzemachet
Geschrieben

ganz einfach: man muss ja + oder - nehmen, und gegen Nymphomaninnen hab ich nix, es ist aber keine Vorliebe von mir, ich kanns halt nicht weglassen (wie ein paar andre Sachen). Fänds sowieso besser wenn man noch ne neutrale Bewertungsmöglichkeit hätte!


poppendorf
Geschrieben

Das bezieht sich wahrscheinlich darauf, das Mann eine Nymphomanin sucht. Warum denn auch nicht. Wenn ich eine zu Hause hätte, wäre ich bestimmt nicht hier. Oder vielleicht doch? Gerade deshalb. Ich weiss nicht so genau.


Geschrieben

Weil wenn die Chemie stimmt ich nicht genug Sex haben kann und unersättlich werde und das irgendwie einer Frau erkenntlich gemacht werden muß damit Sie sich nicht Wundert wenn man Sex hatte warum ich erst zufrieden bin wenn Sie nicht mehr laufen kann und das dann am liebsten wiederhole.Was bei meiner jetzigen Frau nicht wirklich der Fall ist und deshalb such ich weiter nach mehrdeckung gemeinsamer chemie


Geschrieben

Hatten wir nicht auch schon mal eine Thread in dem festgestellt wurde das Nyphomanie eine ernste Krankheit ist und nichts mit der Lust auf Sex zu tun hat.


Geschrieben

@Sixpackboy Das hatten wir schonmal ,da wurde aber auch festgestellt das im allgemeinen sprachgebrauch das Wort zu dauergeilheit mißbraucht wird und das wird wohl auch so weitergehen


Tamy
Geschrieben

Nymphomanie ist doch nichts schlimmes oder
?


Geschrieben

Rein Ärztlich betrachtet ist Nymphomanie eine Krankheit wobei die Frau nie zum Orgasmus kommt und ständig den Partner wechselt und dauernd Sex hat ohne Orgasmus.Also etwas nachhechtet was Sie nicht bekommt und zu einer wirkliche Beziehung unfähig ist


Geschrieben

wozu brauch ich als Mann denn noch ein Wort das zusätzlich ausdrückt das ich dauergeil bin


Geschrieben

ts,ts,ts

ich habe noch niemanden kennengelernt der eine Nymphomanin geschafft hat.

Gibt es nicht, höchstens mit Viagra.

Angeberei, sonst nix.


Geschrieben (bearbeitet)

Das ist mir auch schon aufgefallen daß sehr viele Mitglieder in diesem Forum Nymphoman angeklickt haben. Warum? Meine Meinung ist, Jeder will der beste, der größte, der ausdauernste Liebhaber sein und daß versuchen sie damit zu unterstreichen daß sie eine Nymphomanin suchen. Weil sie mit einer "normalen Frau" -Meine lieben Damen, das hier bitte nicht missverstehen!!- nicht zur Befriedigung kommen, weil man(n) macht ja nicht schlapp. Nun, wers glaubt.

Meiner Meinung nach ist der ganze Nymphomanismus eine reine Modererscheinung! Jeder will auf einmal nymphoman sein um die Frauen zu beeindrucken. Eine gewaltige Sebstüberschätzung/ Selbstübertreibung, in der Hoffnung daß sich dadurch schneller ein Kontakt ergibt


Gruß
Simsam

wieso hat die hälfte aller männer nymphoman angeklickt?


bearbeitet von simsam
Segramon
Geschrieben

@Simsan: Vielleicht ist es aber auch nur die Hoffnung, auf eine Frau gestoßen zu sein, die ohne langes Fragen/Werben in die Kiste steigt.


Geschrieben

@Segramon
Sowas in der Art wollte ich damit zum Ausdruck bringen.


Geschrieben

hi ich will mal Gluckscheissen
für jeden denn echt interesiert gipts hir die erklärung http://de.wikipedia.org/wiki/Nymphomanie

auch wenn ich denke das dass hir anders gemeint ist


Otzemachet
Geschrieben

ich dachte immer Nymphomaninnen sind Frauen die auf ältere Männer stehn?


Otzemachet
Geschrieben


ich habe noch niemanden kennengelernt der eine Nymphomanin geschafft hat.



wir kennen uns nicht!


Geschrieben

Jep, Du schaffst das !


Endlich ,ich habe jemanden gefunden.

Danke


Geschrieben

Achtung Senftube

Nymphomanie – abgeleitet von griechischen Naturgottheiten, den Nymphen, und mania (Wahnsinn) – ist die Bezeichnung für ein krankhaftes Verlangen von Frauen nach möglichst viel Sexualverkehr. Bei Männern wird dies als Satyriasis bezeichnet. Mit der Quantität des Aktes nimmt die Qualität des Liebeslebens in Relation dazu häufig ab, sodass die Betroffenen meistens keine sexuellen Höhepunkte erleben können; das wiederum führt dazu, dass die Betroffenen ihre Partner sehr oft wechseln (Promiskuität) und nach der sexuellen Enttäuschung sofort neue Hoffnung in anderen Partnern sehen. Dieser Teufelskreis ist das Endstadium der Nymphomanie und ist vergleichbar mit Alkohol- und anderen Drogensüchten. Die Grenzen sind fließend, und wie auch bei anderen Süchten akzeptieren Betroffene ihre Krankheit nicht und meiden deshalb professionelle Hilfe.

Ursachen der Nymphomanie sind oft sexuelle Missbräuche in jungen Jahren, für die sich die Opfer schämen und ihre dadurch entstandenen Minderwertigkeitskomplexe durch körperliche Nähe (Scheinliebe) zu anderen Personen – unbewusst – verdrängen wollen. Andere Betroffene haben dagegen keinen vorhergehenden Missbrauch erlebt.

Dieser gesteigerte Geschlechtstrieb gilt als Symptom oder in der axialen Bewertung im ICD und im DSM als Indikator für die Diagnose verschiedener Persönlichkeitsstörungen.



So viel Senf von mir dazu
habe fertig
Guido


Johannes1953
Geschrieben

Da wir uns hier nicht im Kreise psychopathologisch fortgebildeter Experten befinden sondern im Forum sexfreudiger Kontaktsuchender, num mal was es umgangssprachlich bedeutet, wenn ein Mann "nymphoman" als Vorliebe angekreuzt hat:
in meinem Fall - ich habe das auch angekreuzt - bedeutet es, dass ich mich freue, eine sexuell sehr aktive Frau kennenzulernen. Das bedeutet nicht, dass ich mir zutraue, unermüdlich Tag und Nacht geil zu sein und eine echte Nymphomanin "an ihre Grenzen vögeln" zu können. Es bedeutet lediglich, dass ich offen bin für eine Affaire oder Beziehung mit einer sexuell sehr aktiven Frau. Ich finde es sogar erotisch, wenn sie neben mir noch andere sexuelle Bekanntschaften oder eine Beziehung laufen hat.
Würde mich mal interessieren, wie das andere Männer sehen, die auch "nymphoman" als Vorliebe angekreuzt haben.


Houdini69
Geschrieben

Johannes, wo hast du denn diesen Uralt-Fred ausgegraben?

Die Beiträge stammen aus einer Zeit, als man bei den Vorlieben noch nicht so detaillierte Differenzierungen wie heute eingeben konnte. Aktuell lässt sich ja durch die möglichen Ergänzungen (drauf stehe ich, das interessiert mich / aktiv, passiv, usw.) ziemlich gut erklären, wie das Angeben der Vorliebe zu verstehen ist.


Geschrieben

Ach ja das gibts öffter hier leute die in keller gehen und was hochholen !!

Aber auch leute die das was die meisten leute umgangssprachlich verwenden und ihm einen sinn oder unsinn geben als konkrete ausage verstehen !!

Nymphomani z.b.: ist ne sache die wohl niemand haben will ,schon gar nicht mann nicht mal bei seiner partnerin !!
Ist eine schwere fobie in der dieperson zwanghaft sex haben mus und zwar "ohne sexuelle" erfüllung !

Das gleiche spiel könnten wir über begriffe wie niveaue,dom,devot,prostitution weiter machen ,aber ich hab versprochen die geminde zu verschonen !!

Ich selbst hab anfangs auch nymphoman im profil stehen gehabt ,mir irgend wann mal gedanken drüber gemacht und bin zu dem schluß gekommen das ich das was es eigentlich bedeutet nicht haben will ,weder selbst noch bei einem partner ,und als umgangssprachliche worthülse im profil ist die eintragung auch überflüssig !!


onkelhelmut
Geschrieben

@bub_du_böser

... und als umgangssprachliche worthülse ...



du kannst mal versuchen, deine Worthülse über den Schwanz zu schieben und probieren, ob du dann länger oder öfters kannst.


×