Jump to content
PaarSieTSErBi

ist das normal?!?

Empfohlener Beitrag

PaarSieTSErBi
Geschrieben

Frauen sind bei Paaren immer bi- Männer (meist) nur hetero.

ist das normal?

haben Männer immer Angst vor dem eigenen Geschlecht?

es macht "ihn" immer geil, wenn seine Süsse es mit ner anderen Maus "treibt"- aber ER darf bloß nicht angefasst werden.

auch auf die Gefahr hin, dass ich rausgeworfen werde: ist das NORMAL?!?!?!?

viele Grüße
A.


Angidion
Geschrieben

Interessantes Thema... also angenommen, ich hätte eine Partnerin... dann würde es mich nicht geil machen, wenn ich sehe, wie sie das was ich als sehr wertvoll betrachte (mag in den heutigen Zeiten naiv und kitschig klingen) mit einem anderen Mann teilt - auch nicht mit einer anderen Frau. Aber selbst WENN es mich geil machen würde sie mit einem anderen Mann zu sehen: Der Gedanke von einem Mann angefasst zu werden, würde mich spontan übergeben lassen. Obgleich ich gegen intensive, heftige anale Stimulation nix einzuwenden habe - aber dann doch bitte nur von der eigenen Partnerin...


Pumakaetzchen
Geschrieben

Ich möchte keinen Lover, der bi ist. Schließlich will ich mich nicht mit nem Kerl drum balgen, wer blasen darf. Zudem möchte ich nicht erleben, dass ich rattig bin und mein Typ vergreift sich lieber an nem Schwanz als an mir.

Ich bin auch nicht bi. Vielleicht das einzige heterosexuelle Weibchen in Poppen.de. Ist mir aber auch wurscht. Ich bin und bleib stockschwul: Für mich muss es ein Mann sein! Hetero natürlich!


Geschrieben

Frauen sind bei Paaren immer bi- Männer (meist) nur hetero.

ist das normal?

haben Männer immer Angst vor dem eigenen Geschlecht?

es macht "ihn" immer geil, wenn seine Süsse es mit ner anderen Maus "treibt"- aber ER darf bloß nicht angefasst werden.

auch auf die Gefahr hin, dass ich rausgeworfen werde: ist das NORMAL?!?!?!?

viele Grüße
A.



Ja,das ist "normal".

Und warum habt Ihr damit ein Problem?

Wenn Ihr ein Paar sucht,bei dem beide bi sind,dann schreibt doch auch nur solche Paare an und ignoriert den Rest.

Übrigens,habe ich schon getippselt,daß ich die Betitelung des Mannes/Freundes mit "Er" und "ihn" bzw. "Sie" für die Frau/Freundin für unpersönlich und dämlich halte?!


Geschrieben

nö...@pumakätzchen...biste nich die einzige

ese


lonesome50
Geschrieben (bearbeitet)

Hier werden glaube ich zwei verschieden Dinge durcheinandergeworfen.

Es soll mal einen Indianerstamm gegeben haben für den die Existenz von fünf Geschlechtern normal war. Die DGTI geht ebenfalls davon aus. Also sowohl schwul, hetero als auch bi ist danach normal, eventuell sogar genetisch bedingt.

Die sexuelle Erregung, bei der Beobachtung des Partners beim Geschlechtsverkehr mit einem Anderen, ist eine sexuelle Neigung.


bearbeitet von lonesome50
Delphin18
Geschrieben

haben Männer immer Angst vor dem eigenen Geschlecht?(...) ist das NORMAL?!?!?!?



Ob es nor mal ist oder was normal ist, weiß ich nicht. Ich kann nur sagen, dass ich kein bisschen bi oder schwul bin.

Ich bin genauso lesbisch wie Pume und Ese schwul sind.


PaarSieTSErBi
Geschrieben


Wenn Ihr ein Paar sucht,bei dem beide bi sind,dann schreibt doch auch nur solche Paare an und ignoriert den Rest.



da gibt es leider sehr wenig von. die meisten sind uns nicht "open minded" genug. aber seis drum...


PaarSieTSErBi
Geschrieben

Hier werden glaube ich zwei verschieden Dinge durcheinandergeworfen.

Es soll mal einen Indianerstamm gegeben haben für den die Existenz von fünf Geschlechtern normal war. Die DGTI geht ebenfalls davon aus. Also sowohl schwul, hetero als auch bi ist danach normal, eventuell sogar genetisch bedingt.

Die sexuelle Erregung, bei der Beobachtung des Partners beim Geschlechtsverkehr mit einem Anderen, ist eine sexuelle Neigung.



mag schon sein. ist mir halt nur bei der Durchsicht diverser Profile azfgefallen.


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Ich weiß nicht, auf welche Profile du geraten bist, ich zumindest habe schon welche gesehen, wo auch er bi ist. Dagegen ist euer Profil das erste, wo ein Tanssexueller als Partner(in) angeführt ist.

Vielleicht sind die Frauen einfühlsammer und stehen zu ihren Gefühlen, vielleicht sind sie in sexueller Sicht offener und experimentierfreudiger als die Männer?
Allerdings habe ich auch Profile (auch von Einzelfrauen) gelesen, in denen bi steht, im Text wird aber von der Neugierde und dem Versuch gesprochen.
Es muß also nicht alles bi sein, wo bi steht.


PaarSieTSErBi
Geschrieben

Ich weiß nicht, auf welche Profile du geraten bist, ich zumindest habe schon welche gesehen, wo auch er bi ist. Dagegen ist euer Profil das erste, wo ein Tanssexueller als Partner(in) angeführt ist.

Vielleicht sind die Frauen einfühlsammer und stehen zu ihren Gefühlen, vielleicht sind sie in sexueller Sicht offener und experimentierfreudiger als die Männer?
Allerdings habe ich auch Profile (auch von Einzelfrauen) gelesen, in denen bi steht, im Text wird aber von der Neugierde und dem Versuch gesprochen.
Es muß also nicht alles bi sein, wo bi steht.



warum sollen wir nicht ehrlich sein? so ist nun mal die Konstellation bei uns.

ist wohl so, dass Frauen da eher zu stehen. und das nicht überall bi drinnen ist, wo bi drauf steht. finde es trotzdem traurig, dass manche Jungs da nicht mutiger sind..


Geschrieben

Wer kann schon sagen was Normal oder nicht ist?Ist es denn normal das es Menschen gibt die auf Natursext oder ähnlichem stehen,oder das Leute hier Tv suchen??
Ich bin nicht bi aber mag auch gern zusehen oder mitmachen wenn zwei Frauen sich lieben,aber ich respektiere die sexuellen wünsche anderer,solange sie nichts mit Verbrechen zu tun haben,und stelle nicht die Frage ob das Normal ist!!Jeder ist für sich selbst Verantwortlich und sollte wissen was er mag oder nicht!!


popcorn69
Geschrieben

I

Ich bin auch nicht bi. Vielleicht das einzige heterosexuelle Weibchen in Poppen.de. Ist mir aber auch wurscht. Ich bin und bleib stockschwul: Für mich muss es ein Mann sein! Hetero natürlich!



geht mir ähnlich, ich halte mich für total lesbisch veranlagt. wüsste nicht, wieso ich da noch ´n mann bei brauch...eventuell auch noch als zuschauer...neeee


Geschrieben

Ja, ganz normal, wie alles andere hier auch.

Es gibt auch Paare, die bei einem Mann unbedingt 'bi' wollen. Andere schliessen es 100%ig aus.
Jedem das seine. Wer sucht, findet.
Persönlich muss ich mich als 'lesbisch' outen. :-)

Es soll mal einen Indianerstamm gegeben haben für den die Existenz von fünf Geschlechtern normal war.



Über einen Stamm in Süd- oder Zentralamerika habe ich vor eineigen Monaten gelesen, dass sie 4 Geschlechter hätten. Es ging aber hauptsächlich um soziale Spielregeln, Sitzordnung usw. Über Sex stand da nichts.


Geschrieben

Hier gibt es tatsächlich überdurchschnittlich viele Paare, wo sie angeblich bi ist. Angeblich deshalb, weil wenn es dazu kommt sind die wenigsten Frauen wirklich bi ... das ist dann eher, weil der Partner seine Frau doch gerne mal mit ner anderen sehen möchte und Frauen ja aus lieber zu viel bereit sind. Wären hier tatsächlich soviele Bi-Frauen, dann hätten die wirklichen Bi-Frauen es nur halb so schwer jemanden zu finden. Männer hingegen gehen dem eigenem Geschlecht nicht so schnell an die Wäsche nur weil Frau das will und deshalb gibt es wohl nur wenige Bi-Männer .. die die es gibt sind es dann aber wohl auch wirklich.

Jedem wie er will und jedes Deckelchen wird im Besten Fall sein Töpfchen finden.

Achso ... ich bin hetero ... und mein Freund auch ... wie langweiliggggggggg

Sumse


Geschrieben

ich glaub einfach Frauen sind da offener. Gleichgeschlechtlicher Kontakt bei Männern ist immernoch mehr ein Tabu. Sieht man ja schon im Kindesalter. Welche Jungs laufen Hand-in-Hand rum, während das bei Mädchen ganz normal ist.


Geschrieben

..Welche Jungs laufen Hand-in-Hand rum...


Es gibt Länder, wo Berührungen zwischen Männern nicht gleich als Annäherungsversuche oder als Beweis sexueller Ausprägung verstanden werden. So ist zwar nicht Hand-in-Hand beim Männern aber das 'Eingehackt'-Gehen durchaus anzutreffen.


Geschrieben

ich glaub einfach Frauen sind da offener.



Auch wenn das ein alter Therad ist:...
Ich finde nicht mehr, das es hier mehr bi-Frauen gibt!....
Wenn ich das Forum lese, sehe ich so viele Anzeigen von Bi-Männern...
dass ich mich frage: Haben sich die Zeiten geändert...
und die Männer stehen mehr zu ihrer Bi-Sexualität...
oder werden sie bi, weil es zu wenig Frauen gibt?


Geschrieben

Ich habe durchaus den Eindruck, dass fast alle hauptsächlich von Frauen fasziniert sind. Auch die Frauen. Kann ich verstehen, mir geht es schließlich auch nicht anders.

Und das, obwohl die Männer eigentlich das schönere Geschlecht sind.


Geschrieben

(...) Und das, obwohl die Männer eigentlich das schönere Geschlecht sind.

Endlich kommt die Wahrheit ans Licht! Es ist genau so wie bei den Vögeln...


Geschrieben

Und das, obwohl die Männer eigentlich das schönere Geschlecht sind.



hust hust hust..ich kenn da ein paar arten da werden die Männer, egal wie schön sie sind, nach dem Akt gefressen

Vlt werden aber auch nur viele Männer sexuell offener? Die Zeiten ändern sich tatsächlich


Delphin18
Geschrieben

Es ist genau so wie bei den Vögeln...

Selbst die Störche legen neuerdings mehr Wert auf ihr Äußeres und werden blau.


LaGreca
Geschrieben


Ich bin auch nicht bi. Vielleicht das einzige heterosexuelle Weibchen in Poppen.de.



--&gt Einspruch


Voyeur69
Geschrieben

Normal ist doch, was allen Beteiligten gefällt (abgesehen von Verbotenen Dingen).
Da gibt es keine Regel wie bei der Mathematik.

Und ob jemand hetero, bi, schwul oder lesbisch ist, ist m. E. eigentlich egal, denn jeder Mensch hat seine Vorlieben und Abneigungen, egal auf welches Geschlecht bezogen. Und dazu gehört nunmal auch, dass es der/dem Einen gefällt, mit dem eigenen Geschlecht Intimitäten auszutauschen, während es die anderen eben nicht mögen.

Aber ich habe für mich festgestellt - und da gebe ich einigen hier Recht - dass anscheinend die Zahl der Männer zu wachsen scheint, die sich dazu bekennen, auch mit einem anderen Mann Sex zu haben, egal mit oder ohne Partnerin.

Ich für mich stehe hauptsächlich auf Frauen, habe aber auch überhaupt keine Berührungsängste, einem Mann einen zu Blasen oder mich von ihm nehmen zu lassen (bei einer Frau mit Strap-On haben etliche kein Problem damit, mit einem Schwanz schon, warum? Weil Analverkehr bei ihm was mit "Schwulsein" zu tun hat? Dann wäre er ja "schwul", wenn sie es ihm mit dem Dildo besorgt, oder?).

Daher sage ich auch immer, Spaß macht, was allen gefällt, und wenn dabei bi-Kontakte auftreten, warum nicht, sofern die Sympathie da ist.

Einige mögen es, andere eben nicht. Aber die Zahl derer scheint größer zu werden, die sich dazu "outen".

Meine Meinung


Pumakaetzchen
Geschrieben

Mag sein, dass sich so manch einer davon größere Chancen verspricht, wenn er ALLES Verfügbare in sein Beuteschema aufnimmt. In der Not frisst der Teufel auch Fliegen.

Wobei - ich würde da lieber verhungern. So groß kann die Not bei mir gar nicht werden.


×