Jump to content

Hormonspirale

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hat denn jemand längerfristige Erfahrungen mit einer Hormonspirale?
Bitte nur eigene, ganz persönliche Erfahrungen, keine Horrormeldungen von Dritten. Danke.

der weibl. Teil von Dobby


Geschrieben

unsere "sie" nutzt es und hat keinerlei negative erfahrungen seit jahren.


poppniete2
Geschrieben

Hat denn jemand längerfristige Erfahrungen mit einer Hormonspirale?
Bitte nur eigene, ganz persönliche Erfahrungen, keine Horrormeldungen von Dritten. Danke.

der weibl. Teil von Dobby



ganz ehrlich. einer meiner ex hatte die. glaube 320 euro kostet dass ding. muß mal quittung suchen....12 wochen nonstop ihre periode.

jeder reagiert anders. thema kastrieren oder so ahnl. beim mann.
das gleiche, einige nie wieder, andere viel besser als vorher.
denke dieses schicksal müßt ihr ausprobieren. mfg


LaLuna66
Geschrieben

Hallo Dobby, ich nutze sie seit knapp 2 Jahren und bin ziemlich begeistert!
Vorher habe ich eine herrkömmliche Spirale benutzt. Auch problemlos.

Okay, das einsetzen lassen der Hormonspirale war ziemlich schmerzhaft.
So ca. einen Tag hatte ich noch ein Fremdkörpergefühl - seit dem nicht mehr.
Aber:
- im Gegensatz zur Pilleneinnahme darf ich meine Lust auf Sex trotz Verhütung behalten
- die Tage werden immer schwaecher, ich habe quasi keine mehr *jubel*
- nie mehr die Pille vergessen können
- in einer Partnerschaft kein Griff mehr zum Kondom
- sehr sichere Verhuetungsmethode (so sicher, wie die Pille)
- keiner meiner "Spielgefährten" hat sich bisher in irgendeiner Form dahingehend geäußert, dass er das Bändchen beim Verkehr bemerkt, oder gar als störend empfunden hat. Auch bei intensivsten Fingerspielchen hatte ich nie irgendwelche störenden Empfindungen.

Für mich war es die beste Entscheidung in Sachen Verhütung.

LG LaLuna


Geschrieben

Tja, kurz und knapp:

Das Positive:

Hab sie super vertragen und hatte keinerlei Beschwerden, was die Monatsblutung anging.
Fand sie auch sehr angenehm und sie hat viele Vorteile gegenüber anderen Verhütungsmethoden!
Frau spürt sie nicht (ich jedenfalls nicht), man muss keine lästigen Tabletten schlucken oder diverse Dinge einlegen (Diaphragma o.Ä.)

Das Negative:

Ich wurde trotz Spirale schwanger...Spirale konnte während der Schwangerschaft nicht gezogen werden und war anschliessend unauffindbar, bis ich in der 16. Woche eine Fehlgeburt erlitt.
War keine schöne Erfahrung, hätte mir aber auch mit jedem anderen Verhütungsmittel passieren können.
Wobei der Grund der Fehlgeburt nicht darauf zurückgeführt werden konnte, dass es an der Spirale lag, aber ganz ausschliessen wollte und konnte dies meine Frauenärztin auch nicht.
Ist aber mitlerweile auch schon einige Zeit her und evtl. hat sich die Sicherheit der Spirale ja auch bis heute verbessert!
Habe da aber keine Erfahrungen mehr, da ich heute nicht mehr verhüten muss.


Hoffe ich habe dir ein wenig geholfen, obwohl jede Frau sicher andere Erfahrungen damit machen wird und es ganz bestimmt keine eindeutiges Ja oder Nein gibt.


Geschrieben

Ich hab sie mal 3 Jahre getragen. Allein wegen dem einsetzen und rausnehmen werde ich sie nie wieder nehmen. Ich hatte schon vorher Horror vor dem Tag wo die wieder raus muss. Das waren so fiese Schmerzen. Jeder mag das anders empfinden aber für mich war es wirklich furchtbar ... beim rausnehmen hätte ich mich am liebsten betäuben lassen ... hat sich dann erübrigt, da ich fast ohnmächtig wurde und ich bin noch nichtmal ne sonderliche Memme bei sonen Sachen.

Ansonsten war es ok. Wie gesagt es ist schön die Verhütung vergessen zu können.

Sumse


Geschrieben

Ich habe sie 4 jahre lang getragen meine Periode kam wann sie lustig war und dann wurde sie mir enternt da sie im Gebärmutterhals lag und das wohl auch ne ganz Weile!
Hätte gerne wieder eine aber mein Gyn. will mir keine mehr einsetzen .

Lg


PS: Immer vom Gyn ausführlich aufklären lassen mit allen Vor- & Nachteilen!
Lg


Geschrieben

was möchtest Du denn explizit wissen? Frag drei und kassiere 3 unterschiedliche Erfahrungen....


Geschrieben

... thema kastrieren ...



Öhm ... ich würde es eher mit "sterilisieren" versuchen ... kommt besser


Geschrieben

Öhm ... ich würde es eher mit "sterilisieren" versuchen ... kommt besser


wo Du recht hast, haste Recht


Geschrieben

Vor drei Jahren musste ich mir eine Alternative zur Pille suchen, da ich diese aus gesundheitlichen Gründen dringend absetzen musste. Nach intensiver Beratung mit meiner Frauenärztin habe ich mich dann für die Hormonspirale entschieden und habe diese Entscheidung bis heute nicht bereut. Ich hatte nie irgendwelche Probleme damit, meine Periode ist sofort weggeblieben und auch beim Sex hat noch kein Mann das Rückholbändchen gespürt. Das Einsetzen war natürlich nicht gerade angenehm aber da ich vorher eine örtliche Betäubung bekam wäre es ohne wahrscheinlich schlimmer gewesen Ein kurzes, sehr starkes Ziehen und dann war auch schon alles vorbei. Die Hormonspirale ist natürlich nicht gerade günstig aber da sie ja für 5 Jahre drin bleibt rechnet es sich schon, gerade weil die Kosten für die Pille ja sehr variieren. Fazit: Mirena - find ich gut!


Geschrieben

@Scorpiongirl

Ich hab die Spirale OHNE jede Betäubung bekommen und das merkste ausser einem kleinen bißchen Ziepen auch nicht!


Geschrieben

Erstmal ein Danke für Eure Beiträge.
Ich selbst habe diese Spirale auch schon seit fast 2 Jahren und muß sagen, daß der "Tragekomfort" wirklich für die Schmerzen beim Einsetzen entschädigt.
Mich interessieren deshalb die Meinungen anderer Frauen, ob sie die gleichen Erfahrungen damit gemacht haben.


Geschrieben


Mich interessieren deshalb die Meinungen anderer Frauen, ob sie die gleichen Erfahrungen damit gemacht haben.


na etwas 'bequemeres' gibts m.M. nach nicht. Was mich nur fuchst das die Mens auch nach Jahren bei mir immer noch ab und an zuschlägt. Viel hatte ich da noch nie aber ganz weg ists leider auch nicht.


sleeping_beasty
Geschrieben

Also ich schwoere ja auf den Ring: voellig schmerz- und risikofrei, den ganzen Monat nicht drueber nachdenken, fast keine Blutung, aber ich weiss genau, wann... und meine Zuzahlung ist $10 fuer 3 Monate.


Sylphinja
Geschrieben

Alternative für diejenigen die keine Spirale wollen könnte eventuell Gynefix sein, das ist so ne Kupferkette....hat den Vorteil das sie nicht die herkömmlichen Nebenwirkungen der Spirale hat.....

Da ich persönlich wen kenn, der trotz Spirale schwanger wurde...nene ...... *g*

Kat


Geschrieben

Habe die erste HS super vetragen, keine Blutungen, keine Probs.
Bis ich sie eines Tages einfach so verloren habe.

4 Wochen später hab ich mir ne neue setzen lassen - und das habe ich bereut.
Schmerzen, dauernde Migräneattacken, Blutungen ohne Ende.
Und morgens beim Duschen hatte ich das Ding wieder in der Hand, die hielt gerade 7 Wochen.

Aber schau doch mal unter Hormonspirale-forum im Netz.


Geschrieben

Alternative für diejenigen die keine Spirale wollen könnte eventuell Gynefix sein, das ist so ne Kupferkette....hat den Vorteil das sie nicht die herkömmlichen Nebenwirkungen der Spirale hat.....

Da ich persönlich wen kenn, der trotz Spirale schwanger wurde...nene ...... *g*

Kat



Laut dem Pearl index (wieviele schwangerschafften bei 1 Jahr tragen von 100 Frauen)
ist die Kupferkette aber bei 0,1 bis 0,3.

Hormonspirale kommt auf 0,16.

am schlechtesten sind Kupferspiralen von 0,9-3


Geschrieben

Ich hatte über 10 Jahre lang verschiedene Spiralen. Der Tragekomfort war jedes Mal sehr gut, aber beim ziehen / einsetzen gings mir zunehmend wie Sumseline: Ich hatte jedes Mal mehr Angst davor und hätte einer Narkose unbedingt zugestimmt. Nur gefragt hat keiner...

Gruß EniChattet


Geschrieben

Hallo
Ich hatte 2 Jahre Mirena und habe 2 Jahre lang dauergeblutet. Mich ärgerte zwar das Geld aber ich hatte die Schnauze voll.Also raus damit. Jetzt hab ich das 3. Mal ne Kupferspirale und bin superglücklich damit.


Geschrieben

Ich denke die Erfahrungen werden sehr unterschiedlich sein, und nicht jeder verträgt einen Fremdkörper.

Ich habe jetzt die 2.Mirena und bin sehr zufrieden.
Aufgrund meiner 2 Schwangerschaften stellte ich fest, dass meine starken Migräneanfälle (bis zu 4 in einer Woche) von der Pille kam.
Nachdem ich dann 3 Kinder hatte war klar ich muss was ändern.
Ich sprach mit meinem Gyn darüber, und er empfahl mir die Mirena.
Natürlich kannte auch ich die Geschichten über die starken Schmerzen beim Einsetzen. Mein Arzt empfahl mir daher 1 Stunde vorm Termin eine herkömmliche Schmerztablette zu nehmen.
Tatsächlich spürte ich beim Einsetzen gar nichts.
5 Jahre später war mein Gyn in Rente und ich suchte mir einen neuen.
Der Wechsel der Spirale war die Hölle.
Das Ziehen tat schon weh, aber das Einsetzen...
Ich hatte dann auch noch 2 Wochen Schmerzen und starke Blutungen, die aber darauf zurück geführt werden konnten, dass eines der Bändchen kratzte.
Mein Arzt kürzte sie und alles wurde gut.
Tatsächlich bin ich der Meinung, dass die Schmerzen beim Ziehen und Einsetzen mit zum grössten Teil am Arzt liegen.

Jetzt zu den Vorteilen.

Schwangerschaften sind quasi ausgeschlossen, ausser man verliert die Spirale unbemerkt.
Dies wird bei, ich glaube Sinnlich war es, so gewesen sein, deshalb fanden sie die Spirale auch nicht mehr.
Sitzt die Spirale aber richtig kann es zu keiner Schwangerschaft kommen, weil sich keine Gebährmutterschleimhaut aufbaut, die das Ei zum einnisten aber braucht.
Ich vertrage die Spirale sehr gut. Ich habe keine Blutung, muss mir über Verhütung keine Gedanken machen, lass den Sitz regelmässig kontrollieren.
Meine Migräne hat sich zurückentwickelt auf ein Niveau von mittelschweren Kopfschmerzen.
Was die Kosten angeht.
Ich hab sie jetzt auch nicht mehr so im Kopf, aber 320 stimmen glaube ich.
Für meine Pille müsste ich in 5 Jahren 600 Euro zahlen, 30 in 3 Monaten.
Rechnet sich also hier schon.
Jetzt darf man aber nicht vergessen die hohen Kosten von Hygieneartikeln.
Ich habe seit 6 Jahren keine Ob`s und Binden mehr gekauft.
Ich glaube allein für diese Artikel würde man in 5 Jahren 500 Euro ausgeben.

Da haben wir doch einen Vergleich von 320 zu 1100 Euro......weil jeder immer sagt die Spirale wäre so teuer...


Geschrieben

...meine Mirena muß im Dezember raus, und ich bin noch nicht schlüssig, was danach kommt, da ich mit dem Teil nicht zufrieden bin. Klarer Vorteil ist das "nicht kümmern brauchen". Aber andauernd unvorhersehbare Blutungen? Nein danke. Ich habe sie mir damals einsetzen lassen, weil mein damaliger Gyn meinte, das wäre super gegen starke Periode und PMS. Bei mir hat es leider nicht so gewirkt...

lg Bine


×