Jump to content
TV-EVA

Vor einem Monat im Pornokio Moosburg

Empfohlener Beitrag

moabit4you
Geschrieben

Boner Alarm... geile Story

MannBi948
Geschrieben

eine sehr geile und schöne Geschichte

blasschlampe
Geschrieben

schöne story, selbst mehrfach erlebt..aber oft sind die männer aber auch zu schüchtern!

  • Gefällt mir 2
TV-EVA
Geschrieben

Hallo leider zu selten 

DWTFranziska
Geschrieben

Geile Geschichte, würde ich auch gerne mal erleben, aber hier auf dem Land geht sowas leider nicht

TV-EVA
Geschrieben

Na dann musst du mal zu mir kommen

GLuder
Geschrieben

das werden wir öfters jetzt machen....

Micha1969bi
Geschrieben
Am 14.5.2017 at 09:12, schrieb TV-EVA:

Vor einigen Wochen war ich als Eva im Pornokino Moosburg. Ich hatte meine halterlosen schwarzen Strümpfe an, die schwarzen Lack HighHeels, mein neues Korsett, richtig eng geschnürt, und den kurzen Stretch Mini. Gut geschminkt ging ich ins Kino.

Schon an der Kasse beim Einlass empfing mich der Mann mit einem „Wow, das sieht scharf aus, Kompliment!“ Ich ging ins Kino, und es waren eine Menge Männer da. Also ging ich in mein Lieblings Kino, da kann man kurz nach dem Eingang direkt hinter der letzten Sitzreihe stehen. Ich mag es wenn ich nicht so genau weiß, wer sich mir nähert. Schon gleich nach dem Eintreten merkte ich, dass mich gleich drei Männer genau und geil ansahen, zwei weitere saßen rechts in der Reihe und hatte ihre Schwänze in der Hand, sahen mich an und wichsten sich. Scharf dachte ich, abwarten und unbeteiligt ausschauen. Nach einer kurzen Weile stand jemand links von mir im Eck, und sah mich an, hatte die Hand schon am harten Schwanz. Ich war schon erregt, dachte mir aber, warte, ich lass sie mal kommen. Da spürte ich wie jemand hinter mir stand und meine Beine und den Po streichelte. Hm, ich mag das, tat weiter unbeteiligt. Allerdings hatte ich schon einen sehr harten Schwanz, der sich mittlerweile deutlich unter dem engen knappen Mini abzeichnete.

Der Mann hinter mir schob mir dann mit recht forschem Griff den Rock nach oben, und ich erhielt einen kleinen Klaps auf den Po. Grrr, der gefiel mir. Der Mann von links kam näher an mich ran und hielt mir seinen Schwanz hin, er hatte seine Hose schon herunter gezogen. Schön rasiert war er und sein Schwanz war hart, schlank aber recht lang, glänzte schon leicht. Ich wollte den Schanz blasen und beugte mich leicht nach links und fing an ihn zu blasen, was er mit noch mehr Härte dankte. Der Herr hinter mir zog mir derweil den Slip herunter, bis zu den Knien, wow, der ging ran. Immer wieder erhielt ich Klapse auf den Po. Leichte mag ich ja sehr gerne, außerdem trieb er mir dabei jedes Mal den Schwanz tiefer in den Mund. Dann hörte ich ein Geräusch, das mir bekannt vorkam, jemand riss eine Kondomverpackung auf! Da stand noch ein Dritter rechts von mir. Ein kurzer Blick, sehr harter, langer und auch dicker Schwanz. Der Hinter mir hatte meinen nackten Hintern vor sich und strich mir wohl Öl (Baby Öl?) auf meinen Po. „Los, fick sie!“, hörte ich ihn zu dem Herrn rechts von mir sagen. Dabei schob er meinen Po in seine Richtung. Der ließ sich nicht lange bitten, und schon spürte ich ihn in mir, glitt sehr leicht, Öl sei Dank, in mich. Wow, das war ein geiles Gefühl! Er fing an mich zu stoßen, recht schnell und hart. Der hinter mir gab mir immer wieder kleine Schläge auf meine nackten Pobacken, die für alle, mittlerweile standen sechs Männer um mich rum, wichsend, deutlich sichtbar waren. Ich war so geil, dass ich seine Stöße sehr genoss und den Schwanz in meinem Mund geil blies. An meinem Schwanz und meinen Eiern machten sich mindestens zwei Männer zu schaffen, ich war kurz vorm explodieren, der Schwanz in meinem Mund tat es gerade. „Los fick sie durch!“ hörte ich mehrmals, und spürte dass mir andere Schwänze in die Hand gegeben wurden, ein neuer in den Mund. Wenn die nicht gleich kommen, komme ich vor denen, dachte ich. Da kamen ziemlich zeitgleich zweie, der den ich blies, und den ich wichste auch. Der mich fickte stöhnte laut und gab mir seinen Saft, ich spürte den Schwanz zucken und ich ließ meine Geilheit dann auch raus. Ein Hammergefühl, als ich kam. Wäre fast hingefallen, doch zwei Männer hielten mich noch fest, Merci. Mir zitterten die Beine, doch als ich aufsah, sah ich die Männer, wie viele es waren, weiß ich nicht mehr, aber sie lächelten alle zufrieden, schön, ich auch. Ich zog mich zittrig wieder an, und wackelte auf die Toilette, spülte den Mund aus, richtete die Perücke und ging zum Auto.

Das Ganze hat vielleicht 30 Minuten gedauert, mir kam es wie zwei Stunden vor. Leider passiert so etwas recht selten dort, deshalb blieb es mir im Gedächtnis. Ich weiß nicht so genau, ob es Dir zu direkt war, die Geschichte, aber ich versuche es mal.

 

😊Neid😂😘

  • Gefällt mir 1
MannBi948
Geschrieben

geile Geschichte da würde ich auch reinstoßen

×