Jump to content

Safe Word bei BDSM, SM und Vergewaltigungsfantasien

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi,

also ich praktiziere jetzt seit 2012 eher leichten SM, in Kombination mit BDSM. Es darf schon weh tun. Allerdings übertreib ich nicht.

Mit meiner aktuellen Bekanntschaft (19) und meine ehemaligen Bekanntschaft (umgezogen, 21) ... habe ich auch ausgemacht, dass ich mir Sex immer holen kann. Auch erzwungen. Auch wenn Sie nicht wollen. War und ist aber nicht mein Wunsch gewesen. Eine Art Safe Wort gibt es trotzdem... aber verknüpft an Strafen, wenn das Safe Wort zum Einsatz kommt (zB Kontaktabbruch zeitlich begrenzt oder unbegrenzt). Das auch alles mit diversen Rollenspiele, die auch mal Tagelang laufen. Besonders im Urlaub (ich verreise jeden Monat für ein paar Tage, meistens Mallorca), wo ich auch eine Wohnung habe.

 

Das alles brauche ich selbst nicht, es stört mich aber auch null... gefallen tut es mir auch. BDSM und SM, sowie Vergewaltigungsfantasien... sind eher meine Eintrittskarte zu jungen attraktiven Frauen (18-30)... die mich womöglich sonst gar nicht beachtet würden.

Das Safe Word stört mich eher. Es raubt zumindest ein wenig den Kick. Auch wenn es noch nie zum Einsatz kam. Aber ich will keine Probleme, wenn ich mal etwas falsch deute. Gerade wenn man sich noch nicht so gut kennt oder sich nicht oft treffen kann (Entfernung).


Da ich bei Vergewaltigungen doch eher "grob" vorgehe, bedarf es vielleicht schon eine Art Absicherung. Wie tut ihr sowas handhaben? Benutzt ihr Safe Word? Oder setzt ihr vielleicht sogar einen Vertrag auf? Darüber nachgedacht hatte ich schon einmal, als ich Ihrer Meinung doch etwas zu grob vorgegangen bin (Ohrfeigen, zu Bonden drücken).

  • Gefällt mir 3
Merope
Geschrieben

Also für mich nochmal zum verstehen: es geht nicht von dir direkt aus,ist also nicht dein kink? Aber du meinst das du damit Kontakt zu Frauen hast, die dich sonst nicht beachten,weil du etwas bietest,was sie sonst nicht finden? Sprich diese Art des roleplay? Und obwohl es nicht von dir ausgeht stört dich das safeword? Und:geht diese Sanktion der safewordBenutzung von dir aus oder war es die Idee der Damen? Ein Vertrag würde dich m.E. nicht Rechtssicher vor straf- oder zivilrechtlichen Schritten im Nachhinein schützen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Diese Szene verstehe ich nicht :-D Ständige Diskussionen über Sinn, Unsinn, Wörter, Vorgehen, Verstehen... Fehltritte und Fehlinterpretationen werden in der Szene und gerde im Forum super schraf verurteilt.. da macht das Entdecken richtig Spaß. Und der Sex/Akt hat für mich hier etwas von Arbeit, Aufgabe und höchst kontrollierter Tätigkeit, die in einem gewissen Rahmen ablaufen muss. Und auf keine Fall auch nur einen Micrometer daneben. Klingt sehr anstrengend. Das es anders ist, ist für mich auch nicht glaubhaft. Kann ja schlecht sein, dass sich alle blin verstehen. Dann lieber klassiches Geficke. Da kann man auch mitmachen, ohne ein 5-Sterne-Hardcore-General zu sein und ohne den Duden der BDSM-Abkürzungen zu kennen.

  • Gefällt mir 5
Sklavin_sucht_Dom
Geschrieben

LOL Dschungel :) so ist das aber nicht :)

  • Gefällt mir 3
mariaFundtop
Geschrieben

Für mich ist ein Safewort......unbedingtes muss.....Punkt und keine Diskussion. Das unterscheidet einvernehmliches Spiel von einer Straftat. Das solltest du als Absicherung für dich immer einfordern.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Son Mist eh für Codewort bestrafen... Auffangen und fertig!!!

  • Gefällt mir 1
Bikedriver
Geschrieben

Wie armselig ist das nur! Und dann noch die Frage: Wie tut ihr sowas handhaben? Wir - tuten - nicht! Und ... Ich brauche es nicht, es stört mich aber auch null... gefallen tut es mir auch. Was brauchst Du dann unsere Meinung? Man Man Man ... was für ein Bullshit!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Gibt schon echt merkwürdige Fantasien

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Pandora_HF:

LOL Dschungel :) so ist das aber nicht :)

Da kannst du jetzt viel erzählen. Und letztendlich werd ich es dir glauben müssen oder auch nicht.

Und bestimmt findet sich schnell die entsprechende Anhängerschaft, die bestätigt, dass du Recht hast.

Lirumlarum....

Letztendlich ist es eigentlich wie immer in der Szene-Kultur. Ob jetzt BDSMler, Kleingärtner oder Fussballfans. Es ist ein definierter Kosmos, der sich abgrenzt.

Wer definiert jetzt, wo welche Grenze läuft? Ab wann ist es zu hart, ab wie vielen Blumenzwiebeln bin ich ernstzunehmender Gärtner, bin ich auch ohne Außwärtsfahrten ein "echter" Fan?

Viele der Szene-Götter (egal in welcher) streuen dann immer von oben Weisheiten ein, um die Außenstehenden aufzuklären. Aber im Grunde spricht doch jeder nur aus seiner Perspektive. Gerade bei Themen, die einem wichtig und daher zutiefst subjektiv und individuell sind.

 

Fazit: Leider passt es gar nicht mehr zum Thema :)

Es werden häufig Beiträge zu BDSM-Themen erstellt, weil es da in den Köpfen der Leute wohl offene Fragen gibt. Je nachdem, wie moderat die Themen sind, wird die Person entweder öffentlich zerrissen oder von den "Antwortern" in die "richtige" Richtung gedrückt. Die Richtung ist natürlich nur vermeintlich richtig, da sie ein Spiegelbild der Meinungsmehrheit der Antworter ist. Es geht ja nicht um Schwerkraft oder Temperatur, das sind messbare und unstrittige Themen.

Ich habe immer den Eindruck, dass sich die BDSM-Szene hier gern geschlossen zeigt, wenn Fragen aufkommen. Allerdings glaube ich nicht, dass diese Geschlossenheit echt ist. Ich glaube nicht mal, dass sie möglich ist. Dafür hat so ein sexuelles Thema einfach zu viele empfindsame Schnittstellen, die jeder Mensch anders aufnimmt.

Oder gibt es ein international anerkanntes Regelwerk, dass eine notarielle Fachprüfung durchlaufen und die Zustimmung aller BDSM-Anhänger weltweit erfahren hat? Glaub ich nicht.

Also wenn du das kryptische Statement "so ist das aber nicht" abgibst, kannst du damit zwar deine eigene Wahrnehmung zum Audruck bringen, aber gewiss nicht den gesamten Szene-Kosmos erklären. Denn der lebt von Menschen und ist ebenso vielseitig, wie der Mensch an sich. Hoffe ich zumindest, sonst wäre eure Szene ziemlich langweilig.

 

Nitrobär
Geschrieben

@Dschungellöwe

Du hast in gewissen teilen schon nicht Unrecht , aber Dein Einwand befindet sich ganz eindeutig im falschen thread .

Hier werden ganz klar allgemeine Grundregeln auch ausserhalb des Mikrokosmos BDSM mißachtet und da

finde ich ich es nicht nur richtig , sondern absolut notwendig , das dann auch Klartext geschrieben wird ,

damit nicht der Eindruck einer stillschweigenden Toleranz einer doch recht großen community entsteht .

  • Gefällt mir 3
×