Jump to content
biglimbo

Bareback

Empfohlener Beitrag

biglimbo
Geschrieben

Immer wieder tauchen hier im Forum Suchen auf, in denen ungeschützter Sex gesucht wird. Erfreulicherweise regt sich dagegen der Wiederstand.
Meiner Meinung nach sollte poppen.de, wenngleich eine solche Suche gesetzlich nicht verboten ist, hier die Initiative ergreifen und sowas künftig unterbinden. Ich denke, dass man sonst zur Verbreitung tödlicher Krankheiten beiträgt.
Ich selbst bin kein Freund von übertriebener Regulierung, aber hier halte ich eine konsequente Abwehrhaltung gegen solche Suchen für sinnvoll. Das hat nichts mit einer Intolleranz gegen sexuelle Vorlieben anderer zu tun sondern gründet einzig auf dem Wunsch HIV und andere Krankheiten in ihrer Ausbreitung nicht zu unterstützen.
Wie sehen andere das?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben

Dein Posting klingt fast so, als wenn du ein Gesetz gegen poppen ohne Gummi begrüßen würdest.
Der nächste mag kein SM oder NS, einer möchte eine Regulierung der Swinger und wieder einer ist gegen PT.

Soll hier doch jeder das suchen, was er möchte.

Schließlich wird keiner gezwungen, sich auf eine Suche zu melden.

Also etwas mehr Toleranz bitte und bei sich selbst bleiben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biglimbo
Geschrieben

ich finde, hier stößt Toleranz an seine Grenzen. Toleranz ist ja eigentlich was Löbliches. Aber ist es löblich wenn man zusieht, wie sich andere in Lebensgefahr begeben? Ich denke nicht.

Außerdem denke ich nicht, dass man Dein Argument, dass andere SM oder NS mögen ja auch nicht verbietet hier so stehen lassen sollte. Das sind Vorlieben, die man mag oder nicht mag. Wenn es aber um die Ausbreitung tödlicher Krankheiten geht, ist es nicht mehr eine Frage des Mögens oder Nichtmögens, sondern eine Frage von Verantwortung


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben

Wenn jemand eine Vorliebe hat, so sollte jeder so tolerant sein, ihm diese zu lassen. Alles andere steht auf einem anderen Blatt.
Wenn sich jemand in Lebensgefahr begibt, wie du schreibst, so ist es seine Sachen, nicht meine oder die anderer.
Jeder hier ist für sich verantwortlich und nicht für andere.

Schon mal bedacht, dass nicht jeder mit einer tödlichen Krankheit infiziert ist?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe kein Problem damit, dass hier so viele User nach gummifreiem Sex suchen... so weiß ich zumindest, mit wem ich mich NICHT treffen würde



Frau lucky


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja und das Leben endet bekannter Maßen tödlich. Tragisch aber auch!

Jedem das Seine und wenn welche barebacken wollen, sollen sie es tun. Im Normalfall ist ohnehin der aktuelle Test gefragt, bevor es zur Sache geht. So steht es zumindestend eigentlich immer in den entsprechenden Anzeigen. Menschen, die das Risiko nicht eingehen wollen, brauchen am Event nicht teilnehmen und sind damit ausreichend geschützt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

soso, toleranz......hm
Toleranz wäre alle das suchen zu lassen und tun zu lassen was nicht gesetzlich verboten ohne die zu kritisieren die etwas suchen oder tun was man selbst nicht möchte.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben

Booaahhh eeyyhh boooaaahhh, wat für´n Satz.

Habe ich glatt drei mal gelesen, bis ich ihn auseinander gefriemelt hatte, aber recht hast du.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biglimbo
Geschrieben

Ich finde es erstaunlich wie einige von sich behaupten quasi die Toleranz in Personen zu sein. Eigentlich finde ich eine Einstellung nach dem Motto, es ist nicht gesetzlich verboten, also lass die man ruhig machen, ziemlich traurig.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Booaahhh eeyyhh boooaaahhh, wat für´n Satz.


Verkürzt: Erlaubt ist Alles was legitim ist. Toleranz ist das Erlaubte zu respektieren.

Und genau das rate ich dem *biglimbo*.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Ninas-Sexworld
Geschrieben

Auf vielen Zielgruppen orientierten Plattformen im sogenannten "Rotlichtgewerbe" - wie zum Beispiel Berlinintim - werden gewerbliche Anzeigen dieser Art umgehend gelöscht.

Auf der einen Seite finde ich es gut, auf der anderen Seite wieder bedenklich.

Diejenigen die sich dazu finden wollen, die finden sich so oder so.

Immerhin entstehen dadurch ganz interessante Diskussionen und manch einer, den der Gedanken an einem Bareback reizt, der nimmt dann vielleicht doch wieder Abstand.

Viel trauriger finde ich die Tatsache, daß Links zu Gesundheitsorganisationen oder Links zu medizinischen Einrichtungen die regelmäßige Untersuchungen anbieten, hier bei Poppen.de verboten sind und selbst nach 4 Jahren gibt es im Menü nichts, was das unliebsame Thema Geschlechtskrankheiten tatsächlich und vor allem sinnvoll bedient.

In dem Punkt sind die meisten Freierforen Poppen.de um Lichtjahre voraus

Zumal ich behaupten möchte, daß es im Gewerbe weit sauberer abgeht, als in mancher Disco nach erreichen eines gewissen Alkoholpegels...

@BodySteve
Ja, in der Tat, auf manchen Events gibt es sogar einen (angeblichen) Arzt, der gegen XX,- Euro auch noch einen Schnelltest mach - sorry, ich bevorzuge da lieber Charmin für meinen Hintern

Ich wette mal, daß über 90% der "Bareback Spezialisten" noch nicht mal wissen was ein kompletter STD Test ist, was er beinhaltet und welche Karenzzeiten dafür notwendig sind.

@biglimbo
Es ist weder gesetzlich, noch moralisch verboten, was mich an dem Thema ehrlich gesagt immer stört ist die Tatsache, daß alle nur von HIV reden, dabei gibt es so viele "Kleinigkeiten", die sich weit mehr, weit einfacher und weit schneller verbreiten lassen...

Ich finde jeder - ob gewerblich oder nicht - der Sex mit häufig wechselnden Geschlechtspartnern hat, sollte sich darüber im klaren sein, trotz Kondom regelmäßig zu einem STD Test zu gehen.

Baba Nina


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben

Bisher hat keiner von sich behauptet, die personifizierte Toleranz zu sein.

Möchtest du verbieten, was das Gesetz nicht untersagt?
Willst du erwachsenen Menschen die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung nehmen?

Sorry, aber wir leben in einem Land, wo jeder machen darf, was er möchte, es sei denn, er verstößt damit gegen eine Verordnung oder ein Gesetzt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Ninas-Sexworld
Geschrieben

@Filzpantoffel

Willst du erwachsenen Menschen die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung nehmen?


Ich sag nur Nichtrauchergesetz

Und nebenbei möchte ich mal folgendes bemerken:

In Bayern ist auf gewerblichem Sektor Geschlechtsverkehr und französisch ohne

v e r b o t e n !

Da haben wir schon ein Gesetz, auch wenn es momentan nur für ein Bundesland gilt...

Baba Nina


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@ biglimbo

Auch wenn wir keine Barebacktreffen befürworten (Wir machen grundsätzlich nichts ohne Gummi!!!), so sind doch alle hier alt genug um selber zu entscheiden, was sie tun.

Es ist richtig, das Bareback ein Risiko ist. Auch wenn hier viele immer mit ihrem Blutspendeausweis winken. (Nur als Anmerkung: Der Blutspendeausweis sagt überhaupt nichts aus, ob jemand HIV Positiv ist oder nicht.)

Wenn aber nun Leute Bock auf Bareback haben, bitte! Wir wissen dann wen wir aussortieren.
Das sperren solcher Threads halten wir aber für albern. Das kann man ja demnächst hier alles verbieten.
Gefahren durch NS, oder SM???

Das geht dann alles zu weit.

Vielleicht bist Du aber auch nur irgendwo abgeblitzt und probierst jetzt den Forenpolizisten zu spielen *war nur so ein Gedanke*


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Nina,
es ist mir eine besondere Ehre. Habe schon viel von Dir gehört und gelesen, Dich aber noch nicht persönlich kennen gelernt. Vielleicht ändert sich das ja mal?!

... Ja, in der Tat, auf manchen Events gibt es sogar einen (angeblichen) Arzt, der gegen XX,- Euro auch noch einen Schnelltest mach - sorry, ich bevorzuge da lieber Charmin für meinen Hintern ...


Was meinst Du mit *Charmin für Deinen Hintern*?

... Ich wette mal, daß über 90% der "Bareback Spezialisten" noch nicht mal wissen was ein kompletter STD Test ist, was er beinhaltet und welche Karenzzeiten dafür notwendig sind. ...


Stimmt, wobei ich mit dem Begriff *STD-Test* auch nicht viel anfangen kann.

Gehe regelmäßig zum Test ins Labor 28 in der [tr]edit by admin: Die komplette Adresse tut doch hier nichts zur Sache oder? [/tr] und lasse mich auf HIV und Hep-C testen. Ist damit ein *STD-Test* abgedeckt oder umfasst der mehr Untersuchungen?


bearbeitet von Topi
*Adresse editiert*

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben (bearbeitet)

@Filzpantoffel

Ich sag nur Nichtrauchergesetz


Hier werden Personen vor einer Gesundheitsgefährdung geschützt, der sie oftmals ohne ihr Einverständnis ausgesetzt sind bzw. bei der sie nicht aktiv beteiligt sind.

Der Freistaat Bayern macht es vor, aber die Kontrolle dürfte etwas problematisch sein.


bearbeitet von Filzpantoffel

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Ninas-Sexworld
Geschrieben

@re_ja
Vielleicht hat @biglimbo nur eine konsequente, verantwortungsbewusste Grundhaltung?

Es bringt nicht viel, die einen wie die anderen über den Kamm zu scheren....

@BodySteve

Charmin ist ein Papier für den Ars... - auch Toilettenpapier genannt

Ein kompletter STD Test umfasst neben den tödlichen Krankheiten alle Bakteriellen Untersuchungen, die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden können.

Mein "Erfolg" bei den "persönlichen" AO Diskussionen ist weniger das Argument HIV, mehr das Argument seiner Holden Daheim klar zu machen, daß sie sich auf einen Tripper untersuchen lassen sollte...

Ich weiß nicht, was für den Betreffenden in dem Moment schlimmer wäre, der Tod oder das Donnerwetter mit (oftmals) folgendem "wirtschaftlichen" Tod (Scheidung mit allen Konsequenzen).

Ist ein Fick das Wert?

Mal so in den Raum gestellt, die Antwort tät mich tatsächlich mal interessieren....

@Filzpantoffel
Die Kontrolle ist gar nicht mal so schwer.

a) Allein das Bewerben ist schon strafbar
b) sind Männer teilweise so dämlich, das in Freierforen breit zu treten

In beiden Fällen kann es Ordnungsstrafen von mehreren tausend Euro geben.

Baba Nina


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biglimbo
Geschrieben

naja, das mit dem nichtrauchergesetz ist ein gutes beispiel. rauchen ist auch nicht gesetzlich verboten, trotzdem muss per gesetz ein warnhinweis auf jeder schachtel stehen. warum kann man hier nicht ähnlich ferfahren, indem man sich klar von solchen suchen distanziert und wenn man sie schon erlaubt, dann nur mit einem entsprechenden verweis auf die risiken? muss man immer auf den gesetzgeber warten? sind hier alle so unmündig, dass sie selbst keine verantwortung und keine vorbildrolle übernehmen können?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben

rauchen ist auch nicht gesetzlich verboten, trotzdem muss per gesetz ein warnhinweis auf jeder schachtel stehen. warum kann man hier nicht ähnlich ferfahren, ...


Soll auf jedem Penis der Warnhinweis "Poppen ohne Gummi kann krank machen" tätowiert werden?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Da hat der TE jetzt mal nicht unrecht!Es geht ja auch um den Schutz derer, die gar nicht wissen,dass sie sich eventuell an ihrem Partner anstecken könnten..und nicht nur an HIV! Andererseits sind doch die meisten eben "mündige" Bürger...man kann nicht alles gesetzlich regeln!!Nur halt auf die Eigenverantwortung hinweisen...so etwas wie ein Hinweisschild bei solchen Suchen wäre gar nicht schlecht!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

... Ein kompletter STD Test umfasst neben den tödlichen Krankheiten alle Bakteriellen Untersuchungen, die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden können. ...


Die da wären? Musst nicht alle aufzählen. Es reicht mir die Anzahl der Tests und was das kosten würde.

... Mein "Erfolg" bei den "persönlichen" AO Diskussionen ist weniger das Argument HIV, mehr das Argument seiner Holden Daheim klar zu machen, daß sie sich auf einen Tripper untersuchen lassen sollte... ...


Ist in meinem Fall völlig irrelevant, da keine Holde zu Hause wartet.

... Ist ein Fick das Wert? ...


Gute Frage die nur jeder für sich selbst beantworten kann, wobei sie impliziert, daß jeder AO-Kontakt automatisch tödlich endet. Die Frage ist also investigativ und würde vor Gericht bspw. nicht zugelassen werden. Sie ist irreführend, weil Realitätsfern. Noch werden im Straßenverkehr mehr Menschen getötet als durch einen ungeschützten Geschlechtsverkehr, ohne den Nachwuchs im Übrigen nicht denkbar ist.

Es kommt nach meinem Dafürhalten immer darauf an, wer sowas unter welchen Bedingungen anbietet. Der Grundsatz der freien Selbstbestimmung darf dabei nicht mit Füßen getreten werden und über das Risiko einer Ansteckung gestellt werden, weil das Risiko, wie es das Wort schon beschreibt, ein unkalkulierbarer Faktor ist. Es kann sein es kann aber auch nicht sein. Die freie Selbstbestimmung hingegen ist insofern Fakt, weil sie grundgesetzlich garantiert ist.

Deswegen hat der Gesetzgeber ja auch die bewusste Ansteckung als Mord unter Strafe gestellt. Gesetzt den Fall, ein HIV-Infizierter nimmt bewusst an einem derartigen Treffen teil und steckt dort nachweislich andere mit dem Virus an, so kann er strafrechtlich wegen versuchten Mordes belangt werden.

Jeder hat also die freie Entscheidung, sich diesem Risiko auszusetzen oder nicht und das finde ich richtig und gut so!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

so - nach interessiertem lesen möchte ich mich auch mal einmischen!..

schade, dass biglimbo hier weitgehend alleine zu stehen scheint! er ist von seiner sprache weder als forumspolizist, noch sonst irgendwie unsachlich aufgetreten! sondern einfach (meine interpretation) an einem verantwortungsbewussten miteinander interessiert!!

ich finde es bedenklich, dass bareback hier als "vorliebe" in einen topf mit sm oder sonstigem geschmissen wird! haben WIR als "community" nicht vielleicht die verantwortung zu sagen, dass leichtsinn hier nicht gewünscht ist? würde ich zumindest gut finden! das gilt für die "fi`ler" natürlich verstärkt! das hat mit forumspolizei oder ähnlichem nichts zu tun, sondern ist einfach nur ein gedanke, über den ich gerade nachgedacht hatte - das sollte erlaubt sein;-)..

beispiel: ich steige nicht zu betrunkenen menschen ins auto, weil dabei vor allem auch unbeteiligte gefährdet werden und das möchte ich nicht unterstützen! beim barbacken ist es doch in aller regel auch so, dass unwissende betrogene partner einer gefahr ausgesetzt werden, von der sie nicht mal wissen! das ist in meinen augen die bedenkliche dimension!

für solche gefahren sollte man sensibilisieren dürfen, ohne sich anzuhören, man sei verklemmt..


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
griselda
Geschrieben

Vorweg: Ich finde die Ohne-Gummi-Fraktion schrecklich und möchte keine solchen Kontakte.
ABER: Sollen die Leute hier bitte solche Suchanzeigen aufgeben, das ist dann ein gutes Ausschlusskriterium. Ferner kann man natürlich gewisse Dinge kontrollieren, aber ob die Leute tatsächlich Kondome benutzen, wird niemand kontrollieren können.

Davon mal abgesehen: Begib Dich in ein Pornokino Deiner Wahl und sprich mit dem Personal. Es werden überall Kondome verteilt und zur Verfügung gestellt, die Putzmenschen fischen die Dinger unangetastet aus den Mülleimern. Da wundert es Dich noch, dass die Leute explizit suchen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

für solche gefahren sollte man sensibilisieren dürfen, ohne sich anzuhören, man sei verklemmt..


Hat doch keiner gemacht! Der TE hat allerdings gleich zu Anfang ein *Verbot* derartiger Anzeigen gefordert, was einer Sensibilisierung nicht gleich kommt. Ein Verbot verdrängt das Problem anstatt zu sensibilisieren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biglimbo
Geschrieben

Hat doch keiner gemacht! Der TE hat allerdings gleich zu Anfang ein *Verbot* derartiger Anzeigen gefordert, was einer Sensibilisierung nicht gleich kommt.



ok, ich gebe dir recht, dass es sinnvoll sein kann darüber zu diskutieren, ob man die suchen ggf. komplett verbietet oder evtl kommentiert.

schicker_junge hat recht wenn er schreibt: "haben WIR als "community" nicht vielleicht die verantwortung zu sagen, dass leichtsinn hier nicht gewünscht ist?" darüber sollten alle vielleicht mal nachdenken. wie das beispiel mit den betrunkenen autofahrern zeigt, können schließlich auch unbeteiligte, wie etwa betrogene ehepartner, getroffen werden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×