Jump to content
eschenski

Pornofilm auf Deutsch

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Tja, die Sache ist nur folgende: 98% der Pornokunden sind Männer und genau die bestimmen den Markt und für sie sind diese Filme gemacht. Ja, und genau diese Titel fallen den Pornokunden ins Auge. Brave Titel bleiben wie Beton in den Regalen stehen. Na ja, und wenn du dir hier bei POPPEN 98% der Männer anschaust, die auf Suche nach einen Fick sind, dann sind diese auf genau diesem Niveau. Aber wie wäre es denn mit folgenden Titelvorschlägen : "Lieschen und ihre Zaubervagina" "Geschlechtsverkehr bis die Vagina schlapp macht" ..........soll als Scherz aufgefasst werden. Aber solche Titel würden wohl keine Chance haben.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Muss ich dir Recht geben. Mit den Ausdrücken aus der untersten Schublade werden solche Filme von vornherein in die Schmuddelecke gestellt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Frage von mir : Mögen Frauen es eigentlich, wenn man ihre geilen süßen Muschis "Fotze" oder ähnliches nennt ? Ist schon sehr abwertend.

  • Gefällt mir 2
sveni1971
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb eschenski:

Ich schau mir gern ab und zu, oder auch öfter, Pornos im Net an. Hab noch nie eine DVD in der Videothek gekauft, würde ich auch nie, da diese Filme einfach zu billig sind. Mit billig mein ich nicht unbedingt  alle angebotenen Dvd's, sondern explizit die Deutschsprachige. Ich find es irgentwie blöd, um nicht zu sagen, kacke! Wie Frauen-entwürdigend Deutsche Pornos betitelt werden. Wie z.B.: "Enge FOTZE wird hart dran genommen" oder "Blonde wird in ihre enge MÖSE gefickt" und so weiter, also nur mal als Beispiel. Finde das richtig abturnend und schon fast beleidigend, wie Frau unterbewertet und mit solchen Titeln erniedrigt wird. Ist meine Meinung, ohne jetzt den Emanz-Frauenhelden zu spielen. Was haltet Ihr davon?

Bei den englischen Titeln wird genau das gleiche gesagt, aber das verstehst du offensichtlich nicht und deshalb stört es dich nicht. Meinst du ein Porno ist irgendwo auf der Welt würdevoller für Frauen?

  • Gefällt mir 4
OneNo
Geschrieben

Was ich davon halte, daß Du Pornos schaust? Jeder hat eben andere Hobbys.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mach dir mal lieber über die Zielgruppe gedanken. Ohne Markt kein Produkt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die reden in solchen Filmen? Noch nie mitbekommen 🤔

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Bitte doch die Angebote von der Pornosammlung unterlassen. Danke.

Gruß

Brisanz

Team-poppen.de

Devotin9
Geschrieben

Da ich mich niemals damit identifiziere, fühle ich mich bei diesen Begrifflichkeiten Null angesprochen, weder die Frauen, die da dargestellt werden, noch die Handlungen haben nichts gemeinsam mit mir...kann mich daher nicht beleidigt fühlen.

  • Gefällt mir 5
Aktiver2012
Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb eschenski:

Ich schau mir gern ab und zu, oder auch öfter, Pornos im Net an. Hab noch nie eine DVD in der Videothek gekauft, würde ich auch nie, da diese Filme einfach zu billig sind. Mit billig mein ich nicht unbedingt  alle angebotenen Dvd's, sondern explizit die Deutschsprachige. Ich find es irgentwie blöd, um nicht zu sagen, kacke! Wie Frauen-entwürdigend Deutsche Pornos betitelt werden. Wie z.B.: "Enge FOTZE wird hart dran genommen" oder "Blonde wird in ihre enge MÖSE gefickt" und so weiter, also nur mal als Beispiel. Finde das richtig abturnend und schon fast beleidigend, wie Frau unterbewertet und mit solchen Titeln erniedrigt wird. Ist meine Meinung, ohne jetzt den Emanz-Frauenhelden zu spielen. Was haltet Ihr davon?

Ich kenne deine Fremdsprachenkenntnisse nicht, daher möchte ich die Frage nicht als naiv bezeichnen sondern ernsthaft beantworten. Wenn du die Titel für Pornos und die Bezeichnungen darin für Frauen, Männer, Spielarten und Körperteile sinngemäß ins Deutsche übersetzen würdest, kämen dir die deutschen Worte fast noch als gemässigt vor. Damit will ich nicht sagen, dass sie harmlos oder angebracht sind. Es ist nun mal anscheinend das Wesen des Pornos, so abgehandelt zu werden.....und es scheint ja genug Konsumenten zu geben, die es so möchten. Ansonsten würden diese Filmchen ja im Regal vergammeln. Es entspringt alles letzten Endes der Fantasie der Konsumenten, und bei einer Pornodarstellung eines heftigen Gerammels zu schreiben ".....er führte seinen Penis oft, kräftig und tief ein......." würde wahrscheinlich diese Konsumenten auf die Palme bringen:clapping:.

**************************************************************************************************************

Ein VP sprach die Erniedrigung der Frau an. Das ist sicherlich richtig -also richtig im Sinne, dass es so dargestellt wird- und wird natürlich von sehr vielen Männern seibernd "inhaliert". Allerdings finde ich so manche Entrüstung in Bezug auf die Rolle der Männer dabei etwas doppelmoralisch. Es gibt immerhin so einige Frauen (und es sind wahrlich nicht sehr wenige), die da mit Freude und wohl auch mit "Geldgier" sehr gerne mitspielen und die weiblichen Hauptrollen übernehmen. Diese Frauen fühlen sich anscheinend nicht erniedrigt, oder es ist ihnen egal. Allerdings erweisen sie damit ihren Geschlechtsgenossinnen, die so etwas ablehnen, einen Bärendienst. Es sind also nicht nur nicht alle Männer daran schuld, dass es so ist........viele Frauen haben da einen ordentlichen Anteil.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mit 18 erste mal in ab 18 Abteilung guckte ich nach Frau die mir gefällt. Titel hab ich nie gelesen. Beim Film abholen war es der Verkäuferin auch peinlicher als mir 😀

  • Gefällt mir 1
Shakeera
Geschrieben

DAs dir das nur auffällt da es in deutscher Sprache da steht bzw du es hörst.... in anderen Sprachen ist es nicht besser, nur du verstehst es da ja nicht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Romantik-Hanno:

Frage von mir : Mögen Frauen es eigentlich, wenn man ihre geilen süßen Muschis "Fotze" oder ähnliches nennt ? Ist schon sehr abwertend.

Manche Frauen mögen aber auch nicht, wenn man ihre Fotze  "Süße Muschi" nennt😂😂😂

  • Gefällt mir 2
eschenski
Geschrieben

Ist mir klar, dass es auch Geschmackssache ist.

Ich spreche auch fließend Englisch, dennoch kommt es auf Deutsch, also in der mir vertrauten Sprache halt komischer vor. Was ich jedoch genauso schlimm und schon fast zum lachen finde ist, wenn bei pornos mitten beim Akt so Sprüche kommen wie, als Beispiel: "oh ja fick diese/meine Möse!"

Da würd ich am liebsten Antworten:  "Nein, ich will erst meinen Pulli zu ende Stricken!" Oder sowas^^

Aber wie gesagt, Geschmackssache...😊

Auf englisch schau ich mir lieber Pornos mit etwas Story an.

Es trifft auch in dieser Sprache nicht meinen Geschmack, wenn bei der Dame ihr Makeup das Gesicht runterläuft wie verheult und vor lauter deepthroat der schleimige Sabber vom Mund trieft.

 

eschenski
Geschrieben (bearbeitet)

Doppelpost  sry

bearbeitet von eschenski
eschenski
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb OneNo:

Was ich davon halte, daß Du Pornos schaust? Jeder hat eben andere Hobbys.

Hab doch nichts von Hobby gesagt?!😀

eschenski
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Shakeera:

DAs dir das nur auffällt da es in deutscher Sprache da steht bzw du es hörst.... in anderen Sprachen ist es nicht besser, nur du verstehst es da ja nicht.

Doch auf einigen Sprachen versteh ich es schon, aber umso schöner ist es, wenn man es nicht versteht 😊

xxxrmp
Geschrieben

Das ist in anderen Sprachen nicht anders, aber ich verstehe was du meinst, mich turnen deutschsprachige Pornos auch null an... Meistens sind die Stimmen hinterher noch draufgesprochen etc.. Wenn dann Englische, Spanische oder Italienische :P

  • Gefällt mir 1
schwandorfer01
Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb eschenski:

 Wie Frauen-entwürdigend Deutsche Pornos betitelt werden.

Wie z.B.: "Enge FOTZE wird hart dran genommen" oder "Blonde wird in ihre enge MÖSE gefickt" und so weiter, also nur mal als Beispiel. Finde das richtig abturnend und schon fast beleidigend,

So ist nun mal die Pornosprache.

Wenn es heißen würde "Die Vagina wird etwas härter bearbeitet", würde doch keiner diese DVD kaufen :smiley:

  • Gefällt mir 1
doncarl
Geschrieben

Ist Standard bei deutschen Pornos, ich finde nicht der Text ist das Problem warum sie so abtörnend sind, sondern weil sie in deutschen Pornos immer meinen eine Handlung noch hinzufügen zu müssen. Dabei stellen sich die Darsteller dann an wie die ersten Menschen und man merkt ihnen an das die Texte auswendig gelernt wurden, das gepaart mit null Schauspielerischen Talent macht deutsche Pornos so abtörnend. Aber zum Glück gibts ja genug Seiten wo man umsonst Pornos schauen kann ^^

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb eschenski:

Ich find es irgentwie blöd, um nicht zu sagen, kacke! Wie Frauen-entwürdigend Deutsche Pornos betitelt werden.

Na dann lass es doch einfach mit den Pornos oder dreh den Ton ab bei dem was Du Dir anschaust. Gibt auch Bücher mit anregendem Inhalt oder greife auf sogenannte Softpornos zurück, ist allerdings die eigene "schmutzige" Phantasie ein wenig mehr gefragt. Da sieht man natürlich nicht den eigentlichen Akt und da werden auch Frauen etwas anders dargestellt. Dein Tread ist ein bisschen wie, wasch mich aber mach mich nicht nass. .

Aber solange Du ins Regal greifst und den Film nimmst oder im Netz streamst, solange gibst Du das Signal an den Hersteller weiter, das der Film gut ankommt. Warum soll er dann was ändern??

Geschrieben

Als wenn es auf einem englischsprachigem Cover was besseres zu lesen gäbe... Auch bei dieser Ware muss mit Schlagworten gearbeitet werden, um sie zu verkaufen....

  • Gefällt mir 2
Hitzesuchend
Geschrieben

Sicher... das Berufbild nennt sich Mediengestalter oder Werbetexter.  Aber auch hier in der Spielecke gab es mal so einen "Kreativwettbewerb", falls du üben möchtest. :D

 

Seien wir ehrlich, Pornos sollen die Phantasie beflügelm .. befriedigen... whatever... 

und sind dem etnsprechend phantastisch.

 

Der allgemeine Handlungsablauf sieht ja ungefähr so aus, wobei einzelne Szenen auch mal variieren können:

Nach einer mehr oder weniger zufälligen Begegnung und einem banalaen Vorspiel, wird geleckt und geblasen.

Dann setzt sich Frau gerne auf das Objekt ihrer Begierde... natürlich Richtung Kamera gewandt... damit man nicht nur schön die Melonen wackeln sieht.. allgemein sind ja die Körperhaltungen immer so, daß man auch immer einen guten Einblick hat.. ^^ Dann werden mal die Stellungen durchgewechselt, damit mann sich auch mal als Hund oder Missionar fühlen kann. Anschließend wird dann gerne Gesicht, Brüste oder Po voll gekleckert... evtl... noch vorher umgesteckt, um auch das Hinterteil zu beackern.

 

Ist vielleicht nur subjektives Empfinden und ein Extrembeispiel, aber heute geht es doch eher so: Geblasen wird, in dem mann den Kopf der Filmpartnerin mittels kräftigem Zug an den Haaren auf das Rohr gestülpt bis zum Anschlag gestülpt wird , so daß der Geifer überläuft und leichte Würgegeräusche zu vernehmen sind. Lecken wird überwertet... eine kräftige Portion Spucke aufs Loch sorgt dafür,  daß zumindest die Spitze der 20cm etwas befeuchtet werden, wenn man sie spontan versenkt. Geritten wird auch weniger, es ähnelt mehr dem Festhalten auf einem Presslufthammer.

So richtig kann man dann nicht mehr sagen ,ob das noch Lust- oder eher Schmerzenschreie sind... deswegen wird die Alte auch schon mal gewürgt... und weil es si schön war, gibt zum Schluss ....Prügel ins Gesicht....^^

 

Klar gibt es für jede Zielgruppe andere Pornos, auch für die "typische" Frau, ala Fifty Shades...

 

Mir kommt es halt bloß so vor, daß sich das durchschnittliche Ficktempo erhöht hat.

Shakeera
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb eschenski:

Doch auf einigen Sprachen versteh ich es schon, aber umso schöner ist es, wenn man es nicht versteht 😊

Ändert aber nix daran des es in anderen Sprachen auch so ist....

Manche übertreiben aber auch ganz gewaltig...so redet keiner in echt..

Und da mach ich dann meist den Ton leise bis ganz aus....auch wenn die so übertrieben künstlich stöhnen...das nervt in  allen Sprachen...lach. 

  • Gefällt mir 1
Virginia_JC4L
Geschrieben

Hmmm es mag auf englisch oder gar französisch besser klingen,aber im Prinzip wird dasselbe gesagt.Sah mal was mit koreanisch (?) und das mutierte für mich zur Komödie 😂

×