Jump to content

Schwängern oder Schwängern lassen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Nach dem das thema"Schwängern lassen für bezahlung" so hitzig diskutiert wird.
Würde mich interessieren ob die Idee euch reizt. unabhängig von finanziellen eindrücken?

Geschwängert zu werden oder zu schwängern und was dabei für euch das reizvolle ist.????


Engelschen_72
Geschrieben

Schwängern lasse ich mich dann , wenn ich in einer stabilen , intakten Partnerschaft lebe und sich beide ein Kind wünschen !
Meine Meinung

Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen , daß ein Kind kein Spielzeug ist , nix , was ich mal zeuge , weil`s grad mal "cool" ist oder ich "halt Lust drauf habe" .
VORHER drüber nachdenken und sich aller Konsequenzen bewusst sein !


0815Erwin
Geschrieben

Darf man unterstellen, daß es nicht nur um den Status "Schwanger" geht?
Aus Schwangerschaften entstehen Kinder - habe ich bei Wiki gefunden.
Mit einem passenden Partner zusammen sehr wünschenswert, aber Schwängern um des Schwägern wegen?


C3POundR2D2
Geschrieben

@Danke
Genau da gehört es dann hin und nirgens sonst
Lg R2D2


Geschrieben (bearbeitet)

Darf man unterstellen, daß es nicht nur um den Status "Schwanger" geht?



Nein mann darf nicht unterstellen ! schwanger mit allen was dazu gehöhrt, verantwortung unsweiter keine Mode "LIFE" REAL"


bearbeitet von Prickel
[/QUOTE] ausgeliehen
Engelschen_72
Geschrieben

Geschwängert zu werden oder zu schwängern und was dabei für euch das reizvolle ist.????


Du hättest vielleicht dein Eröffnungsposting entsprechend formulieren sollen .
Der obige Satz hört sich für mich eben nicht danach an , daß man sich bewusst ist , um was es hier geht , nämlich um die Zeugung von LEBEN , einem KIND , für das man sein Leben lang Verantwortung trägt !


Geschrieben



Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen , daß ein Kind kein Spielzeug ist , nix , was ich mal zeuge , weil`s grad mal "cool" ist oder ich "halt Lust drauf habe" .
VORHER drüber nachdenken und sich aller Konsequenzen bewusst sein !


damit ist eigentlich alles gesagt...


Geschrieben

@Geile 72
ich habs extra so offen formuliert das es profokant ist, und keine weich gespühlten antworten kommen, mit relatifiertem gesülse.

ich will echte ausagen was der gedanke sex ,schwangerschaft,kinder und emutionen bei euch auslösen.


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

@Geile 72
ich habs extra so offen formuliert das es profokant ist, und keine weich gespühlten antworten kommen, mit relatifiertem gesülse.


Wenn du mir nun noch erklären würdest , was an den hier gegebenen Antworten gesülzt und weichgespült ist ?
Ich schreibe MEINE Meinung nieder , formuliere das , was ICH denke .
Scheinbar bist du dir nicht bewusst , was es heisst , ein Kind zu zeugen .
Ich meine hiermit nicht den Zeugungsakt , sondern das , was danach auf einen zukommt !

ich will echte ausagen was der gedanke sex ,schwangerschaft,kinder und emutionen bei euch auslösen.


Für mich stehen die 4 Komponenten , die du hier nennst ( ich hab sie fett markiert ) nicht im direkten Zusammenhang !
Sex ist was Geiles , aber daraus muss keine Schwangerschaft entstehen , wenn man das nicht wirklich will und sich nicht der
" Herausforderung Kind " bewusst ist .

Mir ist es nicht "vergönnt" gewesen ein Kind zu bekommen , obwohl ich mir einige Jahre sehnlichst eines gewünscht habe ( und mein langjähriger Partner auch ) .
Wir waren uns bewusst , was da auf uns zugekommen wäre , wir haben uns vorher Gedanken gemacht !
Und nicht mal gedacht " Geil , kriegen wir halt mal eines , wird schon irgendwie funktionieren " .
Ich kriege , ganz persönlich , das Würgen , wenn erwachsene Menschen Kinder in die Welt setzen aus "Just for Fun" oder weil
es halt "in" ist .
Ein Kind ist eine lebenslange Aufgabe ! Darüber sollte man sich vorher im Klaren sein !

Kinder lösen Emotionen aus , zumindestens in mir , auch wenn ich keine habe .
Ein Strahlen meines Neffen , ein in den Arm nehmen , ein " Ich hab dich lieb " der mittlerweile grossen Kinder meiner Freundin , DAS löst in mir Emotionen aus .
Aber das alles ist für mich noch nicht der alleinige Grund ein Kind zu bekommen !

Mittlerweile ist mein "Zug" zum Thema Kinder abgefahren , auch wenn ich manchmal denke , daß mir was fehlt .
Aber DAS ist für mich kein Grund jetzt noch schwanger zu werden . Ergo schütze ich mich entsprechend !


bearbeitet von Geile72
das *nicht* vergessen *tzzz*
0815Erwin
Geschrieben

...
Mittlerweile ist mein "Zug" zum Thema Kinder abgefahren , auch wenn ich manchmal denke , daß mir was fehlt ...


Darf ich mir erlauben hier nachzufragen?
Von einem Kind als Großmutter wahrgenommen zu werden mag nicht dolle sein, aber das dürfte bei dir kaum gegeben sein.


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Klar darfste dir`s erlauben .

Ich bin 37 , hab keine Kinder .
Voraussetzung für ein Kind wäre eine stabile Partnerschaft , die ich nicht habe .
Angenommen das wäre in 1-2 Jahren der Fall , dann bin ich 38/39 . Und das finde ich , ganz persönlich , für`s erste Kind zu alt !
Ausserdem bin ich in einigen Dingen zu egoistisch , mir gegenüber .
Ich kann mir nicht vorstellen , auf meine Freiheit zu "verzichten" , will heissen , daß ich nicht mal mehr abends spontan um 22 Uhr `ne Freundin besuchen fahren kann , nicht mehr wochenends Party feiern kann bis zum Morgen . ( Was nicht heissen soll , daß ich das immer tue ! )
Das sind nur Beispiele , aber genau das , was ich mit meinen vorherigen Beiträgen meinte : Man sollte sich bewusst sein , daß ein Kind Verantwortung bedeutet , daß man "Abstriche" machen muss .
Und JA , ich weiß auch , daß das Lächeln des Kindes einen für die "Entbehrungen" entlohnt .
Aber für mich sind das die Gründe , warum der Zug mit 37 Jahren für mich abgefahren ist .


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Kinder sind eine lebenslange Aufgabe.
Die endet auch nicht zum 18. Geburtstag.
Sicher habe ich bis dahin noch einige Jahre Zeit, aber wir wussten auch vorher, worauf wir uns einlassen.
Es ist auch nicht immer einfach.
Gerade heutzutage ist jedes Kind eine "Belastung", weil es den Eltern immer schwerer gemacht wird.
Aber wie Geile sagte: Ein Lächeln der Kinderaugen entschädigt für vieles!

Wir haben leider auch viele "Frauen" im Bekanntenkreis, die einfach mit den Freunden mitziehen und mal eben schnell schwanger werden.
Und jetzt, wo das Kind gerade mal ein halbes Jahr alt ist, schon genervt sind und keinen Bock mehr drauf haben.
Erst denken - dann vögeln!
Die Leidtragenden sind immer "das Ergebnis" der Schwangerschaft


Geschrieben

meine drei schwangerschaften waren für mich mit die besten zeiten(körperlich) in meinem leben.
aber mich schwängern lassen nur um es wieder wund wieder zu erleben? nein danke!
kinder sind lebenslängliche aufgaben und man sollte ihnen mit einer großen portion repspekt gegenüberstehen. so meine meinung.
jede vernünftige frau lässt sich nicht schwängern weil sie grad bock darauf hat.


Geschrieben

Ich habe jetzt die Frage des TE ein bisschen anders verstanden.
Vielleicht fragt er sich, ob der Akt an sich, also bewusst ein Kind zu zeugen, einen Unterschied zu Sex mit Verhütung hat.

Man kann ja gerne von einer verantwortungsvollen Beziehung mit Kinderwunsch ausgehen.
Ich habe meine Kinder sehr früh bekommen, wir haben sie uns gewünscht und nicht verhütet. In dieser Zeit war für mich Sex tatsächlich mehr als nur Sex, ist schwer zu erklären...mein Ex-Mann hat damals übrigens auch dasselbe gesagt.


Geschrieben

@Geile 72
ich merke schon das dich das thema bewegt, danke dir aber für deinen beitrag .
und Wünsche dir den partner der dir noch fehlt!

@saavik
deinen beitrag finde ich auch gut, ich hab die interpretation der frage gerne so offfen gelassen. und wie du siehst kommen auch sehr unterschiedliche ausagen, aus sehr unterschiedlichen lebenssituationen.

@ alle
Ich hoffe das noch mehr in sich hineinhören um sagen zu können wie sie selbst zu dem thema eingestellt sind?


Geschrieben (bearbeitet)


@ alle
Ich hoffe das noch mehr in sich hineinhören um sagen zu können wie sie selbst zu dem thema eingestellt sind?



Ich bin zwischen Neugier und Entsetzen hin und hergerissen...

Aber ich kann teilweise Entwarnung geben, mindestens 8 der angeschriebenen Frauen vermarkten damit lediglich Ihre Dienstleistung "GV ohne Kondom" innovativ und verhüten mit der Pille...

Genaue Auswertung folgt...


bearbeitet von hhoppler
Telefongeliebte
Geschrieben

Wirklich? Wie krank ist das denn? Sie schreiben davon, sich schwängern zu lassen und es geht nur um ungeschützten Sex? Und auch das beruhigt mich nicht wirklich. gefährlich für die Frauen, die sich darauf einlassen und auch für die Partnerinnen der Freier!


Geschrieben

@hhoppler
es geht nicht um die vermarktung eines angebotes sondern um die grundsätzliche finantzinteressenlose einstellung zum fortpflanzungsakt???
das unabhöngig von finanziellen eindrücken steht auch in der frage drin !!

@Telephongeliebte
Auch dir muß ich sagen es geht nicht um sex für kohle, sondern ob und was für ein reiz sex zur fortpflanzung hat.


Bitte lest erst die frage, und nicht die antworten eurer vorgänger, schwängern für kohle ist ein andes thema!


Geschrieben

Schönes Thema und wenn es in Deutschland erlaubt wäre, würde ich mich als Leihmutter zur Verfügung stellen da ich meine Schwangerschaft als die besten Zeiten in meinem Leben empfand.

Bei meiner Tochter bin ich sehr bewusst schwanger geworden..irgendwie wollte es nicht klappen und danke einer hormonellen Unterstützung ging es dann doch..ich war glaub noch nie so zufrieden wie in der Zeit und Sex konnte ich nicht genug bekommen. Umso größer der Bauch wurde umso sexier fand ich mich.

Bei meinem Sohn war es leider nicht soooo gewollt aber auch nicht unpassend. Ich war nicht abgeneigt für ein 2tes Kind aber er war halt nicht so geplant wie die Tochter..trotzdem war die Schwangerschaft wieder mal ein absolutes Highlight in meinem Leben.

Da ich mich, bei meinem Sohn dann eher nach dem Besuch beim Frauenarzt, bewusst für die Kinder entschieden hab, wusste ich auch was auf mich zu kommt. Es is nun mal ein Kostenfaktor und ich denke man sollte schon realistisch bleibe bei der Anzahl der Kinder, für jeden selbst natürlich.

Aber alleine das Gefühl, obwohl ich übergewichtig war, schwanger zu sein und das ohne Probleme jeglicher Art (also keine Wasserablagerungen und ich war immer hochschwanger im Hochsommer) etc war der Hammer..*hachjadenk*

die Lickle


SmartInfo
Geschrieben

Mich macht die Vorstellung, durch den GV eine Frau zu schwängern, hochgradig geil und gerade in der Zeit, in der sie kurz vor ihrem Eisprung steht, verzeichne ich eine besonders große Erregung auch bei ihr während des Akts. Offenbar hat die Natur es so eingerichtet, ansonsten gäb´s wohl weniger Nachwuchs und die Menschheit würde aussterben.


Telefongeliebte
Geschrieben

@ Lickle, Glückwunsch, da hast du echt Glück gehabt - aber leider ist das für die meisten Frauen gat nicht so. Viele haben doch sehr viele Beschwerden und obwohl es mir auch relativ gut ging, war ich froh, als die 40 Wochen um waren.

Das schwanger werden war sexuell eher unbedeutend. Na ja, es war schon etwas besonderes, weil es dabei ja nicht mehr in erster Linie um unsere Lust ging, sondern um Familiengründung, aber speziell erregt hat es mich nicht.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Gestern war mal wieder so ein Tag der virtuellen Begegnung mit Volldeppen. Der krönende Abschluss war, als ich mich im Beta-chat im Raum "Fremdschwängern" aufhielt. Ok - ich gebe es zu, aus Neugier und aus Lust am Provozieren.

Der erste gab gleich zu, dass es ihm um Ficken ohne Gummi ging. Der nächste (25) wurde erregt durch den Gedanken, dabei könnte ein Kind entstehen. Als ich ihn auf die Verantwortung, auch die finanzielle, für SEIN Kind hinwies, wollte er das nicht mehr. Kind produzieren ja - Fürsorge dann aber der Frau überlassen.

Der Abschuss war dann ein 20 Jähriger Rapper, der mir 700€ für drei Tage bot. Er fragte gleich, ob ich denn die Pille nähme (ne, bin ja sterilisiert, sagte ich aber nicht) und fand den Gedanken toll, dass dabei ein Kind entstehen könne. Dass ich 23 Jahre älter bin störte ihn nicht. Als ich fragte, ob er denn für das Kind sorgen wolle, meinte er, es sei kein Problem, da er schließlich genug Kohle habe. Mich würde er auch dazunehmen, als eine Art Lustsklavin.
Als ich fragte, was er denn gerne hätte, meinte er: Na harten und brutalen Sex! Auf meinen Einwand, dass ich anal ja eher eng und unerfahren sei, meinte er nur: "Kein Problem, Haare hinterziehen, dran festhalten und Schwanz brutal reinhämmern"

Ich kann nur hoffen, dass er mich ebenso verarschte, wie ich ihn - oder gibt es echt junge Männer, die so sind?
Normalerweise bin ich auch in Chats sehr ehrlich, aber an so ernste Themen bringen mich manchmal dazu, Quatsch zu erzählen, denn wenn ich nur hingehe und ihnen sage, wie verantwortungslos ich ihr Handeln finde, ernte ich ja nur Spott.


lonesome50
Geschrieben

Also ich fände es jedesfalls nicht reizvoll geschwängert zu werden.


Geschrieben

@ sinliche xxl
schon hart die fantasien der cyber hengste, " an den haaren halten und dann hart reinhämmern" ist so eine ?
die frage ist da eher ob die waffe auch der fantasi stand hällt, die meisten männer wollen schlieslich ohne gummi ficken weil sie mit meinen ein erektionsproblem zu haben?
Auserdem halte ich einen Raper der 700 euro für ein paar tage blank ficken zahlt eher für ein reiche leute milchbubi ! Der eine ersatz mutti sucht zum kuscheln ?

@ lonesome50
Wenn du schwanger werden würdest währe das sehr erstaunlich als mann?


Pumakaetzchen
Geschrieben

Du bist Dir darüber im Klaren, dass Leihmutterschaft in Deutschland verboten ist?


×