In Zeiten der Corona Krise läuft so manches ganz anders als gewohnt ab. Vor allem Unternehmen haben unter den damit einhergehenden Einschränkungen zu leiden und müssen teils um ihre Existenz kämpfen. Derweil boomt die Sextoy Branche, wobei unter anderem die Nachfrage nach sogenannten Real Dolls einen Aufschwung erlebt. Doch was ist eine Real Doll eigentlich genau? Und woher kommt das gesteigerte Interesse an den besonderen Toys?

 

ANZEIGE / WERBUNG

 

Real Dolls – Was genau ist das überhaupt?

Als Real Dolls werden Sexpuppen bezeichnet, die sehr realistisch ausfallen und oft aus Silikon oder TPE bestehen. In ihrem Inneren befindet sich normalerweise ein Skelett aus Metall, wodurch die Puppen beweglich sind und in verschiedene Positionen gebracht werden können. Sie haben nicht mehr viel mit den einst gängigen, aufblasbaren Sexpuppen aus hartem Plastik gemeinsam, sondern erinnern optisch und zum Teil auch haptisch tatsächlich an eine echte Frau aus Fleisch und Blut. Dabei sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt: Online kann man sich seine Real Doll nach den persönlichen Vorlieben zusammenstellen – man kreiert quasi seine eigene künstliche Traumfrau. 

 

Corona Krise lässt Nachfrage nach den Liebespuppen steigen

Überraschenderweise lässt die Corona Krise die Nachfrage nach Real Dolls merklich ansteigen. Vereinzelt sehen sich Anbieter sogar mit Lieferengpässen konfrontiert und haben Mühe, die Masse an eingehenden Bestellungen zu bearbeiten. Dabei werden vor allem sofort lieferbare Modelle, die kaum individuell angepasst werden können und direkt aus dem Lager in den Versand wandern, häufig bestellt. 

 

Die Gründe: Warum sind Real Dolls aktuell so beliebt?

Es stellt sich die Frage, was hinter dieser enormen Nachfrage steckt. Warum interessieren sich die Menschen in der Corona Krise vermehrt für realistisch anmutende Sexpuppen? Zum einen hat das sicherlich etwas damit zu tun, dass viele Menschen aktuell deutlich mehr Freizeit haben, als es sonst der Fall ist. Sie sitzen in Quarantäne, sind von Kurzarbeit betroffen oder wurden zwangsweise beurlaubt. Wer also schon zuvor mit dem Gedanken gespielt hat, sich eine Real Doll zuzulegen, findet nun Zeit und Muse dazu. Zum anderen darf der Faktor der Einsamkeit in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden. Das Coronavirus und die Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens führen für viele Menschen dazu, dass sie sich tatsächlich sozial isoliert und äußerst einsam fühlen. Zwar sind Real Dolls vordergründig zum sexuellen Vergnügen gedacht, Erfahrungen zeigen aber, dass die Puppen ihren Besitzern oftmals auch einfach nur Gesellschaft leisten. Das Zusammenspiel dieser beiden Aspekte erklärt die steigende Nachfrage nach Real Dolls recht schlüssig. 

 

Innovationen und Trends der Real Doll Branche

Hersteller und Anbieter von Real Dolls sind ständig auf der Suche nach Innovationen und neuen Ideen, die das Vergnügen mit den Puppen noch besser, realistischer und befriedigender machen. Ein Trend ist in den beheizbaren Modellen zu finden. Diese sind mit einer integrierten Heizfunktion ausgestattet, die die normale menschliche Körperwärme nachahmt. Chinesische Anbieter gehen einen großen Schritt weiter und bieten schon heute Real Dolls mit künstlicher Intelligenz an. Die KI-Puppen verfügen mitunter über einen beschränkten Wortschatz, sprechen ihren Besitzer mit seinem Namen an und sind in der Lage dazu, sich dessen Vorlieben zu merken. 


Vielleicht auch interessant?

1 Kommentar

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



pava35

Geschrieben

Hmm, genau die Muse fehlt doch! Muße haben doch zu viele... :hearts_around:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen