Jump to content
Debby666346

Geil im Swingerclub

Empfohlener Beitrag

Michi25hh
Geschrieben

.......ja saugeil !!!!

Weiter so !!!

Gruss Michi


DirkNRW1978
Geschrieben

Eine sehr sehr geile Geschichte..... Bin beim lesen richtig geil geworden. Schade das ich nicht dabei gewesen bin.Freue mich auf weitere Geschichten von Dir/Euch.
Vielleicht gebt Ihr mir ja mal Bescheid wenn Ihr wieder in einen Club geht und wir treffen uns dort!?

Gruss DirkNRW1978


Geschrieben

noch nie ins forum geschrieben, aber ihr habt mich dazu genötigt........ eine geile geschichte - mega heiss geschrieben .......
da kommt doch hoffentlich noch mehr !?!

gruss aus DD


stefan19710
Geschrieben
Am 16.4.2007 at 06:42, schrieb Debby666346:

Nach all dem Streß in letzter Zeit sind wir wieder mal in einen Swinger-Club gefahren.
Ich hab mich vorher ganz rasierte und hab es mir auch nicht nehmen lassen Ted selber zu rasieren.
Ich rasierte ihn seinen Sack und rund um den Schwanz.Dabei schwoll sein Schwanz auf beachtliche Größe an und ich musste mich schon sehr beherrschen,ihn nicht zu lutschen;des wollte ich mir für später aufheben.Es war Freitag-Abend schon etwas später als wir angekommen sind und es waren bestimmt schon zw. 50 und 60 Leute dort.Freitag ist immer FKK,was ich bevorzuge,da kann ich mir die Leute wenigstens genau ansehen,mit denen ich ficken möchte.Am liebsten hab ich Männer ,die ganz rasiert sind und keine Haare auf Brust und Rücken haben und bei denen man die Eier lutschen kann ohne das die Haare im Mund bleiben.Nach kurzem Small-Talk gingen wir durch die Räume und schauten uns um.Wir blieben in einem Raum,der wie beim Frauenarzt eingerichtet war.Ich legte mich auf den Stuhl und ließ mich von Ted fesseln.Er legte mich soweit es ging nach hinten und spreitzte meine Beine fast zum Spagat und fesselte mich so,das ich mich nicht mehr bewegen konnte und legte mir zum Schluß noch eine Augenbinde an.
So lag ich dann fast waagerecht auf dem Stuhl und merkte das einige Leute in den Raum gekommen waren.
Jemand stellte sich hinter mich fast über meinen Kopf und ich spürte wie er mit seinem Schwanz über mein Gesicht strich und dann meinen Kopf nach hinten streckte und mir seinen Schwanz tief in den Mund steckte und mich fickte.Währenddessen streichelten mich einige Hände und massierten meine Brüste und drehten meine steifen Brustwarzen.Ich wusste nicht wieviele Hände auf meinem Körper waren,ich versuchte zu zählen,aber der Schwanz in meinem Mund fickte mich immer schneller und dann merkte ich,wie jemand meine Möse und meinen Arsch einölte.
Dann drückte mir einer seinen Schwanz blitzschnell in mein enges Arschloch und fing an mich hart und auch sehr schnell zu stoßen.Ich konnte nur noch laut stöhnen.Dann steckte jemand einige Finger in meine nasse,eingeölte Möse und fing an mich langsam zu weiten.
Einen Schwanz im Arsch,viele Finger in der Möse und ein Schwanz,der mich in meinen Mund fickt;es war einfach unfassbar geil.Ich spürte das der Schwanz in meinem Mund kurz vorm abspritzen war und er zog ihn auch raus.Dann nahm mir jemand die Augenbinde ab und ich konnte sehen das eine Frau neben mir stand und den Schwanz über meinem Gesicht wichste und dann spritzte er auch schon ab.
Der Saft landete im Gesicht,Hals und auf meinen Brüsten.Die Frau verrieb den Saft auf meinem Brüsten und leckte ihn aus meinem Gesicht und gab mir einen geilen,sehr sehr nassen Zungenkuss.
Danach sah ich auch,das Ted mich in den Arsch fickt und das einen andere Frau mich fingerte und meinen Kitzler rieb.Neben mir standen drei Männer und wichsten,während die erste Frau meine Titten massierte und Brustwarzen drehte.
Einer von den Männern stellte sich wieder über mein Gesicht und dann hatte ich schon wieder einen Schwanz tief im Rachen.Aber da er schon die ganze Zeit gewichst hat,spritzte er auch sehr schnell ab.Diesmal schluckte ich das ganze Sperma runter;mir blieb auch keine andere Möglichkeit,da der Schwanz immer noch im Mund war.
Dann sah ich das die erste Frau neben mir kniete und einen Schwanz blies und den anderen wichst.Dann stellten sich alle drei neben mich und die Frau wichste beide Schwänze auch meinen Brüste ab und kurz darauf massierte sie den Saft auf meinen zuckenden Oberkörper.Die andere Frau hatte mittlerweile fast ihre ganze Hand in meine Muschi gesteckt und fickte mich so tief es ging und in der anderen Hand hatte sie den Schwanz von Ted.Sie steckte sie immer wieder tief in mich rein und zog sie langsam wieder raus.
Nachdem sie das ein paar Mal gemacht hatte,steckte sie Ted`sSchwanz wieder in meine Arschfotze und er fickte mich sehr heftig.
Ich kann dieses Gefühl vom Geilheit und Schmerz gar nicht beschreiben;es war einfach Klasse.Ich hab jegliches Zeitgefühl verloren.
Es war für mich eine sehr lange Zeit und dann spritzte er seinen Saft tief in meinen Arsch und zog seinen Schwanz langsam raus.Ich zuckte nur noch gefesselt auf dem Gyn-stuhl und spürte wie der Saft aus meinem Arsch lief.Die zwei Frauen streichelten mich noch ein wenig und banden mich dann los.Als ich aufstand wackelten mir noch eine Zeitlang die Knie.Ich ging mit Ted unter die Dusche Ich konnte fast gar nicht richtig stehen und musste mich in der Dusche festhalten.Ted seifte mich ein paar Mal ein und zum Abschluss stellten wir uns zum fit werden noch mal unter die eiskalte Dusche.
Wir gingen was trinken und schauten uns dann noch ein wenig um bis wir in ein großes Zimmer mit mehreren Betten kamen.Wir schauten den anderen Leuten ein wenig zu und ich wurde wieder sehr geil.Ich spürten wieder das meine Fotze nass wurde und ich kniete mich vor Ted und nahm seinen Schwanz in den Mund und leckte seine immer noch prallen Eier.
Promt stellte sich ein anderer Mann neben Ted und hielt mir seinen Schwanz vor die Augen und fragte mich ob ich nicht Lust auf zwei Schwänze hätte.Ich lies mich natürlich nicht lange bitten;geil wie ich war.Der Fotzensaft tropfte mir wieder raus und das ist nicht übertrieben,wenn ich geil bin läuft mir der Saft die Beine runter und ich spritze richtig ab.
Abwechselnd blies ich beide Schwänze bis sie steif und hart waren.Ted setzte sich auf die Bettkante und ich setzte mich auf seinen Schwanz.Der andere streifte sich ein Gummi über und stellte sich hinter mir und ölte meine Arschfotze einwenig ein und setzte seinen nicht grade kleinen Schwanz an und drückte ihn langsam rein.Dann fickten beide abwechselnd.
Obwohl ich vorhin schon richtig gut rangenommen wurde,fickten sie mich immer schneller und hart.Der Typ in meinem Arsch zog seinen Schwanz immer wieder ganz raus und steckte Ihn dann wieder schnell und unverhofft wieder tief rein.Zwischendurch schlug er mir dann immer wieder auf meine prallen Arschbacken.Dann sagte Ted zu dem Typen,er solle seinen Schwanz auch noch in meine Fotze stecken.
Ich bekam eine Gänsehaut.
Zwei Schwänze in meiner Möse?
Noch nie ausprobiert.
Ich hab mich zwar schon öfter fisten lassen und auch von zwei Typen in Arsch und Möse ficken lassen,aber noch nie zwei Schwänze auf einmal in der Möse gehabt.Ted zog mich ganz zu sich runter und dann meinen Arsch noch weiter auseinander und der andere Typ steckte seinen harten Schwanz zusammen mit Ted`s Schwanz rein.
Ich bin echt froh gewesen,das ich vorhin gefistet worden bin,sonst wäre es bestimmt ein wenig schmerzhaft gewesen denn beide hatten kein Mitleid mit mir und fickten mich hart durch.Wie lange mich beide fickten weiss ich nicht,aber es hat lange gedauert.
Ted hatte ja vorhin schon abgespritzt und der Typ war auch sehr sehr ausdauernd.
Ich liebe es,wenn ich beim Sex benutzt werde und keine Kontrolle mehr über die Situation habe
Der Typ drückte meinen Körper fest auf Ted und stieß immer wieder hart zu während Ted einhielt.
Nachher sagte Ted mir,das es ein geiles Gefühl war als beide Schwänze sich in meiner Fotze aneinander rieben.
Nach unendlich langen Minuten zogen beide ihre Schwänze raus und stellten sich vor mir und ich wichste und blies mir ihren Saft auf meine Titten.Dann sah ich erst das wir doch viele Zuschauer hatten.Mein Stöhnen und meine Schreie hatten wohl die anderen Leute angelockt.Im Spiegel sah ich dann die Abdrücke von den Schlägen auf meinen Arsch und auch sah man mir überhaupt an,das ich doch sehr heftig rangenommen und durchgefickt wurde.
Das Ganze liesst sich sehr schnell,aber wir waren ein paar Stunden dort.
Aber dann war ich doch sehr erschöpft und ging noch mal mit Ted duschen und war dann doch froh als ich wieder im Auto saß und wir nach Hause fuhren;ich schlief sofort ein.
Am nächsten Tag spürte ich meine ganzen Muskeln und meinen Möse war schon ein wenig wund.Aber das Ganze werden wir mit Sicherheit bald wiederholen.
Ich hoffe das euch unser Erlebnis gefallen hat und wir viele Kommentare bekommen werden.
Ich bin jetzt beim Schreiben richtig geil geworden und freu mich schon wieder auf einen steifen harten und schönen Schwanz.
Feuchte Grüße,
Eure Debby

 

Debby 000031Wet.jpg

Eine geile Geschichte.

sexyhans1
Geschrieben

Hallo Debby hoffe das es bald so weitergeht.Wäre gerne mal dabei

jobe
Geschrieben

wäre auch gerne dabei gewesen. bitte schreib weiter....................

DWTFranziska
Geschrieben

Ja liebe Debby wirklich sehr geil geschrieben, hoffe das Du weiter schreibst. 

rolleken6
Geschrieben

Sehr geil und toll geschrieben. Gerne und hoffentlich bald, mehr davon.

Bimmel6803
Geschrieben

Hast du supertoll geschrieben.

Wird man echt geil beim lesen.

Tolle Geschichte einer tollen Frau.

wildwusel
Geschrieben
Am 16.4.2007 at 06:42, schrieb Debby666346:

Nach all dem Streß in letzter Zeit sind wir wieder mal in einen Swinger-Club gefahren.
Ich hab mich vorher ganz rasierte und hab es mir auch nicht nehmen lassen Ted selber zu rasieren.
Ich rasierte ihn seinen Sack und rund um den Schwanz.Dabei schwoll sein Schwanz auf beachtliche Größe an und ich musste mich schon sehr beherrschen,ihn nicht zu lutschen;des wollte ich mir für später aufheben.Es war Freitag-Abend schon etwas später als wir angekommen sind und es waren bestimmt schon zw. 50 und 60 Leute dort.Freitag ist immer FKK,was ich bevorzuge,da kann ich mir die Leute wenigstens genau ansehen,mit denen ich ficken möchte.Am liebsten hab ich Männer ,die ganz rasiert sind und keine Haare auf Brust und Rücken haben und bei denen man die Eier lutschen kann ohne das die Haare im Mund bleiben.Nach kurzem Small-Talk gingen wir durch die Räume und schauten uns um.Wir blieben in einem Raum,der wie beim Frauenarzt eingerichtet war.Ich legte mich auf den Stuhl und ließ mich von Ted fesseln.Er legte mich soweit es ging nach hinten und spreitzte meine Beine fast zum Spagat und fesselte mich so,das ich mich nicht mehr bewegen konnte und legte mir zum Schluß noch eine Augenbinde an.
So lag ich dann fast waagerecht auf dem Stuhl und merkte das einige Leute in den Raum gekommen waren.
Jemand stellte sich hinter mich fast über meinen Kopf und ich spürte wie er mit seinem Schwanz über mein Gesicht strich und dann meinen Kopf nach hinten streckte und mir seinen Schwanz tief in den Mund steckte und mich fickte.Währenddessen streichelten mich einige Hände und massierten meine Brüste und drehten meine steifen Brustwarzen.Ich wusste nicht wieviele Hände auf meinem Körper waren,ich versuchte zu zählen,aber der Schwanz in meinem Mund fickte mich immer schneller und dann merkte ich,wie jemand meine Möse und meinen Arsch einölte.
Dann drückte mir einer seinen Schwanz blitzschnell in mein enges Arschloch und fing an mich hart und auch sehr schnell zu stoßen.Ich konnte nur noch laut stöhnen.Dann steckte jemand einige Finger in meine nasse,eingeölte Möse und fing an mich langsam zu weiten.
Einen Schwanz im Arsch,viele Finger in der Möse und ein Schwanz,der mich in meinen Mund fickt;es war einfach unfassbar geil.Ich spürte das der Schwanz in meinem Mund kurz vorm abspritzen war und er zog ihn auch raus.Dann nahm mir jemand die Augenbinde ab und ich konnte sehen das eine Frau neben mir stand und den Schwanz über meinem Gesicht wichste und dann spritzte er auch schon ab.
Der Saft landete im Gesicht,Hals und auf meinen Brüsten.Die Frau verrieb den Saft auf meinem Brüsten und leckte ihn aus meinem Gesicht und gab mir einen geilen,sehr sehr nassen Zungenkuss.
Danach sah ich auch,das Ted mich in den Arsch fickt und das einen andere Frau mich fingerte und meinen Kitzler rieb.Neben mir standen drei Männer und wichsten,während die erste Frau meine Titten massierte und Brustwarzen drehte.
Einer von den Männern stellte sich wieder über mein Gesicht und dann hatte ich schon wieder einen Schwanz tief im Rachen.Aber da er schon die ganze Zeit gewichst hat,spritzte er auch sehr schnell ab.Diesmal schluckte ich das ganze Sperma runter;mir blieb auch keine andere Möglichkeit,da der Schwanz immer noch im Mund war.
Dann sah ich das die erste Frau neben mir kniete und einen Schwanz blies und den anderen wichst.Dann stellten sich alle drei neben mich und die Frau wichste beide Schwänze auch meinen Brüste ab und kurz darauf massierte sie den Saft auf meinen zuckenden Oberkörper.Die andere Frau hatte mittlerweile fast ihre ganze Hand in meine Muschi gesteckt und fickte mich so tief es ging und in der anderen Hand hatte sie den Schwanz von Ted.Sie steckte sie immer wieder tief in mich rein und zog sie langsam wieder raus.
Nachdem sie das ein paar Mal gemacht hatte,steckte sie Ted`sSchwanz wieder in meine Arschfotze und er fickte mich sehr heftig.
Ich kann dieses Gefühl vom Geilheit und Schmerz gar nicht beschreiben;es war einfach Klasse.Ich hab jegliches Zeitgefühl verloren.
Es war für mich eine sehr lange Zeit und dann spritzte er seinen Saft tief in meinen Arsch und zog seinen Schwanz langsam raus.Ich zuckte nur noch gefesselt auf dem Gyn-stuhl und spürte wie der Saft aus meinem Arsch lief.Die zwei Frauen streichelten mich noch ein wenig und banden mich dann los.Als ich aufstand wackelten mir noch eine Zeitlang die Knie.Ich ging mit Ted unter die Dusche Ich konnte fast gar nicht richtig stehen und musste mich in der Dusche festhalten.Ted seifte mich ein paar Mal ein und zum Abschluss stellten wir uns zum fit werden noch mal unter die eiskalte Dusche.
Wir gingen was trinken und schauten uns dann noch ein wenig um bis wir in ein großes Zimmer mit mehreren Betten kamen.Wir schauten den anderen Leuten ein wenig zu und ich wurde wieder sehr geil.Ich spürten wieder das meine Fotze nass wurde und ich kniete mich vor Ted und nahm seinen Schwanz in den Mund und leckte seine immer noch prallen Eier.
Promt stellte sich ein anderer Mann neben Ted und hielt mir seinen Schwanz vor die Augen und fragte mich ob ich nicht Lust auf zwei Schwänze hätte.Ich lies mich natürlich nicht lange bitten;geil wie ich war.Der Fotzensaft tropfte mir wieder raus und das ist nicht übertrieben,wenn ich geil bin läuft mir der Saft die Beine runter und ich spritze richtig ab.
Abwechselnd blies ich beide Schwänze bis sie steif und hart waren.Ted setzte sich auf die Bettkante und ich setzte mich auf seinen Schwanz.Der andere streifte sich ein Gummi über und stellte sich hinter mir und ölte meine Arschfotze einwenig ein und setzte seinen nicht grade kleinen Schwanz an und drückte ihn langsam rein.Dann fickten beide abwechselnd.
Obwohl ich vorhin schon richtig gut rangenommen wurde,fickten sie mich immer schneller und hart.Der Typ in meinem Arsch zog seinen Schwanz immer wieder ganz raus und steckte Ihn dann wieder schnell und unverhofft wieder tief rein.Zwischendurch schlug er mir dann immer wieder auf meine prallen Arschbacken.Dann sagte Ted zu dem Typen,er solle seinen Schwanz auch noch in meine Fotze stecken.
Ich bekam eine Gänsehaut.
Zwei Schwänze in meiner Möse?
Noch nie ausprobiert.
Ich hab mich zwar schon öfter fisten lassen und auch von zwei Typen in Arsch und Möse ficken lassen,aber noch nie zwei Schwänze auf einmal in der Möse gehabt.Ted zog mich ganz zu sich runter und dann meinen Arsch noch weiter auseinander und der andere Typ steckte seinen harten Schwanz zusammen mit Ted`s Schwanz rein.
Ich bin echt froh gewesen,das ich vorhin gefistet worden bin,sonst wäre es bestimmt ein wenig schmerzhaft gewesen denn beide hatten kein Mitleid mit mir und fickten mich hart durch.Wie lange mich beide fickten weiss ich nicht,aber es hat lange gedauert.
Ted hatte ja vorhin schon abgespritzt und der Typ war auch sehr sehr ausdauernd.
Ich liebe es,wenn ich beim Sex benutzt werde und keine Kontrolle mehr über die Situation habe
Der Typ drückte meinen Körper fest auf Ted und stieß immer wieder hart zu während Ted einhielt.
Nachher sagte Ted mir,das es ein geiles Gefühl war als beide Schwänze sich in meiner Fotze aneinander rieben.
Nach unendlich langen Minuten zogen beide ihre Schwänze raus und stellten sich vor mir und ich wichste und blies mir ihren Saft auf meine Titten.Dann sah ich erst das wir doch viele Zuschauer hatten.Mein Stöhnen und meine Schreie hatten wohl die anderen Leute angelockt.Im Spiegel sah ich dann die Abdrücke von den Schlägen auf meinen Arsch und auch sah man mir überhaupt an,das ich doch sehr heftig rangenommen und durchgefickt wurde.
Das Ganze liesst sich sehr schnell,aber wir waren ein paar Stunden dort.
Aber dann war ich doch sehr erschöpft und ging noch mal mit Ted duschen und war dann doch froh als ich wieder im Auto saß und wir nach Hause fuhren;ich schlief sofort ein.
Am nächsten Tag spürte ich meine ganzen Muskeln und meinen Möse war schon ein wenig wund.Aber das Ganze werden wir mit Sicherheit bald wiederholen.
Ich hoffe das euch unser Erlebnis gefallen hat und wir viele Kommentare bekommen werden.
Ich bin jetzt beim Schreiben richtig geil geworden und freu mich schon wieder auf einen steifen harten und schönen Schwanz.
Feuchte Grüße,
Eure Debby

 

Debby 000031Wet.jpg

 

Super geil geschrieben!

 

 

×
×
  • Neu erstellen...