Jump to content

Anale-Grande das Hotel-Date .... !!!!!!! ACHTUNG SM!!!!!!!


shuebner

Empfohlener Beitrag

MissPennyMarket
Geschrieben
Robert mein Herzblatt, genieße alles was Du erlebst und erleben willst! 👍🏼🥰😁🍆💦👉🏼👌🏼💥
Magic_SexAppeal
Geschrieben
Suche Dir für alle Deine erotischen Geschichten einen Verleger der ein Buch daraus macht..! 👍🏻
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb shuebner:

Achtung SM unter Männern und daher nichts für schwache nerven !!!!

 

 

Anale-Grande das Hotel-Date ....

 

 

Da die große Mehrheit von Roberts Fans aus Männern besteht und die sich doch bestimmte Themen wünschen mal eine Geschichte von Robert für Männer, richtige Männer 😉

 

Robert ist wie schon das eine oder andere Mal Single und schaut sich eher so rein zufällig nach interessanten Kontakten auf einer Plattform wie dieser um ....

Natürlich sind alle Frauen auf derartigen Plattformen 100%tig Frauen und auch alle übermäßig notgeil und Nymphoman veranlagt genau wie die Männer die Single sind, die kranke Ur-Uroma mit 102,75 Jahren rund um die Uhr Pflegen und daher auch nur beim kurzen Gassi gehen mit dem Wellensittich um die Ecke hinter der Parkbank mal schnell abspritzen können ... Klar, Robert macht manchen Männern gegenüber keinen Hehl daraus, das er  gerne der devote willige Part beim Sex mit dem Mann einnimmt.

So bekommt er auch oft Nachrichten von Männern die unbedingt ein Kind von Robert haben wollen, wobei Robert es in diesem Punkt bevorzugt dies eher bei einer echten Frau zu realisieren. Fakt aber ist, Robert hat verdammt viel zu schreiben und zu antworten. So kommt es auch mal vor, das ihm Männer schreiben die ehrlicherweise dazu stehen das sie zwar seit vielen Jahren glücklich verheiratet sind aber sexuell absolut unglücklich sind. Nachdem Robert vor einigen Jahren mal eine doch etwas sehr peinliche Situation erlebt hat, hält er sich ganz brav von derartigen Männern fern. Klar schreibt er sich mit diesen aber Real, never ever ...

So ergab es sich jedoch, das unter seinen Chatpartnern auch John ein verheirateter Mann dabei war. Robert schrieb sich schon etwas über 2 Jahre mit John, da er nicht nur verdammt gut aussah sondern auch sexuell richtig schön dominant wirkte und mit angeblichen 22x8 cm wohl mehr als nur ordentlich bestück war. Klar so ein Profil kann nur echt sein, im Ernst? Robert schrieb eigentlich nur weil ihm die dominante Art von John reizte. Mal ehrlichkeine Frau auf dieser Welt würde auf den Sex mit John verzichten wollen. Im Gegenteil, weil es eben so einen John nicht gibt, gibt es Millionen von Pornos wo sich die Frauen von endlos vielen geilen Kerlen vögeln lassen, um dort ihren John zu finden ... Ganz ehrlich, Robert erachtete John genauso real wie die Chance 5 Mal hintereinander den Lottojackpot zu knacken ohne einen einzigen Tipp abzugeben ...

Es war mal wieder einer der Tage an dem Robert nur Nachrichten von Männern bekam die unbedingt seinen Schwanz wollten, frustriert öffnete er eine Nachricht nach der anderen und dann kam die Nachricht von John „Hey Du geile Zuchtstute, ich will Dir meinen Hengstschwanz tief und fest in Deine Arschfotze rammen das Du wirst und Dir die Augen aus dem Kopf springen und die Luft wegbleibt ...“ Klar dachte Robert geil wäre es aber so ein Spinner, der nervt gerade ganz gewaltig und da kann man auch ordentlich mal seinen Frust ablassen und so begann ein Wortgefecht im Chat zwischen den beiden der einen außenstehend echt erschrecken konnte. Die verbalen „Entgleisungen“ der beiden rückten ohne Beschönigung in die SM Ecke, wobei beide ihre klare Rolle einnahmen. Die Verbalattacken von John waren sehr sadistisch und die Reaktionen und Antworten von Robert eindeutig masochistisch. Nun wer Robert entsprechend kannte wusste auch das ihm dies real nicht ganz unbekannt war.

Die verbalen Attacken verliefen über mehrere Tage und innerhalb der Attacken forderten sich beide mehr oder weniger direkt auf den Worten auch mal Taten folgen zu lassen.

So ergab es sich, dass John irgendwann auch mal schrieb „wenn Du auch nur ansatzweise halb so viel Mumm hast wie Du hier das Maul auf reist dann komm doch mal zu mir ins Hotel.“

Robert der alles andere als ein Hasenfuß ist fragte selbstverständlich „wann und wo“. So teilte ihm John mit, das er in zwei Wochen für 2 Nächte in Hamburg sei und dort in einem 5 Sterne Hotel übernachten würde und es genießen würde Robert schön leiden zu lassen .... Robert selbst wohnte zu diesem Zeitpunkt in Berlin und okay er hatte zwar Zeit aber mal ehrlich, John und dann noch ein 5 Sterne Hotel für 2 Nächte ...  Naja, Hamburg ist schon eine Reise wert und es gibt sicherlich auch noch ein freies Zimmer oder so ... Also zugesagt und gewartet. Der Chat versiegte, wenn wundert es und der Tag „X“ war da .... Robert setzte sich in sein Auto und fuhr in Richtung Hamburg. Er fuhr direkt zum Hotel und stellte sein Auto in der Tiefgarage ab. Seine Sachen ließ er absichtlich noch im Auto und ging nach oben in die Lobby. Wie zu erwarten war er zwar pünktlich aber kein Mann, der der Beschreibung von John auch nur annähernd passte, war zu sehen. Er setzte sich an die bar und bestellte sich einen Kaffee, etwas frustriert trank er diesen als plötzlich eine Stimme von hinten fragte „Du bist Robert ...“ Robert drehte sich rum und ... verdammt, da stand ein Mann, auf dem die Beschreibung von John absolut passte, ... leise stammelte Robert ein „ja“ zusammen ... „hast Du Lust, willst Du ...?“ fragte John und wieder ein leises „ja ich will ...“ Okay sagte John und bat den Kellner den Kaffee auf sein Zimmer zu schreiben. John fragte Robert, Du hast wohl keine Sachen mit? Doch antworte Robert, die sind noch im Auto in der Tiefgarage ... Beide gingen zum Aufzug und Robert drückte die Taste für die Tiefgarage. Die Aufzugstür ging zu und plötzlich KLATSCH ... und Robert bekam eine Ohrfeige ... John drückte ihn an die Aufzugswand und fragte „na noch immer nur die große Fresse ?“  Demütig leicht eingeschüchtert schaute Robert John an und schüttelte bei einem leisen „nein“ den Kopf ... Der Aufzug ging auf und Robert ging zu seinem Auto und holte sein Gepäck. John stand im Aufzug und hielt ihn frei. Die Tür schloss sich und John legte die Karte auf den Scanner und wieder KLATSCH ... eine Ohrfeige und wieder drückte John Robert gegen die Wand .. “keine Gnade ...“ Keine Gnade erwiderte Robert ... In Robert kochte ein heftiges Gefühlschaos, einerseits hatte er etwas Angst andererseits war er absolut happy endlich mal wieder von einem Dom gnadenlos benutzt und gefordert werden zu können. Im „Schossen“ die Worte aus den Chats durch den Kopf und dann standen sie auch schon im Zimmer ... John schloss die Tür packte Robert fest am Hals, drückte ihn mit dem Rücken zur Wand und sagte „ab jetzt gibt es kein Zurück mehr ...“ Ja stammelte Robert zusammen und wurde dabei sehr fordernd in die Knie gedrückt. Er griff nach dem Hosenstall von John und öffnete diesen. John hatte schon keine Hose weiter an und verdammte Scheiße, dieser Prügel, der ihm da entgegensprang, ... Da bekommt man ja mehr als nur eine Maulsperre .... Robert hatte diesen Satz noch nicht mal wirklich zu Ende gedacht, da hatte er den Schwanz schon gnadenlos im Maul .... Nach einigen Minuten Ließ John nach und forderte Robert auf sich auszuziehen und sich auf das Sofa zu knien ... Irgendwie war Robert erst einmal etwas erleichtert denn dieser Riesenschwanz wurde immer größer und häter in seinem Mund .... Klar hatte Robert schon größere Dildos in seinen beiden Löchern, aber das waren Dildos die er entsprechend nutzte .... Robert tat wie ihm von John „befohlen“ ... Er kniete sich auf das Sofa und John wichste mit der einen Hand seinen Schwanz und mit der anderen verpasste er dem Hintern ein paar richtig schön spürbare und klatschende Hiebe. Da Robert John geschrieben hatte das er auf ordentliche Hiebe steht wahr es um so besser, dass Robert diese Wortlos und willig ertrug. Robert holte tief Luft als er spürte wie John über das Loch von ihm strich ... Er schnappte noch mal nach Luft und dabei spürte er das was er sich seit Jahren schon wieder sehnlichst gewünscht hatte .... Den tief und fordernd eindringenden Schwanz in seiner Arschfotze ..... Robert wurde sehr schnell klar das John nicht mal ansatzweise übertrieben hatte, gnadenlos tief und fest sowie sehr fordernd stieß er seinen Schwanz in den willigen Arsch von Robert und immer wieder dabei die verbalen Demütigungen und die festen Schläge auf den Arsch .... John beherrschte es und das machte Robert so richtig wahnsinnig und geil, er forderte John auf noch mehr, noch fester, noch tiefer ... John ließ sich nicht bitten, er machte, er forderte und dann geschah was geschehen musste .... Robert spritzte richtig heftig ab und das obwohl sein Schwanz völlig unberührt und uninteressant war. Doch genau das war der Punkt vor dem er sich einerseits gefürchtet und andererseits extrem gefreut hatte. In den Chats mit John hatte er irgendwann mal verraten, das wenn er abgespritzt hat er noch devoter und williger wird und sogar zum Maso wird ... John hatte damals darauf erwidert das dies für ihn das größte sei eine Stute dann so richtig gnadenlos hart zu benutzen .... Erschöpft sackte Robert auf dem Sofa zusammen, John zog seinen Schwanz raus und schlug richtig kräftig zu so das Robert sich mehr als nur zusammenreisen musste und nur ein williges Stöhnen herausbrachte .... dann rammte John seinen Schwanz wieder bis zum Anschlag rein und fickte gnadenlos dabei demütigte und schlug er Robert. Mittlerweile litt Robert schon etwas über eine Stunde und John schien entsprechend Rücksicht zu nehmen und spritzte richtig Tief in dem Arsch von Robert ab. Er zog seinen Schwanz raus und schob ihn ohne zu zögern in den Mund von Robert und gab ihm den Rest ... Er setzte sich neben Robert und fragte, „na hast Du genug ...?“ Absolut erschöpft schaute Robert zur Seite .... „noch lange nicht ...“

John zog sich an und sagte, lass uns erst einmal etwas essen und dann ... Beide zogen sich an und gingen etwas essen. Sie unterhielten sich dabei und John fragte Robert ob es denn eigentlich noch fester und heftiger werden dürfte ...  Obwohl Robert schon seine Bedenken hatte da er John schließlich nicht wirklich kannte sagte er ...“ich habe vor einigen Jahren über einen sehr langen Zeitraum als Maso willig einem Sadisten gedient weil ich es wollte, weil ich es auch kennen lernen wollte ....“

Kurz und Bündig gesagt, Beide verbrachten die zwei Tage und Nächte im Zimmer und gingen eigentlich nur zum Essen nach draußen. Als sich die beiden nach der zweiten Nacht trennten fühlte Robert sich trotz der Schmerzen unglaublich wohl und beiden wahr klar, sie müssen sich unbedingt wiedersehen ....

Wieder mal eine geile Geschichte, und mein kleiner Freund hat sich auch gleich gemeldet 

Tantramann1959
Geschrieben
Ich warte eigentlich bei der Fülle der Geschichten auf den Zeitpunkt, wo es langweilig wird. Aber hey, wenn du so weiter schreibst, wird das am Sankt Nimmerleins Tag sein. Respekt für diesen Schreibstil ganz unabhängig von den sexuellen Präferenzen.
Geschrieben

Oh, wie gerne wäre ich an Roberts Stelle

Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb MissPennyMarket:

Robert mein Herzblatt, genieße alles was Du erlebst und erleben willst! 👍🏼🥰😁🍆💦👉🏼👌🏼💥

Okay wann und wo soll Robert sein … 🤤

vor 14 Stunden, schrieb Magic_SexAppeal:

Suche Dir für alle Deine erotischen Geschichten einen Verleger der ein Buch daraus macht..! 👍🏻

Du willst wohl auch heimlich in einer Geschichte real mitspielen … 

vor 11 Stunden, schrieb bifi622:

Wieder mal eine geile Geschichte, und mein kleiner Freund hat sich auch gleich gemeldet 

Ach ist die so schlecht das er erst einmal abgetrotzt hat??? 🤪🤔

vor 2 Stunden, schrieb ebbe1955:

Oh, wie gerne wäre ich an Roberts Stelle

Oh sei froh das ich noch keinen Automaten zum ziehen von Wartemarken aufgestellt habe!!!

Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb shuebner:

Achtung SM unter Männern und daher nichts für schwache nerven !!!!

 

 

Anale-Grande das Hotel-Date ....

 

 

Da die große Mehrheit von Roberts Fans aus Männern besteht und die sich doch bestimmte Themen wünschen mal eine Geschichte von Robert für Männer, richtige Männer 😉

 

Robert ist wie schon das eine oder andere Mal Single und schaut sich eher so rein zufällig nach interessanten Kontakten auf einer Plattform wie dieser um ....

Natürlich sind alle Frauen auf derartigen Plattformen 100%tig Frauen und auch alle übermäßig notgeil und Nymphoman veranlagt genau wie die Männer die Single sind, die kranke Ur-Uroma mit 102,75 Jahren rund um die Uhr Pflegen und daher auch nur beim kurzen Gassi gehen mit dem Wellensittich um die Ecke hinter der Parkbank mal schnell abspritzen können ... Klar, Robert macht manchen Männern gegenüber keinen Hehl daraus, das er  gerne der devote willige Part beim Sex mit dem Mann einnimmt.

So bekommt er auch oft Nachrichten von Männern die unbedingt ein Kind von Robert haben wollen, wobei Robert es in diesem Punkt bevorzugt dies eher bei einer echten Frau zu realisieren. Fakt aber ist, Robert hat verdammt viel zu schreiben und zu antworten. So kommt es auch mal vor, das ihm Männer schreiben die ehrlicherweise dazu stehen das sie zwar seit vielen Jahren glücklich verheiratet sind aber sexuell absolut unglücklich sind. Nachdem Robert vor einigen Jahren mal eine doch etwas sehr peinliche Situation erlebt hat, hält er sich ganz brav von derartigen Männern fern. Klar schreibt er sich mit diesen aber Real, never ever ...

So ergab es sich jedoch, das unter seinen Chatpartnern auch John ein verheirateter Mann dabei war. Robert schrieb sich schon etwas über 2 Jahre mit John, da er nicht nur verdammt gut aussah sondern auch sexuell richtig schön dominant wirkte und mit angeblichen 22x8 cm wohl mehr als nur ordentlich bestück war. Klar so ein Profil kann nur echt sein, im Ernst? Robert schrieb eigentlich nur weil ihm die dominante Art von John reizte. Mal ehrlichkeine Frau auf dieser Welt würde auf den Sex mit John verzichten wollen. Im Gegenteil, weil es eben so einen John nicht gibt, gibt es Millionen von Pornos wo sich die Frauen von endlos vielen geilen Kerlen vögeln lassen, um dort ihren John zu finden ... Ganz ehrlich, Robert erachtete John genauso real wie die Chance 5 Mal hintereinander den Lottojackpot zu knacken ohne einen einzigen Tipp abzugeben ...

Es war mal wieder einer der Tage an dem Robert nur Nachrichten von Männern bekam die unbedingt seinen Schwanz wollten, frustriert öffnete er eine Nachricht nach der anderen und dann kam die Nachricht von John „Hey Du geile Zuchtstute, ich will Dir meinen Hengstschwanz tief und fest in Deine Arschfotze rammen das Du wirst und Dir die Augen aus dem Kopf springen und die Luft wegbleibt ...“ Klar dachte Robert geil wäre es aber so ein Spinner, der nervt gerade ganz gewaltig und da kann man auch ordentlich mal seinen Frust ablassen und so begann ein Wortgefecht im Chat zwischen den beiden der einen außenstehend echt erschrecken konnte. Die verbalen „Entgleisungen“ der beiden rückten ohne Beschönigung in die SM Ecke, wobei beide ihre klare Rolle einnahmen. Die Verbalattacken von John waren sehr sadistisch und die Reaktionen und Antworten von Robert eindeutig masochistisch. Nun wer Robert entsprechend kannte wusste auch das ihm dies real nicht ganz unbekannt war.

Die verbalen Attacken verliefen über mehrere Tage und innerhalb der Attacken forderten sich beide mehr oder weniger direkt auf den Worten auch mal Taten folgen zu lassen.

So ergab es sich, dass John irgendwann auch mal schrieb „wenn Du auch nur ansatzweise halb so viel Mumm hast wie Du hier das Maul auf reist dann komm doch mal zu mir ins Hotel.“

Robert der alles andere als ein Hasenfuß ist fragte selbstverständlich „wann und wo“. So teilte ihm John mit, das er in zwei Wochen für 2 Nächte in Hamburg sei und dort in einem 5 Sterne Hotel übernachten würde und es genießen würde Robert schön leiden zu lassen .... Robert selbst wohnte zu diesem Zeitpunkt in Berlin und okay er hatte zwar Zeit aber mal ehrlich, John und dann noch ein 5 Sterne Hotel für 2 Nächte ...  Naja, Hamburg ist schon eine Reise wert und es gibt sicherlich auch noch ein freies Zimmer oder so ... Also zugesagt und gewartet. Der Chat versiegte, wenn wundert es und der Tag „X“ war da .... Robert setzte sich in sein Auto und fuhr in Richtung Hamburg. Er fuhr direkt zum Hotel und stellte sein Auto in der Tiefgarage ab. Seine Sachen ließ er absichtlich noch im Auto und ging nach oben in die Lobby. Wie zu erwarten war er zwar pünktlich aber kein Mann, der der Beschreibung von John auch nur annähernd passte, war zu sehen. Er setzte sich an die bar und bestellte sich einen Kaffee, etwas frustriert trank er diesen als plötzlich eine Stimme von hinten fragte „Du bist Robert ...“ Robert drehte sich rum und ... verdammt, da stand ein Mann, auf dem die Beschreibung von John absolut passte, ... leise stammelte Robert ein „ja“ zusammen ... „hast Du Lust, willst Du ...?“ fragte John und wieder ein leises „ja ich will ...“ Okay sagte John und bat den Kellner den Kaffee auf sein Zimmer zu schreiben. John fragte Robert, Du hast wohl keine Sachen mit? Doch antworte Robert, die sind noch im Auto in der Tiefgarage ... Beide gingen zum Aufzug und Robert drückte die Taste für die Tiefgarage. Die Aufzugstür ging zu und plötzlich KLATSCH ... und Robert bekam eine Ohrfeige ... John drückte ihn an die Aufzugswand und fragte „na noch immer nur die große Fresse ?“  Demütig leicht eingeschüchtert schaute Robert John an und schüttelte bei einem leisen „nein“ den Kopf ... Der Aufzug ging auf und Robert ging zu seinem Auto und holte sein Gepäck. John stand im Aufzug und hielt ihn frei. Die Tür schloss sich und John legte die Karte auf den Scanner und wieder KLATSCH ... eine Ohrfeige und wieder drückte John Robert gegen die Wand .. “keine Gnade ...“ Keine Gnade erwiderte Robert ... In Robert kochte ein heftiges Gefühlschaos, einerseits hatte er etwas Angst andererseits war er absolut happy endlich mal wieder von einem Dom gnadenlos benutzt und gefordert werden zu können. Im „Schossen“ die Worte aus den Chats durch den Kopf und dann standen sie auch schon im Zimmer ... John schloss die Tür packte Robert fest am Hals, drückte ihn mit dem Rücken zur Wand und sagte „ab jetzt gibt es kein Zurück mehr ...“ Ja stammelte Robert zusammen und wurde dabei sehr fordernd in die Knie gedrückt. Er griff nach dem Hosenstall von John und öffnete diesen. John hatte schon keine Hose weiter an und verdammte Scheiße, dieser Prügel, der ihm da entgegensprang, ... Da bekommt man ja mehr als nur eine Maulsperre .... Robert hatte diesen Satz noch nicht mal wirklich zu Ende gedacht, da hatte er den Schwanz schon gnadenlos im Maul .... Nach einigen Minuten Ließ John nach und forderte Robert auf sich auszuziehen und sich auf das Sofa zu knien ... Irgendwie war Robert erst einmal etwas erleichtert denn dieser Riesenschwanz wurde immer größer und häter in seinem Mund .... Klar hatte Robert schon größere Dildos in seinen beiden Löchern, aber das waren Dildos die er entsprechend nutzte .... Robert tat wie ihm von John „befohlen“ ... Er kniete sich auf das Sofa und John wichste mit der einen Hand seinen Schwanz und mit der anderen verpasste er dem Hintern ein paar richtig schön spürbare und klatschende Hiebe. Da Robert John geschrieben hatte das er auf ordentliche Hiebe steht wahr es um so besser, dass Robert diese Wortlos und willig ertrug. Robert holte tief Luft als er spürte wie John über das Loch von ihm strich ... Er schnappte noch mal nach Luft und dabei spürte er das was er sich seit Jahren schon wieder sehnlichst gewünscht hatte .... Den tief und fordernd eindringenden Schwanz in seiner Arschfotze ..... Robert wurde sehr schnell klar das John nicht mal ansatzweise übertrieben hatte, gnadenlos tief und fest sowie sehr fordernd stieß er seinen Schwanz in den willigen Arsch von Robert und immer wieder dabei die verbalen Demütigungen und die festen Schläge auf den Arsch .... John beherrschte es und das machte Robert so richtig wahnsinnig und geil, er forderte John auf noch mehr, noch fester, noch tiefer ... John ließ sich nicht bitten, er machte, er forderte und dann geschah was geschehen musste .... Robert spritzte richtig heftig ab und das obwohl sein Schwanz völlig unberührt und uninteressant war. Doch genau das war der Punkt vor dem er sich einerseits gefürchtet und andererseits extrem gefreut hatte. In den Chats mit John hatte er irgendwann mal verraten, das wenn er abgespritzt hat er noch devoter und williger wird und sogar zum Maso wird ... John hatte damals darauf erwidert das dies für ihn das größte sei eine Stute dann so richtig gnadenlos hart zu benutzen .... Erschöpft sackte Robert auf dem Sofa zusammen, John zog seinen Schwanz raus und schlug richtig kräftig zu so das Robert sich mehr als nur zusammenreisen musste und nur ein williges Stöhnen herausbrachte .... dann rammte John seinen Schwanz wieder bis zum Anschlag rein und fickte gnadenlos dabei demütigte und schlug er Robert. Mittlerweile litt Robert schon etwas über eine Stunde und John schien entsprechend Rücksicht zu nehmen und spritzte richtig Tief in dem Arsch von Robert ab. Er zog seinen Schwanz raus und schob ihn ohne zu zögern in den Mund von Robert und gab ihm den Rest ... Er setzte sich neben Robert und fragte, „na hast Du genug ...?“ Absolut erschöpft schaute Robert zur Seite .... „noch lange nicht ...“

John zog sich an und sagte, lass uns erst einmal etwas essen und dann ... Beide zogen sich an und gingen etwas essen. Sie unterhielten sich dabei und John fragte Robert ob es denn eigentlich noch fester und heftiger werden dürfte ...  Obwohl Robert schon seine Bedenken hatte da er John schließlich nicht wirklich kannte sagte er ...“ich habe vor einigen Jahren über einen sehr langen Zeitraum als Maso willig einem Sadisten gedient weil ich es wollte, weil ich es auch kennen lernen wollte ....“

Kurz und Bündig gesagt, Beide verbrachten die zwei Tage und Nächte im Zimmer und gingen eigentlich nur zum Essen nach draußen. Als sich die beiden nach der zweiten Nacht trennten fühlte Robert sich trotz der Schmerzen unglaublich wohl und beiden wahr klar, sie müssen sich unbedingt wiedersehen ....

eine tolle Geschichte.., ich liebe harte fette Hengstschwänze.., wäre gerne Robert..., weiter so....!!!

×
×
  • Neu erstellen...