Jump to content

AIDS und wegen Medikation keine Gefahr mehr!


Drakenstein

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Ganz einfach, wer andere damit bewusst oder unbewusst (durch mangelnde Information) in Gefahr bringt,Sollte dementsprechend auch bestraft werden.
SteffifürPeter
Geschrieben
ähnlich mit corona. ist viell. im nächsten jahr nicht mehr so bedrohlich, weil viele durchgeimpfz sind, aber an sich bleibt corona als bedrohliches virus
Geschrieben
Hab im bekannten Kreis eine Freundin die HIV positiv ist, die auf Grund der Einnahme von Medikamenten, Sex auch ohne Schutz vollziehen kann. Die Viruslast ist Null und gilt als nicht ansteckend
Geschrieben
Tja Aids ist irgendwie in Vergessenheit geraten . Ich kenne einige die ohne Gummi es machen.
Ich kenne niemanden der mit dem Virus hat . Aber es geht ja nicht nur um Aids andere Krankheiten können auch übertragen.
Geschrieben
Ich habe vor einigen Wochen fie Aids Statistik der Schweiz gesucht. Die wird nicht einmal mehr aktualisiert. Die ist mittlerweile steinalt...
Geschrieben
Ich denke, wenn man Immunschwäche hätte, würde es sich schnell zeigen...kleinste Erkältung würde einen schon total umhauen.
Geschrieben

Reden wir jetzt über HIV oder Aids? Nur beim ersteren ist ja wohl "Unwissenheit" möglich. Wer in der heutigen Zeit nicht um Risiken und Ansteckungswege weiß, dem wird auch ein solcher Thread nichts bringen. 

vor 1 Minute, schrieb Svenk82:

Ganz einfach, wer andere damit bewusst oder unbewusst (durch mangelnde Information) in Gefahr bringt,Sollte dementsprechend auch bestraft werden.

Für das bewusste kannst Du bereits bestraft werden. Und solange es keine Testpflicht gibt, ist es albern, eine Bestrafung für unbewusste Ansteckung zu fordern. Schütz Dich selbst. 

Geschrieben
Meines Wissens nach, gibt es Medikamente, die die Virenlast erheblich reduzieren können. Und zwar soweit, dass diese theoretisch beim ungeschützten Akt keinem anstecken können. Trotzdem muss man sein Lebenslang diese Medikamente nehmen. Daher würde ich jedem der die Medikamente nimmt nahelegen nur mit Kondom sex zu haben. Nur weil die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, sollte dies kein Freifahrtsachein sein. Hier geht's schließlich nicht um nen Husten...
GloryholeWankAndMore
Geschrieben
Wenn man sich bisschen informieren würde, sollte man die Unterschiede kennen, zwischen HIV und AIDS, und zwischen denen, die es gar nciht wissen und denen, die aufgrund Therapie unter der Nachweisgrenze sind.
also weniger sinnfreie Freds eröffnen und evtl hier erstmal schlau lesen : www.iwwit.de
Anonymes-Mitglied-1
Geschrieben
es soll erstaunlicherweise Menschen geben die bereits 30 Jahre mit positiver HIV Diagnose ohne Behandlung symptomfrei leben - Andererseits gibt es auch viele die behandelt werden und dann versterben. Da sollte sich jedem mal selbst genau damit beschäftigen. Ich denke dass weiterführende Antworten sowieso recht schnell gelöscht würden...
Geschrieben
Weisst du nicht das ca 10% der Europäischen Bevölkerung immun gegen HIV ist 🤷🏻‍♂️
Geschrieben
Egal ob man Medikamente nimmt oder nicht , fakt ist das es fahrlässig wäre Geschlechtsverkehr ohne Kondom zu haben. Ich habe grundsätzlich mit Menschen mit denen ich in keiner Beziehung bin ausnahmslos Geschlechtsverkehr mit Kondom.
fuckingchilled
Geschrieben
Zunächst finde ich es erstaunlich, dass der Unterschied zwischen HIV und Aids nicht bekannt ist. Ferner ist es richtig, dass eine HIV-Infizierte Person bei entsprechender Behandlung durch orale oder intramuskuläre Medikation eine Viruslast unter Null hat. Dabei ist zu berücksichtigen, dass durch Einnahme der Medikamente der Virus tot ist. Man spricht von Blips. Bei der Messung der Viruslast werden auch die Blips angezeigt. Ein ungeschützter Geschlechtsverkehr kann somit nicht zu einer HIV-Infektion führen. Gegenteiliges wurde nicht bewiesen, soweit der Erkrankte seiner Therpie folgt. Diese Therapie schützt jedoch nicht vor SÜK/STI. Das ist das entscheidende. Ansonsten gibt es genug Informationen im Internet zu diesem Thema. Ich selbst bin kein Mediziner und meine Ausführungen sind vorbehaltlich neuester medizinischer Erkenntnisse.
Geschrieben

 

vor 16 Stunden, schrieb fuckingchilled:

Zunächst finde ich es erstaunlich, dass der Unterschied zwischen HIV und Aids nicht bekannt ist. Ferner ist es richtig, dass eine HIV-Infizierte Person bei entsprechender Behandlung durch orale oder intramuskuläre Medikation eine Viruslast unter Null hat. Dabei ist zu berücksichtigen, dass durch Einnahme der Medikamente der Virus tot ist. Man spricht von Blips. Bei der Messung der Viruslast werden auch die Blips angezeigt. Ein ungeschützter Geschlechtsverkehr kann somit nicht zu einer HIV-Infektion führen. Gegenteiliges wurde nicht bewiesen, soweit der Erkrankte seiner Therpie folgt. Diese Therapie schützt jedoch nicht vor SÜK/STI. Das ist das entscheidende. Ansonsten gibt es genug Informationen im Internet zu diesem Thema. Ich selbst bin kein Mediziner und meine Ausführungen sind vorbehaltlich neuester medizinischer Erkenntnisse.

sehe ich genauso.. mit einer Ausnahme: eine Virenlast kann nicht unter Null sein (dann wäre sie negativ) , nur gleich oder größer.. *klugscheiss* B|

Geschrieben
HIV-Medikamente unterdrücken die Vermehrung von HIV im Körper. HIV kann dann beim Sex nicht mehr übertragen werden (wenn die Viruslast unterhalb der Nachweisgrenze liegt).

Eine HIV-Therapie ermöglicht ein gutes und langes Leben. Wenn du HIV-positiv bist und regelmäßig deine HIV-Medikamente einnimmst, schützt deine Therapie darüber hinaus deine Sexpartner vor einer Infektion.
Weitere Informationen zu sexuell übertragbaren Infektionen und Safer Sex findet ihr auf den Seiten der Deutschen AIDS Hilfe! Ich wünsche mir auch hier eine professionelle Prävention, jemand der Fragen beantworten kann und Neuigkeiten postet.
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb Lisbetha:

Reden wir jetzt über HIV oder Aids? Nur beim ersteren ist ja wohl "Unwissenheit" möglich. Wer in der heutigen Zeit nicht um Risiken und Ansteckungswege weiß, dem wird auch ein solcher Thread nichts bringen. 

Für das bewusste kannst Du bereits bestraft werden. Und solange es keine Testpflicht gibt, ist es albern, eine Bestrafung für unbewusste Ansteckung zu fordern. Schütz Dich selbst. 

Das eine schließt das andere ja nicht aus. 

Geschrieben

Wie wäre es, wenn du erstmal Hintergrundwissen beschafft, z.B. sehr leicht verständlich erklärt, was HIV und AIDS ist:

netdoktor.de/krankheiten/aids/hiv-infektion-und-aids/

Mein Sohn spendete einst Blutplasma, und keinerlei anderer Gründe führten zur Erkrankung HIV. Er ist gut eingestellt, hat eine feste Partnerin; steckt niemanden an.
In einem Punkt gehe ich mit: strafrechtliche Relevantheit beim Verschweigen jeglicher ansteckender! Krankheiten.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Svenk82:

Das eine schließt das andere ja nicht aus. 

doch... wir leben nämlich immer noch in einem Rechtstaat. Und da geben Gesetze und nicht Einzelmeinungen vor, was bestraft wird. 

DerLustvolle22
Geschrieben
Sex ohne Kondom bei Leuten wo man nicht weiss das sie gesund sind ist einfach fahrlässig und unüberlegt. Jeder muss das aber für such entscheiden und sich der Konsequenz bewusst sein und in meinen Augen nicht rumheulen wen es dan soweit ist. Für mich kommt Sex nur ohne in Frage in fester Partnerschaft und das auch erst nach einer langen Zeit. Solche und ähnliche Beiträge finde ich allerdings gut da kann man wunderbar die Ao Leute aussortieren
Geschrieben
Ein Leben mit HIV-Medikation ist ein Leben nach der Stechuhr. Resistenzen sind seltener geworden, kommen durchaus noch vor. Auch heute gibt es austherapierte Fälle und natürlich gibt es genug Länder, in die ich mit HIV-Präparaten im Gepäck nicht einreisen kann. Von der Diskriminierung am Arbeitsplatz und massiven Problemen beim Kinderwunsch mal abgesehen. Man stirbt nicht mehr ganz so elendig schnell, aber HIV ist auch heute kein Spaß.
Geschrieben
Bitte nicht alles glauben, was irgendwo im Internet gekostet wird. Fachkundige Seiten oder direkten Arzt anfragen!
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb DerLustvolle22:

Sex ohne Kondom bei Leuten wo man nicht weiss das sie gesund sind ist einfach fahrlässig und unüberlegt. Jeder muss das aber für such entscheiden und sich der Konsequenz bewusst sein und in meinen Augen nicht rumheulen wen es dan soweit ist. Für mich kommt Sex nur ohne in Frage in fester Partnerschaft und das auch erst nach einer langen Zeit. Solche und ähnliche Beiträge finde ich allerdings gut da kann man wunderbar die Ao Leute aussortieren

Ist das nicht eine Doppelmoral? 

Es gibt genug andere Krankheiten welche durch Speichel beim Küssen, Lecken, Blasen übertragen werden. Nutzt du ein Lecktuch? Küsst du nie? Wird mit Kondom geblasen? 

 

Ein Risiko gibt es immer.

×
×
  • Neu erstellen...