Jump to content

Abends im Shop


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Es war wieder mal so ein verdammt regnerischer, kalter Tag. Völlige Tristesse.

Ich wollte einfach etwas erleben. Den Tag nicht wie gestern oder vorgestern ausklingen lassen vor dem Fernseher. 

Also ab ins Auto..... Aber wohin? Keine Ahnung warum, aber mir fiel Sexshop ein. Ein bisschen umschauen. 

Gesagt, getan und fix war ich dort. Beim Eintreten fiel mir sofort die hübsche Frau hinter der Theke auf.

Ich weiß nicht warum, aber bisher waren da nur graue unscheinbare Mäuschen, aber dieses elfenartige Wesen einer Frau war Bombe. Lange brünette Haare, leger angezogen, etwas mollig. Sie konnte hautenge Klamotten tragen und sah trotzdem sowas von sexy aus.

Sie sah mich kurz an beim Eintreten in den Shop und sagte nur kurz 'Hallo". 

2 weitere Kunden waren noch im Laden, anscheinend ein Paar. Sie hatten wohl gerade etwas gekauft, die Tüte in der Hand und grinsten mich beim hinaus gehen an. 

Nun gut, ich schaute mich ein bisschen um, war gerade bei den Dildos.

Ich nahm dieses 40 cm Monster von Gummi Pimmel mit 10 cm Durchmesser in die Hand und dachte mir, wer schiebt sich sowas in den Körper?

Just in dem Moment hinter mir eine Stimme "Wenn ich Dir helfen kann, frag ruhig"! Vor Schreck, völlig aus meinen Gedanken gerissen, hab ich den Gummi Pimmel fallen gelassen auf einen Stapel mit kleinen Dildos.

Alles rumpelte in den Gang mit einem Getöse. Da stand dieses Geschoss von Verkäuferin hinter mir und ich schaute nur entsetzt auf mein "Missgeschick" und dann zu ihr, wie sie mich mit ihren großen Augen anschaute.

Ich hab mich verliebt in diese atemberaubenden grünen Augen. Gleichzeitig wurde ich knallrot im Gesicht und sie sagte "einräumen, nicht ausräumen". 

Ich bückte mich sofort und wollte alles zusammen räumen, sie kam auch zu mir runter und ich konnte in ihren Ausschnitt vom Tshirt schauen und sah, daß sie keinen BH trug. Du liebe Güte, hab ich mir nur gedacht und sie konnte wohl meine Gedanken hören oder hab ich das etwa gesagt, weil sie schaute mich plötzlich an und schaute selbst in ihr Dekolleté.

Ein zartes Lächeln ihrerseits konnte ich erkennen aber sie ließ sich nicht beirren und drehte sich sogar so zu mir, daß ich mehr sehen konnte.

Ein perfekter Körper, wunderschöne Brüste. "Gleich ist Feierabend, wir schließen, aber Du kommst hier nicht eher weg, bis Du mir geholfen hast"........ "geholfen? Bei was" fragte ich sie und ich stand auf. Sie stand auch auf, schaute in meine Augen, nahm meine Hand und sagte "komm mit". 

Perplex folgte ich ihr, sie schloß die Tür ab und wir gingen in die Ecke vom Sexshop, wo die Sofas standen. "Was passiert hier?" dachte ich mir, sie schubste mich aufs Sofa, setzte sich auf meinen Schoß und zog ihr Shirt aus, schaute mich an, stützte sich auf meine Brust ab und küsste mich 

 

Fortsetzung folgt 

dernetteUli
Geschrieben

Wie es weiter ging: Plötzlich hörte er ein klingeln. Es war sein Wecker der jeden Morgen um 6 Uhr klingelt. Langsam wurde ihm bewusst dass das alles leider nur ein Traum war.....

×
×
  • Neu erstellen...