Jump to content

Das erste besondere Paar!


shuebner

Empfohlener Beitrag

Blowjob4You
Geschrieben

Eine wirklich geile Geschichte 😋👍🔥

Geschrieben

schöne geschichte. schöne freundschaft........

Piratenblut
Geschrieben

Wirklich sehr geiles Erlebnis das du da hattest. 🙈🤭😎

Geschrieben

Danke für Deine super geile Geschichte

hab sie mal wieder mit Spannung und Lust gelesen

  • 3 Wochen später...
Geschrieben
Am 24.7.2021 at 21:20, schrieb shuebner:

Die nachfolgen Zeilen sind die Schilderung einer wahren Begebenheiten!

Es ist keine erdachte Geschichte sondern tatsächlich so passiert.

 

Ich war damals knapp 27 Jahre alt und lebte noch in NRW. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits Erfahrungen mit insgesamt zwei dominanten Männern gehabt. Ich war mal wieder Single und habe keine Lust gehabt mir ständig in der Videothek einen Porno zu holen um mir dann einen runter zu holen wenn der Film mal wieder vom vielen abspielen halb zerfetzt ist …

Damals gab es poppen.de noch nicht aber dafür ein paar andere Foren in denen sich seinerzeit noch nicht wirklich so viele hinter der vermeintlichen Anonymität und ihren Fakeprofilen versteckten.

So fand ich in dem Profil ein Paar welches nur ein paar Jahre älter war als ich selbst. Beide sehr attraktiv und sie sollte auch im Mittelpunkt stehen. Wir verabredeten uns für Samstag Abend und ich nahm eine Flasche Wein mit zu Ihnen. Sie wohnten nicht wirklich weit von mir entfernt was tatsächlich zu der Verabredung führte. Ich klingelte und er öffnete mir, bat mich herein und führte mich ins Wohnzimmer. Er, knapp 2 Meter und auch sehr kräftig und muskulös sagte mir das sie noch im Bad ist und gleich kommen wird. Ich nahm Platz und er sagte weiter, abspritzen im Mund ist nicht, sie schluckt nicht und anal gibt es auch nicht … Das war mir jedoch egal, denn an ihr reizte mich etwas ganz anders, sie hatte auf den Bildern die ich bekommen habe nicht nur eine sehr schöne Fotze sondern sie war teilrasiert und beide Prisen ihre unglaublich guten Squirting Qualitäten und natürlich auch die aktive Abgabe von NS an. Ich hatte erst einige Monate zuvor Erfahrungen mit NS gemacht und einen gewissen Reiz für das Thema entwickelt …

Dann stand sie auch schon in der Tür, groß und schlank, kleine süße Brüste und auf highheels mit einem Minirock bekleidete. Er öffnete die Flasche Wein während sie an mich herantrat und ihr Fuß auf meinem Knie stellte. Ich konnte so ungestört unter ihren Rock schauen und sah ihre wunderschöne Fotze. Sie legte ihre Hand auf meinen Kopf und drückte mich mit den Worten „los leck“ an ihre Fotze. Dann reichte er uns die Gläser und wünschte uns einen schönen spritzigen Abend … wir tranken einen Schluck und gingen gemeinsam ins Schlafzimmer. Sie legte sich breitbeinig auf das Bett und ich zog mich schnell komplett aus. Ohne zögern legte ich mich zwischen ihre Schenkel und leckte gierig weiter. Ich war so fasziniert, dass ich nicht mal bemerkte dass er sich auch komplett ausgezogen hatte und sie ihm den Schwanz blies … Ich leckte sie gierig und bemerkte das ich den Erfolg des lecken bald genießen kann und dann war es auch schon so weit. Sie schrie laut, ihr Körper zuckte und zitterte, sie drückte meinen Kopf fest auf ihre fotze und ich versuchte so viel wie möglich davon zu bekommen und zu trinken … Dies schien jedoch nicht nur sie zu erregen sondern scheinbar auch ihn. Seine Hand Klatschte auf meinem Hintern und er kniete sich hinter mich … Ich vernahm seine Worte „boh mach weiter Du geile drecksau … schön saufen das wolltest Du doch .. während sie zuckte, spritzte hörte ich sie ihn fragen „was machst Du denn jetzt …“ Dann schalte es nur noch „ich ficke die geile sau in Ihren Arsch…“ und schon schossen mir fast die Augen aus dem Kopf und ich drückte meinen Mund noch fester auf ihre Fotze. Er packte mich richtig heftig an den Hüften und stieß richtig tief und fest zu … Er schien ziemlich viel Druck auf dem Schwanz zu haben den schon nach wenigen Stößen spritzte er tief in mir ab. Erschöpft legte er sich auf meinen Rücken und forderte mich auf gefälligst weiter zu lecken …. Es dauerte nur einen kurzen Moment und er legte sich neben seine Frau… Ich sank erschöpft zwischen ihren Beinen nieder… Ich bekam trotz der Erschöpfung mit wie sie ihn fragte „hast Du ihn jetzt wirklich richtig in den Arsch gefickt?“ Ja das habe ich und die drecksau hat es sogar genossen …“ Sie packte mich an den Haaren und zog meinen Kopf hoch …“ist das so? Du lässt Dich auch von meinem Mann benutzen?“ Ich konnte nicht wirklich nicken und sagte nur „es tut mir leid“ … Drecksau … Sie ließ meinen Kopf los und ich dachte das ich jetzt hochkantig raus fliege…. Doch weit gefehlt, er griff nach meinem Kopf und zog mich zu seinem Schwanz … na los mach … forderte er mich auf … sie küssten sich während ich seinen Schwanz blies … Nach einer Weile drehte er mich auf den Rücken wobei ich mit meinem Kopf auf Ihrem Schoß und zwischen ihren gespreizten Beinen lag. Er kniete sich neben mich und begann seinen Schwanz zu wichsen … nach einer Weile spürte ich ihre Hände an meinem Kopf und er griff mit seiner linken Hand an mein Kin und ich öffnete willig meinen Mund… Dann endlich steckte er seinen Schwanz in meinen Mund und spritzte mir richtig schön in den Mund. Beide forderten mich gleichzeitig auf schön zu schlucken .. ich genoss es und lutschte dabei auch noch mal seinen Schwanz …. Sicherlich erleichtert lehnte er sich zurück und sagte zu ihr … jetzt kannst Du … Sie stand auf stellte sich breitbeinig über mich und ging in die Knie. Sie setzte sich auf meinen Mund und forderte mich auf das Maul aufzumachen und ihren Sekt zu trinken. Ich tat wie gefordert und dann lief auch schon ihr warmer Sekt mit einem guten leichten Strahl in meinen Mund. Während ich mich auf ihre Sektquelle konzentrierte spürte ich plötzlich etwas an meiner Arschfotze… Willig spreizte ich meine Beine etwas auseinander und spürte wie etwas in meine Arschfotze eindrang … Dabei beugte er sich leicht über mich und sah das ich mich bemühte ihren Sekt zu genießen … Er drehte seinen Kopf leicht zu ihr und sagte er mag Deinen Blackdildo … Sie sah sich um und sagte „was für eine Drecksau …“ als sie fertig war stand sie auf und ging aus dem Schlafzimmer mit den Worten… „er gehört erst mal Dir …“ Ohne zu zögern drehte er mich wieder auf den Bauch und zog den Dildo aus meinem Hintern. Er legte sich auf mich umklammerte mich und schon spürte ich seinen Schwanz in mir … Dieses Mal fickte er wieder richtig tief und fest und das auch sehr sehr ausdauernd … Erst nach etwas über einer Stunde spritzte er in mir ab. Er legte sich neben mich und forderte mich auf seinen Schwanz restlos leer zu saugen. Während ich seinen Schwanz ratlos leer saugte kam sie wieder ins Schlafzimmer und sagte … „der leckt jetzt mich gefälligst damit ich auch endlich gefickt werde … Sie zog fordernd meinen Kopf an ihre Fotze und sagte nur ..“ erfüll Deine Pflicht, dafür bist Du auch hier …“ ich leckte und die beiden küssten sich wieder … Nach einer Weile forderte sie ihren Mann auf sie zu ficken, dieser antwortete nur …“ich kann nicht mehr, ich habe schon dreimal in der Drecksau abgespritzt …“ Ziemlich wütend zog sie mich an meinen Haaren nach oben und sagte „dann musst Du mich eben ficken …“ ich war bereits die ganze Zeit richtig geil auf sie und mein Schwanz stand wie eine 1 …. Ich drang in ihre schöne kecker geile Fotze ein und fickte sie … Ich genoss es und zögerte es auch noch etwas hinaus… doch dann konnte ich einfach nicht mehr widerstehen und spritzte tief in ihr ab. Sie drückte mich ohne wenn und aber wieder runter und forderte mich auf sie sauber zu lecken. Wir lagen alle drei glücklich im Bett nebeneinander und er sah mich an und sagte… „Du brauchst nicht zu denken dass ich mich um deinen schwanz kümmer …“ Ich sah ihn an und sagte „das würde ohnehin nichts bringen, ich bin Männern gegenüber devot und willig …“ Daraufhin sagte sie wiederum …“Du bist also eine devote willige perverse Drecksau …?“ Für den/die richtigen ja gerne …

Ich blieb nicht nur über Nacht sondern wir führten etwas über 3 Jahre lang eine sehr intensive Freundschaft und verbrachten so ziemlich jede frei Minute miteinander und das nicht nur sexuell! Und was sicher einige interessiert, er hat sich nicht ein einziges Mal mit meinem Schwanz beschäftigt ….!!!!

echt geile Geschichte 

  • 3 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
Geschrieben
Am 24.7.2021 at 21:20, schrieb shuebner:

Die nachfolgen Zeilen sind die Schilderung einer wahren Begebenheiten!

Es ist keine erdachte Geschichte sondern tatsächlich so passiert.

 

Ich war damals knapp 27 Jahre alt und lebte noch in NRW. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits Erfahrungen mit insgesamt zwei dominanten Männern gehabt. Ich war mal wieder Single und habe keine Lust gehabt mir ständig in der Videothek einen Porno zu holen um mir dann einen runter zu holen wenn der Film mal wieder vom vielen abspielen halb zerfetzt ist …

Damals gab es poppen.de noch nicht aber dafür ein paar andere Foren in denen sich seinerzeit noch nicht wirklich so viele hinter der vermeintlichen Anonymität und ihren Fakeprofilen versteckten.

So fand ich in dem Profil ein Paar welches nur ein paar Jahre älter war als ich selbst. Beide sehr attraktiv und sie sollte auch im Mittelpunkt stehen. Wir verabredeten uns für Samstag Abend und ich nahm eine Flasche Wein mit zu Ihnen. Sie wohnten nicht wirklich weit von mir entfernt was tatsächlich zu der Verabredung führte. Ich klingelte und er öffnete mir, bat mich herein und führte mich ins Wohnzimmer. Er, knapp 2 Meter und auch sehr kräftig und muskulös sagte mir das sie noch im Bad ist und gleich kommen wird. Ich nahm Platz und er sagte weiter, abspritzen im Mund ist nicht, sie schluckt nicht und anal gibt es auch nicht … Das war mir jedoch egal, denn an ihr reizte mich etwas ganz anders, sie hatte auf den Bildern die ich bekommen habe nicht nur eine sehr schöne Fotze sondern sie war teilrasiert und beide Prisen ihre unglaublich guten Squirting Qualitäten und natürlich auch die aktive Abgabe von NS an. Ich hatte erst einige Monate zuvor Erfahrungen mit NS gemacht und einen gewissen Reiz für das Thema entwickelt …

Dann stand sie auch schon in der Tür, groß und schlank, kleine süße Brüste und auf highheels mit einem Minirock bekleidete. Er öffnete die Flasche Wein während sie an mich herantrat und ihr Fuß auf meinem Knie stellte. Ich konnte so ungestört unter ihren Rock schauen und sah ihre wunderschöne Fotze. Sie legte ihre Hand auf meinen Kopf und drückte mich mit den Worten „los leck“ an ihre Fotze. Dann reichte er uns die Gläser und wünschte uns einen schönen spritzigen Abend … wir tranken einen Schluck und gingen gemeinsam ins Schlafzimmer. Sie legte sich breitbeinig auf das Bett und ich zog mich schnell komplett aus. Ohne zögern legte ich mich zwischen ihre Schenkel und leckte gierig weiter. Ich war so fasziniert, dass ich nicht mal bemerkte dass er sich auch komplett ausgezogen hatte und sie ihm den Schwanz blies … Ich leckte sie gierig und bemerkte das ich den Erfolg des lecken bald genießen kann und dann war es auch schon so weit. Sie schrie laut, ihr Körper zuckte und zitterte, sie drückte meinen Kopf fest auf ihre fotze und ich versuchte so viel wie möglich davon zu bekommen und zu trinken … Dies schien jedoch nicht nur sie zu erregen sondern scheinbar auch ihn. Seine Hand Klatschte auf meinem Hintern und er kniete sich hinter mich … Ich vernahm seine Worte „boh mach weiter Du geile drecksau … schön saufen das wolltest Du doch .. während sie zuckte, spritzte hörte ich sie ihn fragen „was machst Du denn jetzt …“ Dann schalte es nur noch „ich ficke die geile sau in Ihren Arsch…“ und schon schossen mir fast die Augen aus dem Kopf und ich drückte meinen Mund noch fester auf ihre Fotze. Er packte mich richtig heftig an den Hüften und stieß richtig tief und fest zu … Er schien ziemlich viel Druck auf dem Schwanz zu haben den schon nach wenigen Stößen spritzte er tief in mir ab. Erschöpft legte er sich auf meinen Rücken und forderte mich auf gefälligst weiter zu lecken …. Es dauerte nur einen kurzen Moment und er legte sich neben seine Frau… Ich sank erschöpft zwischen ihren Beinen nieder… Ich bekam trotz der Erschöpfung mit wie sie ihn fragte „hast Du ihn jetzt wirklich richtig in den Arsch gefickt?“ Ja das habe ich und die drecksau hat es sogar genossen …“ Sie packte mich an den Haaren und zog meinen Kopf hoch …“ist das so? Du lässt Dich auch von meinem Mann benutzen?“ Ich konnte nicht wirklich nicken und sagte nur „es tut mir leid“ … Drecksau … Sie ließ meinen Kopf los und ich dachte das ich jetzt hochkantig raus fliege…. Doch weit gefehlt, er griff nach meinem Kopf und zog mich zu seinem Schwanz … na los mach … forderte er mich auf … sie küssten sich während ich seinen Schwanz blies … Nach einer Weile drehte er mich auf den Rücken wobei ich mit meinem Kopf auf Ihrem Schoß und zwischen ihren gespreizten Beinen lag. Er kniete sich neben mich und begann seinen Schwanz zu wichsen … nach einer Weile spürte ich ihre Hände an meinem Kopf und er griff mit seiner linken Hand an mein Kin und ich öffnete willig meinen Mund… Dann endlich steckte er seinen Schwanz in meinen Mund und spritzte mir richtig schön in den Mund. Beide forderten mich gleichzeitig auf schön zu schlucken .. ich genoss es und lutschte dabei auch noch mal seinen Schwanz …. Sicherlich erleichtert lehnte er sich zurück und sagte zu ihr … jetzt kannst Du … Sie stand auf stellte sich breitbeinig über mich und ging in die Knie. Sie setzte sich auf meinen Mund und forderte mich auf das Maul aufzumachen und ihren Sekt zu trinken. Ich tat wie gefordert und dann lief auch schon ihr warmer Sekt mit einem guten leichten Strahl in meinen Mund. Während ich mich auf ihre Sektquelle konzentrierte spürte ich plötzlich etwas an meiner Arschfotze… Willig spreizte ich meine Beine etwas auseinander und spürte wie etwas in meine Arschfotze eindrang … Dabei beugte er sich leicht über mich und sah das ich mich bemühte ihren Sekt zu genießen … Er drehte seinen Kopf leicht zu ihr und sagte er mag Deinen Blackdildo … Sie sah sich um und sagte „was für eine Drecksau …“ als sie fertig war stand sie auf und ging aus dem Schlafzimmer mit den Worten… „er gehört erst mal Dir …“ Ohne zu zögern drehte er mich wieder auf den Bauch und zog den Dildo aus meinem Hintern. Er legte sich auf mich umklammerte mich und schon spürte ich seinen Schwanz in mir … Dieses Mal fickte er wieder richtig tief und fest und das auch sehr sehr ausdauernd … Erst nach etwas über einer Stunde spritzte er in mir ab. Er legte sich neben mich und forderte mich auf seinen Schwanz restlos leer zu saugen. Während ich seinen Schwanz ratlos leer saugte kam sie wieder ins Schlafzimmer und sagte … „der leckt jetzt mich gefälligst damit ich auch endlich gefickt werde … Sie zog fordernd meinen Kopf an ihre Fotze und sagte nur ..“ erfüll Deine Pflicht, dafür bist Du auch hier …“ ich leckte und die beiden küssten sich wieder … Nach einer Weile forderte sie ihren Mann auf sie zu ficken, dieser antwortete nur …“ich kann nicht mehr, ich habe schon dreimal in der Drecksau abgespritzt …“ Ziemlich wütend zog sie mich an meinen Haaren nach oben und sagte „dann musst Du mich eben ficken …“ ich war bereits die ganze Zeit richtig geil auf sie und mein Schwanz stand wie eine 1 …. Ich drang in ihre schöne kecker geile Fotze ein und fickte sie … Ich genoss es und zögerte es auch noch etwas hinaus… doch dann konnte ich einfach nicht mehr widerstehen und spritzte tief in ihr ab. Sie drückte mich ohne wenn und aber wieder runter und forderte mich auf sie sauber zu lecken. Wir lagen alle drei glücklich im Bett nebeneinander und er sah mich an und sagte… „Du brauchst nicht zu denken dass ich mich um deinen schwanz kümmer …“ Ich sah ihn an und sagte „das würde ohnehin nichts bringen, ich bin Männern gegenüber devot und willig …“ Daraufhin sagte sie wiederum …“Du bist also eine devote willige perverse Drecksau …?“ Für den/die richtigen ja gerne …

Ich blieb nicht nur über Nacht sondern wir führten etwas über 3 Jahre lang eine sehr intensive Freundschaft und verbrachten so ziemlich jede frei Minute miteinander und das nicht nur sexuell! Und was sicher einige interessiert, er hat sich nicht ein einziges Mal mit meinem Schwanz beschäftigt ….!!!!

Sehr schön die Story willllll auch😁

Geschrieben

immer wieder schön zu lesen.

wenn auch eine uralte geschichte

Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb jobe:

immer wieder schön zu lesen.

wenn auch eine uralte geschichte

Früher ….

ja früher war irgendwie alles anders …

  • 4 Wochen später...
×
×
  • Neu erstellen...