Jump to content

Aufgedrängte Sexualität...?


waldkater1701

Empfohlener Beitrag

KatharinaDieGroße
Geschrieben

Was wäre mit leben und leben lassen?!

SteffifürPeter
Geschrieben

das mag öfter so sein, dass man über grenzen seiner mitmenschen geht. manche haben einfach den rahmen von privat und öffentl. verändert

Julian1234
Geschrieben

Natürlich ist Toleranz nur eine Einbahnstraße. Guck dir das ganze letzte Jahr an... Nur einige wenige sind wirklich tolerant.
.
Ich bin auch der Auffassung, dass sex an Orten strikt unterlassen werden sollte, wo auch nur durch Zufall ein minderjährige vorbei kommen kann.

Geschrieben

Bin da ganz deiner Meinung - für die, die am lautesten nach Toleranz schreien sind oft nicht in der Lage Toleranz zu geben. In einer Welt voller Egoisten ist Rücksichtnahme ausgestorben - ich will das, also müssen das alle anderen auch wollen oder sie sind dumm, altmodisch, prüde, verklemmt usw…

Geschrieben

Leider gibst Du kein Beispiel, was Du darunter verstehst? Zwang ist meistens nicht gut, aber in der Öffentlichkeit aufgezwungene Sexualität ist mir persönlich bisher noch nie begegnet.
Grundsätzlich finde ich aber, dass eine Gesellschaft und ihre Mitglieder (also z.B. Du) für Ihre Werte einstehen und sich für deren Einhaltung einsetzen muss. Was ich damit meine: Es ist das eine, sich von solchen Dingen belästigt zu fühlen und sich darüber zu beklagen. Ich finde aber auch, dass man das Recht und die Pflicht (!) hat, Menschen darauf anzusprechen, wenn sie dagegen verstoßen. Denn dadurch, dass man sich nur hinterrücks darüber beschwert, ändert sich nichts. Du und wir alle können etwas ändern, müssen dafür aber gelegentlich leider unsere Komfortzone verlassen. Also, ansprechen und sagen, dass Du das nicht in Ordnung findest. Kann man freundlich, aber auch bestimmt sagen.
Viel Erfolg!

Geschrieben

Sex in der Öffentlichkeit hat seinen Reiz aber man sollte es doch unterlassen andere damit zu belästigen. Mal im Wald oder im Park im gebüsch pimpern ist sicher toll aber wenn Kids in der nähe sind oder andere Menschen dann sollte man es unterlassen oder es zumindest leise machen. Hatte gestern im Düsseldorf im Schlosspark Eller 2 erwischt wo die Dame härter gestöhnt hat wie die meisten Pornostars nichma 100m vom Kinderspielplatz entfernt sowas geht gar nich.

Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb KatharinaDieGroße:

Es gibt keine Toleranz. Die Leute tendieren dazu fürs intolerant zu halten, was denen persönlich im Moment nicht passt. Selber machen trotzdem, was sie wollen.

Ja da bin ich vollkommen bei dir.

Geschrieben

Sex in der Natur kann schon zu nicht gewollten Zuschnauern führen, aber ich glaube die meisten Paare konnten es vielleicht nicht abwarten, nach Hause zu kommen. Einige wenige holen sich dabei den Kick, weil die Möglichkeit besteht, gesehen zu werden. Aber einige ganz verwegene fordern das heraus und provozieren es sogar, indem sie stark frequentierte Orte bevorzugen.

Wie du schon sagst, jeder sollte seins machen, allerdings OHNE andere zu belästigen. Vor allem, wenn die Gefahr besteht, dass Kinder zusehen könnten. Ioviel ich weiß existiert der §183a StGB  (Erregung öffentlichen Ärgernisses) immer noch. Zu Recht, wie ich finde

Julian1234
Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb Vicky-:

Warum nur Minderjährige? ICH will auch nicht damit konfrontiert werden. 

Du hast natürlich recht. Aber an den meisten Orten wo sich minderjährige aufhalten können, können sich ja auch alle anderen aufhalten. Die Orte wo minderjährige nicht hin dürfen sind hingegen stark reduziert.
.
Natürlich will ich sowas auch nicht sehen 😉 da bin ich ganz bei dir.

KatharinaDieGroße
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Maria2466:

@KatharinaDieGroße es gibt Gesetze, auch ungeschriebene, die man beachten sollte.

Ja ok.

Aber hast Du immer alles richtig gemacht? Gab es niemals etwas, auxg bloß ne Kleinigkeit wo Du gegen das Gesetz verstoßen hast?!

Überlege es Dir nun gut.

Geschrieben

MOIN MOIN :-) PS.: SEX GEHT OCH DRAUSSEN SOLANGE MAN ANDERE NICHT DURCH SEIN VERHALTEN BELASTIG :-D

Geschrieben

Tolleranz sollte keine Einbahnstraße sein. Dennoch glaube ich, dass viele einfach zu dumm sind sich der Folgen Ihrer Handlungen bewusst zu sein.

Mancher Mensch ist auch schlicht zu faul zum Denken!

 

Diese Idioten mal ausgenommen möchte ich euch bitten - geht mit gutem Beispiel voran, ich hoffe viele werden eurem Beispiel folgen ;)

Mauseline240581
Geschrieben

Bei Threads wie heute morgen "Wo auf'm Campingplatz kann man alles an sich rumspielen" habe ich mir auch gedacht, wth!!!

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb KatharinaDieGroße:

Ja ok.

Aber hast Du immer alles richtig gemacht? Gab es niemals etwas, auxg bloß ne Kleinigkeit wo Du gegen das Gesetz verstoßen hast?!

Überlege es Dir nun gut.

Ganz überspitzt gesagt, würde ich nie nackt in die Fußgängerzone gehen. 

Ich kann mir einiges von Berufswegen schon nicht erlauben. 

Geschrieben

Just call the cops... da wo solche Grenzen krass überschritten werden.

×
×
  • Neu erstellen...