Jump to content

Kompromisse in der Partnerschaft đŸ€—


Fetisch-Domunddev

Empfohlener Beitrag

Fetisch-Domunddev
Geschrieben

Guten Morgen, liebe Mitpopperinnen und Mitpopper 😊

Welchen Stellenwert haben Kompromisse in eurer Partnerschaft? Und wie weit darf ein Kompromiss fĂŒr euch reichen?

Gibt bei euch eher ein Partner den Ton an oder achtet ihr eher darauf, dass Beide an Entscheidungen beteiligt sind und dass am Schluss jeder etwas beigetragen hat?

Man mag es vielleicht nicht glauben, aber uns ist es sehr wichtig, Kompromisse zu schließen und einen gemeinsamen Weg zu gehen, sei es nun im Alltag oder im Schlafzimmer, sofern wir zu gewissen Themen unterschiedliche Meinungen haben 😇😍

Gerade in sexueller Hinsicht, ist da die Lust des jeweils Abderen wichtiger fĂŒr euch oder die Eigene?

Ab wann wÀrt ihr eventuell nicht mehr kompromissbereit?

Unserer Erfahrung nach ist das Bereden von verschiedenen Ansichten und Meinungen sehr förderlich fĂŒr unser Zusammenleben đŸ€—

Geschrieben

wenn man alles gemeinsam bespricht macht es viel mehr spass.jeder sollte offen und ehrlich mit seinen wĂŒnschen umgehen.

Königslöwe
Geschrieben

Zusammen reden ist immer gut. Eine Partnerschaft sollte beide befriedigen. Da gehört es dazu , bei unterschiedlichen Ansichten , auch Kompromisse zu machen.
Bei mir selber sollte es sich die Waage halten, also 50/50 etwa. Sonst wird es unentspannt. 😁

Thommes331
Geschrieben

Guten Morgen, ich glaube auf lange Sicht, funktioniert nur so ein zusammenleben.
Es sei denn einer von beiden ist sehr sehr devot.

UweSchind
Geschrieben

Das geht niemanden etwas an...

LovelyMaria-68
Geschrieben

Man kann ĂŒber alles reden..und Kompromisse gehören zur einer guten Beziehung dazu.
Transparenz ist das A und O in einer Partnerschaft.

UweSchind
Geschrieben

Und Frauen schon gleich gar nicht....

Geschrieben

Kompromissbereitschaft gehört zu dazu.
In jeder Beziehung, zu jedem Thema. 😊

Geschrieben

Das ganze Leben ist ein kompromiss, aber letztendlich kann nur einer das sagen haben

gastschnecke
Geschrieben (bearbeitet)

In jeder Partnerschaft gehören Kompromisse dazu. 

Hat der Partner immer eine andere Meinung oder Auffassung, "buttert" den anderen unter oder Typ Besserwisser, dann sollte man es lassen...

LovelyMaria-68, Du bist ja Žn Traum...wunderschön...

bearbeitet von gastschnecke
KreuzKönig
Geschrieben

Ich verwöhne sehr gern!
Ohne Kompromisse geht es im Leben nicht, es sei denn man fĂŒhrt eine BDSM 24/7 TPE Beziehung.
Und wer sagt "ich mache kenne Kompromisse!", der ist nur mittelklug. In unserer freiem Welt kann jeder tun was er will, wenn er betreit ist die Konsequenzen zu tragen.
Ich wĂŒrde gern alle Idioten erschießen, aber hier gehe ich den Kompromiss ein darauf zu verzichten und dafĂŒr nicht ins GefĂ€ngnis zu mĂŒssen.
Wir machen alle Kompromisse... jeden Tag.

Geschrieben

Ohne Kompromisse geht es garnicht in einer Partnerschaft egal bei welchen Themen und bitte dann auch auf Augenhöhe 😊

Geschrieben

Kompromisse sind in einer Partnerschaft quasi essentiell...also versteh ich die Frage nicht...

submissive_helena
Geschrieben

Ich wĂŒrde mich selbst eigentlich als sehr kompromissbereit bezeichnen und hĂ€tte Probleme mit einem zu dominanten Partner - natĂŒrlich außerhalb des Schlafzimmers versteht sich . 😉

Man muss nicht unbedeutende Kleinigkeiten ausdiskutieren, aber zumindest die wirklich wichtigen Entscheidungen sollten doch gemeinsam getroffen werden.

Die einzigen Themen, in denen ich keine möglichen Kompromisse sehe, sind Hochzeit und Kinder.
Da gibt es fĂŒr mich tatsĂ€chlich nur Ja und Nein. Jemand, der unbedingt Kinder will, wird keinen Kompromiss darin sehen, keine Kinder zu bekommen und umgekehrt. Da sollten beide Parteien wirklich die selbe Einstellung haben!

Geschrieben

Ich mag das Wort Kompromiß in der zwischenmenschlichen Partnerschaft nicht....Lösungen gemeinsam suchen finde ich persönlich viel besser....

..das habe ich irgendwo geklaut und finde es  sehr schön......

. .Ein Kompromiss ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass alle meinen, sie hĂ€tten das grĂ¶ĂŸte StĂŒck bekommen.....

..sorry weil ich es geklaut hab.

fruitpunch
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin generell immer kompromissbereit in einer Partnerschaft.
Widerspricht es allerdings vollkommen meinen Werten und Prinzipien, gibt's da auch keinen Kompromiss.
Und sexuell habe ich klare No Go' s. Diese sind niemals verhandelbar und nicht konditionierbar. 🙂

bearbeitet von fruitpunch
Geschrieben

Wie ĂŒberall sind Kompromisse erforderlich. In einer Beziehung oder Ehe sollte alles besprochen werden. Nur so funktioniert das auch auf lange Sicht.
Auch eine offene Beziehung zum Beispiel basiert auf Kompromisse, Regeln und klarer Kommunikation genau so wie im Beruf oder Politik.
Alles andere wĂŒrde einer Diktatur nahe kommen.
Allen ein schönen Sonntag.

Geschrieben

Ich bin so alt, ich werde keine Kompromisse mehr eingehen in einer Partnerschaft. Entweder es passt alles oder eben nicht. Aber dann sagen, na gut, mach ich dies oder das eben nicht um die Beziehung zu haben- Nein danke! Werde nicht mehr zurĂŒckstecken mĂŒssen. Ganz einfach.

schneeflöckchen
Geschrieben

Einen sehr hohen.....Wer auf biegen und brechen seinen DickschĂ€del durch setzen möchte, rennt permanent gegen die Wand. Kompromisse schafft Augenhöhe und Gleichberechtigung 😉😉😉

student1986ch
Geschrieben

Kompromisse sind gut und wichtig, aber es sollten u.E. nicht zu viele Kompromisse sein. Wenn man sich nur immer anpassen muss, ist man dann happy in einer Beziehung oder wÀre ein anderer Partner, mit denselben Interessen nicht die bessere Wahl?
Wir wissen es nicht, denn wir sind uns sehr Àhnlich und es gibt wenige Kompromisse.

Fjaeril76
Geschrieben

Ich bin immer fĂŒr Kompromisse ... gemeinsame Entscheidungen treffen mit denen beide zufrieden sind 👍

Geschrieben
Vor 8 Minuten , schrieb Kleine-Fuchs:

Ich mag das Wort Kompromiß in der zwischenmenschlichen Partnerschaft nicht....Lösungen gemeinsam suchen finde ich persönlich viel besser....

..das habe ich irgendwo geklaut und finde es  sehr schön......

. .Ein Kompromiss ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass alle meinen, sie hĂ€tten das grĂ¶ĂŸte StĂŒck bekommen.....

..sorry weil ich es geklaut hab.

Da stimme ich Dir zu.
Und, das habe ich auch irgendwo mal gelesen, es besser wenn man TauschgeschÀfte macht.

Naturduft
Geschrieben

Von Kompromissen halte ich gar nichts, denn dabei steckt immer einer zurĂŒck. Um Kompromisse finden zu mĂŒssen, bedarf es ja ersteinmal eines Konflikts.
Aber Konflikte gab es bisher noch nie in unserer Beziehung. Und fĂŒr WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse, finden wir eine gemeinsame Lösung.

Geschrieben

Nein, ich muss nicht immer Kompromisse eingehen und finden. Eigene Meinungen und Ansichten darf jeder in unserer Beziehung haben. Die Frage ist, wie geht man mit Entscheidungen gemeinsam um. Einfach mal darauf vertrauen, daß der Partner fĂŒr beide die richtige Entscheidung trifft.

ElliPyrelli
Geschrieben

Kompromisse sind in einer Partnerschaft völlig ĂŒberflĂŒssig, solange die Schnittmenge der Interessen groß genug ist.

×
×
  • Neu erstellen...