Jump to content

Die hohe Kunst des Streitens ūüôąūüėČ


schneeflöckchen

Empfohlener Beitrag

Linda0512
Geschrieben

Ich versuche immer sachlich und respektvoll zu sein und auch zu bleiben. Allerdings mag ich es gar nicht, wenn mir derjenige nicht zuhört, mich belächelt oder, was ganz schlimm ist, nebenbei aus dem Zimmer geht. Dann flippe ich irgendwann aus und es wird böse.

Steffif√ľrPeter
Geschrieben

möglichst sachlich bleiben. aktiv zuhören. lieber mal nachfragen.
aber koche auch schnell √ľber.

Gelöschtes Mitglied
Geschrieben

Ich teile gerne aus weil ich aber auch einstecken kann.Manchmal schiesse ich aber √ľbers Ziel hinaus weil ich merke das meine sachlichen Argumente beim gegen√ľber einfach nicht ankommen.Und dann kanns unangenehm werden.F√ľr beide Seiten.

Baldorama
Geschrieben

Ich bin richtig mies beim streiten.
Erst ziehe ich mich zur√ľck, da ich sonst sehr aufbrausend bin und erst rede und dann denke.
Und sehr sehr schnell habe ich dann Mitleid, wenn ich sehe das unter den Streit die Frau leidet und mache mir dann selbst Vorw√ľrfe und werde sauer auf mich, weil ich jemanden den ich liebe Kummer bereite.
Bin was das angeht total verkorkst ūüôą

Zombiegurke
Geschrieben

Mein Zynismus ist bei meinen Ex-Freundinnen durchaus legend√§r, genau wie meine durchaus grandiose schauspielerische Leistung wenn ich mit schlecht verstellter Stimme den Unfug den sie so von sich gibt mit zus√§tzlich hinzugef√ľgtem Sarkasmus komplett aus dem Kontext gerissen nach√§ffe. Frauen lieben das.

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb schneeflöckchen:

Verletzt man Menschen die man lieb hat/ liebt , in dieser Situationen, bewusst?

Ja

vor 1 Stunde, schrieb schneeflöckchen:

Ist Schweigen wirklich ratsam?

Nein, andere Diskussionskultur

YEAR_2020
Geschrieben

Genau gestern gehabt.

Ich bin zu sachlich, wirke fast kalt und versuche es bin außen zu betrachten.
Dann kann der Punkt kommen, an dem ich mich zur√ľckgedr√§ngt f√ľhle dann doch aus der Emotion heraus ‚Äěangreife‚Äú oder mich wehre. Dies kann dann leider auch unfair sein bis hin zu - wie du auch sagst, den Triggerpunkt pieksen oder totalen R√ľckzug aus der Situation. Dies dann aber wieder bewusst um die Situation nicht noch schlimmer zu machen.

Bin da leider nicht einfach.

Geschrieben

Ein Streit reinigt manchmal die Luft so wie ein Gewitter aber man sollte stehts den anderen nicht verletzen den Worte sind schnell im wut gesagt aber schwer wieder auszub√ľgeln sie k√∂nnen mehr verletzen als ein Schwert.

Gelöschtes Mitglied
Geschrieben

Mit meiner Ex konnte ich gar nicht streiten weil sie nur geschwiegen hat wenn wir ein Streitthema hatten.Und das hat mich zur Weissglut gebracht.Egal was man auch sagte das prallte alles wortlos an ihr ab.

Schnullerbacke007
Geschrieben

Ja das meine ex auch bei mir gemacht . gewusst wo sie reinstochen tut um einen gemein zu verletzen

Warum machen dad Frauen?

 

Einfachich150680
Geschrieben

Streiten ist das a und o in jeder guten Beziehung

dingens09
Geschrieben

Ich versuche Probleme direkt anzusprechen und nicht zu lange g√§ren zu lassen. Richtig sauer werde ich, wenn ich das Gef√ľhl habe, mein Gegen√ľber nimmt mich nicht ernst.

Mecanicmen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin sehr harmonisch eingestellt. Mag keinen Streit mit der Partnerin. Und wenn es dazu kommt diskutiere und streite ich auch mit ihr . Nur hasse ich es wie die Pest wenn die Partnerin meist grundlos Streit provoziert und Worte wie "Nie und Immer" benutzt. Auch verstehe ich Frauen nicht die gerade die Schwachstelle des Partners triggern.  Dies hat nichts mit dem Streit, sondern damit zu tun das die Frau nicht diskutieren und streiten kann. Und wenn danach die Person schweigt oder dich ignoriert bringt mich das zur Weißglut.

vor 15 Minuten, schrieb toto72GE:

Mit meiner Ex konnte ich gar nicht streiten weil sie nur geschwiegen hat wenn wir ein Streitthema hatten.Und das hat mich zur Weissglut gebracht.Egal was man auch sagte das prallte alles wortlos an ihr ab.

Genau so war es bei mir auch.  

bearbeitet von Mecanicmen
nevermind1985
Geschrieben

K√§me mir pers. nicht in den Sinn, meine Partnerin bewusst zu verletzen. Insbesondere, weil ich in der Situation vermutlich sehr pers√∂nliche Informationen √ľber meine Partnerin habe, die dann so richtig verletzend sind. Das schafft m.E.n. nur neue Probleme und w√ľrde bei mir im Umkehrschluss auch mit einem herben Vertrauensverlust einhergehen

Gelöschtes Mitglied
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Mecanicmen:

Ich bin sehr harmonisch eingestellt. Mag keinen Streit mit der Partnerin. Und wenn es dazu kommt diskutiere und streite ich auch mit ihr . Nur hasse ich es wie die Pest wenn die Partnerin meist grundlos Streit provoziert und Worte wie "Nie und Immer" benutzt. Und danach schweigt oder die Person ignoriert. Das bringt mich zur Weißglut.

Genau so war es bei mir auch.  

Es ist sehr schwierig mit jemandem zu streiten der keine Meinung dazu hat.

KreuzKönig
Geschrieben

Zum streiten gehören immer Zwei!

Wenn ich nicht streiten will, dann streite ich nicht... der Trick heißt Deeskalation. Die Klassiker sind "keine Schuldzuweisungen", "nur von sich selbst sprechen" und den anderen immer(!) aus- und fertig reden lassen.

Maria2466
Geschrieben

Nicht jeder mag s√ľ√ülich kitschige Frauen und auch nicht solche M√§nner.

GentlemanGhost89
Geschrieben

Man sollte in einer Diskussion niemals seinen Witz¬†verlieren. Ich stehe √ľber solchen Angriffen. Gerade wenn man in einer eventuellen hitzigen Diskussion geraten ist. Kann man Emojis verwenden um seinen Gegen√ľber damit zu zeigen das man es nicht b√∂se meint ūüėČ

Geschrieben

Was bringt mir das andere Leute zu piesacken?
Gibt mir nichts, im Gegenteil...besch√§mt mich eher. Im privaten Umfeld kann es schon mal bei einem Streit emotional werden, versuche aber trotzdem keine Grenzen zu √ľberschreiten.

Geschrieben

Es gibt einen Menschen den könnte ich regelmäßig an die Wand klatschen. Er ist so elendig stur, er wird dann richtig zickig was ihm später leid tut. Er bekommt Contra und das nicht zu knapp.

Ansonsten gehe ich sowas aus dem Weg oder distanziere mich. Wenn was brodelt nehme ich mir meine Zeit...setz mich aufs Bike oder geh raus und danach kann man dr√ľber reden.

Nitrobär
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb schneeflöckchen:

Bleibt ihr sachlich, respektvoll oder werdet ihr ziemlich emotinal , wenn es brenzlig wird?

Kommt aufs Thema an . 

vor 2 Stunden, schrieb schneeflöckchen:

Verletzt man Menschen die man lieb hat/ liebt , in dieser Situationen, bewusst?

Jemanden zu lieben und gleichzeitig bewusst zu verletzen passt f√ľr mich nicht zusammen .¬†

 

vor 2 Stunden, schrieb schneeflöckchen:

Ist Schweigen wirklich ratsam?

Auch da ist f√ľr mich Situation und Thematik entscheidend .

Gar nicht so selten ist Schweigen und aus der Situation gehen um runter zu kommen sinnvoll .

Dabei entsteht allerdings oft ein neuer Streitpunkt , wenn der / die Andere genau Das nicht zulassen will . 

schneeflöckchen
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Nitrobär:

Jemanden zu lieben und gleichzeitig bewusst zu verletzen passt f√ľr mich nicht zusammen .¬†

ūüėČ.....so war mein empfinden auch lange,¬†jedoch habe ich meine Sichtweise diesbez√ľglich ge√§ndert.

×
×
  • Neu erstellen...