Jump to content

Flirten mit Angestellter erlaubt? Anzeichen? etc.


CooperationOWL

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wenn du nicht eifersüchtig bist dann Vögel sie :) aber denk an dein Geschäft ...

Geschrieben

..einfach eine Betriebsanweisng zum Pflichtbeischlaf verfassen....

Geschrieben

Würde besser die Hände davon halten Angestellten Verhältnis.

Geschrieben

Arbeitskräfte findet man immer, ob gut oder schlecht mal außen vor gelassen aber nicht das sie dich wegen Belästigung am Arbeitsplatz dann anscheißt weil dann wirds schwer jemanden zu finden weil das spricht sich extrem schnell rum

Geschrieben

Never Fuck the Company ☝️.

Geschrieben

Da gebe ich wühlmaus recht nachher verlierst du sie und musst dann Eine neue Sekretärin suchen erspaar dir diese Kopfschmerzen : )

Geschrieben

Don't fuck the Company.
Bringt nur Probleme.

DerLeibhaftige
Geschrieben

Diese zwei Domänen meines Lebens trenne ich strikt. Der Übergang zwischen sympathischem Smalltalk zum Flirten ist zwar fließend, aber wird höchstens mal minimal gestreift. Alles andere finde ich extrem unprofessionell.

Geschrieben

Einfach mal den Schwanz unter Kontrolle halten, nicht jede die nett ist möchte gefickt werden.

alles_gerne
Geschrieben

Ich würde mit meiner Angestellten nie und nimmer etwas anfangen. Abgesehen davon hat sie doch noch einen Partner.....nenene.....lass die Finger davon.

Bi-STD-Paar
Geschrieben

Ich würde es lassen.... Das geht nach hinten los

universal68
Geschrieben

Wenn die Hose anfängt zu denken....

KarlaLangenfeld
Geschrieben

Ich bin jetzt fast 40 Jahre im Einzelhandel  als Angestellte mit  und ohne  Führungsposition.

Ich kann mir nicht helfen ,aber egal ob flirten Verabredungen zwei/dreidäutige Angebote 

oder die direkte Frage ob ich mir nicht mehr vorstellen könnte 

NEIN!!

Klar fand ich auch schon Kollegen toll sogar sehr toll ,aber Arbeit ist Arbeit und das blieb es auch.

Was habe ich da nicht schon  erlebt.

Beim ficken im Lager auf den Gurken erwischt.

Eine Kollegin hat nach ihrer beendeten Affaire mal ein Kotelett aus den Tresen geschmissen.

Die reinsten Schützengräben.

Dann stand mal ein Ehemann am Personaleingang und wollte ein Kollegen abfangen der seine Frau wohl besonders nett und reizend fand.

Die fühlte sich nämlich belästigt ,und hat das nicht dem Vorgesetzten gesteckt sondern ihren Mann.

Ein Liebespaar beide verheiratet mit anderen die sich erwischen ließen.

Der Kollege wurde entlassen und sie am Arsch der Welt versetzt....

 

Fürs Betriebsklima nicht förderlich ,und das hat nun mal Vorrang!9_9

 

Geschrieben

Sie macht ihre Arbeit echt gut!

StaenkerJule
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb CooperationOWL:

weiß ich nicht wirklich wie ich vorgehen soll.

Am besten gar nicht, wenn du als Chef diese nach deinen Worten gute Mitarbeiterin behalten möchtest... 🙄 🤦‍♀️ 

Geschrieben

Um Deiner Seriosität nicht zu schaden, würde ich das offensichtliche geflirte lassen. 
Meine Sekretärin war immer meine Ehefrau. Da konnte ich das machen...und noch viel mehr. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

×
×
  • Neu erstellen...