Jump to content

Swingen?


Curiousfornew

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was mögt Ihr am Swingerdasein und wie organisiert Ihr Treffen?

Geschrieben

War bisher nur im Club. Daher fällt die Orga für ein privates Treffen aus ;)
Würde mich aber auch mal reizen im kleineren Kreis :)
Am meisten mag ich die Abwechslung und den Reiz des Unbekannten dabei.

Geschrieben

das was mich im swinger klub am meisten stört ist oft das niveau und dass es auch sehr unerfreulichen anblicke gibt ...

Geschrieben

...da möchte jemand eine Anleitung haben....oder ist zu feige , in die (im Moment geschlossenen ) Clubs zu gehen...

Geschrieben

Anfangs solo und später immer mit verschiedenen Frauen die darauf neugierig waren und sowas gerne mal erleben wollten. Manchmal kam ich da allerdings nicht zum Schuß. Aber toll wars immer. Waren immer in verschiedenen Clubs wegen der Abwechslung früher.

Geschrieben

Ich mag nix am Swingerdasein,Kann dem nix abgewinne

Geschrieben

Wir gehen in Clubs, bleiben aber für uns. Wir haben einmal experimentiert mit einem Mann, das ist aber nichts für uns. Aufregend ist es, wir mögen die Erotik, etwas trinken usw.
Es gibt viele Gruppen, viele Paare kennen sich schon lange. Entweder treffen sie sich zufällig, oder sie verabreden sich einfach. Es gibt auch eine Quelle im Internet, da kann man sehen wer wo zu einem Event geht. Der Club organisiert alles, in dem er Motto Partys anmeldet. Selbst muss man nur erscheinen.

Geschrieben (bearbeitet)

Momentan ja alles dicht ( einige wohl dauerhaft ).

Alles subjektiv , ich hab meine Meinung , andere eben eine Andere ... bin auch nicht mehr so unterwegs in der Szene

Ich kenn Einiges als Soloswinger und mit Begleitung. Macht schon Spaß , aber es gab auch einiges zu beobachten :

Reine Paare Clubs fand ich meist langweilig.Viel Schaulaufen ( manchmal dann doch viel los😋 )

Als Einzelherr oft extremes Fremdschämen wegen anderer Herren. Onanierend auf den Matten rankriechen , einfach anfassen , Feinripp , in den Spielbereichen auf die Paare warten und sofort hinterher , keine Kommunikation und dann wundern , denken dass man mit dem Eintritt irgendwas erworben hätte als den Zutritt ...

Sowas ruiniert den Abend für ALLE. Betrifft , je nach Club ca 10 Prozent , manchmal leider mehr ...

Paare : Wenn man nichts mit Typen machen will und dennoch in einen Hü Club geht , OK. Aber wenn man die Solotypen hasst und nur als Finanzier ansieht und eigentlich im Club nicht sehen will , wird's grenzwertig. Gibt leider welche , denen einfach der Eintritt in der Oase zu teuer war . 

Betreiber : Reagieren oft zu lässig , bei Fehlverhalten. Gaaanz selten einen Rausschmiss erlebt , auch wenn das notwendig gewesen wäre. Die Typen sollen halt wiederkommen. Sind auch Paare dabei ...

Mädels : Werden erfreulicherweise mehr , in Clubs , in denen sie sich sicher fühlen. Gibt dann doch welche , die gut aufpassen. Gibt vieeele Mädels , die gerne sowas erleben.

Einlass : Ich liebe da so ein Etablissement im Grossraum Frau / Of. Kein Swingerclub ... Die sind strikt beim Einlass : Nur mit Anmeldung , bei gewissen Events. Verhaeltnis wird gewahrt. Wer den Dresscode nicht einhält bleibt draussen , auch mit Anmeldung.Wer mal auffiel ebenfalls. Ergebnis : Viele Mädels am Start. Die fühlen sich da sicher. Das beweist , dass eine klare Linie auch für Swingerclubs funktioniert. Werden auch immer mehr Information only Events bei den Swinger. Hat schon Gründe.

Klingt jetzt vieles negativ , soll's aber nicht sein. 

 

 

bearbeitet von Speedy100
Rechtschreib
Geschrieben

Klingt überhaupt nicht negativ.

So ist die Realität!

Unsere Erfahrung: Lieber mehr Geld ausgeben und wenn nötig auch weiter anreisen!

Geschrieben

Sind auch früher gerne in Clubs und ersttreffen auch nur da. Also meistens sogar mehr als daserste und wenn es wirklich passt dann auch Privat.

Aber das muss dann auch so anders passen. Also man sollte sich auch unterhaltenkönne, für einen kompleten netten Abend.

Geschrieben

Die Szene hat sich im vergangenen Jahrzehnt stark gewandelt, daher sind wir nicht mehr sehr häufig in den Clubs gewesen.

Für uns kamen nur Veranstaltungen mit HÜ in Frage, da diese entspannter abliefen als die ganzen Erotikdisco- oder reine Paareveranstaltungen.

Und swingen an sich ist eine Lebenseinstellung. Entweder das vögeln mit anderen Menschen macht einem Spass oder eben nicht, aber dann ist es in unseren Augen auch kein reines swingen mehr.

Aber wie gesagt, die Szene ist so vielschichtig geworden wie die Gesellschaft außen herum und ruft dieselben Missverständnise hervor.

Geschrieben

Stimmt schon ist vielschichtig.

Aber leider wurde früher viel heftiger reagiert , wenn jemand über die Stränge geschlagen hat.Seitens des Betreibers , meinte ich.

Mich stört es schon , wenn jemand auf der Matte seine Hände nicht weg lässt. Manche Betreiber sagen ja , am Bein anfassen undauf die Reaktion warten. Bei dem Überschuss in manchen Clubs musst du da 10 Hände wegschieben. Wann soll man denn noch poppen ? Und dann noch die Vögel , die 5x nein brauchen.Gibts leider so einige , mittlerweile.Ich finde die Betreiber liegen da falsch. Hat schon Gründe, warum Paare Abende besser besucht sind ...

Ich swinge schon lange und habe selten selten mit anfassen was versucht. Nur in der Anfangszeit, mit wenig Erfahrung. Wenn jemand Interesse hat , geht das auch anders.

Bars oder Saunen sind okay , im Pool geht auch was. Dann wird's locker, wenn die Leute ohne Druck einen schönen Abend wollen.

Gibt noch sooo viel, was ich machen würde , wenn ich Betreiber währe.

Trend ist die Einladungspartie über Joy. Bis auf wenige Ausnahmen sind das die bestbesuchten Events. Das hat man aus der Fetischszene gelernt , da hat das so angefangen. Die finden in normalen SC statt.

Es gab Samstage ,da gab es für einen Solomann wenig Alternativen , weil fast nur , entweder Paare Events oder Anmeldungsevents stattfanden. Wenn du nicht bestätigt wurdest, blieb nicht viel.

Ob ich das gut finde ? Naja ...

Das alles wegen ein paar Deppen ,die einen SC mit einem Puff verwechseln.

 

Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab in einem anderen Portal nochmal nachgesehen. Es gab Samstage , da waren die 4 oder 5 bestbesuchten Veranstaltungen Paare Events , Fetish Disco , reine Paare Clubs und dann kam der erste SC , der Solos zugelassen hat ,ohne Anmeldung oder sonst was. Das gilt für das RMG. War nicht jeden Sa so , aber Recht oft. Die Anmeldungen werden moderiert , die Leute ausgesucht.

Die Veranstalter werden immer mehr. Die mieten SC und machen dort ihr Ding. Der Veranstalter verdient und der SC ebenfalls. Win Win.

So wird's werden : Wenn du älter oder Solo oder irgendwo nicht reinpasst , geht vieles eben nicht mehr. War in den Dissen früher oft so , aber in den Swingern selten. Ob das gut ist , weiss ich nun mal nicht. Es geht ein wenig Offenheit verloren. Aber wenn man das machen muss um die Paare und Frauen noch anzusprechen ?

Bin ich der Einzige ,der den Eindruck hat ,dass dies die Zukunft ist ? Ein digitaler Türsteher ?

Ich hatte bisher meist Glueck und wurde bestätigt , aber nicht immer. Egal

Es wird immer noch normale SC geben , aber weniger.

Ach so , was mir immer noch auffiel bei manchen SC ,war der Hausdamen Unsinn.Das sollte echt wegfallen , das gehört nicht da rein.

bearbeitet von Speedy100
Rechtschreibung
Geschrieben

Es geht hier nicht um Swingerclubs oder haben wir die Eingangsfrage misverstanden ?

vor 15-20 Jahren ging man noch in den Swingerclub um zu vögeln, auch mal mit allen anderen. Dann vor ca.15 Jahren ging es dann schon langsam los, dass viele nur zum Sehen und gesehen werden hin gingen und nicht mehr zum sexeln.

Das hat die klassische Swingerszene inzwischen sehr starkt differenziert (manche glauben inzwischen weil sie das Wort swingen richtig buchstabieren können, sie seien selbiges). Aus diesem Grund hat sich nach unserer Erfahrung auch eine starke Private Szene etabliert, die noch richtig ficken will und nicht nur sehen und zeigen und einen erotischen, frivolen Abned verbringen.

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb PaarHNS:

Es geht hier nicht um Swingerclubs oder haben wir die Eingangsfrage misverstanden ?

vor 15-20 Jahren ging man noch in den Swingerclub um zu vögeln, auch mal mit allen anderen. Dann vor ca.15 Jahren ging es dann schon langsam los, dass viele nur zum Sehen und gesehen werden hin gingen und nicht mehr zum sexeln.

Das hat die klassische Swingerszene inzwischen sehr starkt differenziert (manche glauben inzwischen weil sie das Wort swingen richtig buchstabieren können, sie seien selbiges). Aus diesem Grund hat sich nach unserer Erfahrung auch eine starke Private Szene etabliert, die noch richtig ficken will und nicht nur sehen und zeigen und einen erotischen, frivolen Abned verbringen.

Tja , genau so. 

Gibt Abende , da hab ich Bock auf eine Fetisch Dancefloor Veranstaltung , an anderen Abenden währe ich gerne wieder in einem old school SC . Angebot und Nachfrage. Ich möchte wählen können.

Die old school SC gibt's aber bald nicht mehr , wenn's so weitergeht. Warum das so ist , versuche ich rauszufinden. Meine Theorie : Zuuu viele Typen , die das mit einem Puff verwechseln. Ich kenne wirklich viele Paare und Damen , die wegen der Idioten nicht mehr in Clubs aufschlagen. Ich hab wirklich schon ein paar Mal mit 10 Typen und 3 Paaren in Clubs gesessen. Die Paare kamen nicht , die angeblich angemeldet waren oder verschwanden sofort wieder , nachdem die gesehen haben , was los ist. Einen draufgesetzt hat noch ein Betreiber , der  bei 10 Typen und 3 Paaren noch weitere Kerle reingelassen hat. Mehrfach in der Form erlebt.

Wenn hier also ein unbedarften Paar einen Erstbesuch plant : Genau informieren. Sonst wirds ein übler Abend

 

Geschrieben

Informierst du dich nicht vorher über das Publikum in den Clubs die du besuchst?
Und ein Club wo der Betreiber noch Jungs einlässt obwohl nicht genügend paare /frauen anwesend sind spricht für sich selbst.

Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb PaarHNS:

Informierst du dich nicht vorher über das Publikum in den Clubs die du besuchst?
Und ein Club wo der Betreiber noch Jungs einlässt obwohl nicht genügend paare /frauen anwesend sind spricht für sich selbst.

Sicher versuche ich mich zu informieren.

Gefakte Anmeldungen gibt's allerdings zu genüge.Im RMG weiss ich , wohin ich gehe.

 

Geschrieben

Dann empfehlen wir dir Wettbewerber Seite. Dort kannst du gut verfolgen wer sich zu welchen Veranstaltungen anmeldet und mit der Zeit stellst du schnell fest ob gäbe oder nicht. Und wenn dort ein Club schlecht bewertet wird oder kaum Gäste hat ist das meist aussagefähig.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb PaarHNS:

Dann empfehlen wir dir Wettbewerber Seite. Dort kannst du gut verfolgen wer sich zu welchen Veranstaltungen anmeldet und mit der Zeit stellst du schnell fest ob gäbe oder nicht. Und wenn dort ein Club schlecht bewertet wird oder kaum Gäste hat ist das meist aussagefähig.

Gibt Clubs , die schlechte Bewertungen mit Druck löschen lassen . Weiterhin schreiben viele nichts. Das läuft über Mundpropaganda.

Stimmt schon mit dem anderen Portal.Aber voellig verlassen kannst du dich nicht.

Die meisten haben ihre Stammclubs und wissen wohin. Ihr sicher auch

×
×
  • Neu erstellen...