Jump to content

TV/TS - freundliche Treffpunkte in Niedersachsen


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi,

kennt ihr TV/TS freundliche Treffpunkte in Niedersachsen? Also nicht nur Kinos ect. sondern auch normale Bars, die da recht tolerant und bekannt dafür sind?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wow ok, manche TS sind vielleicht noch nicht "soweit", also.. es gibt hier keinen Topf sondern nur ne Frage nach geeigneten Treffpunkten. Reagieren hier TS grundsätzlich allergisch auf TV? 

Link zum Beitrag
TaminaSexyLady
Geschrieben
Vor 5 Minuten , schrieb ClaraTV:

Wow ok, manche TS sind vielleicht noch nicht "soweit", also.. es gibt hier keinen Topf sondern nur ne Frage nach geeigneten Treffpunkten. Reagieren hier TS grundsätzlich allergisch auf TV? 

Ja, ziemlich oft …

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden, schrieb rotten_hollow:

ch bin ne frau und gehe dort hin wo andere frauen sind, wie andere frauen.. wieso? weil ich eine bin..

Na, dann ist doch alles gut. Wenn du eine Frau bist, und ich habe keinen Zweifel daran, dann mußt du dich doch bei diesem Thema gar nich angesprochen fühlen und dich aufregen.

 

vor 55 Minuten, schrieb ClaraTV:

Reagieren hier TS grundsätzlich allergisch auf TV? 

Nee, glaub ich nicht. Nur die, die es nicht tun, die bemerkt man halt nicht weil sie es nicht tun.

 

Zum Thema kann ich leider nichts beitragen, ich lebe in Bayern und kenne mich bei den Niedrigsachsen leider nicht aus...

bearbeitet von Bellatrix
Link zum Beitrag
bestattungsbarbie
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb ClaraTV:

Wow ok, manche TS sind vielleicht noch nicht "soweit", also.. es gibt hier keinen Topf sondern nur ne Frage nach geeigneten Treffpunkten. Reagieren hier TS grundsätzlich allergisch auf TV? 

mich interessieren tv nicht, ich reagiere allergisch drauf wenn man uns in einem namen mit tv benutzt!!! eine transidente frau lebt 24-7 weiblich, lässt Operationen vornehmen, und nimmt Medikamente, geht nen harten steinigen weg, muss seelenstrips vor Behörden und Psychologen machen, während ein tv hin und wieder mal nen kostüm anzieht und ansonsten eben nach wie vor ein mann ist, und das hat eben 0,00000 miteinander zu tun. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin Transgender und es ist mir immer wieder unverständlich, warum TS mit TV gleichgesetzt wird. Und außerdem bin ich ein Mann und gehe da hin, wo ich will. Für mich sind die meisten TV's nichts weiter als Fummeltrienen.

vor 4 Stunden, schrieb ClaraTV:

Wow ok, manche TS sind vielleicht noch nicht "soweit", also.. es gibt hier keinen Topf sondern nur ne Frage nach geeigneten Treffpunkten. Reagieren hier TS grundsätzlich allergisch auf TV? 

Ja, weil das in der Regel angemalte Männer sind.

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Wer hat TV mit TS gleichgesetzt? Das habt ihr doch getan, nicht ich. Ich suche lediglich Treffpunkte wo beide anzutreffen sind. Verstehe das Problem nicht. xD Zumal kennt ihr mich nicht und wisst nicht wie ich lebe, nur weil ich hier nicht als TS angemeldet bin. Echt lächerlich diese grundlosen Anfeindungen hier. Ihr dreht dieses Topic so hin, dass es euch "angreift".

vor 1 Stunde, schrieb rotten_hollow:

...während ein tv hin und wieder mal nen kostüm anzieht und ansonsten eben nach wie vor ein mann ist...

Du meinst DWT?

 

vor einer Stunde, schrieb Nordhesse-7901:

Ja, weil das in der Regel angemalte Männer sind.

Ich glaube das kommt aufs Mindset an. Euers beinhaltet nicht gerade  viel Toleranz. xD

bearbeitet von ClaraTV
Link zum Beitrag
Geschrieben

Leute, einmal tief durchatmen... jeder darf selbstverständlich seine Meinung haben... schönen, wohltuenden Sonntag für alle...

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb ClaraTV:

Wer hat TV mit TS gleichgesetzt? Das habt ihr doch getan, nicht ich. Ich suche lediglich Treffpunkte wo beide anzutreffen sind. Verstehe das Problem nicht. xD Zumal kennt ihr mich nicht und wisst nicht wie ich lebe, nur weil ich hier nicht als TS angemeldet bin. Echt lächerlich diese grundlosen Anfeindungen hier. Ihr dreht dieses Topic so hin, dass es euch "angreift".

Ich vermute mal, dass @rotten_hollow und @Nordhesse-7901 ausdrücken wollten, dass TS nicht besondere Bars, Cafes, Kneipen benötigen, die für überdeutliche "Toleranz" für Männer in Damenkleidung, bekannt sind. Wir gehen überall hin und wenn es Stress geben sollte, dann gehen wir eben woanders hin oder zeigen Flagge, was TV's eher nicht tun werden.

Ich sag es mal so: Im schlimmsten Fall, bekomme ich Hausverbot. Aber noch kennen mich nicht alle Rocker-Kneipen. Ist also noch etwas Luft nach oben 😅

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Bellatrix:

Na, dann ist doch alles gut. Wenn du eine Frau bist, und ich habe keinen Zweifel daran, dann mußt du dich doch bei diesem Thema gar nich angesprochen fühlen und dich aufregen.

Sie ist halt mal sehr sensibel. :joy:

Man sehe es ihr nach.

vor 5 Stunden, schrieb Bellatrix:

Nee, glaub ich nicht. Nur die, die es nicht tun, die bemerkt man halt nicht weil sie es nicht tun.

Und manche bemerkt man dafür umso intensiver...

vor 5 Stunden, schrieb Bellatrix:

Zum Thema kann ich leider nichts beitragen, ich lebe in Bayern und kenne mich bei den Niedrigsachsen leider nicht aus...

Der ist gut. :thumbsup:

Muss ich mir merken.

vor 11 Stunden, schrieb rotten_hollow:

immer wieder ts mit tv in einen topf werfen... ich brauche keine ts freundlichen bars, ich bin ne frau und gehe dort hin wo andere frauen sind, wie andere frauen.. wieso? weil ich eine bin..

In der Schule würde das heißen: Thema verfehlt. Setzen. Sechs

 

 

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb rotten_hollow:

mich interessieren tv nicht, ich reagiere allergisch drauf wenn man uns in einem namen mit tv benutzt!!! eine transidente frau lebt 24-7 weiblich, lässt Operationen vornehmen, und nimmt Medikamente, geht nen harten steinigen weg, muss seelenstrips vor Behörden und Psychologen machen, während ein tv hin und wieder mal nen kostüm anzieht und ansonsten eben nach wie vor ein mann ist, und das hat eben 0,00000 miteinander zu tun. 

Mich interessieren TS nicht, zumindest nicht als "Bezeichnung", Schublade" und schon gar nicht als "Qualitätsmerkmal". Wenn, dann interessiert mich eine Person, ganz unabhängig davon, wie und wo sie sich selbst einordnet oder eingeordnet wird. Ich bin TV, bezeichne mich selber so weil das in meinen Augen die treffendste Bezeichnung für mich und meine (sexuellen) Vorlieben ist. Ich, und all die anderen Transvestiten entschieden sich bewuß nicht für deinen "steinigen Weg" sondern für ihren eigenen. Und das ist doch okay so, also Frage ich mich, womit du deine unterschwellige Aggressivität und Abneigung gegen Transvestiten rechtfertigst? Hier in diesem Thread hat sich niemand übergriffig geäußert, weder gegenüber Transsexuellen im Allgeneinen, noch gegen dich im Speziellen. Für mich sind deine Äußerungen hier in diesem Thread der Ausdruck von Geringschätzung aufgrund von Vorurteilen gegenüber Transvestiten. Ganz ehrlich, findest du das gut?

bearbeitet von Bellatrix
Link zum Beitrag
Geschrieben

Gut, die Frage lautete doch auch, ob jemand TS/TV freundliche Bars etc in Niedersachsen kennt, und nicht, ob jemand man auf eine Grundsatzdebatte zum Thema TS/TV hat, oder? 

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Paule_Fl:

 die Frage lautete doch auch, ob jemand TS/TV freundliche Bars etc in Niedersachsen kennt, und nicht, ob jemand man auf eine Grundsatzdebatte zum Thema TS/TV hat, oder? 

Gut, ich kenne keine. Weder in Niedersachsen noch in Berlin.

Ich kann nur empfehlen - was ich Anfangs auch tat - sich nen schnuckeliges Cafe zu suchen und dort so lange als "Frau" hinzugehen, bis sich alle an sie gewöhnt haben. Klappt eigentlich mit fast jeder Location, denn der Kunde zahlt ja. Ausnahme: Besagte Rocker-Kneipen. Da wird es fast ganz sicher Stress geben.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb Bellatrix:

Mich interessieren TS nicht, zumindest nicht als "Bezeichnung", Schublade" und schon gar nicht als "Qualitätsmerkmal". Wenn, dann interessiert mich eine Person, ganz unabhängig davon, wie und wo sie sich selbst einordnet oder eingeordnet wird. Ich bin TV, bezeichne mich selber so weil das in meinen Augen die treffendste Bezeichnung für mich und meine (sexuellen) Vorlieben ist. Ich, und all die anderen Transvestiten entschieden sich bewuß nicht für deinen "steinigen Weg" sondern für ihren eigenen. Und das ist doch okay so, also Frage ich mich, womit du deine unterschwellige Aggressivität und Abneigung gegen Transvestiten rechtfertigst? Hier in diesem Thread hat sich niemand übergriffig geäußert, weder gegenüber Transsexuellen im Allgeneinen, noch gegen dich im Speziellen. Für mich sind deine Äußerungen hier in diesem Thread der Ausdruck von Geringschätzung aufgrund von Vorurteilen gegenüber Transvestiten. Ganz ehrlich, findest du das gut?

Das kannst du doch nicht bringen. Gerade gegenüber einem User der sich als TS immer angegriffen und diskimiert fühlt und sofort aus allen Rohren schießt.

Solche Menschen diskriminieren doch niemanden!

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb Phobos:

Das kannst du doch nicht bringen.

Doch, das kann ich. Mein Strafpunkt ist vor drei oder vier Tagen verfallen...

Zum Thema, ich kann mich @Sylvia_Z nur anschließen, einfach irgendwo hingehen, wo es ein gemischtes Publikum gibt. Wenn man nicht gerade wie die letzte Trümmertranse aufschlägt, sich dazu gesittet benehmen kann ist meist alles in Ordnung. Ich war schon häufig gestylt unterwegs, in Cafes beim Schachtelwirt, in ganz normalen Eckkneipen, nirgendwo wurde ich blöd angemacht. Höchstens mal belächelt, aber das lag wohl an meinem extrem knappen Lack-Outfit. Und ein Opi am Nachbartisch bekam seiner Stielaugen wegen einen ordentlichen Rippenst0ß von seiner Holden.

Mensch Mädels, traut euch mal was!!!

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Bellatrix:

Doch, das kann ich. Mein Strafpunkt ist vor drei oder vier Tagen verfallen...

Meine zwei Punkte in Flensburg bleiben mir leider noch gute 2 Jahre. :joy:

vor 1 Minute, schrieb Bellatrix:

Zum Thema, ich kann mich @Sylvia_Z nur anschließen, einfach irgendwo hingehen, wo es ein gemischtes Publikum gibt. Wenn man nicht gerade wie die letzte Trümmertranse aufschlägt, sich dazu gesittet benehmen kann ist meist alles in Ordnung. Ich war schon häufig gestylt unterwegs, in Cafes beim Schachtelwirt, in ganz normalen Eckkneipen, nirgendwo wurde ich blöd angemacht. Höchstens mal belächelt, aber das lag wohl an meinem extrem knappen Lack-Outfit. Und ein Opi am Nachbartisch bekam seiner Stielaugen wegen einen ordentlichen Rippenst0ß von seiner Holden.

Wie immer und überall: Wie man in den Wald ruft (auch den Oberpfälzer), kommt es wieder raus.

 

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb Bellatrix:

Mensch Mädels, traut euch mal was!!!

Sehr gut. Wie sollen sich die Leute auch an uns (das schreibe ich ganz bewusst) gewöhnen, wenn wir immer nur Zuhause bleiben oder nur in ausgewählte Locations gehen?

Zu der Trümmertranse:

Du willst nicht wissen, wie die meisten TS' angefangen haben. 😅

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 39 Minuten, schrieb Sylvia_Z:

Du willst nicht wissen, wie die meisten TS' angefangen haben.

Ich weiß aber wie ich anfing, das war auch nicht besser. Nur, so ging ich nicht raus. Ich war aber auch erst zehn, als ich meiner Schwestern Klamotten klaute. Später dann, ich war Punk und auch schon gut geschminkt, da wurde ich öfter mal fälschlicherweise für ein Mädel gehalten. Für schwul komischerweise nie, fällt mir gerade so auf... Das Erscheinungsbild, sowohl optisch als auch verhaltenstechnisch, sollte halt passen. Und wer eh schon das Gangbild eines Metzgerhundes hat, der sollte vielleicht nicht gleich mit Stilettos übers Kopfsteinpflaster "schreiten"... Aber auch da dürften wir uns einig sein.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Bellatrix:

Ich weiß aber wie ich anfing, das war auch nicht besser. Nur, so ging ich nicht raus. Ich war aber auch erst zehn, als ich meiner Schwestern Klamotten klaute. Später dann, ich war Punk und auch schon gut geschminkt, da wurde ich öfter mal fälschlicherweise für ein Mädel gehalten. Für schwul komischerweise nie, fällt mir gerade so auf... Das Erscheinungsbild, sowohl optisch als auch verhaltenstechnisch, sollte halt passen. Und wer eh schon das Gangbild eines Metzgerhundes hat, der sollte vielleicht nicht gleich mit Stilettos übers Kopfsteinpflaster "schreiten"... Aber auch da dürften wir uns einig sein.

Cool, ich war auch ne "Punk-Tussi" in jungen Jahren. Allerdings stand ich auf Blümchenkleider - sehr zum Missfallen der "Unbürgerlichen" 😅

Aber mal im Ernst:

Eine TS muss als Frau rausgehen - egal ob es ihr gerade passt oder nicht. Nennt sich ja Alltagstest. Das perfekte Aussehen, kommt erst mit der Zeit. Weshalb ich mich auch wundere, warum viele TS MzF so extrem engstirnig sein können, wenn sie mal eine nicht ganz so weibliche "Kollegin" sehen.

Und auch den weiblichen Hüftschwung und die kleineren Schritte, muss "Frau" erstmal lernen und eben üben. Ist aber nicht so schwer, wenn man den Unterschied in den Gehbewegungen der Frauen erkennt. Vor Allem aber auch die weibliche Ausstrahlung und eben nicht bei jeder Kleinigkeit, hoch zu gehen. Von daher, haben nicht nur hier, viele TS noch so Einiges vor sich.

Link zum Beitrag
Geschrieben

@Sylvia_Z Ich gebe dir vollkommen Recht, wobei sich meine "Trümmertranse" eher auf DWT und TV bezog. Ich kenne ja auch MzFTransmenschen persönlich und weiß zum Teil, welche Hürden die zu überwinden haben. Und während sie eine Hürde zu erklimmen versuchen, schmeißt ihnen irgendein Quadratarsch noch Knüppel zwischen die Beine. Alleine der Alltagstest ist doch eine Phase, wo du plötzlich nirgend dazugehörst, du fühlst dich als Frau, sollst dich wie eine Frau geben und benehmen, hast aber deinen männlichen Namen und weißt nichtmal welche Toilette du aufsuchen sollst um möglichst wenig negative Aufregung zu verursachen. Alles fühlt sich plötzlich falsch an, zu Beginn war es nur dein Körper. Ich beneide keinen Menschen um diese Erfahrungen. Ich hab es da viel leichter, das ist mir auch bewußt. Ich verkleide mich nur, und wenn mir das gelingt, dann hab ich kaum Probleme.

Desweiteren suchen Transvestiten in erster Linie Sex, das ist noch relativ einfach zu finden, sofern die Transvestiten nach Sex mit einem Mann suchen. Bei den MzF-Transsexuellen (egal in welchem Stadium sie sich gerade befinden) spielt das reine sexuelle Vergnügen ja eine eher untergeordnete Rolle, sie werden aber gerade auf solchen Seiten wie hier genau darauf reduziert. Aus diesen Gründen bin ich auch keinem/keiner Transsexuellen wirklich böse, wenn er/sie ihrem Unmut über die Ignoranz, mit der ihnen hier oft begegnet wird, Ausdruck geben. Da kann man sich dann auch schonmal im Ton vergreifen, das ist menschlich. Nur, dann sollte man auch das Echo vertragen.

Und schon wieder bin ich meilenweit weg vom Thema, ich halte meine Meinung aber für nicht ganz unwichtig, sodaß ich einen Anschiß der Regierung hier riskiere.

Link zum Beitrag
Geschrieben

@Bellatrix

Du hast ja einen recht großen Kenntnisstand zu TS und deren alltäglichen Problemchen. Ja, es war nicht leicht und ist es teilweise immer noch nicht. Und dann hast Du es endlich geschafft, bist anerkannt und akzeptiert und dann kommen ein par männliche Bürger aus dem Lande Erdo...

Interessanterweise, geben denen die meisten Leute, in deinem Umfeld, dann auch noch Recht und schon geht der Spießrutenlauf von Neuem los.

In deren Gesprächsgebrauch gibt es keine TS. Da scheint es nur echte Frauen - also als Frau geborene - und "Schwule" zu geben. Schwule die sich auch noch als Frau kleiden, dürfen anscheinend zum jeweiligen Kampf gegen die Langeweile, jederzeit öffentlich beschimpft, beleidigt, geschlagen und wenn es nach denen ginge und keiner zuguckt... 

Von daher empfehle ich stets allen, ruhig - auch wenn es "unweiblich" klingen mag - etwas in die eigene Wehrhaftigkeit zu investieren. Und sei es nur rein sprachlich. Denn solche, werden einer immer wieder über den Weg laufen. Meistens genau dann, wenn man nicht damit rechnet.

Und auch die Geschlechtsanpassung nützt da wenig, da diese meistens sowieso vom eigenen Umfeld, darüber in Kenntnis gesetzt werden.

"Das da, ist KEINE Frau. Das ist /war ein Kerl!" Sehr gerne übrigens, von echten Frauen aus diesem Lande formuliert. Überhaupt scheinen Heteras recht gerne zu Sticheln und sei es nur, von ihren männlichen Begleitern zu verlangen, dieser "Dreckstranse" die "Fre...  einzuschla...". Hab ich zuerst selbst nicht geglaubt, passiert aber tatsächlich. Diese  Männer wären ja tolerant, wenn ihre etwas unterbelichteten Weibsen, nicht wären.  Und dann gibt es noch die Sorte Männer, die sich nur "Männlich" genug, für ihre weibliche Begleitung fühlen, wenn sie offen Streit suchen. Diese sind aber eher selten.

Kann daher verstehen, wenn einzelne TS echte Frauen per se als "feindselig" einstufen, da es eben gelegentlich "passiert". Und wenn man hier, im Forum, dann auch noch von echten Frauen angegriffen wird...

Zu dem kommen noch die durch die Hormoneinnahme besser funktionierenden "Sensoren" für Feindseligkeiten aller Art, eine gewisse, gefühlte "Wehrlosigkeit" sowie der Hang, zum Negativsehen, was ich in der Summe, als 2. Pubertät bezeichne. Und da muss jede durch. Man muss lernen, damit umzugehen und das geht eben nur in freier Wildbahn, um den Bogen zum Thread wieder zu bekommen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

@Sylvia_ZZum Thema des Threads bist du ja nun schon wieder zurückgekommen, diesen Bogen hast du sehr gut gespannt. Ich will auch nicht wieder weg davon, eine Bemerkung sei mir aber noch gestatten: Du bist sehr reflektiert, davor habe ich echte Achtung.

So, nun aber streng nach Protokoll, ich kenne mich zwar in Niedersachsen nicht gut aus, doch kommt es wohl auch dort darauf an, ob man eher ländlich eine Lokation sucht, oder in den Großstädten. Denn ich bin mir sicher, die von dir geschilderte Gewaltbereitschaft ist in Berlin schon fast an der Tagesordnung, in der oberpfälzischen Pampa gibts allenfalls mal eine Bierzeltschlägerei auf der Kirmes. Mehr als blöde Sprüche muß man hier im Allgemeinen nicht befürchten. In Regensburg ist es dann schon wieder etwas heikler, jedoch kein Vergleich zu einer Millionenstadt wie Berlin. Dort wahrscheinlich auch hauptsächlich in den sozialen Brennpunkten.

Ich denke, das wird wohl in Niedersachsen ähnlich sein, in Hannover ist es wahrscheinlich schlimmer als in Hameln, in den sozialen Problemvierteln schlimmer als in Villengegenden. Also nicht die Anfeindungen an sich, sondern die Gewaltbereitschaft. Aber ist das nicht bei allen -äähm, ich nenne sie jetzt mal "Randgruppen"- so? Diese Probleme haben also nicht nur Transsexuelle, sondern Punks, Moslems, Farbige, also jeder, der etwas anders als die lokal vorherrschende Personengruppe ist. Darum auch mein Rat, sich möglichst unauffällig zu verhalten. Oder dann ganz extrem auffallend, so als Dragqueen a la Olivia Jones. Dann aber in Problembezirken auch mit entsprechender Leibwache...

Was bleibt ist die Erkenntnis, das Leben ist hart. Dumm nur, daß es ohne Harten auch kein Leben gibt...

Ich kann jetzt zum Thema wirklich nichts mehr beitragen, deswegen ziehe ich mich auch erstmal hier zurück.

Grüße an alle, die bis hierher tapfer mitlasen, gehabt euch wohl.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Bellatrix:

@Sylvia_Z

Grüße an alle, die bis hierher tapfer mitlasen, gehabt euch wohl.

Ebenso. ^_^ 

 

 

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...