Jump to content

Wann spricht Man vom Ausdauer beim Sex?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Viele sprechen von Ausdauer....

Um hier mal ein paar Meinungen einzuholen und weil immer wieder in Inseraten dabei steht "suchen Ausdauernten".
Wann spricht man von Ausdauer?
Meinen Frauen bei Ausdauer meißt nur durchgehende Penetration?
Wie Ausdauernd sollte Mann sein damit er von Ausdauer sprechen kann?
Ist Ausdauer wie oft Mann hintereinander kann? Oder doch eher das er lange kann und dann erst Ejakuliert? Wieso sind Damen so von Ausdauer angetan?

Schon interessant was ein einziges Wort "Ausdauer" für Fragen aufwirft....

Geschrieben

😂 moin, na ich denke, wenn man länger durchhält als der Toaster von Al Bundy, dann is man schon nen sehr Guter.

Geschrieben

Ich denke man kann das so pauschal garnicht sagen. Die Chemie muss eben passen. Wenn Mann nach 2 Stunden immernoch nicht gekommen ist und ich aber nach 2 Minuten fertig bin, wird´s unangenehm. Für mich persönlich ist "zu lang" irgendwann nicht mehr lustig. Gibt aber eben auch Damen, die selber auch länger brauchen um zu kommen, da ist´s dann von Vorteil. In meinen Augen ist ´ne gute halbe Stunde (+Vorspiel) schon ´ne gute Ausdauer, mit der ich als Frau vollkommen zufrieden bin (kann sogar kürzer sein). Alles ab 60min. ist unangenehm. Kommt aber doch immer auch auf den Körper und den Kopf der Dame an :)

Geschrieben

Also als Mann vermute einfach, das man nicht gleich nach 2 min Verkehr abspritzt. Sondern das man auch mit der Zeit die Intensivität erhöhen kann. Denn nichts ist schlimmer bei einem Mann, als wenn er zuschnell seinen Höhepunkt hat. Das definieren solltest du selber. Wenn du meinst, das 6 Minuten für dich ausdauernd sind, dann ist das so. Bei anderen geht da die Penetration noch nicht mal los und die Frau ist schon 2 mal gekommen :)

Geschrieben

Also ich schaffe 4 Stunden ohne zu kommen. Ich denke das ist damit gemeint

Geschrieben

Mir ist die Ausdauer egal. Kann ich nicht mehr, mache ich Pause, und wenn er schnell fertig ist, wird er ja irgenwdann nochmal können...

Geschrieben

Hi,
Meine Definition von Ausdauer wäre, die erregende Stimmung zu halten. Habe einmal Viagra probiert, es war doof. 4 Stunden einen Ständer zu haben, aber keine Lust mehr, ist nicht schön.

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 35 Minuten, schrieb Leader95:

Viele sprechen von Ausdauer....

Um hier mal ein paar Meinungen einzuholen und weil immer wieder in Inseraten dabei steht "suchen Ausdauernten".
Wann spricht man von Ausdauer?
Meinen Frauen bei Ausdauer meißt nur durchgehende Penetration?
Wie Ausdauernd sollte Mann sein damit er von Ausdauer sprechen kann?
Ist Ausdauer wie oft Mann hintereinander kann? Oder doch eher das er lange kann und dann erst Ejakuliert? Wieso sind Damen so von Ausdauer angetan?

Schon interessant was ein einziges Wort "Ausdauer" für Fragen aufwirft....

Jetzt musste ich glatt in meinem Profil nachlesen, ob ich das da versehentlich irgendwie eingebaut habe.

Nein, in meiner "Stellenausschreibung" steht nur: "Du hast Spaß an Deiner Arbeit und machst auch bereitwillig Überstunden, um die Arbeit zu vollenden?"

 

vor 16 Minuten, schrieb Aphares:

In meinen Augen ist ´ne gute halbe Stunde (+Vorspiel) schon ´ne gute Ausdauer,

+ oder inklusive?

Sonnenschatten
Geschrieben

Wenn der Sex länger als 15 min dauert und der Mann öfter kann ... da hat na klar jeder seine eingen Vorstellungen.. ich brauche keinen Mann der Sex zum leistungstsport macht .. so 30 min. Sollte er min durchhalten bis zum Orgasmus und dan gerne 3 bis 4 mal .. oder weniger Orgasmus und dafür ne Stunde.. das hängt na klar immer davon ab

Geschrieben

mal eine kleine "36-Stunden-Übung" wäre schon sehr nett.......Bussilein !

Geschrieben

Ausdauer ist für mich, wenns vom ersten Berühren beim Vorspiel bis zum Aneinanderkuscheln mehr als 40min sind 

Geschrieben

Ausdauer klingt nach sportlicher Leistung. Da wäre bei mittlerweile schnell Schluß. Trotzdem kann ich meinen Schatz lange verwöhnen. Mann hat mehr zur Verfügung als seinen Ständer und zwischendurch mal entspannen, sich mit Worten verwöhnen und ihr zeigen, dass man immer noch scharf auf sie ist, kann dann über Stunden und vielen Orgasmen bei ihr gehen.

Geschrieben

Mit meiner Frau war ich meist ( beim reinen Akt ) nach weinigen Minuten, schlimmstenfalls nach SEKUNDEN fertig. :(
Nun habe ich eine neue Freundin und mit ihr ist alles anders, hier dauert der reine Akt schon mal 30 ... 40 ... 60 Minuten. Keine Ahnung wie das auf einmal geht.

Geschrieben

Ich denke allgemein wird "Ausdauer" beim Sex so definiert das der Mann nicht nach 5 Minuten kommt und sofort einschläft. Aber jeder definiert das anders daher.. keinen kopf drum machen :D

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb bln12679:

Mit meiner Frau war ich meist ( beim reinen Akt ) nach weinigen Minuten, schlimmstenfalls nach SEKUNDEN fertig. :(
Nun habe ich eine neue Freundin und mit ihr ist alles anders, hier dauert der reine Akt schon mal 30 ... 40 ... 60 Minuten. Keine Ahnung wie das auf einmal geht.

Ja, den Grund würde ich auch gerne wissen....

Geschrieben

Ist das nicht eh Tagesform abhängig  und vielleicht auch ein bisschen vom Alter? Ich mache mir keine Illusion das ich noch die Urgewalt meiner 20iger entfachen kann - aber im  Gegensatz  zu "damals" weiß ich heute immerhin so zu 89,43 % was ich mache... damit sie schon mehr davon hat. Dazu kommt, hab ich Stress oder bin ich müde - ist nicht so viel im Tank, dann kann es auch mal schneller gehen. Das weiß sie dann aber auch, ich geh damit sehr offen um. Bin ich hingegen entspannt kann das auch mal länger dauern. Ohnehin glaube ich kommt es am Ende auf die "Qualität" an, als auf die Dauer. 

Geschrieben

Also meine Erfahrungen sind abweichend.. Beim ersten mal dauert es max 13 bis 15 mit Vorspiel.. aber dann kann ich öfter und viel länger.. das fanden meine Sexpartnerinnen ganz ok.

Geschrieben

Im Durchschnitt dauert der eigentliche Akt so 3.5 min.... Ausdauer also ab danach 😎

Geschrieben

Also Ausdauer beim Sex kann bei mir schonmal ein paar Stunden dauern, auch mal einen ganzen Tag lang. So schön mit spazieren gehen, z.B. an einem See oder Rhein entlang, Arm in Arm aninandergekuschelt, dann ein schönes Vorspiel, den Sex, ein Nachspiel, danach nochwas unternehemn, vielleicht was Essen gehn... ja doch...

 

Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb böses_Mädchen781:

Ja, den Grund würde ich auch gerne wissen....

wenn ich ihn denn selbst wüsste ... 

böses_Mädchen781
Geschrieben
Gerade eben, schrieb bln12679:

wenn ich ihn denn selbst wüsste ... 

Es würde mich aber interessieren! Denk mal drüber nach ;)

Also wenn einer "zu" lange braucht, hätte ich eher das Gefühl, dass ich zu schlecht bin, mich nicht gut genug anfühle o.ä.

Das wäre für mich jetzt kein Kompliment.

Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb böses_Mädchen781:

+ oder inklusive?

Kommt auf die Situation an. Also sowohl, als auch :) Es kann vorkommen, dass das VS schon so befriedigend ist, dass "der Akt" als solches garnicht mehr zwingend notwendig wird.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb böses_Mädchen781:

Es würde mich aber interessieren! Denk mal drüber nach ;)

Also wenn einer "zu" lange braucht, hätte ich eher das Gefühl, dass ich zu schlecht bin, mich nicht gut genug anfühle o.ä.

Das wäre für mich jetzt kein Kompliment.

oh nein, DARAN liegt es garantiert nicht.
Ich habe mit ihr wohl den besten Sex meines Lebens ( und das leb ich ja nun schon ne Weile )
Also SCHLECHTER LANGER Sex ist das definitiv nicht. 

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Seelenwanderin:

Was ich mir Wünsche? Das vom Vorspiel bis zum eigentlichen Sexakt mehr wie 10 Minuten vergehen und der eigentliche Sexakt länger wie 2 Minuten ist. Das Nachspiel darf ruhig in Kuscheln oder einer zweiten Runde enden

Darauf möchte ich gerne eingehen, wenn ich darf.

 

Ich kenne das, dass der Mann dann einfach eindringt, ohne mich vorher gefragt zu haben. Aber es liegt doch an mir zu sagen: "Nö!" Also kann ich das Vorspiel auch auf 5 Stunden ausdehnen ;) Also theoretisch.

 

Ich bin dazu übergegangen, die "Erlaubnis" zu geben. Also irgendwann zu sagen: "Los fick mich jetzt". Oder von mir aus auch mit einem "bitte" ;)

So lange ich die Erlaubnis nicht gebe, hat er es gefälligst zu unterlassen. Wenn er es trotzdem einfach macht, empfinde ich das als übergriffig

 

×
×
  • Neu erstellen...