Jump to content

Es tut sehr weh


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Seitdem meine Frau krank war, erlebe ich so wenig Emotionen. Und auch Distanz. Ich kannte die andere schon eine Weile. Das war vor 4 Jahren. Wir sind uns näher gekommen und ich habe eine Leidenschaft beim Sex erlebt, wie ich sie noch nie erlebt hatte. Auch bei mir. Es war krass. Und heftig. Aber ich konnte und wollte meine Frau und meine Tochter nicht verlassen. Vor zwei Jahren haben wir - oder eher sie - das beendet. Sie wollte nicht zweite sein. Das tat mir leid und weh gleichzeitig.

Dann kam der neue Job und der Umzug. Ich hatte alles einigermaßen gut weggepackt. 2 Mal hat sie mit ihrer Familie uns besucht. Ich war dann immer nervös und hoffte auf etwas Zeit mit ihr allein. Aber war nicht und ich habe es akzeptiert.

Vor ein paar Tagen schrieb sie mir von ihren Plänen sich zu trennen. Und das wühlte mich schon wieder so auf. Ich erinnere mich dauernd an sie und meine Erlebnisse mit ihr.

Dann erzählte sie mir, wie glücklich sie sei, weil sie jemanden hat. Und ich freue mich im Kopf und Verstand, dass sie glücklich ist (ist sie in ihrer Ehe nicht). Und ich wünsche ihr dass sie das bekommen wird, was ich ihr nicht geben konnte. Aber mein Herz und Bauch weinen und schreien und zerreißen mich gerade. Was wäre, wenn ich es damals doch getan hätte? Oder jetzt... Aber nein, ich will bei meiner Tochter sein und auch, wenn ich gerade nicht viel spüre, auch bei meiner Frau. Das tut mir alles total weh 😔😭

Geschrieben

Einer der Gründe, warum man nicht von Kirschen kosten sollte, wenn klar ist, dass man sie nicht auf Dauer haben kann/will!
Da musst Du nun die Konsequenzen tragen und durch... 🤷‍♂️
Sorry!

Geschrieben

Der Verlust eines geliebten Menschen ist wie eine innere Zwangsräumung las ich mal in einem Buch. Bleibt die Frage, welcher Verlust nun schwerer gewesen wäre....und ich denke, du hast die richtige Entscheidung getroffen, denn wo der Kopf lange Ketten von Für und Wider bildet, hat der Bauch schon längst entschieden. Freue ich an dem was und wie du es erlebt hast und freue dich, das du das noch hast was du nicht auf´s Spiel gesetzt hast. Ich würde sagen: alles richtig gemacht.

Geschrieben

Kenne das Gefühl habe vor 18 jahre jemand im Netz kennengelernt nicht ernst genommen und er war total verliebt in mich. Vor 2 Jahren haben wir wieder Kontakt aufgenommen ich war sofort Feuer und Flamme habe meine 13 jährige Beziehung beendet. Alles nicht einfach 130 km raus. Haben versucht 2 Jahre zusammen zukommen. Jetzt kam raus er ist seit 11 jahren verheiratet. Es zerreißt mich förmlich

Geschrieben

Warum folterst du dich damit, indem du den Kontakt hältst?
Sie zu mögen, ist ja das Eine. Aber wenn es dich emotional zu angreift, würde ich den Kontakt abbrechen um mich selbst zu schützen.

Geschrieben

Ich kann Dich absolut verstehen. Aber wenn Dir etwas an Deiner Familie liegt, solltest Du deine Gefühle in den Griff bekommen.
Nur wegen Deiner Tochter lohnt es sich nicht, die Ehe aufrecht zu erhalten.
Ohne zu wissen wie alt sie ist - aber wie soll sie einen liebevollen Umgang lernen, wenn Ihr ihr das nicht vorlebt?

Geschrieben

Hätte, wäre, wenn...
Ich kenne ähnliche Situationen. Hab mich geärgert, warum ich damals geheiratet habe...
Solche Verbindungen können unerfüllte Wünsche generieren. Es tut weh. Aber Liebe ist für mich, sich zu allererst zu wünschen, dass der andere glücklich ist. Da muss ich keinen Anteil haben... Wie siehst du das?
Denk auch an dich, kümmere dich um dich. Und - so hart es klingt - wenn dir der Kontakt so nicht gut tut, beende ihn. Zumindest bis du darüber hinweg bist. Für dich ist der Zug bei ihr eh abgefahren.

GloryholeWankAndMore
Geschrieben

Läuft wohl hier bei poppen.de gerade nicht so für dich ?!. Da wird man vielleicht mal melancholisch und denkt an gute Zeiten zurück, was man gehabt hat, morgen ist wieder ein anderer Tag!

Geschrieben

Es fängt ja schon gut an ....seit dem meine Frau krank war...dann ne andere geschnappt und am Ende doch bekommen was du verdient hast ! Ein gebrochenes Herz...das hätte deine Frau zusätzlich zu ihrer Erkrankung bekommen und deine Tochter ebenso ! Wenn sie gewusst hätten das du sie nur verarscht und fremd gehst! Aber gut hast ja ne Ausrede weil deine Frau krank war ! Echt lächerlich was erwartest du jetzt hier ?! Mitleid ?! Seelsorge ?! Trost ?! Vllt. Ne andere Frau finden die dir Trost spendet ?! Das ist Karma und am Ende des Tages bekommt jeder was er verdient 👍

Geschrieben (bearbeitet)


Manchmal steht man im Leben vor einen Scheideweg und man weiß nicht welche Richtung das richtige wäre.
Nur, wenn du dich nicht entscheidest, entscheidet das Leben und die Resultate erscheinen von ganz alleine.
 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

lass lieber los, sonst macht es keinen sinn...
du.machst dich zu kaputt was das angeht...

Geschrieben (bearbeitet)

Hätt der Hase nicht geschissen, hätt der Fuchs ihn nicht gefressenen. Einfach das Letzte seine kranke Frau zu betrügen und die Krönung der zweimalige Besuch von deiner Flamme.Würde mal sagen mehr als verdient.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Hast du aber nicht

 Sei Erwachsen und leb damit, ganz einfach.

Wir leben nicht für die Vergangenheit sondern für jetzt, wird Zeit das du was draus machst

Geschrieben

Das ist deine Entscheidung, da kann dir keiner bei helfen, evtl deine Frau aber sonst keiner.

Geschrieben

Danke für die Rückmeldungen. Auch die heftigen und bösen. Ich weiß wo ich mich reingerissen habe. Und mir ist das rational sehr bewusst. Auch wenn das nun keine lebensgefährliche Krankheit war... Aber es ist passiert aus irrationalen Handeln und ich kann es nicht mehr ungeschehen machen.

Hab ich es verdient? Weiß nicht. Ist auch egal, denn solche Fragen helfen mit gerade nicht weiter. 

Ich bin kein böser Mensch. Aber ich habe mich von einer bösen Lust leiten lassen?

Kein Kontakt mehr? Ja, vielleicht muss es das sein, wenngleich es immer mal wieder Kontaktflächen geben wird. Aus verschiedenen Gründen...

 

Geschrieben

Du hast dich nunmal so entschieden leb nun damit und gut! Hätte hätte Fahrradkette es ist nun mal so wie es ist. Sei erwachsen und akzeptiere es.

Geschrieben (bearbeitet)


Typische Herz gegen Verstand Situation 🙄
Sie wollte - Du nicht - jetzt ist sie mit jemandem anders glücklich und du haderst 🤷🏻‍♀️

Weil du damals nicht wusstest, was du tun sollst, der innere Kampf zwischen Emotionen und Kopf.
Fange erstmal damit an auf den Verstand zu hören. Erstens ist er derjenige, der für das Denken, Argumentieren und Begründen gegenüber deinem intimsten Ich zuständig ist. Überstürze nichts, aber entscheide richtig!

Lass dein Herz trotzdem nicht zum Sklaven deiner Gedanken werden, denn Logik führt nicht immer zum Ziel.
Es ist gut, dem zuzuhören, was dein Herz zu sagen hat, eigentlich ist es nämlich der weiseste Teil des Körpers. Ohne das Herz bist du tot 🤷🏻‍♀️
Hast du je das Sprichwort „Der Verstand ignoriert, was das Herz bereits weiß“ gehört? Das Herz kennt Adrenalin, Intuition, Kummer, Liebe und Stärke besser als alles andere.

Dein Verstand kann Gegebenheiten abwägen, Risiken einschätzen, sich Wissen aneignen und es abrufen und Lösungen für konkrete Probleme entwickeln. Aber er kann weniger gut weitreichende Entscheidungen treffen. Er kann nicht deinen Lebensweg bestimmen. Weil er davon keine Ahnung hat.

Klar - Auch dein Herz kann nicht in die Zukunft sehen. Aber dein Herz sagt dir, was der nächste Schritt ist, der sich gut anfühlt und dich glücklich sein lässt.
Deshalb ist dein Herz dein verlässlichster Kompass. Denn wonach sonst kannst du gehen, wenn eh niemand weiß was richtig ist?

Entscheidungen, die auf deinem Verstand basieren, haben in der Liebe nichts zu suchen. Weil in der Liebe geht es um Gefühle, Dinge, die man nicht erklären kann, die einfach so sind. Basta!!!
(“ Ich werde nicht aufhören dich zu lieben, aber dieses Gefühl in mir einschließen müssen" - einer der unsinnigsten Sätze die mal gehört habe - Drissverzäll 🙄🙈)

Wenn du fühlst, dann fühlst du!!!
Das kannst du nicht mit rationalen Entscheidungen ändern, nur verdrängen.
Wäre das alles steuerbar, dann würde es keine gebrochenen Herzen geben. 🤷🏻‍♀️
Liebe tut manchmal weh, dafür ist sie dann aber echt und daran sollte man festhalten.
Und dein Herz weiß das. Deswegen sagt es dir, dass in der Liebe I M M E R  das Herz gewinnen muss!!!

Vielleicht ist es mit dieser Frau zu spät... Zeiten ändern sich... Das ist nunmal nicht zu ändern, alles ist IMMER nur eine Momentaufnahme.

Aber überdenke es für ein nächstes Mal, denn das wird kommen, weil du deine eigene Frau emotional längst losgelassen hast, sonst würdest du anders handeln 😉

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

auch mein herz fängt bald an zu schmerzen, wenn ich lesen muss wie sehr du leidest.

auch wenn ich diese traurigkeit spüren kann, höre auf zu weinen.  jetzt bist du hier und alles wird gut.

Geschrieben

Ich danke euch beiden. Ja dieser Kampf ist wirklich hart. Ihr versteht was ich meine. Das hilft. Danke.

Geschrieben

ja ich verstehe dich gut, aber jedes leiden ist irgendwann zu ende. danach scheint meistens die sonne.

Geschrieben

Gut das du dir selbst treu bleibst. Was wäre wenn....
Nachdem die erste Leidenschaft weg gewesen wäre hätte sie wieder einen anderen gesucht und dich im Regen stehen lassen. Offensichtlich geht es ihr um ihren Traum, egal welcher Mann den Platz besetzt, solange er seine Rolle spielt und ihr die rosarote Brille lässt.
Lust und Leidenschaft sind keine Werte die alleine ausreichen um eine dauerhafte Beziehung zu ergeben. Ist schöner mit ihnen, geht aber auch ohne.
Hoffe kommst bald aus deiner Trauer.

Geschrieben

Wie? Sie ist selbst in einer Ehe will nicht "Zweite" sein? Nachdem sie die Affäre mit Dir beendet hat, hat sie jetzt trotz - ich schätze mal immer noch in der unglücklichen Ehe - wieder eine Affäre bei der sie erhofft zu bekommen was Du ihr vermeintlich nicht bieten konntest? Erstbesitzerstatus?
Und Dir tut das weh?
Muss ich nicht verstehen, oder?

×
×
  • Neu erstellen...