Jump to content

NS passiv trotz eigener Dominanz


CODEX-GIGAS

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

trotz einer in einem tief verankertem Dominanz stehe ich auf NS der Frau....

Mit anderen Worten ...ich erniedrige mich in diesem Augenblick selbst um meine Lust zu befriedigen

Ein 2 schneidiges Schwert wenn man es so sieht bzw sehen möchte

Oder wie würdet ihr es sehen in meinem Fall ?

Geschrieben
Jedem wie es ihm/Ihr gefällt würde ich mal sagen, warum sollte das Eine das Andere ausschließen, nur weil man der Meinung ist in Schubladen denken und handeln zu müssen - das machen was einem gefällt und woran man Spaß hat und ja, dazu gehört auch mal nach Rechts und Links ausweichen und andere Pfade betreten.
Geschrieben

Es gibt verschiedene Arten NaSe zu spielen.

Wenn es eine Hemmung bei Sub gibt, überhaupt los zu lassen (und zu pullern), dann ist es das eine Art. Grenzüberschreitung für Sub.

 

Anders wenn Aspekte der Erniedrigung mit spielen.

Geschrieben
Mach doch einfach, was dir und allen sonstigen Beteiligten gefällt. 😉
Geschrieben
Das finde ich auch geil wenn Sie mir mal Sekt gibt während des lecken.
Geschrieben
Wie sehr kann man sich doch im Kopf einschränken! Für mich hat NS überhaupt nichts mit Dominanz zu tun, sondern ist eine Spielart wie andere auch...
Geschrieben
Ich werde auch mega geil wenn mir eine Frau in den Mund pisst. Bin allerdings nicht so dominant. Denke selbst wenn man eine dominante Ader hat kann man es trotzdem mögen bei pissspielereien passiv zu sein
Geschrieben
Rollenspiele sind meistens beides dominant und devot. Und jeder hat da seine eigene Grenzen. Auch mit der Neigung.
Geschrieben
Es wäre keine Erniedrigung, Du holst dir das was du willst und ns hat für mich nichts mit Erniedrigung zutun.
Geschrieben
Für mich ist ns einer Frau, das beste was es gibt. Trinke sehr gern aus der Quelle, obwohl ich normal den Ton angebe
Geschrieben
Du musst an Deiner Deutung arbeiten! Deine Schaltung ist: Urin, unrein, schmutzig, beschmutzt werden. Dieser Unfug wurde uns allen ganz lange eigetrichtert und davon müssen wir uns befreien. Dann plötzlich ist es keine Erniedrigung mehr, sondern vielmehr sehr intime Nähe zweier Menschen.
Geschrieben

warum sich darüber Gedanken machen...Unnötig wie Kropf. Wenn es mit Deiner Dominanz in Konflikt gerät, gibst allein nur Du, den Begebenheiten, eine, und genau diese Bedeutung. (die nur unzufrieden macht)
Und deshalb, mach einfach was Dir gefällt, gut tut und Du möchtest. Ganz einfach. :coffee_happy:

Geschrieben
Es gefällt? Somit ist es okay und ändert auch nichts an der Dominanz
Geschrieben
ich lass mich gern anpissen...dabei wichs ich den Schwanz mit ihrer Pisse
Geschrieben
Halte ich auch für Blödsinn! Sie handelt doch auf Deine Anweisung hin und ist in dem Moment das Werkzeug zur Befriedigung Deiner Vorliebe, Deiner Lust! FALLS Du es aber als "Erniedrigung" betrachtest oder empfindest, solltest Du vielleicht mal über Dein Selbstbild und die "tief verankerte Dominanz" nachdenken!? Vielleicht steckt ja doch irgendwo auch ein kleiner "Switcher" in Dir? 😉
Geschrieben
Es ist nur eine Erniedrigung wenn du es als solche empfindest. Ansonsten ist es eben eine Praktik die für mich erst mal nichts mit Erniedrigung zu tun hat. ...es ist eine Vorliebe.
Geschrieben
Ist doch schön, wenns dir gefällt! Was machste dir nen Kopf...?
Geschrieben

Nee,du siehst das falsch. Es ist doch nur eine Vorliebe, sich NS geben zu lassen .Wenn du es mit Erniedrigung in Verbindung bringst,bist du mit Sicherheit nicht rein dominant.

Geschrieben
Kenne diese Neigung eines mir bekannten Doms. Er gibt ihr vor was 24 Stunden vor dem Date zu essen und zu trinken ist. Sie befolgt es brav. Er hat quasi trotzdem die Kontrolle. Das er NS mag sehe ich nicht als Erniedrigung sondern als Lustgewinn für beide.
Geschrieben
Oder wie würdet ihr es sehen in meinem Fall ?....mir völlig schnuppe, was du machst oder nicht machst
Geschrieben
Ein Dom darf sich doch nehmen was er will. - Warum also nicht die Pisse seiner Sub. - Du hast ein Problem, wenn du damit ein Problem hat und es sogar als Erniedrigung siehst.
Geschrieben
Es kommt immer darauf an aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Gibt die sub wenn sie es möchte wäre es devot. Gibst du den Befehl dazu ist es dominant. Die Gefühle dabei spielen eine Rolle, nicht die Handlung als solches. Ich nehme mir vom sub was ich möchte und was ich brauche. Nur weil ich dabei auf dem Rücken liege heißt das nicht das ich mich damit unterwerfe. Ich gebe dem sub auch nicht was er für seine Lust braucht, sondern ich nehme mir seine Lust indem ich entscheide etwas an ihm zu tun. Das es dem sub seinen Vorlieben entspricht ist für mich nebensächlich , aber rein logisch, sonst bekomme ich nicht seine Lust. Alles also eine Sichtweise.
×
×
  • Neu erstellen...