Jump to content

Mach ihn wieder härter


Spino-Kev

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MOD-Sunshine:

Bitte denkt hierbei daran, das hier nicht über verschreibungspflichtige Medikamente diskutiert werden darf. Lieber TE, ich an deiner Stelle würde mich gründlich vom Arzt untersuchen lassen. Denn Errektionsprobleme haben ja schließlich auch ihre Ursachen.

LG
MOD-Sunshine, Poppen.de Team

Bin derselben Meinung. Gehört nicht hierher! 

🏻💫🧚🏼‍♂️💕🍀

Geschrieben
Ich würde schnellstens zum Urologen gehen und nach professioneller Hilfe fragen.
Geschrieben
Tipps und Tricks werden dir nicht wirklich helfen. Die Ursache sollte gefunden und behandelt werden. Dafür müsstest du zu einem Arzt gehen.
Geschrieben (bearbeitet)

*** Penis Pumpe oder Arzt

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
verschreibungspflichtiges Medikament
Geschrieben
Auch ich würde dir empfehlen das professionell abklären zublassen. Für den Gang zum Urologen braucht sich keiner schämen. Frauen gehen ja auch regelmäßig zum Facharzt. "Hier werden sie geholfen" und gute Besserung 😊
Geschrieben
Du bist 28 (Profil)...da gibt es für dich NUR den Weg zum Arzt..!!
Geschrieben
Bevor Du an die Behandlung deines Problems gehst, solltest Du der Ursache auf den Grund gehen. Meist is es psychischer Natur, aber bisweilen auch körperlich. Oder die Kombination aus beiden. Bei mir war es psychisch und es gab einen Auslöser den ich ohne lange nachdenken zu müssen direkt erkannte. Mein Heilmittel war rumvögeln dass sich die Balken biegen um mir zu beweisen dass ich sehr wohl "funktioniere". Am Anfang hat mir mein Doc eine kleine Ration "Starthilfe" verschrieben, damit mein Ego nicht versehentlich noch mehr einknickt. Is 4 Jahre her und ich bin stärker aus meinem Tief zurück als ich es vorher je war. Natürlich ohne Hilfe.
Geschrieben
Danke erstmal für deinen offenen Post. Allerdings wirst du hier keine "Erlösung" in Form von "Nashornpulver" im Kakao oder drei Amen bei Mondschein finden. Bitte geh zum Arzt. Alles kein Beinbruch 👍
Geschrieben
Jegliche Antwort ohne Fach- und Hintergrundwissen wäre hier fehl am Platze. Wir haben doch viele gut ausgebildete Ärzte, denen man sich anvertrauen kann...
Geschrieben
Sport. Viele Errektionsstörungen hängen mit dem mangelndem Durchfluss von Blut zusammen. Durch regelmäßigen Sport kann dein Herz (Muskel) wieder vernünftig Pumpen. Geh einfach zum Arzt, der wird dir das auch so sagen.
Geschrieben

In dem Fall unbedingt zum Urologen und abklären ob es ein organisches oder ein psychisches Problem ist. Auch wenn sich die meisten Männer als stark und kerngesund halten, habe viele totale Angst vor dem Urologen und werden dir hier im Forum die allerdoofsten Ratschläge geben, nur um ihre Ängste zu verbergen. Ohne medizinischer Abklärung bitte keine Experimente, erst recht nicht mit den absolut sichern Tipps. Je eher du dir professionelle medizinische Hilfe holst, desto eher wird das Problem gelöst sein. Ich gehe regelmäßig zur Voruntersuchung und der Urologe tut auch nicht weh mit Ultraschalluntersuchung. Besser so, als später eventuell mit Katheter, da kannst du dann den Hahn aufdrehen zum Wasserlassen.

Geschrieben

Finger weg von Pornos, die vergiften deinen Kopf! 

Es ist nunmal so, dass du dadurch abstumpfst und dann sogar ne tolle Frau nicht mehr deine Erwartungen erfüllen kann. 

Und das wirkt sich auch auf Untenrum aus..

 

Außerdem kannst du wenn du sowas nicht anguckst, dir auch NICHTS vorstellst, dich aber berührst und dich erkundest deine Ausdauer und Härte sehr steigern. Auch ist bei solchen Übungen möglich oder auch sinnvoll sich die Techniken für multiple Orgasmen anzutrainieren. Kann ich empfehlen. 

 

Einfach mal probieren und selbst erkennen.

Geschrieben

Naturmittel gibt es einige, die angeblich helfen sollen. In Deinem Fall denke ich allerdings es ist ein psychischer Auslöser. Wie Du beschreibst, hast Du Selbstzweifel. Dies wirkt sich dann so aus, dass alles woran Du zweifelst (Deine Manneskraft) gar nicht mehr funktioniert. Durch Hausmittelchen wirst Du die Ursache nicht bekämpfen. Erst wenn Du selbst erkannt hast, dass Dein Körper perfekt ist wie er ist, wird sich Dein Problem lösen. Ob Du das allein schaffst oder dabei ärztliche Hilfe benötigst, musst auch Du selbst entscheiden. Der beste Psychiater hilft nichts, wenn man selbst dazu nicht bereit ist.

Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb ManToGo86:

Finger weg von Pornos, die vergiften deinen Kopf! 

Es ist nunmal so, dass du dadurch abstumpfst und dann sogar ne tolle Frau nicht mehr deine Erwartungen erfüllen kann. 

Und das wirkt sich auch auf Untenrum aus..

 

Außerdem kannst du wenn du sowas nicht anguckst, dir auch NICHTS vorstellst, dich aber berührst und dich erkundest deine Ausdauer und Härte sehr steigern. Auch ist bei solchen Übungen möglich oder auch sinnvoll sich die Techniken für multiple Orgasmen anzutrainieren. Kann ich empfehlen. 

 

Einfach mal probieren und selbst erkennen.

Wie weißt du denn, ob er "pornovergiftet" ist??

Geschrieben
Prostata untersuchen lassen beim Urologen. Tut mich weh, nur unangenehm . Es sei denn deine Bi- oder Homo Neigung schafft sich Platz und ersteht Dir dann wie eine Eins. Gibt genügend Spätberufene!
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Malguckenmalnicht:

Wie weißt du denn, ob er "pornovergiftet" ist??

Liest sich halt so. 

Es schadet nicht sich diesen Müll nicht reinzuziehen und wenn es mal doch sein muss, dann vielleicht nur 1-2 mal im Monat, sodass das Gehirn sich NICHT drauf konditioniert soviele Sexakte und nackte Frauen zu sehen wie ein Mann sonst NIE im gesamten Leben sehen würde.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb ManToGo86:

Liest sich halt so. 

Es schadet nicht sich diesen Müll nicht reinzuziehen und wenn es mal doch sein muss, dann vielleicht nur 1-2 mal im Monat, sodass das Gehirn sich NICHT drauf konditioniert soviele Sexakte und nackte Frauen zu sehen wie ein Mann sonst NIE im gesamten Leben sehen würde.

Aha, interessant, interessant ...

Geschrieben
Mal eine ganz andere Frage: Wie oft siehst Du dir Pornos an ? Oftmals liegt das Problem nämlich im Kopf und nicht zwischen den Beinen ;-).
×
×
  • Neu erstellen...