Jump to content

Zuverlässigkeit & Verbindlichkeit bei einer Affäre?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal ein Stimmungsbild interessieren:

Wie wichtig ist euch Zuverlässigkeit bei einer Affäre? Also vor allem: Pünktlichkeit und das Einhalten von Absprachen? Sagt ihr euch: Solange das keine Beziehung ist, bin ich nicht dazu verpflichtet, mich großartig an Regeln zu halten, das ist Stress und ich will unkomplizierten Spaß? Oder ist das für euch Zeichen von mangelndem Respekt?

Und an die Männer: Wenn ihr zu spät und unzuverlässig seid, seid ihr das nicht immer nur dann, wenn euch an der Frau nicht viel liegt?

Ich kann ja mal zwei Situationen knapp umreißen, damit ihr besser wisst, was für Fälle ich meine. (Wen die Details nicht interessieren, kann das ja überspringen und das Thema so schon mal kommentieren.)

  • Neulich kam jemand, mit dem ich noch keinen Sex hatte, den ich jetzt aber zum ersten Mal zu mir nach Hause eingeladen hatte, mit einer dreiviertelstündigen Verspätung. Ich habe ihn wieder nach Hause geschickt und den Kontakt beendet. (O-Ton von ihm am nächsten Tag: „Warst doch eh zu Hause. Musste halt noch 'n Parkplatz suchen. Und deswegen jetzt der Aufstand. Für diesen Kinderkram hab ich keine Zeit.“)
  • Gestern war ich mit einem Mann wieder zum ersten Mal bei mir zu Hause vereinbart. „Freitagabend“ wollten wir uns treffen. Ich hatte zu Hause alles vorbereitet, Dessous angezogen etc. und der andere schrieb mir um 18.30 Uhr (noch nicht mal von alleine, sondern erst, nachdem ich Stunden vorher gefragt hatte, ob er vlt. um 19 oder 20 Uhr kommen mag), er könne erst ab 21.30 Uhr, weil er gerade vom Sport kommt, jetzt erst noch mit dem Hund gehen muss und sich dann erst fertig machen kann. Er hatte sich den Abend also gar nicht, wie ich, freigehalten, sondern geht erst mal zum Sport??

Bin ich zu unentspannt, wenn ich sowas verletzend finde? :confused: Wie geht ihr mit sowas um? Bin gespannt auf eure Meinungen! 

Geschrieben (bearbeitet)

Na ja bei einer Affäre muss man schon rechnen das der jenige der einen Partner zu Hause hat, sich nun mal verspäten kann bzw. gar nicht erscheint, da zu Hause bei Ihm/Ihr etwas dazwischen gekommen ist. Nachtrag: Aber ich finde meine persönliche Meinung: Man sollte wenigstens bescheid sagen. 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Wenn man sich verabreden tut, sollte man auch so viel Eier in der Hose haben und nicht ohne Absage nicht kommen.Man wartet und wartet
Geschrieben
Ich würde sagen das doch gerade bei einer Affäre ein gewisses Maß an Vertrauen und Absprache dazu gehört. Somit finde ich es dem Partner gegenüber respektlos. Verspäten kann sich jeder mal aber man sollte sich schon abmelden.
Geschrieben
Ich glaube das hat etwas mit der generellen Einstellung zu tun....wenn einem Pünktlichkeit zum Beispiel sehr wichtig ist, wird er auch dies in jeder Beziehung voraussetzen und erwarten
Geschrieben

Das sind Pfeifen .Du bist nicht unentspannt .Du schreibst ja ,das du einen schönen gemütlichen Abend möchtest .Pünktlichkeit ist da doch Plicht .

Da findest du bestimmt bessere .

 

Geschrieben
Schön dass mal eine Frau darstellt wie sich die meisten Männer hier verhalten! Die höchste Form der Höflichkeit ist Pünktlichkeit!
Geschrieben
Schön dass mal eine Frau darstellt wie sich die meisten Männer hier verhalten! Die höchste Form der Höflichkeit ist Pünktlichkeit!
Geschrieben

Es gibt nun mal Menschen die es mit der Pünktlichkeit einfach nicht gebacken bekommen .

Will ich den Kontakt zu solchen Menschen nehm ich Das in kauf , denn es ist eben keine Abwertung durch sie . 

Geschrieben
Für mich gilt grundsätzlich, zuverlässig zu sein und zu seinem Wort zu stehen. Egal in welcher Konstellation. Habe solche Fälle mit Frauen erlebt. Also nicht unbedingt geschlechterspezifisches Verhalten.
Geschrieben
Entweder man ist zuverlässig und damit auch pünktlich oder man ist es nicht... Egal in welcher Hinsicht..! 🤘🏼
Geschrieben
Wenn man sich verabredet, sollte man auch gleich die Uhrzeit festlegen - da würde der letzte Punkt beim Thema schon wegfallen. Grundsätzlich erwarte und biete ich auch bei einer Affaire Verlässlichkeit, sonst wird's auf Dauer nicht funktionieren. Natürlich muss man ein bisschen ab und zu geben, gerade dann, wenn einige Kilometer zu bewältigen sind. Ich muss gestehen, dass ich auch schon mal eine halbe Stunde zu spät zu einem Date gekommen bin. Bei Vollsperrung der Autobahn wegen Unfall und bereits mitten drin im Stau, hat man es eben nicht mehr selbst in der Hand (und ich bin seeehr frühzeitig losgefahren). Aber dann ruft man eben kurz an oder schickt schnell eine Nachricht.
Geschrieben
Respekt, Höfflichkeit und Etikette sind grundsätzlich gleich welcher Form oder Art der zwischenmenschlichen Begegnung angebracht. Leider mittlerweile schwer zu finden.
Geschrieben
Deshalb rate ich allen immer gleich in die Kiste zu gehen, und nicht lange zu warten. Das macht man ja bei der Betriebsfeier auch so, und verabredet sich nicht für´s WE.
Geschrieben (bearbeitet)

Für mich ist das auch keine Affäre. Und Pünktlichkeit erwarte ich von jedem, egal in welchem Verhältnis er zu mir steht. Ich bin ja auch pünktlich und wenn man sich aufgrund von Stau verspätet, dann gibt man Bescheid. Beim zweiten wirkt es so, als wäre irgendwie gar nicht klar gewesen als ob was ausgemacht wäre. Wenn ihm dann vor dem Treffen alles wichtiger ist, dann weiß man auch, welche Wichtigkeit das Treffen für ihn hat.

bearbeitet von MrsZicke
Geschrieben

Zu der ersten Begebenheit: eigentlich haben doch mittlerweile alle ein Handy oder nicht? Dann kann man auch kurz anrufen oder schreiben, das man sich verspätet und noch einen Parkplatz sucht. Ist zwar nicht schön, aber manchmal geht es schief. Kommuniziert man das, ist es halb so schlimm. 

Zu der zweiten Begebenheit: hätte sich für mich auch nicht toll angefühlt, wenn Sport und Hund so viel wichtiger ist. Am Abend heißt für mich auch 19/20 Uhr . Auch da wieder: Kommunikation ist alles und die fand ja wohl nicht so richtig statt. Er hätte ja von Anfang an sagen können, das er erst ab 21.30 Zeit hat.

Abhaken......

Ich finde Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit ziemlich wichtig, es kann aber immer etwas schief gehen ( mein Auto lässt mich in letzter Zeit z.B. immer Mal wieder im Stich). Aber das kann man alles kommunizieren.

Und... Ganz am Anfang einer so "frischen" Affäre würde ich "erwarten" ( oder besser : mir wünschen), das er es kaum abwarten kann und manche alltägliche Verpflichtung einfach sausen lässt. 

Geschrieben

ein Date mit Zeitangabe ist eine feste Verabredung, wenn dem "Datingpartner" nichts an der Einhaltung der Zeit liegt dann gibt's keine 2. Chance.

 Verspäten kann sich jede/r aber so wie Du schilderst ist das aus meiner Sicht ein No-go

Geschrieben
Ich finde man sollte nie etwas machen was man nicht selbst angetan bekommen möchte. heißt selbst bei einer Affäre finde ich ist Pünktlichkeit & das einhalten von Absprachen einfach ein Zeichen von Respekt und Wertschätzung.
Geschrieben

Ich finde Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit generell wichtig aber deine Reaktion finde ich total überzogen. Gibt 1000 Gründe warum man sich verspäten kann und ich finde dich da auch ziemlich unverschämt, da du mit deinem faulen Hintern schön zu Hause bleibst. Der Typ hatte mit seiner Aussage daher vollkommen recht: Kinderkram! 

 

heiße_landfrau
Geschrieben
Nun ich liebe es auch pünktlich, aber machmal kommt ein Stau auf der Autobahn oder kein Parkplatz hinzu, oder man muss länger arbeiten. Ich denke wenn man sich dann zwischen durch mal meldet ist das okay...aber ich würde auch enttäuscht sein, wenn er nicht mal versucht.
Mann_mit_Niveau
Geschrieben
also....ich denke, die Wünsche und Phantasien lassen schon mal das eine oder andere unmögliche Unterfangen schlicht und einfach platzen. Besser keine Luftschlösser bauen und dann Verabredungen nicht einhalten. Am Besten sich selbst nicht in die Tasche lügen, dass es klappt...einerseits mag es als Stimulans dienen, andererseits ist es schlimmstenfalls Verarsche... Aber wer als betroffen Fühlender weiß das dann schon..? Haken dran, sich besinnen und irgendwann wird es schon mal klappen...mit irgendjemand Anderem...
TeddymitPeitsche
Geschrieben (bearbeitet)

"Freitagabend" ist für mich so schwammig... joa da wäre ich vielleicht auch erst zum Sport. Und mit dem Hund rausgeben, würde eh vorgehen. 

Wobei man ja nicht in der Situation steckt und von daher sind das für mich zu wenig Infos. Da sollte man klarer kommunizieren.  

 

 

Zun 1. Jupp... mit mobilen Telefon kann man(n) sich durchaus bemerkbar machen

bearbeitet von TeddymitPeitsche
.
Geschrieben
Typisch Mann - und sich dann aber wundern wenn es nicht mehr klappt .... verspäten kann sich jeder, aber Bescheid sagen ist ja wohl das mindeste .... und wenn jemand meint noch was wichtigeres vorher tun zu müssen darf er gerne ganz zu Hause bleiben ....
×
×
  • Neu erstellen...