Jump to content

Erschrocken über einen Fetisch des Sexpartners ?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hey Leute, wer von euch war erschrocken über die Fetische des Sexualpartners, die man vorher nicht kannte? Ist das ein Lustkiller für euch, wenn euch das Fremd ist, oder nicht direkt zusagt, oder geht ihr darauf aus Neugier ein ? Man hat ja auch vorher keine Checkliste die man durchgeht oder plant alles, sondern man lässt sich ja gerne überraschen im Bett. Aber falls es dann zu etwas sehr speziellem kommt, was dann ?? 

 

Eure Meinungen und Erfahrungen würden mich interessieren. Schreibt einfach was ihr so für Erfahrungen gemacht habt.

 

Geschrieben
Es kommt darauf an "wie speziell". Grundsätzlich kann man über alles reden,ob man allerdings alles mit macht,ist eine andere Sache.
Geschrieben (bearbeitet)

Durchaus gibt es Frauen, die deinen Fetisch nicht verstehen werden. Nicht jede hat Verständnis für Fetische überhaupt.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
...es entwickelt sich doch alles immer irgendwie weiter...und ,wer stehen bleibt.....bleibt eben zurück.....
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn der auf anpinkeln oder ankacken steht, kann er direkt verschwinden 😂😂

vor 10 Minuten, schrieb Transhure:

...es entwickelt sich doch alles immer irgendwie weiter...und ,wer stehen bleibt.....bleibt eben zurück.....

Also ich bleibe sehr gerne sehr weit zurück wenn er auf AA oder sowas steht 😂😂

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
..immer gleich worst case annehmen...aus Angst vor Fetisch????.....
Miss_Verständnis
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Tuncay88x:

Aber falls es dann zu etwas sehr speziellem kommt, was dann?

Was ist denn dein Fetisch?

Geschrieben
Am 28.3.2019 at 21:43, schrieb Transhure:

..immer gleich worst case annehmen...aus Angst vor Fetisch????.....

Meinst du mich? 

 

Auch wenn nicht, antworte ich da mal drauf =) 

 

Ich hab überhaupt keine Angst vor Fetische. Hab ich selber welche? Weiß ich nicht. Wahrscheinlich nichts nennenswertes. Und im Endeffekt kann man vieles als Fetisch bezeichnen. 

 

Worst Case ist natursekt und Kaviar leider nicht. Das ist unglaublich weit verbreitet und ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich auf solchen Portalen wie hier danach gefragt wurde. Klar, wenn ich jetzt nen netten Mann in der Bar kennen lernen würde, wäre es schon Zufall wenn gerade er auf sowas abfährt. Passiert so nicht so oft. Zum Glück. 

 

Aber ich tummel mich halt viel auf einschlägigen Seiten und da ist es leider nicht worst Case, sondern gehört schon fast zum Normalen dazu =) 

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Miss_Verständnis:

Was ist denn dein Fetisch?

Eine Vorliebe zu einem Gegenstand, Körperteil, oder auch andere Vorlieben wie zb. Gerüche, Flüssigkeite, Schmerzen usw. Wenn man es braucht um voll und ganz befriedigt zu sein. 

Geschrieben
So schnell kann man mich nicht erschrecken. Im schlimmsten Fall gefällt mir der Fetisch nicht. Vielleicht würde ich dann aber trotzdem mal drauf eingehen und meinen Horizont erweitern. Auf jeden Fall kann man in Ruhe drüber reden und eine vernünftige Lösung finden.
Geschrieben
Niemals erschrocken, Menschen mit Fetisch kmmen schlicht nicht in Betracht, ein Mensch, der etwas bestimmtes braucht, egal, um was es geht passt einfach nicht zu mir
Miss_Verständnis
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Tuncay88x:

Eine Vorliebe zu einem Gegenstand, Körperteil, oder auch andere Vorlieben wie zb. Gerüche, Flüssigkeite, Schmerzen usw. Wenn man es braucht um voll und ganz befriedigt zu sein. 

Danke, aber ich wollte nicht wissen, was EIN Fetisch ist, sondern was DEIN Fetisch ist😉

Geschrieben

Bei mir definitiv ein Lustkiller. Mein Ex-Partner hat mir erst nach über einem Jahr seinen Fetisch offenbart. Mit vorheriger Kenntnis, wäre ich diese Beziehung gar nicht erst eingegangen. Kommt aber eben drauf an, was es genau ist. Aber dieser Fetisch konnte von meiner Seite her nicht bedient werden und ich hätte mir gewünscht, er wäre offen damit umgegangen. 

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Miss_Verständnis:

Danke, aber ich wollte nicht wissen, was EIN Fetisch ist, sondern was DEIN Fetisch ist😉

Haha achso, das lass ich mal jz hier außen vor 😁 privat antworte ich gerne 

Geschrieben
Lustkiller und löst in mir viel Druck aus
Geschrieben

Kommt darauf an, was es ist. Mag er gern mit einen Teddy schmusen, geht ihm beim Luftballon aufblasen einer ab oder beim Damenwäsche tragen, soll er doch - muss ich ja nicht dabei sein. Wenn es etwas ist, wo ich eine Rolle dabei spiele soll, sieht die Sache anders aus. Ich wüsste schon gern VORHER, was er für einen Fetisch hat. 

Geschrieben

Einen Menschen mit einem echten Fetisch hatte ich noch nie als Partner und möchte ich auch in Zukunft nicht haben. Sollte jemand mir seinen Fetisch zu Beginn einer Beziehung verschweigen und sich erst nach Monaten oder gar Jahren outen (oder mir eine Vorliebe für eines meiner Tabus vorenthalten), wäre es wohl das Ende der Beziehung. Gar nicht mal, weil er einen Fetisch hat, sondern weil das Verschweigen einer solch wichtigen Information für mich einer Lüge gleich käme. Dafür mache ich nämlich viel zu schnell klar, was für mich sexuell in Frage kommt und was nicht.

Natürlich kann sich ein Fetisch auch im Laufe der Jahre entwickeln, da käme es dann wirklich auf die Art des Fetischs an, ob ich damit leben könnte. 

Friend_for_Benefit
Geschrieben
Ich denke Kommunikation ist das wichtigste! Man kann drüber reden und ausprobieren! Wenn einem was überhaupt nicht zusagt! Sollte man das auch ehrlich ansprechen können ;)
Geschrieben
Kommt ganz sehr darauf an, um welche Art Fetisch es sich handelt. Es gibt Dinge, die sind fuer mich ein NoGo. Und es gibt Dinge, die man durchaus probieren koennte. Am Besten waere aber, wenn die Karten in Bezug auf Fetische/Vorlieben vorher auf den Tusch kaemen.
Geschrieben
Was hier oft als Fetisch bezeichnet wird, ist kein Fetisch, von daher solltest du uns erklären was du für Fetische meinst.
Geschrieben
Es gab bisslang nur eine Frau vor der ich reis aus nahm wegen ihrer Neigungen bzw ihres Fetischs. Man kann über fast alles alles reden, nur ab einem gewissen Punkt ist das Maß voll.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden, schrieb Tuncay88x:

Man hat ja auch vorher keine Checkliste die man durchgeht oder plant alles, sondern man lässt sich ja gerne überraschen im Bett.

Aber falls es dann zu etwas sehr speziellem kommt, was dann ??

Das wohl nicht, aber vorab über Gos und NoGos zu reden finde ich wichtig, ich steh nicht auf Überraschungspakete...

Ich habe keine Fetische und kann mit Männern die welche haben nichts anfangen, daher schloss ich solche Männer für mich als Partner aus.

Sollte es in einer Beziehung soweit kommen, das wir uns soweit voneinander weg entwickelt haben, würde ich die Trennung anstreben.

bearbeitet von Myraja
×
×
  • Neu erstellen...